Wie man einen Blog-Beitrag schreibt: Der Leitfaden für Anfänger

Wie man einen Blog-Beitrag über Hack the Entrepreneur schreibtEs ist schwer, einen Blogbeitrag zu schreiben – jede verdammte Woche.Es ist schwer, konsequent zu bleiben, auch für erfahrene Blogger.

Deshalb teile ich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihr Content-Marketing transformieren wird.

Als ich einen Blog startete, dachte ich nicht, dass ich schreiben könnte.Ich kämpfte mit allen Aspekten des Schreibens: Zaudern, Rechtschreibung, Grammatik und Konzentration.Ich brauchte ein System.

Pamela Wilsons Master Content Marketing hat alles für mich verändert. In der Tat, dieses Buch machte meine Liste meiner besten Arbeitsbücher.

Ich lernte, wie man Regelmäßig Artikel veröffentlicht und den Traffic meiner Website stark erhöht.

Pamela hat kürzlich ihr brillantes viertägiges Content-Erstellungssystem im Podcast geteilt.Dieser Leitfaden ist das Produkt dieses Gesprächs.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen guten Blogbeitrag in weniger Zeit (und mit weniger Stress) schreiben, als Sie sich jemals vorgestellt haben.

Blog-Beitragvorlage: die 7 wesentlichen Stücke

Bevor wir uns mit der Frage befassen, wie Sie einen Blogbeitrag schreiben können, werfen wir einen Blick auf die Grundlagen:

Was ist ein Blogbeitrag?Noch wichtiger ist, was macht es gut?

Damit ein Blogbeitrag funktionsfähig ist, muss er die grundlegenden Bedürfnisse abdecken:

  • Für Sie: Kommunizieren Sie Ihre Ideen.
  • Für Leser: zu verstehen, wovon Sie sprechen.

Beides ist leichter gesagt als getan.Vor allem, wenn Sie alles auf eigene Faust tun.

Es ist viel einfacher, wenn Sie die Komponenten eines guten Blogbeitrags verstehen.Diese Faktoren arbeiten zusammen, um Leser zu gewinnen und sie bis zum Ende Ihres Beitrags zu interessieren.

Sie können die sieben Teile jedes Mal als Framework verwenden, um einen überzeugenden Artikel zu erstellen.

Noch besser, mit einer Vorlage beseitigt die Angst einer leeren Seite.

so laden Sie die KOSTENLOSE Blogvorlage herunter

Hier sind die sieben Teile eines effektiven Blogbeitrags, um eine Vorlage jedes Mal zu verwenden, wenn Sie einen neuen Artikel starten:

1. Ein starker Titel

Egal, wie groß Ihre Inhalte sind, wenn niemand auf den Titel klickt.

Ein starker Titel wird Leser zu Ihrem Artikel anziehen.Betrachten Sie es als ein kleines Stück Werbung für Ihre Inhalte.

Nehmen Sie sich Zeit, um einen überzeugenden Titel zu finden – einen Titel, der Aufmerksamkeit erregt, da er den Lesern sagt, worum es in dem Artikel geht.

Tipps zum Schreiben des Titels des Blogbeitrags

Schreiben Sie so viele Ideen wie möglich – mindestens 20. Die ersten, die Du schreibst, werden schlechte, klischeehafte, recycelte Ideen sein.Holen Sie sie aus Ihrem System und Sie erhalten einige einzigartige und anklickbare Ideen.

Weitere Blogs in anderen Märkten anzeigen.Finden Sie heraus, welche Titel Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und passen Sie sie an Ihr Thema an.

Probieren Sie diesen Hauptanalysator von Co-Schedule aus aus.

Titelanalysator

2. Runde Der erste Satz

Pamelas Buch hat ein ganzes Kapitel, das sich dem Öffnen von Sätzen widmet: So entscheidend ist dieses Stück Schreiben.

Stellen Sie sich vor, jemand hat einfach auf Ihren Artikel geklickt.Sie haben sich nicht entschieden, ob es sich lohnt zu lesen oder nicht.Sie gehen über die Zurück-Taste, und Sie haben nur eine Sekunde oder zwei, um sie von der Seite zu ziehen.

Der erste Satz sollte kurz sein, aber süchtig machen, so dass die Leser auf dem Hauptteil Ihres Artikels fortsetzen.

