Warum bin ich nicht in diesen Handel gegangen?

Nach Abschluss unserer Kurse und Tutorials, die meisten Händler haben keine Probleme beim Lesen der Diagramme und können in der Regel gute Geschäfte ziemlich leicht finden.Es scheint jedoch eine große Kluft zwischen der Möglichkeit, gute Austausche zu finden, und der Möglichkeit, den Auslöser zu ziehen. Das erste, was ich im Gespräch mit vielen Anfängern und frustrierten Händlern finde, ist, dass sie ein Problem haben, einfach den Handel durchzuführen, nicht darin, ihn zu finden.

Was macht kluge Menschen, die genaue Grafikleser und Austauschsuchende sind, so schwer zu entscheiden, den Auslöser für eine vollkommen gute Operation zu ziehen?

Deshalb haben Sie diesen Austausch wahrscheinlich nicht akzeptiert…

Oft ist ein großer Grund, warum Menschen nicht den Auslöser für vollkommen gute Operationen ziehen, dass ihnen einfach das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten fehlt.Händler, vor allem Anfänger, denken oft, dass der Handel viel schwieriger ist, als es tatsächlich ist.Also hinterfragen sie sich selbst, wenn sie sich eine offensichtliche Handelskonfiguration ansehen, und anstatt den Austausch einfach durchzuführen, fangen sie an, danach zu suchen und sich selbst zu hinterfragen, denn einfach "es könnte nicht so einfach sein, oder?"

Ein weiterer Grund, warum Menschen Probleme haben, den Auslöser für vollkommen gute Geschäftskonfigurationen zu ziehen, ist, dass sich die Dinge ändern können, wenn sie von gefälschtem Geld zu echtem Geld wechseln.Es gibt Emotionen, wenn man auf echtes Geld umgeht, weil jetzt etwas auf dem Spiel steht.Sie wissen, dass Sie Geld verlieren könnten, für das Sie hart gearbeitet haben, das kann Ihre Handelsmentalität ruinieren.Wenn man bedenkt, dass Sie beim Handel mit Demos mit gefälschtem Geld wahrscheinlich völlig ruhig waren und die offensichtlichen Handelskonfigurationen leicht ohne zweite Gedanken nahmen.Daher ist es von entscheidender Bedeutung, das Risiko bis zu einem Dollarbetrag zu managen, den Sie sich mit einem potenziellen Verlust pro Transaktion wohlfühlen, wenn Sie mit dem Live-Handel beginnen, da Sie so viele Emotionen wie möglich entfernen müssen, um diese Demo-Trading-Mentalität zu erreichen.

Dann ist da noch das Problem des "Murphy es Law", was im Wesentlichen bedeutet, dass alles, was schief gehen kann, schief gehen wird.Es funktioniert so etwas, Sie hatten einige tolle Anrufe / Operationen, die Sie nicht genommen haben, und dann kommt eine andere ähnliche Operation und der Austausch und es ist diejenige von zehn, die zu einem Verlust führt, so dass Ihr Vertrauen einen großen Erfolg erleidet und Sie werden beim nächsten guten Handel "schüchtern", nehmen Sie es nicht, und es stellt sich heraus, dass es ein Gewinner ist.Dies kann natürlich zu einem Teufelskreis werden, der Sie frustriert machen und Sie irgendwann zu schlechten Operationen bringen kann, weil Sie sich so sehr über all die guten ärgern, die Sie verpasst haben, dass Sie schließlich auf einen schlechten springen, was zu größeren Verlusten führt.Es ist fast komisch, wenn kein Geld auf dem Spiel stünde.

Es gibt auch etwas, das ich Im nachhinein Sucht nenne, das das Vertrauen beeinflusst, den Auslöser für Trades zu ziehen.Viele Händler merken es nicht einmal, aber sie sind im Nachhinein süchtig nach ihrer Analyse.Sie haben Angst, in einen Austausch zu gehen, ohne sehen zu können, was als nächstes auf dem Diagramm passiert.Das ist ein großer Grund, warum ich in der Regel kein Fan von Back-Testing bin, aber ich bevorzuge Forward-Tests oder Echtzeit-Demo-Trading, um Ihre Fähigkeiten zu testen, bevor Sie live gehen.

