Wie man den Umsatz von Affiliates um 30% mit einer einfachen Strategie steigern

Sie haben einen Blog gestartet und der Traffic nimmt zu.Herzlichen glückwunsch!Aber würden Sie nicht all diese harte Arbeit monetarisieren und noch passivere Einnahmen erzielen?

Und nein, wir sprechen nicht davon, Ihre Website mit Anzeigen zu überladen.

Zu viele Anzeigen auf einer Beispielwebsite

Wir sprechen darüber, wie wir den Umsatz von Franchisenehmern steigern können.Genauer gesagt möchten wir Ihnen beibringen, wie Sie Exit-Absichts-Popups verwenden können, um den Affiliate-Umsatz in weniger als 10 Minuten zu steigern.

Aber zuerst machen wir einen schnellen Update-Kurs über Affiliate-Marketing für diejenigen, die neu darin sind.

Was ist Affiliate-Marketing?Ein schneller Stoppkurs

Affiliate-Marketing ist, wenn Sie vorschlägen, ein anderes Unternehmen es Produkt und verdienen sie eine kleine Provision, wenn Verbraucher dieses Produkt nach Ihrer Empfehlung kaufen.

Angenommen, Sie starten einen Blog oder eine Website für klassische Videospiele.Und in einem Ihrer Beiträge geht es um das Interesse der jüngeren Generation, Pac-Man zu spielen: Pacman bewegt sich auf dem Bildschirm für ein Beispiel für Affiliate-Marketing Am Ende dieses Blogs stellen Sie einen Link zur Verfügung, wo Menschen eine Arcade-Version von Pac-Man für 250 Dollar kaufen können: PacMan Arcade-Spiel zum Beispiel Affiliate-Marketing Aber der Link, den Sie verwenden, ist kein normaler Link.

Es ist ein Affiliate-Link, was bedeutet, dass es verfolgt, welche Benutzer direkt von Ihrer Website kommen.Also jedes Mal, wenn jemand kauft die 250 $ Arcade-System von der Affiliate-Link in Ihrem Blog, das Unternehmen, das das Pac-Man-Spiel verkauft gibt Ihnen 15 $.

Nun, 15 Dollar scheinen nicht wie eine Menge passives Einkommen .Aber stellen Sie sich vor, Sie haben 10.000 Seitenaufrufe pro Monat und 0,5% Ihrer Leser kaufen das Arcade-Spiel in der Regel von Ihrer Website.

Das sind 750 US-Dollar pro Monat an passivem Einkommen für ein einzelnes Produkt.

Stellen Sie sich jetzt vor, Sie haben mehrere Affiliate-Links auf Ihrem Blog oder Ihrer Website und Sie können schnell sehen, wie viel Verdienstpotenzial es durch Affiliate-Marketing gibt.

Klingt gut, nicht wahr?Aber hier ist die Nr. 1 Frage zu diesem Thema: "Ist Affiliate-Marketing einfach?"

Die ehrliche Antwort ist nein, anfangs ist Affiliate-Marketing nicht einfach.Das heißt, es ist immer super einfach .

Ja, Sie können vollständig ein System aufbauen, mit dem Sie Tausende von Dollar (oder mehr) an passiven Einnahmen verdienen können.Und ja, das bedeutet, dass Sie buchstäblich Geld verdienen können, während Sie schlafen.

Aber die Inbetriebnahme des Systems erfordert nicht nur einige Arbeit, sondern nimmt auch die richtige Strategie.

Also richten wir unsere Aufmerksamkeit auf einige Best Practices, um eine erfolgreiche Affiliate-Marketing-Kampagne zu erstellen.

Wie man im Affiliate-Marketing erfolgreich ist

Egal, ob Sie ein Produkt online verkaufen oder einfach nur einen trafficreichen Blog betreiben, Affiliate-Marketing ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, mehr Umsatz auf der Seite zu erzielen.

Tatsächlich machen einige Leute ihre Vollzeitarbeit.Weil?

Weil es viel Geld zu verdienen gibt.Schauen Sie sich einige dieser Affiliate-Marketing-Statistiken an :

Affiliate-Marketing-Statistiken und nützliche Informationen zur Steigerung des Affiliate-Umsatzes

  • 15 % der gesamten Werbeeinnahmen digitaler Medien werden auf Affiliate-Marketing
  • 81 Prozent der Vermarkter und 84 Prozent der Verlage nutzen die Macht des Affiliate-Marketings
  • Affiliate-Händler bevorzugen die Förderung von 1–10 Produkten
  • Affiliate-Programme generieren 15% -30% aller Verkäufe für Werbetreibende
  • Ein berühmter Affiliate-Vermarkter, Jason Stone, machte 7 Millionen US-Dollar an Affiliate-Marketing-Einnahmen in nur einem Jahr

Jetzt wissen wir, was Sie denken: Es scheint, dass Affiliate-Marketing freies Geld ist!