Hier ist ein Beispiel aus dem Big Brand System Blog:

Öffnen des Satzes für einen Blogbeitrag 1

3. Runde Einführung

Der Eröffnungssatz ist Teil eines einführenden Abschnitts des Blogbeitrags.

Diese Einführung sollte einen schnellen Überblick darüber geben, was die Leser im Rest des Artikels erfahren werden.Die Leser sollten begeistert sein, weiterzumachen.Als Trailer zum Film bietet er die wichtigsten Highlights und lässt sie das Feature sehen.

Halten Sie es kurz, im Bereich von fünf bis zehn Sätzen.Die Leser sind da, um zu erfahren, was Sie im Titel versprochen haben.Sie laufen Gefahr, den Fokus zu verlieren, wenn Sie die Einführung zu lange fortsetzen.

4. Platz Untertitel

Untertitel sind wie Miniaturtitel, die im gesamten Artikel eingefügt werden.Sie sind aus mehreren Gründen für das Schreiben von SEO-Inhalten unerlässlich:

  • Helfen Sie, Ihre Ideen vor dem Schreiben zu organisieren
  • Visuelle Aufteilung des Inhalts, wodurch es leichter zu verdauen ist
  • Machen Sie Elemente einfach zu durchsuchen, wie die Menschen dazu neigen, online zu tun

So sehen Untertitel auf der Seite aus, aus dem ersten Abschnitt eines Artikels über die unternehmerische DenkweiUnterpositionen für einen Artikelse:

Heutzutage sind alle reich an Inhalten und arm an der Zeit.Leser durchsuchen Artikel und lesen nur Untertitel, bevor sie sich entscheiden, Zeit mit dem Lesen zu verbringen.

Deshalb sind überzeugende Untertitel so wichtig.Wenn sie langweilig, vage oder nicht existent sind, werden Sie Menschen verlieren, bevor sie überhaupt anfangen zu lesen.

5. Platz Primäre Kopie

Alle Schreiben, die unter die Untertitel passt, ist der Haupttext Ihres Blog-Beitrags.

Da Online-Inhalte häufiger gelesen werden, wenn sie in viele Abschnitte unterteilt sind, halten Sie jeden Abschnitt kurz.Ziel für 3-5 Absätze.

Tun Sie in der Hauptkopie alles, um das Lesen zu erleichtern.In diesem Abschnitt meines Beitrags zu Online-Geschäftsmodellen habe ich Aufzählungszeichen und fett gedruckten Text verwenSchreiben eines Haupt-Blogbeitragsdet:

Wenn Sie über die fünf Absätze hinausgehen müssen, unterteilen Sie die Abschnitte weiter in Unterabschnitte.

6. Platz Zusammenfassung

Fassen Sie nach dem Haupttext Ihres Artikels zusammen, worüber Sie gesprochen haben.

Wie die letzten Meilen einer Reise ist eine Zusammenfassung eine Zeit, um über das gesamte Terrain zu sprechen, das Sie zurückgelegt haben.Es müssen nur ein paar Sätze sein, um die Highlights abzudecken.

Es ist auch eine gute Zeit, die Leute daran zu erinnern, was sie gelernt haben, vor allem für längere Artikel.Psychotaktik macht einen großartigen Job, um diesen Beitrag zusammenzufassen, ohne sich zu wiederhSchreiben eines Abschlusses von Blogbeiträgenolen:

Denken Sie an die Zusammenfassung, wie Sie Ihren Lesern zum Ende gratulieren und sie wissen lassen, dass es eine zeitgute Zeit war.

7. Platz Aufruf zum Handeln

Das ist Content-Marketing.Sie wollen, dass ich etwas für Ihr Unternehmen tue, oder?

Call to Action (CTA) ist eine Gelegenheit für Sie, den Lesern zu sagen, was sie als Nächstes tun sollen.Ganz gleich, ob Sie sich für etwas anmelden, Teil Ihres Kundenstamms werden oder sich Ihrem Publikum anschließen, bitten Sie die Leser, Maßnahmen zu ergreifen.

Es geht nicht immer darum, einen Kauf zu tätigen: Denken Sie daran als Kontinuum.Es kann eine leichte Ermutigung bis zu einem echten Verkaufsstart sein.

