Der komplette Leitfaden für Anfänger, um einen Blog mit WordPress im Jahr 2020 zu starten

In diesem Beitrag werde ich Sie sorgfältig durch die Schritte führen, die erforderlich sind, um einen WordPress-Blog von Grund auf neu zu erstellen, zum ersten Mal.Dieser Leitfaden wurde für 2019 und 2020 vollständig aktualisiert. Genießen.

Zuallererst, viele Glückwünsche für ihren Blog starten wollen.

Wenn Sie so entschlossen und engagiert sind, wie ich denke, dann werden Sie in einer "nicht allzu fernen Zukunft" auf diesen Tag zurückblicken und Ihnen dafür danken, dass Sie diesen lebensverändernden Schritt getan haben.

Ich mache dir keinen Scherz, ich weiß, weil der Blog mein Leben buchstäblich verändert hat.

Ich weiß, dass dies für Sie wie ein solches Klischee erscheinen mag, aber im Ernst, ich ging von sehr grün, praktisch obdachlos (unter der Leiter meiner Mutter lebend, schlafend auf einer ramponierten Matratze mit einer Tasche meiner alten Kleidung), und mit einem kämpfenden Geschäft: Erfolg mit Blogs und Online-Geschäft fünf Jahre später zu finden.(Jetzt fast neun Jahre später, zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieses Beitrags im September 2019).

Es war nicht einfach, es war harte Arbeit, aber ich wurde aus der Routine gedrängt, in der ich mich befand.

Also, in diesem Beitrag, Werde ich Sie durch den Prozess der Erstellung eines WordPress-Blog von Anfang bis Ende führen.

Machen Sie sich keine Sorgen um irgendetwas und denken Sie nie, dass Sie es nicht tun können.Ich werde versuchen, alles Wesentliche zu behandeln, das Sie wissen müssen.

Ich werde empfehlen, welche Fallstricke zu vermeiden.Ich werde ein Thema empfehlen, um in Ihrem WordPress-Blog zu installieren und zu verwenden und auch darüber sprechen, welche Plugins zu installieren und warum, zusammen mit verschiedenen Tools, um Ihr Blogging-Geschäft wachsen.

Alles andere, Ich werde es auch behandeln, so dass Sie den besten Start in Ihre Blogging-Karriere bekommen können.

Nur um Sie noch einmal daran zu erinnern, richtet sich dieser Leitfaden an komplette Anfänger (Anfänger).

Wie schwer ist es, einen Blog mit WordPress zu starten?

Ganz ehrlich?Wenn Sie bei Null anfangen, kann es sicherlich zunächst entmutigend sein.

Das heißt, erste Schritte mit einem WordPress-Blog ist nicht so schwer zu tun.Sie werden selbst sehen, wie Sie diese Anleitung lesen.

Nachdem Sie Ihren ersten Blog eingerichtet haben, können Sie dies ein zweites Mal ohne Anleitung tun.

WordPress ist ein leistungsstarkes Website-Building-Tool.Es ist ein wesentliches grundlegendes Framework, um Ihr Blogging-Geschäft aufzubauen und zu erweitern.

Für Neulinge kann es zunächst eine steile Lernkurve sein, aber mit genügend Zeit, um es zu verwenden, werden Sie bald ein WordPress-Assistent werden.

Wichtiger Hinweis: Zur Verdeutlichung gibt Ihnen dieses kostenlose Tutorial Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie einen gehosteten Blog mit einem Webhost-Provider und WordPress-Open-Source-Software starten können.(WordPress.org)

In diesem Handbuch wird nicht das Starten eines Blogs mit einer kostenlosen Blogging-Plattform wie WordPress.com oder Blogger.com behandelt.

OK, hier ist, was wir behandeln werden.

  • Weil?Wir beginnen mit dem Grund, warum Sie einen Blog starten, und was es wirklich braucht, um einen erfolgreichen Blog zu erstellen.(Ja, dieser Teil ist ein wichtiger Schritt beim Einrichten Ihres Blogs.)
  • Auswählen und Kaufen eines Domänennamens.
  • Wählen Sie den richtigen Webhosting-Anbieter.
  • Installieren Sie WordPress in Ihrer Domain über Ihr Webhostkonto.(Für diesen Teil verwenden wir SiteGround als Webhost-Anbieter) .
  • Installieren von empfohlenen Plug-Ins und Konfigurieren von WordPress.
  • Installieren Sie ein Design.
  • Empfohlene Ressourcen .

