So starten Sie einen Blog im Jahr 2020 und verdienen $ 10,000 + pro Monat (Schritt-für-Schritt-Prozess)

Wie man 2020 einen Blog startet und Geld verdientMöchten Sie wissen, wie Sie 2020 einen Blog starten und von NULL auf 10.000 US-Dollar pro Monat an passivem Einkommen wachsen können?

Denken Sie daran, einen neuen Blog von Grund auf neu zu starten?Dann sind Sie hier genau richtig

Der Blog, den Sie gerade lesen, verdient jeden Monat über 10.000 US-Dollar an passivem Einkommen.Im letzten Jahr, also 2019, generierte dieser Blog über 120.000 US-Dollar.Im Jahr 2018 generierte es $ 106.000 (versuchen Sie hier).

Anständige Zahlen, oder? Ja, dieser Blog generiert jedes Jahr 100.000 US-Dollar.Nicht zu heruntergekommen.

Wir wissen, dass es möglich ist, einen Blog für $ 10K oder mehr pro Monat zu wachsen.

Das Starten eines Blogs ist extrem einfach, aber Sie verdienen keinen Gewinn damit.

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie nicht nur, wie Sie 2020 einen WordPress-Blog starten, sondern entdecken auch die BEWÄHRTEN Möglichkeiten, davon zu profitieren.

In den letzten 10 Jahren haben wir eine Reihe von Blogs gestartet und erstellt, damit Sie wissen, wie Sie einen Blog richtig starten, der tatsächlich mehr Traffic und anständige Einnahmen erzielt.Hier ist Ihr vollständiger Leitfaden, in dem Sie herausfinden, wie Sie im Jahr 2020 einen Blog erstellen und jeden Monat 10.000 US-Dollar oder mehr verdienen können.

Sind Sie neugierig, wie Sie 2020 einen Blog starten können?Lassen Sie uns in die Details springen.

Dies ist der einzige Leitfaden, den Sie jemals benötigen, um 2020 einen Blog zu starten und ihn profitabel zu machen.Es ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Starten eines neuen Blogs, also schnappen Sie sich Ihren Kaffee und lassen Sie uns loslegen. Lassen Sie uns zuerst über die 5 einfach zu befolgenden Schritte sprechen, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen und wie wir angefangen haben, jeden Monat über $ 10,000 von diesem Blog zu verdienen, dh Bloggers Passion.

Schritt 1: Wählen Sie einen Domainnamen und ein Hosting für Ihren Blog


Auswählen von Domain-Name-und-Hosting
Der erste Schritt, um einen Blog zu starten, um Geld zu verdienen, besteht darin, einen einprägsamen Domainnamen zu wählen, der leicht zu merken und zu tippen ist.Ihr Domainname ist das erste, was Erstbesucher sehen, wenn sie Ihren Blog besuchen.

Es macht nicht nur zum ersten Mal einen guten Eindruck, sondern wirkt sich auch auf SEO, Vertrieb, Conversions und so weiter aus.

Ein guter Domainname definiert Ihre Marke, also verbringen Sie Zeit damit, einen Domainnamen zu finden, der kürzer, leichter zu merken und leicht auszusprechen ist.Wenn Sie planen, einen neuen Blog zu starten, empfehlen wir Ihnen dringend, Bluehost zu wählen.Es ist nicht nur ein billiger Webhost, sondern auch ein von WordPress empfohlener Webhost.Es wird auch von über 2 Millionen Websites weltweit verwendet.

So können Sie einen Blog mit Bluehost starten und einen kostenlosen Domainnamen erhalten.

1. Starten Sie Ihren WordPress-Blog mit Bluehost

Klicken Sie auf diesen Link, um loszulegen

Starten eines WordPress-Blogs innerhalb von 5 Minuten mit Bluehost

2. Runde Wählen Sie das Hosting-Paket Ihres Interesses

Wählen Sie das Hosting-Paket zwischen Basic, Plus und "Choice Plus" nach Ihren Bedürfnissen, wie unten gezeigt:

Bluehost Preispläne

3. Geben Sie Ihren gewünschten Domainnamen ein (Sie erhalten eine kostenlose Domain für ein Jahr mit Bluehost)

Versuchen Sie, einen Domänennamen auszuwählen, der leicht zu lesen, einzugeben und zu merken ist.

Geben Sie den gewünschten Domainnamen ein

4. Geben Sie Ihre Kontoinformationen ein

Geben Sie Ihre Kontoinformationen ein

Hier müssen Sie Ihre Kontodaten eingeben und auf "Weiter" klicken, um Hosting von Bluehost zu kaufen.