Und es kann sein. Wenn Sie es richtig machen.

Aber bevor Sie zu aufgeregt sind, betrachten Sie diese neueste Statistik, um die Dinge ins rechte Licht zu rücken:

Fast die Hälfte der Affiliate-Händler verdienen weniger als 20.000 Dollar pro Jahr.

Beängstigend wahr?

Sie werden sich also wahrscheinlich fragen: "Wie kann ich im Affiliate-Marketing erfolgreich sein, um Teil derjenigen zu sein, die mehr als 20.000 Dollar pro Jahr verdienen?"

Die gute Nachricht ist, dass der Erfolg im Affiliate-Marketing nicht kompliziert ist, auch wenn Sie nichts zu verkaufen haben.

Folgen Sie nur einigen dieser Best Practices, um herauszufinden, wie Sie den Umsatz Ihrer Franchisenehmer steigern können:

Wählen Sie Ihre Affiliate-Links mit Bedacht

Wenn Sie eine Website oder einen Blog verwalten, bedeutet dies, dass Sie wahrscheinlich Ihre Nische gefunden haben.Und Ihr Publikum kommt zu Ihren Inhalten, weil sie Ihren Ansatz für jede Nische mögen, in der Sie sich befinden.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Affiliate-Links mit Ihren Inhalten im Einklang stehen.Andernfalls kommen Ihre Produktvorschläge als hinterhältiges "Geldraub" daher.

Verwenden Sie mehrere Affiliate-Links

Denken Sie daran, die meisten Affiliate-Händler fördern 1-10 Links.Wie wir im obigen Beispiel (mit Pac-Man) gesehen haben, wird die Abhängigkeit von einem Affiliate-Link für die gesamte Affiliate-Marketing-Strategie Ihnen nicht die besten Ergebnisse liefern.

Stattdessen können Sie Ihren Produktvorschlag diversifizieren, also wenn ein Artikel einen schlechten Monat oder ein schlechtes Jahr hat, werden Ihre anderen Affiliate-Links ihn kompensieren.

Es ist, als ob sie sagen: "Stellen Sie nicht alle angeschlossenen Eier in einen Korb, um Geld zu verdienen."?

Hinzufügen von Affiliate-Links zu verschiedenen Kanälen

Der beliebteste Kanal für die Förderung von Affiliate-Links sind Blogs .Er sollte jedoch nicht der Einzige sein.

Sie können Affiliate-Links zu Ihrer Social-Media-Strategie hinzufügen, gezielte Zielseiten auf Ihrer Website oder sogar eine Affiliate-E-Mail-Marketing-Kampagne starten.Mit anderen Worten, Ihre Affiliate-Links sind nicht auf Blog-Beiträge beschränkt.Sie können sie zu jeder Art von Inhalten hinzufügen, die Ihr Publikum einbeziehen, um den Umsatz von Affiliates zu steigern.

Richten Sie Ihre Affiliate-Links an das richtige Publikum

Nur weil Sie ein Affiliate-Produkt zu fördern haben, bedeutet das nicht, dass Sie es blind von den Dächern schreien sollten.Stattdessen sollten Sie Ihr Publikum segmentieren, um bestimmte Produkte für bestimmte Personen zu bewerben.

Was?Durch das Verfolgen des Publikumsverhaltens , das Erstellen von Segmentierungslisten und die Anwendung Ihrer Affiliate-Links nur auf Teile der Liste, die dies sinnvoll machen.

Opfern Sie keine Inhalte und Werte für Franchisenehmer

Dies ist die Nr. 1 Regel für Affiliate-Marketing.Sie sollten niemals Inhalte erstellen, nur um einen Affiliate-Link zu fördern.

Ihre Inhalte sollten einen weiteren Mehrwert für Ihr Publikum haben.Selbst wenn Sie Bewertungsbeiträge schreiben (eine beliebte Affiliate-Strategie), sollte Ihr Ziel sein, zu lehren, nicht zu verkaufen.

Die Zielgruppe kann in der Regel sagen, wann Sie beginnen, produktfördern über die Qualität Ihrer Inhalte zu priorisieren.

All diese Best Practices werden Sie auf jeden Fall auf den Weg bringen, eine erfolgreiche Affiliate-Marketing-Strategie aufzubauen.