Warum einen Blog starten und was es wirklich braucht, um erfolgreich zu sein

Wenn Sie nicht glauben, dass dieser Teil für Sie wichtig ist, gehen Sie direkt zum nächsten Teil.Jedoch, wenn Sie völlig neu in der Welt des Blogging und Online-Geschäft sind, ich bitte Sie wirklich, diesen Teil zuerst zu lesen.

Ich bin sicher, dass Sie sich bewusst sind, warum Sie mit dem Bloggen beginnen möchten, aber lassen Sie uns versuchen, diesem "Warum" etwas Klarheit zu geben.

Alles, was wir im Leben tun, hat einen Grund.

Warum gehen Sie jeden Tag zur Arbeit?Weil Sie Ihren Job lieben (hoffentlich), müssen Sie ihren Lebensunterhalt verdienen, um Ihre Rechnungen zu bezahlen und ein einigermaßen komfortables Leben zu führen.

Warum gehen Sie ins Fitnessstudio?Weil es wichtig ist, sich fit zu halten.

Warum gründen Sie ein Unternehmen?Weil Sie die Freiheit haben wollen, für sich selbst zu arbeiten, so dass Sie mehr Zeit haben, um mit Ihrer Familie zu verbringen.

Wissen Sie, "warum Sie einen Blog öffnen möchten", wie, wirklich wissen, warum es Ihnen helfen wird, bedingungslos den Zweck Ihres Blogs zu definieren und, natürlich, halten Sie auf dem richtigen und schmalen Weg, um ein erfolgreiches Blogging-Geschäft aufzubauen.

  • Speichern

Jeder hat große Träume, Ambitionen und Ambitionen, wenn es darum geht, einen Blog zu starten:

Einige werden einen Blog starten, um ein kleines zusätzliches Einkommen online zu verdienen.Das ist in Ordnung.

Einige werden sich mit ihren Blogs Ziele setzen, vielleicht um ihnen zu helfen, ihre Kommunikationsfähigkeiten, Schreibfähigkeiten, Kenntnisse usw. zu verbessern.

Einige werden einen Blog starten, um ihnen zu helfen, ihr Online-Geschäft zu wachsen.Und einige werden einen Blog nur zum Spaß starten.

Einen Blog zum ersten Mal zu starten ist spannend, und egal zu welchem Zweck, Sie werden den Erfolg finden, den Sie wirklich wollen, wenn Sie sich voll und ganz darauf konzentrieren, das verdammte "Warum" zu verstehen, das Sie wirklich tun möchten.

Als ich 2010 meinen ersten Blog startete, lag es daran, dass ich online zusätzliche Einnahmen generieren wollte.Ich hatte bereits ein E-Commerce-Geschäft, das ich mit etwas Aufwand wachsen wollte.Ich dachte, ich könnte die zusätzlichen Einnahmen verwenden, um mir zu helfen, meine E-Commerce-Website zu wachsen.

Als sich herausstellte, änderten sich meine Ziele und Blogging-Ambitionen im Laufe der Zeit, so dass mein " warum " sich geändert hat, und das ist in Ordnung.

Sie können feststellen, dass Ihr "Warum" sich in ein paar Jahren vollständig ändern könnte.

Wenn Sie den Blog aus keinem anderen Grund betreten, als reich zu werden, werden Sie scheitern.Es tut mir leid, Sie zu enttäuschen, aber die Statistiken sprechen für sich.Sie müssen einen echten Grund haben, einen Blog zu starten.

  • Speichern

Der lange Weg zum Blog-Erfolg…

Der Prozess der Erstellung eines Blogs ist nur der erste Schritt.Es ist auch der einfachste Schritt.

Jeder kann einen Blog mit einem Domain-Namen und einige Web-Hosting starten, jedoch wird es viel mehr als nur "erstellen Sie einen Blog" im Blog erfolgreich.

Der Weg zum Blog-Erfolg ist lang, holprig und unberechenbar.Es ist keine glatte 6-spurige Autobahn mit allen Fallstricken für Sie gezogen.Gott sei Liebe, ich wünschte, es wäre so.