Hier sind Details zu den ermäßigten Preisen von Bluehost für Blogger Passion-Leser:

  • 36 Monate: $ 2.95 / Monat
  • 24 Monate: $ 3.95 / Monat
  • 12 Monate: $4.95/Monat

Informationen zum Bluehost-Paket

5. Platz Erstellen eines sicheren Kennworts und Anmelden

Wählen Sie ein sicheres und sicheres Passwort, das Alphabete, Zahlen und Symbole enthält, um Ihr Passwort nicht leicht vorhersehbar zu machen.

Geben Sie Ihr sicheres Passwort ein

Nachdem Sie das Passwort richtig eingestellt haben, erhalten Sie so etwas;

Passworterstellung

Schritt 2: Geben Sie Ihrem Blog ein Design, das konvertiert


converting-blog-design
Nachdem Sie nun einen Blog erstellt haben, möchten Sie Ihrem Blog ein bestimmtes Aussehen verleihen.Beachten Sie, dass jeder Blog anders aussieht und aussieht, obwohl er auf demselben WordPress gehostet wird?Das Design dieser Website ist auf WordPress-Themes zurückzuführen.

Ihr Website-Design repräsentiert die Persönlichkeit Ihres Blogs, Ihre Marke und entscheidet, wie Sie Ihre Besucher konvertieren.Hier ist, warum Sie ein Premium-WordPress-Theme wählen müssen

PRO-TIPP: Wenn Sie sich fragen, warum ich kostenpflichtige Tools vorschlage, um einen Blog zu erstellen, würde ich sagen, dass diese drei die wichtigsten und vielleicht obligatorischsten Investitionen sind, die Sie benötigen, um einen Blog zu starten.WordPress kommt mit kostenlosen Themen und sie sind so generisch, dass es besser ist, sie nicht zu verwenden, lassen Sie die Eigenschaften ohne Funktionen allein.

Meine Empfehlung:

Mein Blog basiert auf einem benutzerdefinierten Thema, das zwischen $ 1000 oder so kosten kann.Aber Sie müssen nicht so viel Geld ausgeben.Um einen neuen Blog zu starten, benötigen Sie ein einfaches, aber professionelles Thema.Sie sollten elegante Themen wählen, die $ 80 für 87 einzigartig gestaltete Themen kosten.

Weitere Tipps für einen erfolgreichen Design-Blog:

  • Überladen Sie Ihren Blog nicht mit Anzeigen, zumindest nicht, bevor Sie eine signifikante Anzahl von Besuchern haben.
  • Es hinterlässt viel weißen Raum.
  • Die eleganten Themen oben geben Ihnen 87 verschiedene Themen, wählen Sie diejenige, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.
  • Investieren Sie in ein Logo.Sie können ein anständiges Logo für $ 5 mit Fiverr bekommen oder jemanden einstellen (wenn Sie das Budget haben).
  • Verwenden Sie einige Social-Sharing-Buttons, um Ihren Lesern zu helfen, Ihre Beiträge bekannt zu machen. Das Beste an WordPress ist, dass es viele Plugins (wie Tools) gibt, die Sie installieren und die Arbeit erledigen können. Sie können ein Premium-Social-Sharing-Plugin wie Social Warfare wählen oder die Arbeit mit kostenlosen Plugins wie dem Hinzufügen erledigen.

Schritt 3: Erstellen Sie großartige Blog-Inhalte für Ihre Leser


writing-blog-content
Jetzt, da Sie Ihren Blog eingerichtet haben, ist er leer und hat nichts für Ihre Leser.

Sie brauchen also Inhalte, die Sie Ihren Lesern zeigen können.Dieser Inhalt kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, was Ihre Besucher von Ihrem Blog und den ersten Beiträgen zu dem Thema erwarten können, das Sie schreiben werden.Ihre ersten Blogbeiträge würden in zwei Arten unterteilt werden:

  1. Die einfachen, aber wichtigen Seiten
  2. Die Inhalte, die es verkauft (posts)
Kurzer Tipp: Seiten sind der Zeitpunkt, an dem Sie zeitlose Inhalte haben möchten (die im Laufe der Zeit gleich bleiben) und nicht in den RSS-Feed aufgenommen werden können.Beiträge hingegen werden im Laufe der Zeit modifiziert und sind es werter, geteilt zu werden.Die Seiten enthalten hauptsächlich informative Inhalte wie eine Seite über uns, eine Seite über Datenschutzerklärung usw.

