Personal Branding-Strategien für Frauen in der Wirtschaft

Sie haben keine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen.

Nie wurden wahrere Worte gesprochen und sie gelten sowohl für Sie als auch für Ihr Unternehmen.

Wenn Sie beispielsweise ein Ladenbesitzer sind, wissen Sie, dass jemand, der beim ersten Besuch eine negative Interaktion hat, sofort das Geschäft verlässt und wahrscheinlich nie wiederkommt. Vielleicht erzählen sie sogar einigen Freunden davon.

Aber wenn sie beim ersten Besuch in Ihrem Geschäft die Zeit ihres Lebens haben, haben Sie einen treuen Kunden fürs Leben. Und wieder könnten sie es sogar einigen Freunden erzählen.

Aber was ist, wenn Sie eine Person sind, die mit Kunden arbeitet? Jemand, der hofft, ein Führer, Redner, Autor, Entertainer, Berater zu sein?

Vielleicht haben Sie die harte Arbeit geleistet, Ihr Corporate Branding mit einem professionellen Logo und einer passenden Website aufzubauen.

Aber Ihr Corporate Branding ist nur die halbe Miete. Denn wenn Sie sich von anderen abheben und Ihre idealen Kunden erreichen wollen, müssen Sie sich genauso bemühen, Ihre persönliche Marke zu verstehen, zu entwickeln und zu pflegen.

Während Personal Branding für alle Geschäftsleute aller Geschlechter unerlässlich ist, ist die Realität so, dass Frauen so oft darauf konditioniert werden, sanftmütig und sanftmütig zu sein. Während also jeder von den Tipps profitieren kann, die ich gleich teilen werde, empfehle ich insbesondere Frauen dringend, zuzuhören (damit sie das Selbstvertrauen gewinnen, sich zu äußern und sich abzuheben!).

Warum brauchen Sie eine Personal Branding-Strategie
Frauen fragen mich oft: „Wie trägt eine Personal Brand zu meinem Geschäft bei?“

Branding erfordert Arbeit und Engagement, und Führungskräfte sind auf den ROI eingestellt. Daher möchten sie oft wissen, wie eine persönliche Marke ihrem Unternehmen nützen kann, bevor sie sich verpflichten.

Kurz gesagt, Ihre persönliche Marke repräsentiert Ihr Unternehmen und die Leute werden Sie entsprechend beurteilen.

Die Realität ist, dass die Leute ein Buch nach seinem Cover beurteilen.

Die Schaffung einer Marke ist also wie das Deckblatt für Ihr Unternehmen. Sie möchten, dass dieses Cover nicht nur auffällt, sondern auch ein wahres Spiegelbild Ihrer Person und Ihres Unternehmens darstellt.

Und ob intuitiv oder direkt, die meisten Leute glauben, dass man alles so macht, wie man eine Sache macht. Wenn Ihr persönliches Branding lässig, faul oder nicht vorhanden ist, wird es Ihr Unternehmen widerspiegeln, ob Sie es wollen oder nicht.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihr persönliches Branding mit Ihrem Corporate Branding in Einklang bringen, werden Sie nicht nur mit den richtigen Leuten in Kontakt treten, sondern sie auch zu wahnhaften Fans machen.

Das ist also das „Warum“ für die Entwicklung einer Personal Branding-Strategie. Erfahren Sie auf unserer Website mehr darüber, wie Personal Branding in professionelles Branding integriert wird.

Kommen wir nun zum „Wie“.

Erstellen einer persönlichen Marke
Wenn jede Reise mit einem einzigen Schritt beginnt, besteht der erste Schritt auf dieser Reise darin, Ihre persönliche Marke zu etablieren.

Dies bedeutet, dass Sie sicher sind, wer Sie sind. Dies erfordert Authentizität. Ehrlichkeit ist im Branding vor allem wichtig – echt zu sein schafft Vertrauen und Vertrauen schafft Kunden.
Das kann für Frauen schwierig sein, die oft aufgewachsen sind, um nett zu Menschen und Handwerker für alle zu sein.

Deshalb müssen Sie Ihre Zielgruppe im Auge behalten.

Beim Aufbau Ihrer Marke müssen Sie Ihren idealen Kunden definieren.

Und dann erkennen Sie, dass nur Ihr idealer Kunde zählt.

Du musst es nicht jedem recht machen und das ist in Ordnung. Denken Sie daran, dass Menschen, die Ihre Marke nicht annehmen, sowieso nie Kunden sein würden.

Vertraue also, wer du bist. Du besitzt! Besitzen Sie Ihre Persönlichkeit und haben Sie keine Angst, sie mit der Welt zu teilen. Nehmen Sie an, was Sie einzigartig macht und teilen Sie es mit der Welt.