Es wird einige schwierige Entscheidungen auf dem Weg geben.Es wird Erhöhungen und viele Nachteile geben, aber es ist wichtig, den gesamten Prozess von dem Tag an zu genießen, an dem Sie anfangen, auf dem Blog zu schreiben.

Keine hohen Erwartungen setzen

Wenn Sie einen Blog mit hohen Erwartungen im Hinterkopf starten, ist es ein bisschen in Ordnung, aber bitte setzen Sie sie nicht so hoch, dass Sie das Terrain nicht sehen können.Wenn du bekommst, was ich zu sagen versuche.

Sie werden nicht über Nacht erfolgreich sein, Zeitraum.

Ich blogge seit fast einem Jahrzehnt, und während ich einen kleinen Erfolg gesehen habe, wie ein Teilzeiteinkommen aus meinem Blog zu verdienen, ist es nicht der Erfolg, den einige A-List-Blogger online porträtieren, und ich bin OK, weil ich Blogs liebe.Du musst ihn auch lieben.Sie müssen den gesamten Prozess des Aufbaus Ihres Blogging-Geschäfts lieben und Monate verbringen, ohne einen Cent zu verdienen.

Wenn Sie auch erfolgreich sein wollen, müssen Sie bereit sein:

  • Opfern Sie einige Freizeitaktivitäten wie Computerspiele zu spielen oder Binge-Beobachten Netflix zu sehen, so dass Sie sich auf den Aufbau und das Wachsen Ihres Blogs konzentrieren können.
  • Verpflichten Sie sich, neue Dinge zu lernen und anzuwenden, was Sie gelernt haben.
  • Planen, Ziele setzen, damit Sie sich in kleinen Schritten auf das Erreichen Ihrer Blogging-Ziele konzentrieren können.Mein Ultimate Pro Blog-Planer wird Ihnen helfen, ein organisierter Blogger zu werden, mit über 30 druckbaren Vorlagen und Arbeitsblättern.

Nun, jetzt, da Sie bereit sind, können Sie mit der Erstellung Ihres ersten Blogs beginnen.

Schritt #1: Auswählen und Kaufen eines Domänennamens

Der erste Schritt besteht darin, Ihren Domänennamen auszuwählen.

Denken Sie daran, in diesem Tutorial, Ich nehme an, Sie sind völlig neu in der Welt des Bloggens und Erstellen eines WordPress-Blogs, so zuerst werfen wir einen Blick auf, was ein Domain-Name tatsächlich ist.

Ein Domainname ist einfach die Adresse Ihres Blogs/Ihrer Website.Der Domänenname für meinen Blog lautet z. B. www.magnet4blogging.net

Also, wie wählen Sie den richtigen Domain-Namen für Ihren Blog?

Lassen Sie mich Ihnen ein paar schnelle Tipps geben –

  • Wählen Sie einen Domänennamen aus, der mit Ihrem Blognamen identisch ist.
  • Wählen Sie einen "einzigartigen" und "einprägsamen" Domainnamen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Bindestrichen in Ihrem Domänennamen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung Ihres Namens, es sei denn, Sie möchten mit Ihrem Blog eine persönliche Marke aufbauen.
  • Verwenden einer (beliebten) Domänenerweiterung der obersten Ebene, z. B. .com oder .net

Wo können Sie einen Domainnamen kaufen?

Sie können einen Domain-Namen von jedem vertrauenswürdigen Online-Anbieter wie GoDaddy oder 123-Reg.co.uk kaufen, jedoch, da Sie einen WordPress-Blog zum ersten Mal einrichten, ist der einfachste Weg, einen Domain-Namen zu kaufen, tatsächlich über Ihren Web-Provider-Host.In diesem Fall verwende und empfehle ich SiteGround für Domainnamen und Webhosting.

  • Speichern

Wenn Sie ein neues Konto bei SiteGround registrieren, beachten Sie, dass Sie eine Gebühr für Ihren Domainnamen zahlen müssen.Im Gegensatz zu anderen Hosts wie Bluehost, wo Sie einen kostenlosen Domain-Namen für das erste Jahr erhalten können.

Als nächstes werden wir über Webhosting sprechen.

Schritt 2: Wählen Sie den richtigen Webhostanbieter

OK, also sollten Sie jetzt im Hinterkopf haben, was Sie als Ihren Domain-Namen haben möchten, jetzt ist es Zeit zu sehen, ob es verfügbar ist und kaufen Sie es zusammen mit zuverlässigen und sicheren Web-Hosting.