1. Die grundlegenden, aber wichtigen Seiten:

Dies sind die Seiten, die fast jeder Blog haben muss.Sie müssen eine überzeugende Seite über uns schreiben (siehe meine hier), die Ihren Blog-Zweck, Teammitglieder, was Besucher erwarten können usw. hostet.

Andere Seiten, die Sie hinzufügen müssen, sind:

  1. Seite "Datenschutzerklärung" (Beispiel)
  2. Kontaktseite ( Beispiel )
  3. Jede Serviceseite (falls angeboten) (Beispiel)

2. Runde Der Inhalt, den es verkauft (posten):

Dieser Teil des Schreibprozesses wird fortgesetzt, solange Ihr Blog weitergeht.Diese werden als Blogartikel oder Einträge bezeichnet.Das Schreiben Ihres ersten Blogposts kann schwierig sein, wenn Sie noch nie zuvor einen Blog betrieben haben, aber es muss nicht kompliziert sein.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihren ersten Blogbeitrag einfach zu veröffentlichen.Einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie neben Ihrer neuen Blog-Startankündigung eine Content-Strategie erstellen:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Artikel haben, um Ihre Besucher zufrieden zu stellen:

Wenn Sie das Wort in Ihrem Blog veröffentlichen, müssen Sie genügend Artikel haben, bei denen Ihre Besucher für eine Weile bleiben werden.Nicht weniger als 5 Artikel zu haben, gilt als ideal, aber Sie können etwas mehr haben.Je mehr, desto besser!

Genügend Inhalte auf dem Blog vor dem Start haben:

  • Reduzierung der Absprungraten
  • Steigern Sie Ihren Geschäftseindruck, indem Sie Ihre Fachkenntnisse präsentieren
  • Geben Sie sich genügend Zeit, um sich auf den nächsten Schritt zu konzentrieren, nämlich die Beförderung.

2. Runde Erstellen Sie einen Pfeilerpfosten:

Säulenpfosten sind etwas, das unternehmerische Führer zu diesem Thema sind.Diese Beiträge sind oft größer als andere Beiträge und sollten für die Fehlerbehebung in Ihrer Nische geeignet sein. Hier ist eine Anleitung zum Erstellen von Säulenpfosten, die Rang haben.Sie sollten auf jeden Fall mindestens einen Säulenbeitrag vor Ihrem Start schreiben, damit Sie Ihre Autorität in Ihrer Nische zeigen können.

Beispiel: Wenn Sie einen Food-Blog starten, können Sie eine Ressource im Complete Guide to Food Photography oder im Complete Guide to Kitchen Maintenance erstellen.

Nun stellt sich die Frage,

3. Wie erstellen Sie Beiträge, die den Traffic auf Ihre Website lenken?

In der Blogging-Welt ist Website-Traffic der andere Name von Geld.Je gezielter Ihr Traffic ist, desto mehr verdienen Sie.Daher ist es sehr wichtig, Inhalte zu schreiben, die Traffic und Conversions generieren.

Sie können es nicht manuell tun und es gibt viele Tools auf dem Markt, die Ihnen helfen können, es schneller und besser zu machen.Wenn Sie Content-Ideen für Ihre neu gestartete Website finden möchten, gibt es keinen besseren Ort, als die Konkurrenz zu finden.

Und das Tool, das Ihnen hilft, goldene Keywords zu finden, die einfacher zu ranken und zu bankieren sind, ist SEMrush.

Ich benutze dieses Tool schon lange und es hat mir geholfen, vom Schreiben zufälliger Nachrichten zum Schreiben von Nachrichten zu gelangen, die Traffic erhalten und in Verkäufe umgewandelt werden.

Wie können Sie SEMrush verwenden, um Content-Ideen für Ihren neuen Blog zu finden?

Verwenden Sie diesen Link, um SEMrush für 30 Tage absolut kostenlos zu erhalten.Sie können es sicher kaufen (überprüfen Sie hier für Rabattgutscheine), aber wenn Sie ein Budget haben, indem Sie die kostenlose 30-Testversion verwenden, ist es ein Kinderspiel.

Der nächste Schritt besteht darin, eine der konkurrierenden Websites in der Suchleiste des SEMrush-Dashboards zu verknüpfen.Nehmen wir unser obiges Foodblogging-Beispiel und tippte Pinchofyum.com auf der Stelle.

