So installieren Sie ein WordPress-Plugin – Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger

So installieren Sie ein WordPress-Plug-In - Step by Step für Anfänger

Nach der Installation von WordPress muss jeder Anfänger als erstes lernen, wie man ein WordPress-Plugin installiert.

Einfach ausgedrückt, WordPress-Plugins sind wie Apps für Ihre WordPress-Website.Mit können Sie WordPress neue Funktionen hinzufügen, z. B. ein Kontaktformular , eine Präsentation, einen Warenkorb und mehr.

Es gibt Tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins für WordPress.In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie ein WordPress-Plugin installieren.

Installieren eines WordPress-Plugins - Ein Leitfaden für Anfänger

Bevor es beginnt

Wenn Sie WordPress.com verwenden, können Sie keine Plug-Ins installieren. Wir erhalten häufig Beschwerden von Benutzern, die behaupten, das Plug-In-Menü im WordPress-Dashboard nicht anzeigen zu können.

Es ist, weil Sie WordPress.com verwenden, die seine Grenzen hat.

Sie können keine Plugins auf WordPress.com installieren, wenn Sie nicht auf ihren Geschäftsplan aktualisieren.Auf der anderen Seite können Sie alle Plug-Ins installieren, die Sie auf Ihrer Website wünschen, WordPress.org sofort gehostet (siehe Unterschiede zwischen WordPress.org Self-Host vs WordPress.com ).

Wenn Sie von WordPress.com zu WordPress.org wechseln möchten, lesen Sie unser Tutorial, wie Sie richtig von WordPress.com zu WordPress.org wechseln können.

Das heißt, lassen Sie es jetzt einen Blick darauf werfen, wie Sie ein WordPress-Plugin auf Ihrer Website installieren.

So installieren Sie ein WordPress-Plugin

Um es einfach zu machen, haben wir ein Video-Tutorial erstellt, wie Sie ein WordPress-Plug-In installieren, das Sie unten ansehen können.

WPBeginner abonnieren

Wenn Sie jedoch nur den Textanweisungen folgen möchten, können Sie unserem Schritt-für-Schritt-Tutorial folgen, wie Sie ein WordPress-Plugin installieren.

Wir haben alle drei Methoden behandelt: Installation eines WordPress-Plug-Ins durch Suchen, Laden eines WordPress-Plug-Ins und manuelle Installation eines WordPress-Plug-Ins über FTP.

Hallo?Starten.

Installieren Sie ein Plugin mit WordPress-Plugin-Suche

Der einfachste Weg, ein WordPress-Plug-In zu installieren, ist die Plug-In-Suche. Der einzige Nachteil dieser Option ist, dass sich ein Plug-In im WordPress-Plug-In-Verzeichnis befinden muss, das auf kostenlose Plug-Ins beschränkt ist.

Zuerst müssen Sie die Plugins besuchen »Neue Seite in Ihrem WordPress-Verwaltungsbereich hinzufügen.

Suche nach Plug-Ins, die im WordPress-Verwaltungsbereich installiert werden sollen

Sie sehen einen Bildschirm wie diesen im Screenshot oben.Suchen Sie das Plug-In, indem Sie den Namen des Plug-Ins oder die von Ihnen gesuchte Funktion eingeben.Als nächstes sehen Sie eine Reihe von Listen wie im folgenden Beispiel: Plug-in-Suchergebnisse Sie können das für Sie relevante Plugin auswählen.

Da wir in unserer Suche nach WPForms gesucht haben, das das beste Plug-in für WordPress-Kontaktformulare ist, klicken wir auf die Schaltfläche "Jetzt installieren" daneben.

WordPress lädt das Plug-In jetzt herunter und installiert es für Sie.Als nächstes werden Sie feststellen, dass sich die Schaltfläche "Jetzt installieren" in die Schaltfläche "Aktivieren" verwandelt.