Was ist Webhosting und warum brauchen Sie es?

Nochmals, nur um Sie daran zu erinnern, dass dieses Tutorial davon ausgeht, dass Sie völlig neu in Blogging und der Welt des Webhostings sind.

Hier ist der beste Weg, um zu verstehen, wie Webhosting funktioniert –

Stellen Sie sich ein Haus vor, das auf einem Grundstück gebaut wird.Sie gehen durch eine Immobilienagentur, um Land zu kaufen, um Ihr Haus zu bauen, nicht wahr?

Nun, es ist das gleiche Prinzip für eine Website.Eine Website benötigt Webspace, der von einem Webhostanbieter/Unternehmen bereitgestellt wird.

Um die Dinge noch einfacher zu halten, wenn Sie sich für ein neues Hosting-Konto bei einem Webhost-Anbieter anmelden, sind alles, was Sie wirklich brauchen, die Grundlagen.

SiteGround bietet drei gemeinsame Webhosting-Pakete.Für einen neuen Blog würde ich den Startup-Plan empfehlen.Du brauchst wirklich nichts anderes.

Wenn Ihr Blog wächst, können Sie zu einem GrowBig-Konto oder sogar zu einem GoGeek-Konto wechseln, um zusätzliche Ressourcen und eine verbesserte Leistung zu erhalten.Sie werden diese zusätzlichen Ressourcen nicht benötigen, um einfach Ihren Blog zu starten, also verschwenden Sie nicht Ihr Geld.

  • Speichern

Klicken Sie hier, um die neuesten SiteGround-Rabattangebote zu entdecken.

OK, hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Abonnieren von SiteGround-Webhosting.Wenn Sie SiteGround nicht verwenden möchten, finden Sie in diesem Beitrag empfohlene alternative Webhosts.

Sobald Sie den Plan ausgewählt haben, der zu Ihnen passt, werden Sie zur Anmeldeseite weitergeleitet.

Schritt 1 Überprüfen Sie die Verfügbarkeit von Domänennamen Geben Sie zuerst den Domänennamen ein, den Sie verwenden möchten, um zu sehen, ob er verfügbar ist.Wenn es so ist, dann können Sie feiern.Siehe unten

  • Speichern

Schritt 2. Geben Sie Ihre Kontoinformationen ein : Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie ein sicheres Passwort Ihrer Wahl.Vergessen Sie nicht, Ihr Passwort zu bestätigen und es an einem sicheren Ort aufzubewahren.Siehe unten

Schritt 3. Kundeninformationen eingeben: Geben Sie persönliche Daten wie Name und Adresse, Firma, Telefonnummer usw. ein. Siehe unten

  • Speichern

  • Speichern

Schritt 4. Zahlungsinformationen eingeben: Fügen Sie Zahlungsdetails wie Kredit- oder Debitkarteninformationen hinzu.Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn Ihre Kartendaten mit der oben verwendeten Adresse identisch sind.Siehe das Bild oben

Schritt 5 – Wählen Sie Ihren Plan – Wählen Sie den Plan aus, den Sie kaufen möchten, wählen Sie das Rechenzentrum und den Hostingzeitraum aus, der erforderlich ist, um den Hostingpreis zu finalisieren.

Wenn Sie fertig sind, drücken Sie Jetzt bezahlen, um Ihr SiteGround-Konto zu öffnen.

Du bist auf halbem Weg.

Ich möchte einen anderen Webhostanbieter auswählen, aber ich bin mir nicht sicher, welcher.

Es ist toll, wie ich am Anfang sagte, wenn aus welchem Grund auch immer Sie SiteGround nicht verwenden möchten, schauen Sie sich diesen Beitrag an, den ich für alternative Hosts erstellt habe.

Auch, Sie können diesen Beitrag nützlich finden, da es mehr Informationen und Ratschläge zur Auswahl des richtigen Webhosting-Anbieters für Ihr Blog /Website-Projekt bietet.

