Warum ist die Qualität Ihrer Handelsgeschäfte viel wichtiger als ihre Quantität?

Die meisten Händler wollen einfach nur handeln.Sie haben Angst, den nächsten großen Schritt zu verpassen und vergessen, dass der Markt morgen und am nächsten Tag und 10, 20, 50 Jahre in der Zukunft noch da sein wird.Alles auf dem Markt wiederholt sich und das bedeutet, dass es eine weitere Gelegenheit gleich um die Ecke geben wird, also hören Sie auf, sich Sorgen zu machen.

Heute ist nicht der letzte Tag, an dem Sie handeln müssen, aber viele Menschen handeln und denken, wie die Dinge sind!Überhandel ist der Hauptgrund, warum die meisten Händler nicht erfolgreich sind; ist ein "Krebs" für Ihr Handelskonto und Ihre Träume.

Was würde es bedeuten, den "Überhandel" in Betracht zu ziehen?

Wenn Sie bemerken, dass Sie fast immer in einem Handel sind, machen Sie einen Over-Trading.Wenn Sie feststellen, dass Sie sich Sorgen um die Märkte und Ihre Geschäfte machen, machen Sie einen Over-Trading oder stehen vor einem Überhandel.Wenn Sie in mehr als einem Handel auf einmal sind, sind Sie wahrscheinlich überhandelt, es sei denn, Sie haben Ihr gesamtes 1R-Risiko sorgfältig auf alle Trades aufgeteilt.

Es gibt viele andere Beispiele für Überhandel, aber die grundlegende Tatsache der Sache ist, dass Sie wissen, ob Sie zu viel handeln, weil Sie nachts nicht schlafen können und Eine Geldblutung haben werden.

Ich persönlich führe nur etwa 1 bis 6 Mal im Monat aus, und ich wähle meine Operationen sehr sorgfältig aus und filtere Signale, die mir nicht gefallen.

Hier ist, was Überhandel mit Ihren Handelsergebnissen und Ihrem Konto tut…

Zu viele Trades verwässern Ihren Vorteil

Je mehr Geschäfte Sie tätigen, desto verwässerter wird Ihre Handelsmarge.Eine Handelsmarge erhöht Ihre Erfolgschancen, aber die einfache Tatsache ist, dass es nur so viele Signale des Handels mit hoher Wahrscheinlichkeit jede Woche, Monat, Jahr usw. geben wird, unabhängig von Ihrem Vorteil.

Sobald Sie also anfangen, sich von Ihrer Handelsmarge zu lösen und minderwertige Geschäfte zu tätigen, die Nicht-Ihren Kriterien entsprechen, beginnen Sie, Ihre Erfolgschancen zu verringern.Im Grunde verwässern Sie Ihre Handelsmarge so weit, dass sie letztlich nicht besser als zufällig oder schlechter sein wird.

  • Marktlärm vs Qualitätsbörsen – Es gibt Marktlärm, und dann gibt es echte Hochwahrscheinlichkeitspreisereignisse, man muss den Unterschied kennen.Ich habe einen Artikel darüber geschrieben, mit dem Titel Wie man auf Seitenmärkten handelt, und ich schlage vor, dass Sie einen Blick werfen, um mehr zu erfahren und einige Beispiele für Diagramme zu sehen.Der Punkt hier ist, dass, wenn Sie nicht wissen, den Unterschied zwischen Marktlärm und Aktionssignalen auf die tatsächlichen Preise, auf denen es sich lohnt, zu riskieren, werden Sie natürlich am Ende Operationen, die nur Lärm und nicht echte Signale sind, weiter verwässern jeden Vorteil, den Sie haben könnten.Das Urteil ist klar: Bevor Sie anfangen, Ihre verschwitzten Gewinne auf den Märkten zu riskieren, stellen Sie sicher, dass Sie GENAU wissen, wie Ihre Handelsmarge ist und wie Sie sie handeln können, damit Sie nicht versehentlich für Überhandel enden!

Spreads und Gebühren beeinträchtigen Ihre Gewinne

Wie verdienen Casinos Ihrer Meinung nach so viel?Frequenz.Die hohe Häufigkeit der gespielten Spiele bedeutet, dass ihr Vorteil immer wieder zu ihrem Vorteil gespielt wird.Das Haus gewinnt immer.Im Handel ist der Broker die Heimat und sie gewinnen immer, weil es nicht nur viele Leute gibt, die handeln, sondern wahrscheinlich 90% von ihnen handeln ZU viel.Also, Ihr einziger WAHRER "Vorteil" als Einzelhandelshändler oder Investor ist einfach TRADE OF LEAST!

Betrachten Sie dies : Alle 100 Trades geben Sie mindestens 100-150 Pips in Spreads oder Gebühren zurück, also mehr Trades und mehr kosten Sie einfach wegen des "Churns" Ihres Kontos.