LESEN: 8 persönliche Branding-Fehler, die Ihrem Unternehmen
schaden Persönliche Branding-Fehler können Kunden abstoßen. Aber wie können Sie sie vermeiden, damit Sie Ihrem Geschäft nicht wirklich schaden?

Hier sind die größten Fehler beim Personal Branding, die Sie vermeiden sollten.

Lesen Sie mehr im Internet.

Beispiele für den Aufbau Ihrer Marke und Ihr Geschäft
In meiner Rolle trage ich viele Hüte. Unsere in Kanada ansässige Agentur bietet praktisch alle Dienstleistungen, die Sie für digitales Marketing benötigen: Logo- und Grafikdesign, individuelles Website-Design und -Entwicklung, SEO- und SEM-Marketing, Social-Media-Marketing, Inhaltserstellung, Texterstellung, Newsletter und strategische Beratung.

Und obwohl ich all meine Hüte liebe, denke ich, dass ich am meisten liebe, persönlich mit Kleinunternehmern und Unternehmern zusammenzuarbeiten, um ihnen zu helfen, ihre persönlichen und professionellen Marken zu definieren und sie beide effektiv zu nutzen.

Es ist so mächtig, Frauen zu ihrem „Aha“-Moment zu verhelfen, um klar zu machen, wer sie sind und was sie zu bieten haben.

Zum Beispiel ist unsere gute Freundin und Kundin (jetzt im Ruhestand) Dana Smithers eine Frau, die ihre eigene Marke lebt, isst und atmet. Immer die „Lady in Red“ ist Dana ein leuchtendes Beispiel für die Integration ihrer persönlichen Marke in ihre Unternehmensmarke und ihr ganzes Leben.

Unsere Kundin Katherine Hartvickson von Quantum Ascendance ist ein weiteres leuchtendes Beispiel für den Aufbau starker und konsistenter persönlicher und beruflicher Marken.

Katherine ist eine leistungsstarke Führungs- und Personalberaterin, Rednerin und Bestsellerautorin.

Sie ist auch eine starke persönliche Marke, die Professionalität und Anmut in alles einbringt, was sie tut. Dazu gehören regelmäßige ausführliche Blog-Posts und eine langjährige Präsenz in den sozialen Medien, die sie zur Expertin macht.

Und wie wir bereits erklärt haben, ist es wichtig, sich vollständig anzunehmen, wer Sie sind.

Unsere Kundin Yvonne Douma zum Beispiel scheut sich nicht, ihre verspielte Seite zu zeigen! Während ihr Unternehmen Douma Leadership Unternehmern, die ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern möchten, ernsthafte Dienstleistungen anbietet, verleiht Yvonne ihrer Arbeit eine ansteckende Unbeschwertheit, die ihre Kunden lieben.

Anstatt sich also in die Rolle der „dunklen Geschäftsfrauen“ zu drängen, nimmt Yvonne sich selbst an, mit einer Social-Media-Präsenz, die die lustige, familienorientierte Person widerspiegelt, die sie ist.

Verstehen Sie uns nicht falsch: Yvonne ist eine super ernsthafte Unternehmerin und ein vollendeter Profi, die auch unglaublich aufschlussreiche Tipps und Strategien gibt, um sich als Expertin auf ihrem Gebiet zu etablieren (siehe zum Beispiel unseren Vortrag über Kommunikationsfähigkeiten auf unserer Website).

Aber das bedeutet nicht, dass sie ihre persönliche Marke in etwas verwandeln muss, das einfach nicht sie ist.

Branding-Tipps für Geschäftsfrauen Wenn
Sie sich also über Ihr persönliches Branding im Klaren sind, was kommt als nächstes?

Hier sind einige bewährte Möglichkeiten, um Ihre persönliche Marke aufzubauen:

Optimieren Sie Social Media
Der beste Weg, Social Media in Ihrem Marketing effektiv zu nutzen, besteht darin, konsistent zu sein und echtes Engagement zu schaffen.

Social Media ist kein Werkzeug, um Ihr Unternehmen zu verkaufen. Stattdessen bietet es eine wunderbare Gelegenheit, Ihre persönliche Marke zu teilen. Halten Sie Ihre Social-Media-Präsenz konsistent, um das Bewusstsein für Ihre persönliche Marke aufzubauen und zu verbessern und einen „Wissens-, Sympathie- und Vertrauensfaktor“ bei Ihren Followern zu entwickeln.

Erfahren Sie online weitere Tipps, wie Sie mit uns eine effektive Social-Media-Strategie erstellen.

Entwickeln Sie eine geeignete Content-Strategie
Eine gute Content-Strategie ist aus vielen Gründen wichtig. Einer davon ist, Ihre persönlichen und professionellen Marken zu etablieren. Wir alle kennen den Satz „Content is King“, daher sollte es nicht überraschen, dass gut geschriebener Inhalt eines der wichtigsten Elemente Ihrer Website und Ihres Marketingmaterials ist.