Hier sind einige Ideen:

Ermutigung zur Umsetzung

Ein einfaches Wort der Ermutigung, im Alter von 40 Jahren zu handeln, um Karriere zu ändern:

Aufruf zur Ermutigung zum Handelneinen Kommentar hinterlascta für einen Blogbeitrag Kommentaresen

Registrieren Sie sich, um einen Bleimagneten zuLead Magnet Aufruf zum Handeln für einen Blog-Beitrag erhalten

Lesen Sie mehr Inhalte

Wie in diesem Beispiel von Wait But Why , schlagen Sie ein paar weitere Lesungen zu diesem Thema vor:

Aufruf zum Handeln für einen Blogbeitrag weiterlesen

so laden Sie die KOSTENLOSE Blogvorlage herunter

Die Verwendung eines Frameworks mag restriktiv erscheinen, aber Einschränkungen helfen bei kreativen Aufgaben.Die Einschränkungen ermöglichen es Ihnen, innerhalb definierter Parameter völlig frei zu sein.

Mit Blogbeiträgen arbeiten Sie bereits mit einer natürlichen Einschränkung: der Aufmerksamkeitspalette der Leser.Mit einer Struktur zu folgen, ist es nicht nur einfacher, gute Blog-Beiträge zu schreiben, aber es ist einfacher für Leser zu konsumieren.

Master Content Marketing ist eine unglaubliche Ressource für diejenigen, die neu für das Online-Geschäft schreiben.Ich kann es nicht genug empfehlen.

Wenn Sie Ihr Schreiben verbessern möchten, greifen Sie es und halten Sie es auf Ihrem Schreibtisch jedes Mal, wenn Sie einen neuen Blog-Beitrag starten.

Content Master Marketing

Nun, da Sie herausgefunden haben, was einen guten Blogbeitrag ausmacht, sind Sie bereit, mit dem Posten zu beginnen.

So bloggen Sie konsequent: das 4-Tage-Content-Erstellungssystem

Eine der größten Herausforderungen beim Bloggen ist es, konsequent zu bleiben.

Auf den ersten Blick ist es einfach, wenn Sie voller Aufregung sind, tippen Sie auf die Tastatur.Aber wenn die Zeit knapp ist und Inspiration nicht vorhanden ist, schleift das erste Opfer einen Blog-Beitrag.

Pamela hat eine "faule" Methode entwickelt, um einen Blogbeitrag zu schreiben.Es funktioniert wie von Zauberhand, um den Überblick über Ihre Publishing-Programme zu behalten.

Sein System verteilt die Arbeit für mehrere Tage, so dass es nie die ganze Woche verbraucht.Brechen Sie das Projekt in überschaubare Teile, so dass es einfacher ist, loszulegen und zu beenden.

Am wichtigsten ist, dass dieses System sicherstellt, dass Ihre Blogbeiträge bemerkenswert sind, weil:

  • Sie werden Ihren Artikel mehr als einmal betrachten, mit neuen Augen.
  • Sie haben Zeit, Ihr Schreiben zu bearbeiten und zu verfeinern.

Pamelas neuestes Buch, Master Content Strategy, ist ein umfassender Leitfaden für Content-Marketing, einschließlich Themenauswahl, Content Promotion und Planung.

Das viertägige Content-Erstellungssystem ist Teil des Buches und Thema unseres aktuellen Interviews.
Beachten Sie beim Lesen der folgenden vier Schritte diese Annahmen:

  • Der Ausgangspunkt: Sie haben das Thema bereits ausgewählt und recherchiert (Master Content Strategy ist dabei eine große Hilfe).
  • Verteilen Sie die Tage, wie Sie wollen – Sie müssen nicht vier Tage hintereinander zu tun.Wichtig ist, nach jeder Etappe eine Pause einzulegen und mit neuen Augen zurückzukommen.

Tag 1: Erstellen Sie ein Backbone für Ihren Blogbeitrag

Erinnern Sie sich daran, in der Grundschule einen Entwurf zu schreiben?

Das ist im Wesentlichen das, was Sie am ersten Tag tun werden.Sie erstellen eine Struktur, die die Form Ihres Elements wie ein Backbone beibehält.

Der Unterschied ist, dass Sie keine Schulzeitung schreiben, Sie lernen, einen guten Blogbeitrag zu schreiben.Das Rückgrat Ihres Blogbeitrags besteht aus:

1. Ein überzeugender Titel

Machen Sie ein Brainstorming, um viele Ideen für den Titel zu finden.Denken Sie daran, es dauert ein wenig graben, um über den Müll zu bekommen – die nicht-original, fad und langweilig.