Sie möchten den Handel vermeiden, als ob Sie der Casino-Spieler sind und ihre Geschäfte vorsätzlich filtern, filtern und sorgfältig auswählen.Einfach ausgedrückt, um Ihren Vorteil zu halten, möchten Sie vermeiden, dem Markt oder Broker den Spread ständig zu geben.

Zu viel von allem zu tun ist in der Regel eine schlechte Idee

Wenn Sie sich die meisten Bemühungen ansehen, einschließlich des Handels, oft zu viel tun oder zu viel denken / sich zu sehr um XYZ kümmern, hat die Anstrengung eine direkte und negative Beziehung dazu, wie gut Sie in diesem Ding tun.

Zum Beispiel: zu viel Cola trinken, zu viel McDonald's essen, sogar zu viel trainieren oder zu viel Wasser trinken: All diese Dinge können Ihnen schaden.Zu besorgt über Ihren bedeutenden anderen zu sein, wird sie am Ende abweisen, weil es unattraktiv und "bedürftig" wird.Eines ist wahr: Zu viel von allem kann Sie verletzen oder sogar töten und zu viele Geschäfte werden Ihr Handelskonto sicher töten!

  • Ihr Gehirn ist so programmiert, dass es süchtig wird…

Drogen, Zucker, Videospiele, Glücksspiel, blaues Smartphone-Licht, Handel, was haben all diese Dinge gemeinsam?Sie können alle wahnsinnig, gefährlich überzeugend werden.

Unser Gehirn ist verdrahtet und so konzipiert, dass es süchtig nach Dingen wird, das ist eine evolutionäre Eigenschaft, die uns vor Tausenden von Jahren als Jäger-Sammler gut gedient hat, aber in der modernen Gesellschaft mit all ihren ungesunden Lastern und Versuchungen neigt sie dazu, gegen uns zu arbeiten und in bestimmten Fällen tötet sie uns auch.

Unser Gehirn arbeitet an einem Belohnungssystem; Wenn sich etwas richtig anfühlt, erhalten wir eine kleine "Injektion" von "Wellness-Chemikalien" wie Dopamin und anderen.Also, wir werden süchtig nach allem, was uns diese Dopamin-Entladung gegeben, ob es schlecht oder gut für uns war.Zum Beispiel sind Drogen offensichtlich schädlich für Sie, aber sie können Ihnen ein wirklich gutes Gefühl geben und wir können süchtig nach diesem schönen Gefühl werden, auch wenn wir die schrecklichen Folgen kennen, die es mit sich bringt.Einige Drogen wie Heroin machen süchtig und können Sie sehr schnell töten, so dass sie besonders gefährlich sind.Im Gegensatz dazu setzt Bewegung auch "sentimentale" Chemikalien frei und Sie können süchtig nach diesem Gefühl werden und Sie werden eher weiterarbeiten, offensichtlich ist es nicht schlecht.

Wenn Sie diese grundlegenden Informationen darüber kennen, wie Ihr Gehirn funktioniert, sollte es offensichtlich sein, dass Sie sehr vorsichtig sein und trainieren müssen, um süchtig nach positiven Gedanken und Prozessen zu werden, damit Sie nicht süchtig nach negativen werden.

Wenn es um den Handel geht, haben wir vor uns einen Laptop mit blinkenden Farben und Preisen, die steigen oder fallen, die wir verwenden können, um auf Knopfdruck in den Betrieb einzutreten.Sobald wir es tun und einige Gewinner bekommen, sagt das Gehirn "hey, ich fühle mich verdammt gut, mach es noch einmal", und so beginnt die Abhängigkeit vom Handel , wenn wir nicht aufpassen.

Wenn Sie keinen Handelsplan erstellen, in dem Sie Ihre Handelsmarge und die Art und Weise, wie Sie sich auf dem Markt verhalten, planen, werden Sie natürlich übermäßig handeln, da Sie süchtig nach dem Gefühl werden, diesen Gewinner zu "jagen".Wenn Sie Ihre Geschäfte zu Beginn Ihrer Karriere nicht objektiv planen, verlieren Sie am Ende viel Geld aufgrund der Handelssucht, bevor Sie endlich ihre Lektion oft genug lernen, um aufzuhören oder kein Geld mehr zu haben oder mit dem Sie handelen möchten.

Ein Heilmittel für übermäßigen Handel

Ich handele seit etwa 18 Jahren an Märkten und unterrichte Händler seit über der Hälfte dieser Zeit, und ich habe zweifellos jede Lektion gelernt, die es an den Märkten zu lernen gibt.Also, der Plan, den ich Ihnen unten veranschaulichen werde, ist aus meiner Erfahrung entstanden und es ist meine Ansicht, dass, wenn Sie ihm folgen, Sie von dem "Krebs" des Überhandels "geheilt" werden, der wahrscheinlich Ihr Kontohandel im Moment zerstört.

  • Legt maximal 10-12 Operationen pro Monat fest, idealerweise weniger.