Unabhängig davon, ob Sie sich für SiteGround oder etwas ganz anderes entscheiden, wird der Registrierungsprozess mehr oder weniger gleich sein.Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was in einem guten Webhostanbieter generell zu suchen ist:

  • Barrierefreiheit, aber nicht der kritischste Faktor!Die Verwendung des billigsten Hosts ist nicht immer die beste Strategie.
  • Zuverlässigkeit und Sicherheit (mit einer Betriebszeit von 99%) Sehr wichtig.
  • Guter Ruf und 360 Grad Glaubwürdigkeit.
  • Ausreichend GB-Hosting-Speicherplatz.
  • Technologie.
  • Solider technischer Support und nützlicher Kundenservice (der große).
  • Hosting von Domänennamen.
  • Einfache Installation von WordPress ( One-Click Install , die die meisten Web-Hosting-Unternehmen in diesen Tagen anbieten)
  • Einfach zu bedienendes CPanel (Bedienfeld)

Schritt 3: Installieren Sie WordPress in Ihrem Domain-Namen

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Teil der Einrichtung Ihrer WordPress-Blog, aber keine Panik, da dies auch der einfachste Teil ist.

Höchstwahrscheinlich bietet der Hostanbieter eine Installation mit 1 Klick an.

Diese Funktion bedeutet einfach, dass Sie WordPress in einem Domain-Namen Ihrer Wahl installieren können, über einen Hosting-Anbieter Ihrer Wahl, mit nur einem Mausklick.

In den alten Tagen mussten Sie WordPress über FTP manuell installieren, und für einen Anfänger war dieser Prozess ein Alptraum.

Sie können immer noch FTP verwenden, um WordPress heute zu installieren, aber ich empfehle die Verwendung der 1-Klick-Installationsfunktion, wenn Sie es noch nie zuvor getan haben.

Also, lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie WordPress auf einem neuen Domain-Namen zu installieren.Ich werde mit SiteGround für diese Demonstration sein, wieder –

hlen Sie sich frei, mein kurzes Video-Tutorial oben zu überprüfen, wenn Sie es wünschen.

( Update – Ich stelle gerade ein aktualisiertes Video-Tutorial für die Installation von WP in SiteGround zusammen)

Schritt 1: Melden Sie sich bei Ihrem SiteGround-Hostkonto an, und wechseln Sie zu Konto, und drücken Sie dann die Schaltfläche Gehe zu cPanel.Siehe unten.

Erstellen eines WordPress-Blogs

Schritt zwei: Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf das WordPress-Symbol unter "Autoinstallateure" .Siehe das Bild unten.

Screenshot 2015-10-16 am 10.04.55

  • Speichern

Schritt 3: Klicken Sie auf Installieren, und geben Sie dann die Details für die Installation ein.

Sie müssen immer https: / www.Protokoll, wenn dies verfügbar ist (was sein sollte).Wenn sie hier nicht angezeigt werden, müssen Sie https in Ihrer Domäne mit Let es Encrypt aktivieren.Schauen Sie sich diesen Beitrag an, um herauszufinden, wie.

Wählen Sie als Nächstes den Domänennamen aus, in dem Sie WordPress installieren möchten.Dies wäre der Domain-Name, den Sie gerade mit Ihrem Hosting gekauft haben.

Screenshot 2015-10-16 Uhr um 9.59.24 Uhr

  • Speichern

Schritt 4: Fahren Sie mit der Einstellung fort, indem Sie Ihrem Blog einen Namen, eine Beschreibung und einen Administratorbenutzernamen und ein Kennwort geben.

Hinweis: Verwenden Sie aus Sicherheitsgründen nicht das Wort Admin als Benutzernamen.Erstellen Sie einen eindeutigen Login-Namen, den Hacker nicht leicht erraten können.

Bewahren Sie diese Anmeldeinformationen für Ihren Webhosting-Benutzernamen und Ihr Passwort auf und machen Sie sie immer von einem sicheren Ort aus zugänglich.Sie benötigen sie, um nach Abschluss der Installation auf den Administratorbereich Ihres Blogs zuzugreifen.

Wählen Sie eine E-Mail-Adresse und eine Administratorsprache aus, und wählen Sie dann die Sicherheits-Plug-Ins aus, die Sie mit der Erstkonfiguration installieren möchten.

Das Plug-In "Anmeldeversuche einschränken" wird dringend empfohlen.Es wird Ihnen helfen, Brute-Force-Zugriffsversuche auf Ihrer Website zu verfolgen und zu blockieren, einschließlich verantwortlicher IP-Adressen, die Sie später blockieren können.