Verwendung von SEMrush zur Wettbewerbsanalyse

 

SEMrush bietet Ihnen schnell alle möglichen Keywords, auf die Ihre Website abzielen könnte, einschließlich bezahlter Keywords (Adwords) (erinnern Sie sich daran, Anzeigen in den Suchergebnissen zu sehen? Dies sind AdWords-Anzeigen).

Schauen Sie sich den Screenshot unten an, um die Top 5 Keywords zu sehen, und wenn Sie auf Vollständigen Bericht anzeigen klicken, erhalten Sie einen vollständigen Bericht und noch mehr Keywords.

Und wenn Sie noch mehr Websites wünschen, wären die Konkurrenten von Pinchofyum Ihre Konkurrenten.Daher stellt Ihnen SEMrush auch die Liste der Konkurrenten Ihrer eingegebenen Website zur Verfügung, damit Sie diese Websites ansprechen und einige niedrig hängende Früchte (Keywords) sehen können, die Sie in Ihrem neu gestarteten Blog anvisieren können.Siehe das gleiche Beispiel wie pinchofyum.com.

Erhalten Sie wettbewerbsfähige Keywords mit SEMrush

Dies ist genau die Formel, die ich verwende, um einen Content-Plan für alle meine neuen Blogs zu erstellen, und raten Sie mal, sie ranken schneller und generieren Verkäufe vor den Websites, die keine solide Inhalts- oder Keyword-Strategie haben.

Lesen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Keywords für Ihr Blog zu finden.

Hier ist wieder Ihr 30-tägiger kostenloser Testlink !

Schritt 4: Richten Sie SEO und Analytics für Ihren Blog ein


Feinabstimmung-SEO-e-Analytics
Jetzt ist der nächste und wichtigste Schritt, Ihren Blog für Suchmaschinen zu optimieren.Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Suchmaschinen den organischen Traffic auf Ihr Blog lenken.

Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihre Blog-Suchmaschine zu optimieren.

1. Installieren Sie das WordPress SEO-Plugin:

Yoasts WordPress SEO ist das am weitesten verbreitete Plugin, das sicherstellt, dass Ihre Beiträge für SEO optimiert sind, Ihnen hilft, Such-Snippets einzurichten und sogar eine Sitemap für Ihr Blog zu erstellen.All dies kostenlos.

PROFI-TIPP: Verwenden Sie diese Anleitung, um Yoast SEO in Ihrem Blog einzurichten.

2. Runde Google Analytics-Code hinzufügen:

Der Analytics-Code von Google ist wie die Seele Ihres Blogs.Es hilft Ihnen, Ihre Seitenaufrufe und eindeutigen Besucher jederzeit zu überwachen.Viel mehr als das, es sagt Ihnen, welche Seiten den meisten Traffic erhalten, welche Keywords Ihnen Traffic bringen und viele Daten über Ihre Besucher wie demografische Daten, Gerät, das für den Zugriff auf Ihren Blog und Interessen verwendet wird, etc.

Die Installation von Google Analytics in Ihrem Blog ist ein Muss, wenn Sie professionell bloggen möchten.Hier finden Sie die Videoanleitung zur Installation von Analytics auf Ihrer Website.

3. Reichen Sie Ihre Website bei der Google-Suchkonsole ein:

Die Suchkonsole von Google ist eine Plattform, auf der Sie Ihre Website, die Sitelinks, die Sie anzeigen möchten, verwalten, schlechte Backlinks erneut senden können usw. Sie können Ihre Sitemap hier bei Google einreichen.Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Reichen Sie Ihren Blog auf ähnliche Weise bei den Webmaster-Tools von Bing und Yahoo ein.Diese sind nicht notwendig, aber warum auch nur ein kleines Stück auf dem Tisch lassen?

4. Erstellen Sie offizielle Seiten auf Social-Media-Plattformen:

Dies ist wichtig für die Schaffung der Präsenz Ihrer Marke und gibt Ihrer Domain auch einige Zeichen des Vertrauens.Pinterest fordert Sie auf, die Inhaberschaft Ihrer Domain zu bestätigen, was mit Yoast leicht möglich ist.

Schritt 5: Erstellen eines ausfallsicheren Promotion-Plans, um mehr Traffic zu erhalten


Site-Promotion-Plan
Sobald Sie einen neuen Blog gestartet, den Inhalt darauf geschrieben und Ihre sozialen Profile eingerichtet haben, wäre der letzte Schritt, den Wortlaut der Blog-Startankündigung zu veröffentlichen.Anfangs senden Suchmaschinen Ihnen keinen Traffic.Dies ist die Zeit, in der Sie sich auf Marketing und Networking konzentrieren müssen, um Ihren Blog-Start erfolgreich zu machen.