Okay, aber danach?Sobald Sie Ihr System installiert haben, bedeutet das, dass es fertig ist?

Nein. Ein guter Affiliate-Marketing-Plan kann immer verbessert werden!Und heute werden wir einen Trick sehen, um den Umsatz Ihrer Franchisenehmer zu steigern.

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass dieser Vorschlag den Umsatz der Franchisenehmer um 30 % steigert.

Mal sehen, wie es funktioniert.

So steigern Sie den Umsatz von Affiliates mit Exit-Intent-Popups

Wenn es darum geht, ein Produkt auf einer Website zu bewerben, verfolgen viele Unternehmen einen von zwei Ansätzen.

Sie sind entweder zu aufdringlich und begangen.

Oder sie sind super entspannt mit einer "Klicken Sie, wenn Sie wollen, sonst keine Sorge"-Haltung: Keine Gif-Bedenken, um jemandem zu zeigen, der sich nicht darum kümmert, den Umsatz von Franchisenehmern zu steigern Das Problem ist, dass keiner dieser Ansätze sehr gut funktioniert.

Ziel ist es, die richtige Balance zwischen den beiden zu finden.Und das Hinzufügen von Popups mit Exit-Absicht ist der perfekte Weg, um diesen Balanceakt zu nageln.

Aber zuerst, was ist ein Popup mit Exit-Absicht?

Ein Popup mit Ausgabeabsicht ist eine spezielle Art von Optin-Kampagne, die nur angezeigt wird, wenn ein Kunde beginnt, die Website zu verlassen.

Sobald ihre Maus beginnt, sich vom Hauptbildschirm zu entfernen, und in der Browser-Headerleiste (wo Sie zurückklicken oder das Fenster ganz verlassen), wird das Popup angezeigt.

Das Erstellen einer gezielten Exit-Absichtskampagne funktioniert, weil der Leser bereits Interesse am Inhalt Ihrer Seite gezeigt hat, indem er einfach zu Besuch war.Wenn sie die Seite verlassen, erhalten sie eine letzte Empfehlung für den Inhalt, den sie angezeigt haben.  

Ein Unternehmen, Top 6 Digital, verwendet OptinMonster, um ein Exit-Absichts-Popup für einen Affiliate-Link zu erstellen.Sie hatten eine Webseite auf Autositzen, um Eltern zu helfen, die richtige für ihr Kind auszuwählen.Als der Leser diese Seite verließ, erschien die folgende Kampagne auf seinem Bildschirm: Top6-Kampagne zur Steigerung des Affiliate-Umsatzes Top 6 Digital verwendete einen Affiliate-Link für die Schaltfläche Amazon-Angebote anzeigen .

Als Leser auf die Amazon-Website klickten und einen Kauf tätigten, erhielt Top 6 Digital eine Provision für den Verkauf.

Und 17,31% ihrer Leser klickten auf den Affiliate-Link aus dem einzigen Popup der Exit-Absicht.

Obwohl sie bereits großartige Inhalte mit Affiliate-Links hatten, die aktiv passive Einnahmen für sie generierten, steigerten sie den Affiliate-Umsatz mit dieser Strategie um 30 Prozent.

Und jetzt wollen wir Ihnen auch zeigen, wie es geht.Für dieses Tutorial erstellen wir einen fiktiven Affiliate-Link für einen Reiseblog.

Der erste Schritt besteht darin, den richtigen Affiliate-Link mit der richtigen Webseite abzugleichen.Für die besten Ergebnisse müssen Sie das Popup Ihrer Affiliate-Link-Ausgabeabsicht für jede verwandte Seite anpassen, auf der es erscheinen soll.

Betonung der Wörter "verwandte Seite".

Denken Sie daran, dass Affiliate-Link-Vorschläge nicht zufällig für Ihre Benutzer angezeigt werden sollten.Es sollte ihrer Absicht entsprechen, auf Ihrer Website zu sein.

Also nehmen wir einen Blog-Beitrag darüber, wie Sie sich auf eine Weltreise mit Ihrer Familie vorbereiten können: Homepage di LoveLifeAbroad Jetzt müssen wir das Popup der Ausgabeabsicht erstellen.

 Gehen Sie zu Ihrem OptinMonster-Konto und melden Sie sich an: OptinMonster-Anmeldebildschirm Klicken Sie dann oben rechts im Dashboard auf Neue Kampagne   erstellen: OptinMonster erstellt Kampagne zur Steigerung des Affiliate-Umsatzes Wählen Sie den Popup-Kampagnentyp aus :Und wählen Sie Ihre Wählen Sie den Kampagnentyp aus Vorlage aus: Wählen Sie den Kampagnentyp In diesem Tutorial verwenden wir Modern :Benennen Sie Modern ist ein gutes Modell, um den Umsatz von Franchisenehmern zu steigern Ihre Kampagne, weisen Sie ihr eine Website zu und klicken Sie auf Build starten : Benennen Sie Ihre Kampagne und Website Jetzt ist Ihre Vorlage im Editor und wir sind bereit für die Anpassung.