Wie man aufhört, Angst vor guten Berufen zu haben…

Hier sind einige Schritte, die Sie tun können, um zu trainieren, aus diesen Gewohnheiten herauszukommen und Ihre mentalen Dämonen zu besiegen…

Um sich von der Angst zu befreien, den Auslöser für eine Transaktion zu ziehen, müssen Sie sich daran erinnern, dass, um Geld auf dem Markt zu verdienen, Sie so viele Instanzen Ihres Handelsvorteils wie möglich nehmen müssen und im Laufe der Zeit, wenn dieser Vorteil profitabel ist, sollte er sich auszahlen.Dies ist eine Idee des verstorbenen großen Mark Douglas, den ich in einem kürzlich erschienenen Artikel, den ich auf der Grundlage seiner Lehren geschrieben habe, ausführlicher erkläre, lesen Sie es hier .

Die Idee ist, dass Sie die Operationen aushandeln sollten, von denen Sie sicher sind, und auch diejenigen, von denen Sie auch nur zu 50 % sicher sind.Am Ende des Tages, wie sicher Sie über ein bestimmtes kommerzielles Signal sind, kann stark variieren, abhängig von vielen Variablen, von denen einige wahrscheinlich nicht einmal etwas mit Diagrammen zu tun haben (wie Ihr Tag verlief, der Status Ihrer Beziehungen, etc.).

Nun, das bedeutet nicht, hinauszugehen und "überall Kugeln zu sprühen".Sie sollten die Geschäfte filtern, aber nicht überfiltern; überzeugen Sie sich nicht, dass es nie einen Handel wert ist.Sie müssen filtern, aber nicht zu viel.Schauen Sie sich einen Artikel an, den ich geschrieben habe, wie man gute Operationen von negativen filtert.

Das Ziel ist es, sicher zu sein, Ihre Handelsmarge und unterstützen Sie, wenn es auf den Charts erscheint.Du musst wie ein Scharfschütze denken, aber keine Angst haben, den Auslöser zu ziehen.

Einige Schritte, die Sie tun können…

  1. Wenn Sie kämpfen, um den Auslöser zu ziehen, reduzieren Sie die Größe des Loses, so dass Sie zumindest in diesen Positionen sind und den Einfluss von echtem Geld auf der Linie fühlen, so dass dies Sie davon abhalten wird, sie im Nachhinein zu hassen, wenn Sie den Handel nennen, aber nicht handeln.
  2. Je weniger Sie sich Ihre Diagramme ansehen, desto weniger Zeit haben Sie, darüber nachzudenken, ob es richtig oder falsch ist.Wenn Sie auf ein Diagramm starren, kann sich jeder von allem überzeugen.Begrenzt die Anzeigezeit auf 15-30 Minuten pro Tag.Darüber hinaus wird die Konzentration auf tägliche Diagramme und späten Handel bei der Psychologie der Filterung helfen.
  3. Suchen Sie nicht nur nach Ein-Bar-Handelssignalen, lesen und hören Sie das Diagramm von links nach rechts.Stellen Sie sich ein Diagramm vor, wie man ein Buch von links nach rechts liest; Sie müssen wissen, was auf der vorherigen Seite passiert ist, um zu wissen, was auf der aktuellen Seite vor sich geht, und um einen Plan für das zu machen, was als nächstes passieren könnte.Der Markt ist ein laufendes Buch, geschrieben, während wir sprechen, ist es wichtig zu wissen, welches Bild vom Markt gemalt wird.

Im Beispiel des täglichen GBPJPY-Diagramms unten gab es während dieser gigantischen Datenperiode nichts zu tun, aber sobald wir diesen Pin bekamen, konnten wir lesen, was passiert war; Konsolidierung, falscher Bruch, Bestätigung (Pin-Bar-Signal).Wir werden hier nicht ins Detail gehen, aber wir sahen ein falsches Breakout-Signal auf dem GBPJPY, diejenigen, die kurz waren, wurden kurz erwischt, und dieser Pin war ein Signal und die kurze Abdeckung, die folgte, befeuerte den Aufwärtstrend.

Das Signal selbst ist eine Bestätigung, aber um mehr Vertrauen zu haben, müssen wir lesen, was von rechts nach links passiert ist…Das Signal ist das BLINKENDE LICHT, dann lesen Sie, was auf dem Diagramm passiert ist…

Bei der Analyse der Preisaktion geht es nicht nur um die Signale einer einzigen Leiste, sondern auch darum, die Diagramme zu lesen und die "Geschichte" zu lesen, die Ihnen die Preisaktion von links nach rechts erzählt, genau wie die Seiten eines Buches.Ich widmete einen ganzen Abschnitt meines professionellen Handelskurses diesem leistungsstarken Konzept und für viele meiner Studenten war dies der "ah ah" Moment in ihrer Handelskarriere.Einen Blick auf ein Preisdiagramm zu werfen, es als Sprache lesen zu können und den nächsten Schritt der Märkte sicher vorwegzunehmen, ist eine Fähigkeit, die alle Händler anstreben sollten.