Sie müssen einige strenge Regeln in Ihren Handelsplan integriert haben.Stellen Sie sich das so vor: Einige Ihrer Handelsstrategien sind starr und dann gibt es innerhalb dieser starren Struktur eine gewisse Flexibilität, wie viel Sie riskieren, wie Sie eingeben, wo Sie Ihren Stop-Loss – etc. positionieren. Aber wenn es um den Handel mit Frequenzen geht, müssen Sie wirklich sagen: "Ich werde nicht mehr als 10 Geschäfte pro Monat machen" oder 5 Operationen oder was auch immer.Im Idealfall würde ich nicht mehr als 5-7 Mal im Monat handeln.Wenn Sie mehr als 10 Mal im Monat handeln, handeln Sie wahrscheinlich übermäßig.

  • Warten Sie, bis die Konfigurationen Ihrem Plan entsprechen und wenden Sie einen Filter an…

Wenn Sie von "Filter anwenden" sprechen, spreche ich von einer Reihe von Kriterien, mit denen Sie überprüfen können, ob es sich lohnt, einen Vorgang durchzuführen oder nicht.Ich verwende gerne einen TLS-Filter, bei dem ich einen Handel kontrolliere, der mehrere Stücke von Zusammenfluss zu seinen Gunsten hat, mindestens 2 von 3: Trend, Level, Signal, etc. Ihr Ziel ist es, wie ein Scharfschütze zu handeln und geduldig wie ein Krokodil zu warten, das seine Beute jagt.

Sie werden nicht "jedes" Ziel oder Beute jagen, die stark und schwer zu "töten" aussieht.Stattdessen möchten Sie Ihre Erfolgschancen verbessern, indem Sie Ihre "Munition" ( Handelskapital ) für die schwächsten / einfachsten Beute / Handel zu bekommen.Du hast einfach so viel Geld zu riskieren, so wie ein Scharfschütze so viele Kugeln hat und ein Krokodil einfach so viel Energie hat.Verwenden Sie es mit Bedacht oder Sie werden Ihr Konto ausschöpfen / explodieren lassen.

  • Legen Sie den Ansatz fest und vergessen Sie ihn…

Einer der Hauptgründe, warum Händler zu viel handeln, ist, weil sie ihren Geschäften nicht genug Zeit geben, um ausgeführt zu werden, und dann sofort in eine andere Operation springen.Denken Sie daran, gute Operationen brauchen Zeit, um ausgeführt zu werden, und wenn Sie große Marktbewegungen erfassen wollen, müssen Sie geduldig sein, das bedeutet, dass Sie auch nicht viel Handel treiben müssen.Dies ist einer der Gründe, warum Sie Ihre Operationen einrichten und vergessen müssen.Dies verbessert nicht nur Ihre Chancen, große Gewinne zu machen, sondern hindert Sie daran, zu viel zu verhandeln und Börsen zu "jagen".

  • Beschränkt auf Märkte, die sich mit technischen Tests eindeutig in eine Richtung bewegen

Händler machen oft den Fehler, unter instabilen Marktbedingungen zu handeln, dies veranlasst sie, in einen Handel zu kommen und beginnt sofort gegen sie zu gehen, so dass sie in einen anderen gehen wollen.Zu diesem Zeitpunkt ist die Dopaminjagd im Gange.Von Handel zu Handel zu springen, ist sehr gefährlich.Wenn Sie sich an Märkte halten, die eindeutig im Trend liegen und sich aggressiv in eine Richtung bewegen, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass Sie einen Over-Trade machen.

Zum Abschluss…

Eine der harten Wahrheiten des Handels ist, dass es einfach nicht jede Menge von Hochwahrscheinlichkeit Preisereignisse auf dem Markt jede Woche, Monat oder Jahr.Es ist also offensichtlich, dass je mehr Handel, desto weniger Auswirkungen wird Ihre Handelsmarge.Trotz dieser Tatsachen handeln die meisten Händler jede Woche ständig zu oft und verlieren am Ende Geld.

Meine Strategie basiert auf einem niederfrequenten Handelsansatz, so dass ich so oft wie möglich handele, ohne die offensichtlichsten Handelskonfigurationen wegzulassen.Offensichtlich gibt es ein wenig Lernen und Geschicklichkeit erforderlich, um zu wissen, was die "besten" und "offensichtlichen kommerziellen Konfigurationen" ausmacht, Sie werden nicht nur eines Morgens aufwachen und magisch wissen, worauf Sie achten müssen.Mit Hilfe meiner professionellen Handelskurse und des "Set and Forget"-Ansatzes, den ich unterrichte, lernen Sie, wie ein "hochwertiges" Preisaktionsereignis aussieht, und lernen, wie man minderwertige von ihnen filtert.Mein Ansatz für den späten Handelist von Natur aus niederfrequent FÜR EINEN GRUND; es führt zu einer Art von sich selbst erfüllender Funktion, die systematisch übermäßigen Handel verhindert, der natürlich Ihre Erfolgschancen im langfristigen Handel erhöht.Das ist es, was wir alle wollen, oder?