Lassen Sie uns zunächst das Bild ändern.Um dies zu tun, klicken Sie einfach auf das Bild im Editor: Klicken Sie im Editor auf Bild Dann sehen Sie die Option, das Bild im linken Menü zu ändern: Ersetzen Sie das Bild in Ihrem Editor Wählen Oder laden Sie das Bild, dasSie aus Ihrer Medienbibliothek verwenden möchten: Bild aus Ihrer Medienbibliothek auswählen Für das Tutorial haben wir ein Unsplash-Archivfoto ausgewählt, aber Ihr Bild sollte personalisierter sein, um eine Verbindung mit Ihrem Publikum herzustellen.

Jetzt ist es an der Zeit, den Text zu bearbeiten.Klicken Sie auf den Textblock der Hauptüberschrift und bearbeiten Sie den Text links im Editor: Ändern Sie die Hauptüberschrift, um den Affiliate-Umsatz zu steigern Schreiben Sie einen starken Titel, um schnell die Aufmerksamkeit Ihrer Leser auf sich zu ziehen.

Klicken Sie dann auf den Untertiteltext, um die Kopie genauso zu bearbeiten wie die Überschrift: Bearbeiten Sie den Untertitel, um weitere Informationen zu Ihrem Produkt bereitzustellen, um den Affiliate-Umsatz zu steigern Ihre Unterposition sollte weitere Details über den Wert hinzufügen, den Ihr Affiliate-Link Ihrem Publikum bietet.

Jetzt müssen Sie Ihren Affiliate-Link hinzufügen.Aber zuerst löschen Sie den Optin Field Block :Sie löschen das Löschen Sie die Mitgliedschaftssperre, da sie für die Affiliate-Verkaufskampagne nicht erforderlich ist Anmeldeformular, da dies keine Kampagne ist, die entwickelt wurde, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern.

Stattdessen benötigen Sie eine reguläre Schaltfläche, um Besucher zu Ihrem Affiliate-Link umzuleiten.

Um eine Schaltfläche hinzuzufügen, gehen Sie zum linken Menü und klicken Sie auf Blöcke : Klicken Sie im linken Menü auf Blöcke Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Schaltflächenblock finden :Ziehen Und lassen Sie den Button Block finden Schaltflächenblock auf Ihrer Kampagneab: Sie können nun den Text in der Schaltfläche im Linken Menü Ziehen und Lassen Sie die Schaltflächensperre auf Affiliate-Verkaufskampagne bearbeiten: Ändern Sie den Schaltflächentext für die Option JA Affiliate Oder Sie können die Schaltfläche links, mitte oder rechts ausrichten.

Wir werden es hier sehen: Zentrieren Sie den Block Affiliate-Verkauf Tasten Als nächstes müssen wir diese Schaltfläche verwenden, um Ihre Besucher auf den Affiliate-Link umzuleiten.

Gehen Sie zum Anfang des Menüs auf der linken Seite und klicken Sie auf Aktion :Wählen Sie Klicken Sie auf die Schaltfläche AKTION das Feld Schaltfläche Klicken Sie auf Aktion und wählen Sie die Option Umleiten zu einer URL und geben Sie Ihren Affiliate-Link in das untenstehende Feld namens URL umleiten :Der nächste Schritt Geben Sie den Affiliate-Link in die Button-Schaltfläche ein, um den Affiliate-Umsatz zu steigern ist optional, aber es ist hilfreich, ihn für akribische Personen in der Kampagnenstrategie zu kennen.

Klicken Sie im linken Menü des Editors auf Bildschirmeinstellungen : Klicken Sie auf Einstellungen anzeigen Die Anzeigeeinstellungen helfen Ihnen, Situationen zu bewältigen, in denen Personen Ihre Webseite mehr als einmal besuchen.

In den meisten Fällen möchten Sie nicht ständig das gleiche Popup derselben Person zeigen, wenn sie Ihre Website besuchen.

Stattdessen können Sie eine Anzeigeeinstellung für Personen erstellen, die das Popup gesehen, aber nicht konvertiert haben.