An dieser Stelle muss man sich mit einer überzeugenden Vorstellung vom Titel zufrieden geben.Dies wird nicht unbedingt die endgültige Version sein, da Sie genügend Zeit haben, sie vor der Veröffentlichung zu bearbeiten.

Wählen Sie vorerst den besten Kandidaten für den Titel und gehen Sie vor, um den Rest der Wirbelsäule zu bauen.

2. Runde Untertitel

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Gedanken zu diesem Thema zu organisieren:

  • Notieren Sie sich die wichtigsten Punkte, die Sie machen möchten, in Punktform.
  • Ordnen Sie die Punkte in einer logischen Reihenfolge an.

Sie sollten mindestens drei bis fünf Untertitel und mehr für längere Artikel haben.
Teilen Sie Informationen so weit wie möglich – erstellen Sie Untergebene unter Untertiteln, wo es sinnvoll ist.

Je nach Format Ihres Blogs können Untertitel wie ausfolgenden:

  • Listenbeiträge: nummerierte Listenelemente
  • Gliederung eines Prozesses: Aktionsschritte
  • Ausführliche Hilfe: verschiedene Aspekte des Themas

Wenn Sie die Grundstruktur reduziert haben, achten Sie auf die Formulierung von Untertiteln.Denken Sie daran, dass Untertitel als Mini-Titel funktionieren.Wenn es richtig gemacht wird, wecken sie Interesse und ziehen Leser weiter in Ihren Artikel ein.

Und das ist es!Alles, was Sie am ersten Tag tun müssen, ist einen Titel und Untertitel zu schreiben.

Jetzt, da Sie gehen, werden Sie über Ihre Inhalte nachdenken.Das Bild ist da und Ideen werden auftauchen, wie Sie für den Rest des Tages fortsetzen — oder die Hölle, nutzen Sie diese freie Zeit, um Ihre Seite Hektik zu starten.

Blog-Schreibtipps: Verwenden Sie die gleichen Tools jedes Mal, wenn Sie schreiben

so laden Sie die KOSTENLOSE Blogvorlage herunter

Einige Tools, zusätzlich zu Stift und Papier, sind nützlich, um das Rückgrat eines Blogartikels zu erstellen.

Es spielt keine Rolle, welches Tool Sie verwenden, solange es das ist, das Ideen am einfachsten fließen lässt.

Jonny verwendet beispielsweise Klebenotizen für alle Unterpositionen und Untermengen.Dann ist es einfach, sie zu bewegen, während die Verarbeitung der besten Sequenz.

Hinweise zum Verfassen eines effektiven Artikels

Pamela verwendet Mindmaps, um Inhalte zu planen.Untertitel sind Verzweigungen der Karte, die in beliebiger Reihenfolge leicht zu verschieben sind.

MindMap, um Ihre Ideen zu skizzieren

Jedes Mal, wenn Sie einen Blogbeitrag starten, wird Ihr Gehirn dazu angeregt, in den Inhaltserstellungsmodus zu wechseln.

Also, sobald Sie die Werkzeuge finden, die Ihnen am besten gefallen, verwenden Sie sie jedes Mal, wenn Sie schreiben.

Tag 2: Schreiben Sie den ersten Entwurf

Beginnen Sie mit einer extra Tasse Kaffee – dies ist ein großartiger Tag des Schreibens.

Da Sie mit dem Titel und den Untertiteln beginnen, müssen Sie nur durch scrollen und die Abschnitte ausfüllen:

  • Erster Satz
  • Einleitung
  • Kopie unter jeder Unterposition
  • Zusammenfassung
  • Aufruf zum Handeln

Hier ist das Wichtigste, was Sie beim Schreiben des ersten Entwurfs beachten sollten:

Schreiben Sie vorwärts, nicht rückwärts.

Gehen Sie nicht zurück, um etwas zu ändern.Am Ende des zweiten Tages ist alles, was Sie tun müssen, getan.Nehmen Sie einfach Gedanken aus dem Kopf, an Ort und Stelle und bereit für die Bearbeitung am nächsten Tag.

Der erste Entwurf wird chaotisch sein.Stellen Sie sich das als Tonkugel vor, die Sie wieder modellieren und das nächste Mal fertig stellen, wenn Sie daran arbeiten.