Nun wird die richtige Content-Strategie für verschiedene Unternehmen unterschiedlich aussehen. Es kann enthalten:

 

  • Websiten Inhalt
  • Anmeldeseiten für das Webinar / Teleseminar
  • Verkaufsseiten für Produkte und Dienstleistungen
  • Blogs und Newsletter-Artikel
  • E-Mail-Marketing / Newsletter
  • Social-Media-Beitrag
  • Pressemeldungen
  • Marketingmaterialien drucken

Letztendlich sollte das Ziel aller Inhalte darin bestehen, Ihre Marke zu präsentieren, mehr Kunden zu gewinnen, Conversions zu erzielen und letztendlich das Geschäft zu steigern.

Wenn Sie neu im Content-Marketing sind, haben wir einige großartige Ressourcen, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

 

  • So erstellen Sie Blog-Inhalte, um Ihre Zielgruppe anzusprechen
  • Wie Sie Newsletter-Abonnements in Kunden umwandeln, ohne sich fassungslos zu fühlen
  • Wie Sie mit interaktivem Content-Marketing interagieren und inspirieren können

Nehmen Sie Lob anmutig an
Dies ist mein persönlicher Fehler, und ich vermute, dass viele Frauen damit zu kämpfen haben. Manchmal ist es schwer, auf ein Kompliment zu reagieren, aber ich empfehle Ihnen dringend, sich einen Moment Zeit zu nehmen und es anzunehmen. Ein Teil davon, wer man ist, ist dankbar, wenn die Leute es erkennen.

Anstatt sich also zurückzuziehen und Komplimente abzulenken, nimm Lob anmutig an

Und scheuen Sie sich auch nicht vor Ihren Erfolgen! Es ist nicht prahlend, wenn Sie nur Ihre Erfolge auflisten und sie in Ruhe lassen.

Finden Sie Ihre Community
Umgeben Sie sich mit Ihrem Zielmarkt. Auf diese Weise verbringen Sie eher Zeit mit Menschen, die eher auf Ihre persönliche Marke reagieren.

Nicht jeder mag jeden, also versetzen Sie sich an Orte, an denen Ihre idealen Kunden präsent sind. Das Mischen von Wasser mit Öl wird Ihnen nur unnötige Probleme bereiten.

Indem Sie sich in den richtigen Rahmen setzen und mit einer starken persönlichen Marke glänzen lassen, führen Sie sich zu Ihren idealen Kunden. Das Gegenteil – der Versuch, für alle Menschen alles zu sein – führt nur zu Hindernissen, die am besten vermieden werden.

Sie können sich bei Networking- und Community-Events mit Ihrer Community verbinden und die Bedeutung einer großen Facebook-Gruppe nie unterschätzen!

Arbeiten Sie mit einem Branding-Experten zusammen
Wenn Sie Unternehmer sind, habe ich keine Zweifel, dass Sie gut in dem sind, was Sie tun. Aber was Sie tun, ist möglicherweise kein Branding und Marketing.

Denken Sie daran, dass persönliches und professionelles Branding viel Zeit und Mühe erfordert. Es kann auch ein wenig einschüchternd sein.

Sie würden Ihre Buchhaltung auslagern, wenn die Zahlen Sie schielen, und Sie würden die Verwaltung des Gebäudes auslagern, wenn Sie die Zeit überfordern. Ebenso ist es oft eine gute Idee, Ihr Branding und Marketing auszulagern, wenn Sie ausgeflippt sind oder einfach keine Zeit für diese wichtige Aufgabe haben.

Hier kann Ihnen unser Team mit Beratungs- und Branding-Strategien helfen, damit Sie das nächste Level erreichen. Ich kann es kaum erwarten, mehr über Ihre Geschäftsziele zu erfahren!

Für Ihren Geschäftserfolg,

Susanne

Susan Friesen, Gründerin des preisgekrönten Webentwicklungs- und Digitalmarketingunternehmens eVision Media, ist Webspezialistin, Unternehmens- und Marketingberaterin sowie Social Media Consultant. Arbeiten Sie mit Unternehmern zusammen, die mit dem Mangel an Wissen, Fähigkeiten und Unterstützung zu kämpfen haben, die für die Erstellung ihrer Online-Geschäftspräsenz erforderlich sind.

Durch die Zusammenarbeit mit Susan und ihrem Team fühlen sich Kunden zuversichtlich und erleichtert, weil sie wissen, dass ihr Online-Marketing in vertrauenswürdigen und fürsorglichen Händen ist, damit sie sich auf den Aufbau ihres Geschäfts konzentrieren können, mit der Gewissheit, ein Support-System zu haben Schritt des Weges.