  • Speichern

Schritt fünf: Wenn Sie fertig sind, drücken Sie einfach die Installationstaste und lassen Sie die Magie geschehen.

Wenn der Installationsvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung.Sie sollten eine Seite mit Dengrulationsinformationen sehen, die die URL-Adresse Ihres Blogs, Ihren Benutzernamen und Ihr Anmeldekennwort enthält.Siehe das Bild unten.

Verwenden Sie diese Anmeldeinformationen, um auf Ihre neue WordPress-Website zuzugreifen.

Schritt 4: Plug-Ins und empfohlene Einstellungen

OK, also zu diesem Zeitpunkt haben Sie so ziemlich alle wichtigen Schritte abgeschlossen, um Ihren WordPress-Blog einzurichten, und Sie sind fast bereit, auf Ihrem Blog zu schreiben und Ihren ersten Beitrag zu schreiben.

Also, lassen Sie uns ein wenig WordPress-Blog-Setup zu tun.Wir beginnen mit der Installation einiger "wesentlicher" Plugins.

Was sind Plugins?

Auch hier gehe ich davon aus, dass Sie neu bei all dem sind, Plugins sind Teil dessen, was die Open-Source-Plattform von WordPress so flexibel macht.

Sie können im Grunde eine WordPress-Website erstellen und es bekommen, um zu tun, was Sie wollen, einfach durch die Installation und Aktivierung einer Vielzahl von Plugins, die die Funktion zu verbessern.

Zum Beispiel, wenn Sie einen Online-Shop benötigen, gibt es ein Plugin für das Plugin namens WooCommerce.Oder, wenn Sie einen Online-Kurs erstellen müssen, dann gibt es ein Plugin für das plugin namens Thrive Apprentice (Premium Plugin)

Eine vielzahl von Plug-Funktionen finden Sie hier im WordPress-Repository.Derzeit stehen über 50.000 zur Auswahl.Ich empfehle, eine Kombination aus hochwertigen kostenlosen Plug-Ins und Premium-Plugins zu verwenden, wo immer möglich.

Die Plugins, die ich empfehlen würde, für einen neuen Blog zu installieren sind wie folgt:

1.
WordPress SEO von Yoast – Dies ist bei weitem die mächtigste und komplette SEO-Plug-in auf der Seite und Website-Ebene für WordPress verfügbar, mit über 5 Millionen Downloads bis heute.Ich beniss emitiere derzeit dieses Plugin auf meinem Magnet4Blogging Blog.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas weiter fortgeschritten sind, mit zusätzlichen Funktionen, empfehle ich Ihnen auch, SEOPressor Connect zu versuchen, jedoch ist dies ein Premium-Abonnement-basierte Plugin-Service, der Sie verdienen 9 $ pro Monat.

Sie können die beiden SEO-Plugins oben vergleichen.

2. RundeWP Super Cache – Dieses Plugin wird eine statische HTML-Datei aus Ihrem WordPress-Blog generieren.Nachdem eine HTML-Datei generiert wurde, wird Ihr Webserver tatsächlich diese Datei bedienen, anstatt die schwersten WordPress PHP-Skripte zu verarbeiten.Dies bedeutet einfach, dass Ihre Website schneller geladen wird und weniger Fragen auf Ihrem Server gestellt werden.Ihre Benutzer sehen Cacheversionen Ihrer Seiten.

3. RundePlug-in Google ReCaptcha : Dieses Plugin ist 100% kostenlos und Sie können es verwenden, um Kommentare und das Kontaktformular als Spam zu reduzieren, wie Ihr Blog beginnt, populär zu werden.

4. PlatzMonster Insights für WordPress : Ein unverzichtbares Plugin, um Ihnen zu helfen, Google Analytics Tracking-Code in Ihrem Blog zu installieren.Google Analytics wird verwendet, um das Verkehrswachstum und das Nutzerverhalten von Blogs zu überwachen.

5. PlatzSocial Snap – Dies ist ein leistungsstarkes, leichtes und schnell ladendes Social-Sharing-Plugin, das Ihren Website-Besuchern helfen wird, Ihre erstaunlichen Inhalte in sozialen Medien zu teilen.Es gibt eine kostenlose Version und Premium-Optionen für die Verwendung dieses Plugins.