Das Schreiben des ersten Entwurfs ist für die meisten Menschen der härteste Tag.Wenn Sie fertig sind, gehen Sie weg und machen Sie eine wohlverdiente Pause.

Blog-Schreibtipps: Schreiben Sie aus dem Dienst und verwenden Sie einen Timer

Was passiert, wenn Sie sich mit dem Rückgrat des Artikels, Kaffee und … Grillen.Sie haben keine Ahnung, was Sie für den ersten Satz schreiben sollen.

Jede Sekunde, in der du dort sitzt und den leeren Raum anschaust, erhöht du die Chancen, dass du aufgibst, bevor du überhaupt mit dem Schreiben beginnst.

Gönnen Sie sich einen schnellen Gewinn.Wechseln Sie zu dem gewünschten Abschnitt.

Sie können Abschnitte in der Reihenfolge Ihrer Wahl schreiben.Das ist die Schönheit eines Rahmens: Sie können springen, bis alle Abschnitte abgeschlossen sind.

Die andere Herausforderung des zweiten Tages besteht darin, fokussiert zu bleiben.Es dauert lange, einen Entwurf zu schreiben, vor allem, wenn Sie Ablenkungen nachgeben.

Versuchen Sie, einen Timer einzustellen, um sich selbst ein Zeitlimit zu geben.

Ein Zeitlimit wird Sie dazu bringen, bis zur Ziellinie zu laufen und Versuchungen zu vermeiden (z. B. das Bearbeiten, das Herstellen eines Sandwiches oder die Suche nach Verleihern).

Tag 3: Bearbeiten und Formatieren Ihres Beitrags

Als Redakteur betrachten Sie das Werk aus der Sicht des Lesers.Sie müssen vom Schreibmodus in den Bearbeitungsmodus wechseln.

Deshalb ist es so wichtig, das Schreiben und Bearbeiten in separate Sitzungen aufzuteilen.Wenn Sie beide am selben Tag laufen müssen, machen Sie eine Pause.

Wenn Sie mit neuen Augen zu Ihrem Blogbeitrag zurückkehren, ist es an der Zeit, ihn zu bearbeiten.

Lesen Sie den Artikel.Lassen Sie es einladend aussehen.Tun Sie alles, was Sie können, um das Lesen und Lesen online zu erleichtern:

  • Vereinfachen : Löschen Sie zusätzliche Wörter und lange Sätze.
  • Absätze brechen : Jedes Mal, wenn die Idee eine Ecke dreht, drücken Sie die Eingabetaste.
  • Aufzählungen : Aufeinanderfolgende Informationen sind einfacher in einer Aufzählung zu lesen.Beispielsweise kann "Do this, this and this" in eine Aufzählung konvertiert werden.
  • Anführungszeichen : Wählen Sie die Sätze aus, die mit Anführungszeichen hervorgehoben werden sollen.Dies hilft, den Text zu brechen und es mehr Skimmable zu machen.

Dies ist auch die Zeit, um Bilder hinzuzufügen, wo immer möglich in Ihrem Blog-Beitrag.Erstellen Sie zumindest ein Bild für den oberen Teil Ihres Beitrags und eines für jeden Hauptabschnitt.

Bilder erhöhen die visuelle Attraktivität Ihres Blogs und helfen, Ihre Botschaft effektiver zu vermitteln.Bilder werden in einem anderen Teil des Gehirns verarbeitet als Wörter, ein weniger beschäftigter Teil.

Hier ist eine großartige visuelle Marketingressource, die Ihnen den Einstieg erleichtern soll.

Am Ende des dritten Tages ist Ihr Blogbeitrag bereit, veröffentlicht zu werden:

Im Druckdesign, wo Pamela ihre Karriere begann, sind Fehler teuer.Das Nachdrucken von 25.000 Exemplaren aufgrund von Fehlern ist ein enormer Aufwand.

Online ist es einfach (und kostenlos), Änderungen nach dem Posten vorzunehmen.

Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass Sie hochrangige Blogbeiträge veröffentlichen.Aber lassen Sie uns den Fakten ins Auge sehen:

Du wirst Fehler machen.Lassen Sie sich nicht vom Perfektionismus davon abhalten, zu veröffentlichen.