Hier sind einige Möglichkeiten, um anfänglichen Traffic auf Ihr neues Blog zu bekommen:

1. Schreiben Sie Gastbeiträge:

Gastbeiträge sind eine großartige Möglichkeit, ersten Traffic von der Zielgruppe anderer Blogs zu erhalten.Dies kann erreicht werden, indem Sie eine Beziehung zu anderen Autoritätsblogs in Ihrer Nische aufbauen und Ihre Gastbeiträge platzieren.

Die meisten Blogs erlauben keine Backlinks zu Ihrem neuen Blog, aber Sie können einfach einen Link zu Ihrer Posteingangsseite oder sogar zur Homepage in Ihrer Autorenbiografie hinzufügen.Gastblogging kann Ihnen Tonnen von ersten Besuchern und Abonnenten bieten, noch bevor Sie Ihren Blog offiziell starten.

Jon Morrow nutzte das gleiche Prinzip, um über 13.000 Abonnenten zu gewinnen, noch bevor er seinen Blog SmartBlogger.com startete.In ähnlicher Weise gelang es Leo Widrich von Buffer, 100.000 Besucher auf seinen 9 Monate alten Blog zu bringen, indem er nur Gäste postete.

Wie Gastbeiträge dazu beitragen, den Blog-Traffic zu erhöhen

2. Runde Bitten Sie Ihre Kollegen und Freunde, es zu teilen:

Wenn Sie eine Unternehmensorganisation sind, die sich mit dem Start Ihres Business-Blogs befasst, ist das Beste, was Sie tun können, Ihre Teamkollegen, Kollegen und Mitarbeiter zu bitten, Ihren Blog in Ihrem Netzwerk zu teilen.Sie können auch eine Pressemitteilung machen, wenn Sie möchten.

Andernfalls können Sie Social-Media-Plattformen nutzen und Ihre Freunde und Bloggerkollegen bitten, Ihnen die erste Exposition zu geben.Wenn Sie das Geld haben, ist die Verwendung von Facebook-Anzeigen die beste Option, um Ihre Zielgruppe auf Autopilot zu erreichen.

3. E-Mail-Adresse an Ihre Abonnenten übermittelt:

Sie können Ihre E-Mail-Liste, falls vorhanden, verwenden, um Informationen über den Start Ihres neuen Blogs zu übermitteln.

4. Nutzen Sie die Vorteile von Blog-Communities:

Blogging-Communities wie Blogengage und Social-Media-Sharing-Communities wie viralcontentbuzz oder justretweet geben Ihnen definitiv den anfänglichen Traffic-Fluss und Social-Media-Shares, die die Sichtbarkeit Ihres Blogs erhöhen.

5 praktische Dinge, die Sie sofort nach dem Start eines Blogs tun sollten


5 praktische Dinge zu tun
Sie haben also erfolgreich Ihren Blog auf WordPress gestartet.Glückwunsch.Aber hier ist die Sache.Ihre Arbeit ist nicht abgeschlossen.Es gibt ein paar andere wichtige Dinge, die Sie direkt nach dem Start Ihres Blogs tun müssen, um es zu einer Suchmaschine zu machen und einfach zu bedienen.

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie sofort nach dem Start Ihres WordPress-Blogs tun sollten.

1. Verknüpfen Sie Ihre Website mit Google Analytics

Sie können keine profitable Website erstellen, ohne Traffic und Benutzerverhalten zu verfolgen, oder?

Google Analytics ist ein von Google entwickeltes Tracking-Tool, das alle Informationen bereitstellt, die Sie benötigen, um Website-Besuche, Nutzerverhalten, Website-Absprungraten usw. zu verfolgen.

Es ist völlig kostenlos zu verwenden und kann einfach in Ihre WordPress-Site über einen von Google bereitgestellten Einbettungscode integriert werden.Wenn Sie nicht technisch versiert sind und einen viel einfacheren Weg bevorzugen, können Sie ein Plugin wie Google Analytics von MonsterInsights verwenden.

2. Runde Sitemap erstellen

Wenn Sie eine neue Website gestartet haben, benötigen Sie eine Sitemap.Mit einer solchen Sitemap ist es für Suchmaschinen-Crawler viel einfacher, die vollständige Struktur Ihrer Website zu sehen und effizienter auf Ihre Website zuzugreifen.