Also, dies sind nur einige der wesentlichen Plugins, die ich empfehlen würde, bei der Einrichtung eines WordPress-Blogs zum ersten Mal zu installieren.

Es gibt viele andere, die Sie in der Zukunft begegnen werden, und Sie werden wahrscheinlich einige versuchen wollen, aber lassen Sie sich nicht durch die Installation zu viele Plugins mitreißen, da dies helfen kann, Ihren Blog zu verlangsamen und Die Zeitseite hochzuladen.

Schauen Sie sich diesen Blog-Beitrag über wesentliche Dinge nach der Installation von WordPress für mehr Plugin und WordPress Setup-Tipps zu tun.

Wie installiere ich ein WordPress-Plugin?

Nachdem Sie sich beim WordPress-Blog-Backend (Dashboard) angemeldet haben, scrollen Sie einfach nach unten und in die rechte Seitenleiste, Sie werden die Plugins sehen. 

Zeigen Sie mit der Maus auf den Plug-In-Link und ein Dropdown-Menü mit mehreren Optionen wird geöffnet, wählen Sie einfach Neu hinzufügen aus.Siehe das Bild unten.

  • Speichern

Ihr Dashboard unterscheidet sich stark von dem obigen Bild, da sich das WP-Dashboard im Laufe der Jahre geändert hat, aber navigation und prozessgleich sind.

Sobald Sie auf der Plugin-Seite sind, können Sie nach einem Plugin suchen, das Sie installieren oder hochladen möchten, jemanden, den Sie aus dem WordPress-Repository auf Ihre Website heruntergeladen haben.Siehe das Bild unten.

Schritt 5: Installieren Sie ein WordPress-Theme

OK, so dass der letzte Teil der Einrichtung Ihres WordPress-Blog ist die Installation eines Themas Ihrer Wahl.

Was ist ein Thema?

Kennen Sie das Tutorial, wenn Sie Wordpress-Themen und Vorlagen nicht kennen, lesen Sie weiter.Wenn nicht, überspringen Sie dies.

Ein Thema ist auch als Haut bekannt, und das ist, was macht jede WordPress-Blog / Website einzigartig und anders.

An sich ist WordPress nur eine Publishing-/Content-Management-Plattform.Standardmäßig hat Ihr Blog das Twenty Nineteen-Thema installiert.

Wenn Sie auf der Suche nach einem personalisierten Look für Ihre WordPress-Blog, Ich würde empfehlen, mit einem Premium und anpassbare Thema wie die Genesis Theme Framework.

Ich empfehle diesen thematischen Rahmen aus mehreren Gründen:

  1. Es ist zuverlässig, robust und gut codiert.Darüber hinaus sind die Kinderthemen von Genesis relativ einfach einzurichten.Anpassung kann ein bisschen herausfordernd sein, aber es gibt eine Tonne dokumentation und Tutorials online und von der StudioPress-Website verfügbar, um Sie alles verstehen zu lassen.
  2. Ich habe an Dutzenden von Kundenprojekten und persönlichen Websites mit Genesis gearbeitet.Wenn Sie Hilfe benötigen, bin ich hier, um Ihnen zu helfen.

Sie können meine vollständige Rezension der Genesis Framework Plattform hier überprüfen.

Installieren eines Genesis-Themas

Wenn Sie zufällig Genesis wählen, Habe ich ein kurzes Video-Tutorial erstellt, wie man das Thema in Ihrem brandneuen WordPress-Blog installieren.

Das Video ist jetzt fast 8 Jahre alt, aber der Prozess der Installation dieser Theme-Software in WordPress hat sich überhaupt nicht geändert.

Es ist ein Wrapper!

Also, das war's!Sie sind bereit, bloggen wie ein echter Profi zu beginnen!

Wenn Sie mehr über die Tools erfahren möchten, die ich zum Erweitern meiner Blog- und Onlineaktivitäten verwende, besuchen Sie meine Ressourcenseite.

Ich wünsche Ihnen viel Glück mit Ihrem neuen Blogging-Abenteuer.Wenn Sie diesen Leitfaden nützlich fanden, teilen Sie es mit Ihren Freunden auf Social Media, Ich schätze es.Oder klicken Sie einfach auf das Click-To-Tweet-Feld, um es auf Twitter zu teilen.