Jeder, der online schreibt, erhält schließlich E-Mails und Kommentare, die Fehler melden.Es gibt keine Notwendigkeit, umgesieb tortified.Häufiger versuchen Leser, nützlich zu sein, nicht kritisch.

Wenn es passiert, sagen Sie einfach Danke.Und korrigieren Sie den Fehler – es ist in der Regel ganz einfach.

Wenn etwas einen Fehler hat, wissen die Leute, dass es nicht von künstlicher Intelligenz geschrieben wurde, es wurde von einem Menschen geschrieben.

Blog-Schreibtipps: Grammatik- und Rechtschreibwerkzeuge

Die meisten Blogger haben keinen Editor.Ein Unternehmen zu gründen bedeutet in der Regel, alles zum ersten Mal selbst zu machen.

Das bedeutet, dass es an Ihnen liegt, sicherzustellen, dass Ihr Schreiben klar, prägnant und korrekt ist.Die Investition in die richtigen Tools erleichtert die Bearbeitung.

Grammarly ist ein echtes Allheilmittel, vor allem, wenn Sie kein selbstbewusster Schriftsteller sind.

Grammatik korrigiert nicht nur Rechtschreib- und Grammatikfehler, sondern stärkt auch das Schreiben, sondern identifiziert sich wiederholende Wörter und schwache Phrasen.

Tag 4: Veröffentlichen und bewerben Sie Ihren Blogbeitrag

Am vierten Tag ist es Zeit, den Marketinghut zu tragen.Ihre Aufgabe ist es, ein Unterstützer des Artikels zu werden, an dem Sie so hart gearbeitet haben.

Am ersten Tag der Veröffentlichung müssen Sie den Blog-Beitrag vor so viele Menschen wie möglich stellen.Dies ist eine kritische Zeit, um Aufmerksamkeit zu erregen und wird Ihren SEO-Rankings helfen.(Sie können Auch Ihre SEO helfen, indem Sie einen dedizierten Software-Service verwenden.Schauen Sie sich unsere SEMrush-Bewertung an, um weitere Informationen darüber zu erhalten, was diese Programme tun können.)

Denken Sie darüber nach, was Menschen tun, wenn sie ein Baby haben.Sie rufen alle auf, die Neuigkeiten zu teilen:

"Es gibt ein neues Baby, ihr Name ist Susie, sie wiegt 8lbs und wir sind wirklich aufgeregt!"

Dies ist, was Sie tun, wenn Sie Ihren Beitrag bewerben: Lassen Sie alle wissen, dass Sie eine neue Ressource für sie haben.Sie sind aufgeregt darüber und Sie denken, dass sie auch sein werden.

1. Bewerben Sie Ihren Social-Media-Blog-Beitrag

Beginnen Sie mit den Social-Media-Plattformen, auf denen Sie aktiv sind.Sie müssen nicht auf jeder einzelnen Plattform sein, nur ein oder zwei, auf die Sie sich konzentrieren.

bewerben Sie Ihren Artikel auf Twitter

Sprechen Sie drei- oder viermal am ersten Tag über Ihren neuen Beitrag.

Das mag übertrieben erscheinen, ist es aber nicht.Zu jeder Zeit scrollt eine andere Gruppe von Menschen durch ihren Feed.

Jeden Tag wieder erwähnen.

Schreiben Sie verschiedene Beiträge, aber scheuen Sie sich nicht, Ihre Nachricht zu wiederholen.Sie haben fantastische Inhalte, die Sie hart gearbeitet haben, um zum Leben zu erwecken.

2. Runde Benachrichtigen Sie Ihre E-Mail-Abonnenten

Senden Sie Ihre Liste per E-Mail mit einem Link zu Ihrem neuen Blogbeitrag.

Alles, was Sie einschließen müssen, ist eine kurze Notiz, die sie einlädt, zu kommen und einen Blick auf die neue Ressource zu werfen, die Sie erstellt haben, nur für sie.

Sie können auch das Eröffnungsbit Ihres Artikels als Teaser einschließen, um sie am Lesen zu interessieren.

3. Runde Erreichen eines breiteren Netzwerks

Hin und wieder hast du epische Inhalte, auf die du sehr stolz bist.Kontaktieren Sie Kollegen mit diesen, jeder, den Sie denken, kann Ihren Beitrag nützlich finden.