Wenn Ihre Besucher ein Popup geschlossen haben, aber nicht zu Ihrem Angebot konvertiert haben, sehen sie es standardmäßig für weitere 30 Tage nicht mehr:

Standardanzeige

Hinweis: Sie können auch eine Regel für Personen festlegen, die konvertiert haben, aber das ist hier nicht relevant.Diese Funktion wird am besten verwendet, wenn Ihre Popup-Kampagne entwickelt wurde, um E-Mails zu erfassen.

Sie können diese Anzeigeeinstellungen nach Belieben ändern, aber die Standardoption reicht in der Regel für die meisten Aktivitätsbesitzer aus.

Jetzt ist Ihr Popup fast fertig!Sie müssen nur die Regel für die Anzeige der Ausgabeabsichten festlegen.

Am oberen Rand des Browsers sollten Sie Anzeigeregeln wählen :Im ersten Wählen Sie Oben Regeln anzeigen Feld (direkt unter der Überschrift Wenn

), wählen Sie die Exit Detected -Bedingung Wählen Sie Exit Intent für Popup, um den Affiliate-Umsatz zu steigern aus und wählen Sie die gewünschte Empfindlichkeit aus: Wählen Sie die gewünschte Sensibilität Für die meisten Benutzer funktioniert die durchschnittliche Empfindlichkeit am besten.

Einige Unternehmer ziehen es jedoch vor, mit ihren Regeln für die Anzeige von Exit-Absichten etwas aggressiver zu sein.

Scrollen Sie nach unten für die nächste Bedingung in den Anzeigeregeln.Lassen Sie das erste Feld standardmäßig, Aktueller URL-Pfad :Ändern Wählen Sie den aktuellen URL-Pfad Sie jedoch das Feld im nächsten Feld in Exakte Übereinstimmung :Denken wählen Sie genau die Übereinstimmungen Sie daran, dass Ihre Affiliate-Links auf bestimmte Inhalte auf Ihrer Website ausgerichtet sein sollten.

Wenn Sie genaue Übereinstimmungen auswählen, können Sie die URL für die genaue Seite eingeben, auf der das Exit-Absichts-Popup angezeigt werden soll: URLs für Popups Jetzt kommt der wichtigste Schritt, drücken Sie Speichern :Gehen Sie und klicken Sie oben im Browser auf Denken Sie daran, Speichern zu drücken Veröffentlichen:BevorSie den Status von ÖFFENTLICHE Kampagne zum Verkauf von Franchisenehmern In Pause in Live ändern, stellen Sie sicher, dass Sie eine Vorschau der Kampagne auf Ihrer Website anzeigen:Und das Spiel ist Kampagnenvorschau vorbei!

Sie haben jetzt eine voll funktionsfähige Kampagne, um den Umsatz von Affiliates mit Popups zu steigern.Wie wir bereits sagten, hat sich gezeigt, dass dies den Umsatz der Franchisenehmer um 30 % steigert und nur wenige Minuten dauert, um zu installieren.

Es gibt nur noch eine letzte wichtige Sache zu betonen: Popups mit Exit-Absicht sind nur eine Strategie, um den Umsatz von Affiliates zu steigern.

Es gibt noch viel mehr.

Wenn Sie OptinMonster verwenden, um Ihre Popup-Kampagne mit Exit-Absicht zu erstellen, warum nicht alle Tools nutzen?

OptinMonster es Funktionen steigern nur den Umsatz von Franchisenehmern

Genauso wie Sie Ihre Affiliate-Links diversifizieren sollten, um mehr passives Einkommen zu erzielen, sollten Sie auch Ihre Marketingstrategie diversifizieren, um diese Affiliate-Links Ihren Lesern anzuzeigen.

Sie können Landing Page , Optin in der Seitenleiste erstellen oder 2-Schritte-Optin für Ihre Affiliate-Links direkt in Ihre Inhalte einbetten.

Und was sollten Sie tun, wenn Sie anfangen, mit mehr Geld auf Ihrem Bankkonto aus dem Verkauf Ihrer Tochtergesellschaft aufzuwachen?

Erzählen Sie uns von Ihrem Erfolg!

Kontaktieren Sie uns auf Facebook oder Twitter, um uns mitzuteilen, wie diese Exit-Absichts-Popups Ihnen geholfen haben, Ihre Affiliate-Marketing-Strategie zu verbessern.Oder für andere tolle Tutorials, schauen Sie sich unseren YouTube-Kanal an.

Haben Sie den gesamten Beitrag gelesen, sind aber noch nicht Teil unserer OptinMonster Familie?

Das macht uns traurig.?

Bitte machen Sie uns nicht traurig. Registrieren Sie sich noch heute bei OptinMonster !