Cerca

Offener Online-Shop und MwSt.-Nummer

Um einen Online-Shop zu eröffnen, benötigen Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, da sie, wie physische Unternehmen, ein echtes Unternehmen ist. Es ist daher notwendig, Verfahren zu befolgen, die den Verkauf der gesammelten Mengen ermöglichen. In Italien wird der E-Commerce-Sektor durch das Bersani-Dekret (D.Gesetzesdekret. 114/98), die mit Art. 21, kombiniert Online-Verkäufe mit anderen Formen des "Fernabsatzes": Sie unterliegen daher den gleichen Steuervorschriften, die im Allgemeinen den Verkauf von Produkten betreffen.

 

Gründung eines neuen Geschäfts für das Management eines E-Commerce

Um eine Umsatzsteuernummer für den Online-Verkauf zu öffnen, müssen Sie sich an einen Buchhalter oder die Finanzagentur wenden. Die Anwesenheit eines Unternehmens ist eine grundlegende Voraussetzung, um einen E-Commerce zu starten, in der Tat ist die einzige Ausnahme der gelegentliche Verkauf: Wenn Sie nur wenige Produkte im Internet mit einer nicht-konstanten Frequenz verkauft, dann könnten Sie Quellensteuer verwenden (Einnahmen dürfen 5000 Euro pro Jahr nicht überschreiten).

Genau wie ein physischer Laden muss auch ein E-Commerce Teil eines Unternehmens sein, das zuvor eingerichtet wurde, um die Website online zu stellen, um eine Rechnung zu stellen. E-Commerce-Tätigkeiten für die Zwecke der direkten Steuern erzeugen Unternehmenserträge, die als Differenz zwischen Einnahmen und abzugsfähigen Kosten bestimmt werden. Die gebühren, die sich aus dem elektronischen Geschäftsverkehr ergeben, sind von der Verpflichtung zur elektronischen Übermittlung befreit, während sie im Register der getätigten Geschäfte zusammen mit dem Verzeichnis der ausgestellten Rechnungen vermerkt sind.

 

Beantragen Sie die Umsatzsteuernummer

Um die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu öffnen, müssen Sie das Formular AA7/10 oder AA9/12 innerhalb von 30 Tagen nach dem tatsächlichen Beginn der Tätigkeit ausfüllen, indem Sie Entratel direkt oder von autorisierten Personen oder durch eine einheitliche Mitteilung (Gemeinschaft) elektronisch durchführen. Sobald der richtige ATECO-Code identifiziert wurde (im Fall des E-Commerce ist der am besten geeignete "Einzelhandel jeder Art von Produkt über das Internet" – ATECO 47.91.10) ist es notwendig, die Steuerregelung zu wählen (die Pauschale sieht unterschiedliche und interessante Steuererleichterungen vor).

Im Falle eines bestehenden Unternehmens, das sich für die Gründung eines E-Commerce entscheidet, ist es notwendig, der Finanzagentur unverzüglich die Website-Adresse der E-Commerce-Website, die Daten des Internet Service Providers, die E-Mail-Adresse und schließlich die Telefon- und Faxnummern mitzuteilen.

 

Abschließend möchte ich sagen,

Um online zu verkaufen, müssen Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer öffnen, sonst können Sie nicht fakturieren. In der Tat werden Sie in jeder Hinsicht als ein Unternehmen betrachtet werden.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close