Bitten Sie die Leute, es mit ihrem Publikum zu teilen.Machen Sie es ihnen so einfach wie möglich und bieten Sie Beiträge vorzuschreiben.

Auch wenn sie kein Publikum haben, könnten sie eine überraschende Quelle für neue Leser sein.Sie können Sie z. B. in einen Geschäfts-Newsletter aufnehmen oder sie mit ihrem Team bei der Arbeit teilen.

Jedes Mal, wenn Sie Vordenker in einen Artikel aufnehmen, lassen Sie es sie wissen.

Andere Autoren sind wahrscheinlich, Ihre Sachen zu teilen, wenn Sie citi.Finden Sie einen Weg, um in Kontakt zu treten und lassen Sie sie wissen, dass Sie ihre Weisheit in Ihrem neuen Blog-Beitrag geteilt:

  • Senden Sie eine E-Mail
  • Taggali in den sozialen Medien
  • Senden Sie ein Kontaktformular auf ihrer Website

Sie müssen nichts verlangen, geben Sie ihnen einfach eine Warnung.Wenn ihnen der Artikel gefällt, werden sie ihn teilen.

Zum Beispiel sendet Pamela einen wöchentlichen Newsletter mit kuratierten Inhalten an ihre Abonnenten.Wann immer es in einem Artikel enthalten ist, geht es direkt in den Newsletter, wo seine gesamte E-Mail-Liste es sehen wird.

Dies ist ein guter Grund, die Menschen, die Sie bewundern, zu erwähnen (und Links einzuschließen).

Blog-Schreibtipps: Verlassen Sie Ihren Beitrag niemals, nachdem Sie auf die Publikation getippt haben

Der größte Fehler, den Sie beim Bloggen machen können, ist zu glauben: "Ich bin fertig, wenn ich die Publikation treffe." Einen Blogbeitrag effektiv zu schreiben, ist mehr als das Schreiben lernen.

Wenn Sie möchten, dass Die Leute Ihre Blog-Beiträge lesen, ist Promotion absolut notwendig.

Es ist schwer, Ihre Arbeit zu fördern.Für viele Menschen ist es schwierig, sich selbstbewusst und selbstfördernd zu fühlen.Es ist nicht einfach, dein Denken zu ändern – du musst es sowieso tun.

Natürlich, über Ihren Blog zu sprechen, kommt Ihnen zugute.Aber der Hauptzweck des Content-Marketings ist es, Lesern mit wertvollen Ressourcen zu helfen.Sie können das nicht tun, wenn sie Ihre Beiträge nicht sehen.

Beginnen Sie klein und Sie werden sich an den Prozess gewöhnen.

Wie man einen Blog-Beitrag schreibt: der einzige Beitrag, der zählt

Im ersten Jahr der Eröffnung eines Blogs ist das Wichtigste, viele Inhalte zu veröffentlichen.Je mehr Blogbeiträge Sie posten, desto mehr Informationen finden Sie:

  • Für Suchmaschinen, die Lesern helfen, Ihre Website zu finden.
  • Damit Leser verstehen, worum es auf Ihrer Website geht.
  • Damit Ihr Publikum wissen, welche Art von Inhalten Ihr Publikum am besten mag.

In Master Content Strategy ermutigt Pamela Sie, jede Woche im ersten Jahr zu veröffentlichen.

Und der einzige Blog-Beitrag, der zählt, ist der tatsächlich veröffentlichte.

Jetzt haben Sie alles, was Sie brauchen, um rechtzeitig zu veröffentlichen, jedes Mal: eine Struktur zu folgen und einen vereinfachten Prozess, wie man einen Blog-Beitrag zu schreiben.

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, ist der Blog immer noch super profitabel.

Wenn Sie bereit sind, mit dem Bloggen zu beginnen, empfehlen wir Nur einen Kurs, Starten Sie Ihr Blog Biz, und es wurde von Alex und Lauren in Create and Go erstellt.

Der Blog nahm Alex und Lauren von jungen Profis, die jede Sekunde am Wochenende leben, um mehr als 100.000 Dollar pro Monat zu verdienen und um die Welt um das Alter von zwanzig Jahren zu reisen!

Und mit Launch Your Blog Biz bringen sie Ihnen die Schritt-für-Schritt-Lösung bei, um Ihren Blog von 0 $ auf 1.000 USD/Monat mit kostenlosem Traffic und Affiliate-Marketing zu bringen.