Tipps für den Einstieg in den Devisenhandel

Mit dem Aufkommen des Internets und der Digitalisierung haben sich die Verdienstmöglichkeiten dramatisch verändert. Praktiken wie der Forex-Handel ermöglichen es den Benutzern, sich einen Einkommenskanal zu sichern und sind im Laufe der Jahre wichtig geworden.

Wenn Sie planen, mit dem Forex-Handel zu beginnen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen bei den Grundlagen helfen. Wissen Sie, dass ein erfolgreicher Trader Übung und Disziplin erfordert, um zu analysieren, was Ihre Trades am besten antreibt.

Setze dir ein klares Ziel

Bevor Sie mit dem Handel beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Zweck hinter dem Handel definieren. Zum Beispiel, wenn Sie zusätzliches Einkommen generieren oder für zukünftige Geschäfte sparen müssen. Die Bestimmung Ihrer Ziele wird Ihnen helfen, die richtige Handelsmethode zu ermitteln, um Ihr Ziel zu erreichen. Sie können sparen, um während Ihrer Rentenjahre eine hohe Rente zu erhalten oder ein zusätzliches Einkommen zu erzielen, um unerwartete Ausgaben zu decken. Da diese beiden Ziele unterschiedlich sind, erfordern sie separate Handelsstile.

Wählen Sie Ihren Handelsstil

Wählen Sie Ihren Handelsstil basierend auf Marktstatistiken und Ihren Präferenzen. Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie wissen, dass jeder Handelsstil ein anderes Risikoprofil hat, das einen strategischen Ansatz erfordert, um erfolgreich zu handeln. In dieser Hinsicht können Sie Daytrading betreiben oder sich bemühen, Positionshändler zu werden. Einige beliebte Handelsstile sind Daytrading, Swingtrading, Positionshandel und Scalping. Die Art des Handelsstils, den Sie wählen, muss Ihrer Persönlichkeit entsprechen. Der Optionshandel ist beispielsweise für einen Trader, der feste Renditen erzielen möchte, besser geeignet als Swing-Trading-Strategien.

Suchen Sie nach einem seriösen Broker 

Die Wahl eines zuverlässigen Brokers ist von größter Bedeutung, um ein erfolgreicher Trader zu werden. Investieren Sie daher etwas Zeit, indem Sie verschiedene Broker finden und vergleichen. Hier können Sie die Richtlinien jedes Brokers überprüfen und entdecken, um zu beurteilen, was Ihren Handelszielen am besten entspricht. In den Vereinigten Staaten muss ein seriöser Broker bei der United States Commodity Futures Trading Commission (CFTC) als Futures Commission Trader und Retail Foreign Exchange Trader registriert sein. Außerdem wird er aktives Mitglied der National Futures Association (NFA).

Strategien lernen und üben

Sobald Sie sich für eine Strategie entschieden haben, besteht der nächste Schritt darin, diese in einer simulierten Umgebung zu testen, bevor Sie mit echtem Geld handeln. Dies soll sicherstellen, dass Sie die Strategie während der Ausführung Ihrer Trades verwenden können. Falls Ihre anfängliche Strategie nicht wie erwartet funktioniert, versuchen Sie, alles so optimal wie möglich zu halten. Sie können aus einer Vielzahl von Handelsstrategien wählen, einschließlich fundamentaler und technischer Analyse, um den Markt mit soliden Risikomanagementtechniken sicher zu untersuchen.

Berechnen Sie Ihre Erwartung 

Die Erwartung bestimmt die Zuverlässigkeit Ihres Systems durch eine gegebene Formel. Gehen Sie dafür zu all Ihren Trades zurück. Messen Sie hier Ihre Gewinn-Trades gegenüber den Verlust-Trades, indem Sie abziehen, wie viel Ihre Gewinn-Trades im Vergleich zu Ihrem Verlust bei Verlust-Trades gewonnen haben. Dies hilft Ihnen, die Ergebnisse zu berechnen. Die Formel lautet:

Erwartung = (Wahrscheinlichkeit des Gewinns * Durchschnitt des Gewinns) – (Wahrscheinlichkeit des Verlustes * Durchschnitt des Verlustes)

Mache Babyschritte 

Beginnen Sie als Anfänger klein, indem Sie ein einzelnes Währungspaar handeln oder sich auf die am häufigsten gehandelten Paare konzentrieren. Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie die Zentralbankzinsen berücksichtigen  ,  um zu wissen, wie sich der Wert im Laufe der Zeit ändert. Dies wird Ihnen helfen, besser zu lernen, indem Sie Ihrem Handelsstil und -ziel folgen, ohne viel Risiko einzugehen. 

Akzeptiere deine Verluste 

Stellen Sie bei der Finanzierung Ihres Handelsgeldes sicher, dass der Betrag Ihre täglichen Ausgaben nicht ausgleicht. Verwenden Sie nur den Betrag, den Sie bereit sind zu verlieren. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Risiken zu managen und Sie darauf vorzubereiten, kleine Verluste auf der Flucht zu akzeptieren. Konzentrieren Sie sich daher auf Ihre Trades, anstatt Ihr Kapital zu berechnen, um ein erfolgreicher Trader zu werden. Trader verfolgen oft Verlustpositionen in der Hoffnung, dass sich die Dinge eines Tages ändern werden, selbst wenn die Indikatoren etwas anderes sagen. Dies geschieht, weil sie nicht einmal den Gedanken ertragen, Geld zu verlieren.

Analysieren Sie Ihre Leistung 

Da die Märkte am Wochenende geschlossen sind, haben Sie genügend Zeit, um die Wochencharts zu studieren. Oder informieren Sie sich über Handelsmuster oder Neuigkeiten, die sich auf Ihre Trades auswirken können. Sehen Sie die Dinge offen und formulieren Sie Ihre Handelspläne und möglichen Strategien. Hier können Sie die Unterstützung verschiedener Tools für eine eingehende Untersuchung Ihrer Handelshistorie in Anspruch nehmen. Trader können zwischen zeitbasierten oder leistungsbasierten Metriken wählen oder erfolgreiche und erfolglose Positionen anhand von Marktoperationen und Auszahlungsprozentsätzen überwachen.

Geduld und Ausdauer sind der Schlüssel 

Trading zu lernen ist oft ein langer Prozess. Und es gibt keinen garantierten Weg, innerhalb einer Woche oder so ein erfolgreicher Trader zu werden. Seien Sie also geduldig und üben Sie ständig, um Ihre Forex-Fähigkeiten zu entwickeln. Wissen Sie, dass dies nur der Anfang ist und aufgeben keine Option ist, wenn Sie erfolgreich handeln möchten. 

Abschluss:

Diese Tipps werden Sie mit einem strukturierten Ansatz für den Devisenhandel anleiten. Außerdem hilft es Ihnen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, indem Sie Disziplin üben und während des gesamten Kurses konsistent sind. Während Sie hartnäckig sein müssen, geben Sie niemals auf, Ihre Handelspläne neu zu bewerten, wenn sie nicht mehr zu Ihren Gunsten funktionieren.