Aktivieren eines WordPress-Plug-Ins

Ein WordPress-Plug-In kann auf Ihrer Website installiert werden, funktioniert aber nicht, wenn Sie es nicht aktivieren.Gehen Sie dann vor und klicken Sie auf die Aktivierungsschaltfläche, um mit diesem Plug-In auf Ihrer WordPress-Website zu beginnen.

Das ist es, Sie haben erfolgreich Ihr erstes WordPress-Plugin installiert.

Der nächste Schritt besteht darin, die Plugin-Einstellungen einzurichten.Diese Einstellungen variieren für jedes Plugin, so dass wir es nicht in diesem Beitrag behandeln.

Installieren Sie ein Plugin mit dem WordPress Admin Plugin Laden

Bezahlte WordPress-Plugins sind nicht im WordPress-Plugin-Verzeichnis aufgeführt.Diese Plugins können nicht mit der ersten Methode installiert werden.

Deshalb kommt WordPress mit der Lademethode, um solche Plugins zu installieren.Wir zeigen Ihnen, wie Sie WordPress-Plugins mit der Upload-Option im Administratorbereich installieren.

Zuerst müssen Sie das Plugin von der Quelle herunterladen (das wird eine ZIP-Datei sein).Als nächstes müssen Sie in den Bereich der WordPress-Verwaltung gehen und besuchen Plugin »Neue Seite hinzufügen.

Klicken Sie dann oben auf der Seite auf die Schaltfläche "Plug-In hochladen".

Plugin-Taste laden

Dies zeigt das Plugin-Lademodul.Hier müssen Sie auf die Schaltfläche "Datei auswählen" klicken und die zuvor auf Ihren Computer heruntergeladene Plug-In-Datei auswählen.

Wählen Sie die ZIP-Datei des Plug-Ins aus, die Sie in WordPress hochladen und installieren möchten

Nachdem Sie die Datei ausgewählt haben, müssen Sie auf die Schaltfläche "Jetzt installieren" klicken.

WordPress lädt nun die Plugin-Datei von Ihrem Computer und installiert sie für Sie.Sie sehen eine erfolgreiche Nachricht wie diese, wenn die Installation abgeschlossen ist.

Aktivieren Sie das Plugin

Nach der Installation müssen Sie auf den Link Plug-In aktivieren klicken, um mit dem Plug-In zu beginnen. Sie sollten die Einstellungen nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren.

Diese Einstellungen variieren für jedes Plugin, so dass wir es nicht in diesem Beitrag behandeln.

Manuelle Installation eines WordPress-Plug-Ins über FTP

In einigen seltenen Fällen kann Ihr WordPress-Hostinganbieter Dateibeschränkungen haben, die die Installation eines Plug-Ins aus dem Administratorbereich einschränken könnten.

In dieser Situation ist es am besten, das Plug-In manuell über FTP zu installieren.

Die FTP-Verwaltungsmethode ist die am wenigsten freundliche für Anfänger.

Zuerst müssen Sie die Quelldatei des Plugins herunterladen (es wird eine ZIP-Datei sein).Als nächstes müssen Sie die ZIP-Datei auf Ihrem Computer extrahieren.

Beim Extrahieren der ZIP-Datei des Plug-Ins wird ein neuer Ordner mit demselben Namen erstellt.Dies ist der Ordner, den Sie manuell mit einem FTP-Client auf Ihre Website hochladen müssen.

Sie sollten über den FTP-Manager auf Ihren Host zugreifen.Wenn Sie nicht über Ihren Benutzernamen und Ihr FTP-Passwort verfügen, wenden Sie sich an Ihren WordPress-Hostinganbieter und fragen Sie.

Öffnen Sie den FTP-Client auf Ihrem Computer und stellen Sie eine Verbindung zu Ihrer Website her, indem Sie die Anmeldeinformationen Ihres Webhosts verwenden.Sobald Sie angemeldet sind, müssen Sie zum /wp-content/plugins/Ordner auf Ihrer Website gehen.

Laden Sie dann den Ordner, den Sie aus der ZIP-Datei extrahiert haben, in den Ordner /wp-content/plugins/auf Ihren Webserver.

Laden eines Plug-Ins über FTP

Nachdem Sie die Dateien hochgeladen haben, müssen Sie den WordPress-Verwaltungsbereich besuchen und im Verwaltungsmenü auf den Link Plugin klicken.Sie sehen Ihr Plugin richtig auf der Plugin-Seite installiert.

Aktivieren Sie das installierte Plugin

Sie müssen auf den Link Aktivieren unter dem Plug-In klicken, um mit der Verwendung zu beginnen.

Bei der Aktivierung müssen Sie möglicherweise die Plug-In-Einstellungen konfigurieren. WordPress-Plugins haben ihre eigenen Einstellungen, die sich von Plugin zu Plugin unterscheiden, also werden wir sie hier nicht beschreiben.

Häufig gestellte Fragen zur Installation von WordPress-Plugins

Als Anfänger haben Sie vielleicht einige Fragen zur Installation von WordPress-Plugins.Als größte Website von WordPress-Ressourcen haben wir ihnen alle zugehört.

Hier sind einige der häufigsten Fragen zur Installation von WordPress-Plugins.

1. Wie finde ich die besten WordPress-Plugins auf meiner Website zu installieren?

Allein im kostenlosen WordPress-Pluginverzeichnis gibt es mehr als 55.000 WordPress-Plugins.Viele andere sind als Premium-Plugins verfügbar.Dies macht es ein wenig schwierig für Anfänger, das beste Plugin für die Funktion zu finden, die sie brauchen.

Wir haben eine Liste aller wichtigen WordPress-Plug-Ins zusammengestellt, die die meisten WordPress-Websites benötigen.

Wir haben auch ein detailliertes Tutorial über die Wahl des besten WordPress-Plugins, in dem wir Ihnen zeigen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie nach einem Plugin suchen.

2. Runde Was ist der Unterschied zwischen installierten und aktiven Plugins?

WordPress ermöglicht es Ihnen, ein Plugin zu installieren und es überhaupt nicht zu verwenden.Um ein Plug-In auf Ihrer Website zu verwenden, müssen Sie "Aktivieren".

Sie können aktive Plugins sehen, indem Sie die Seite "Plugins" im WordPress-Verwaltungsbereich besuchen.Sie werden mit einem blauen Hintergrund hervorgehoben.

Installierte und aktive Plugins

White-Hintergrund-Plugins sind auf Ihrer Website installiert, aber nicht aktiv.

3. Muss ich inaktive Plugins löschen?

Wenn Sie kein Plug-In verwenden, sollten Sie es von der Website löschen.Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel darüber, warum Sie inaktive Plugins in WordPress löschen sollten.

4. Wie viele Plugins kann ich in WordPress installieren?

Sie können alle WordPress-Plugins installieren, die Sie benötigen.Es ist nicht die Anzahl der Plugins, die die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinflusst, sondern die Qualität dieser Plugins.Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel darüber, wie viele WordPress-Plugins Sie installieren sollten.

5. Platz So deinstallieren Sie ein WordPress-Plugin Sie können ein WordPress-Plugin deinstallieren, indem Sie die Plugin-Seite im WordPress-Verwaltungsbereich besuchen.

Wenn das Plug-In, das Sie entfernen möchten, derzeit aktiv ist, müssen Sie es zuerst deaktivieren.Als nächstes können Sie einfach auf den Link Löschen klicken, um ihn von Ihrer Website zu entfernen.

Deinstallieren eines WordPress-Plug-Ins

Ausführlichere Anweisungen finden Sie in unserem Handbuch zum ordnungsgemäßen Deinstallieren eines WordPress-Plug-Ins .

Hoffentlich hat Ihnen dies geholfen zu lernen, wie man WordPress-Plugins installiert.

Vielleicht möchten Sie auch unsere Plug-in-Kategorie sehen, in der wir die besten WordPress-Plug-Ins schreiben, mit denen Sie alles erreichen können, was Sie tun möchten.Jeder dieser Artikel enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Einrichten einzelner Plug-Ins. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Video-Tutorials.

 Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.