Sie können das Google XML Sitemap-Plugin installieren und es kümmert sich um alles, was alle Arten von WordPress-generierten Seiten und benutzerdefinierten URLs unterstützt.Wenn Sie dieses Plugin verwenden, um eine XML-Sitemap zu erstellen, müssen Sie keine Sitemap-Dateien erstellen.

3. Installieren Sie diese wichtigen WordPress-Plugins

Wenn es um WordPress geht, finden Sie viele Plugins, und hier sind einige der wichtigsten Plugins, die Sie in Ihrem neuen Blog installieren müssen.

Caching-Plugin: Ein Caching-Plugin generiert statische HTML-Seiten Ihrer Website und speichert diese auf Ihrem Server.

Dies bedeutet, dass, wann immer ein Benutzer versucht, auf Ihre Website zuzugreifen, Ihr Caching-Plugin wie WP Rocket oder W3 Total Cache die leichtere HTML-Seite bedient, anstatt die relativ schwereren WordPress PHP-Skripte zu verarbeiten und die Seitenladezeit und Gesamtleistung erheblich zu verbessern.

Es gibt eine Reihe von Caching-Plugins für WordPress, aber die weit verbreiteten und empfohlenen sind unten aufgeführt.

  • W3 Total Cache: Es ist das am häufigsten heruntergeladene Cache-Plugin im WordPress-Verzeichnis und hilft Ihnen, Downloadzeiten zu reduzieren, indem Sie Funktionen wie die Integration von Content Delivery Network (CDN) verwenden.Es spart auch bis zu 80% Bandbreite durch HTTP-Minimierung und Komprimierung von HTML, CSS, JavaScript und Feeds.
  • WP Rocket: Dies ist ein Premium-WordPress-Caching-Plugin, das wir auf dieser Website verwenden.Sie können Optionen wie Lazy Load It verwenden, um die tatsächliche und wahrgenommene Ladezeit zu verbessern, wenn Bilder, iframes und Videos nur geladen werden, wenn sie angezeigt werden, wodurch die Anzahl der HTTP-Anforderungen reduziert wird.Wir haben auch einen ausführlichen WP Rocket Test geschrieben, in dem Sie alle wesentlichen Details erfahren und herausfinden, ob es sich lohnt, zu bezahlen oder nicht.
  • WP Super Cache: Ein weiteres beliebtes Caching-Plugin, das Sie kostenlos verwenden können.Dieses Plugin generiert statische HTML-Dateien aus Ihrem dynamischen WordPress-Blog.Dies ist besonders nützlich, wenn Ihre Website in einer Hosting-Umgebung mit geringer Bandbreite gehostet wird, da Sie mit diesem Server-Plugin statische Dateien schnell hochladen können.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Website auch für die folgenden Dinge optimieren.

  1. GZip-Komprimierung (GZip-Komprimierung ermöglicht es Ihnen, die Datengröße zu reduzieren, um Speicherplatz zu sparen oder die Datenübertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen, und wird häufig verwendet, um Webseiten am Ende des Servers für die Dekomprimierung im Browser zu komprimieren)
  2. CloudFlare-Kompatibilität (Sie können problemlos ein CDN wie CloudFlare verwenden und es zusammen mit Caching-Plugins integrieren, um eine überlegene Leistung in den Ladezeiten Ihrer Website zu erzielen)
Backup-Plugins: Mit Backup-Plugins können Sie alle Ihre Website-Daten automatisch speichern, sodass Sie sie jederzeit wiederherstellen und wiederherstellen können.

Hier ist eine Liste einiger Backup-Plugins, die Sie im Jahr 2020 in Betracht ziehen können.

  • VaultPress (Sie haben die automatische Backup-Funktion, bei der Ihre Daten in Echtzeit in einem exklusiven externen digitalen Tresor gespeichert werden und das gleiche Backup-Plugin ist, das wir seit über 3 Jahren von Bloggers Passion verwenden)
  • BackupBuddy (ein weiteres beliebtes Backup-Plugin, mit dem Sie Ihre Daten sichern können und mit dem Sie Ihre WordPress-Site problemlos wiederherstellen oder in eine neue Hosting-Umgebung oder Domain verschieben können)
  • UpdraftPlus (Dies ist das beliebteste kostenlose Backup-Plugin für WordPress und ermöglicht es Ihnen, mit einem einzigen Klick auf einen täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Zeitplan zu sichern und wiederherzustellen. Bietet Ihnen Zugriff auf vollständige manuelle oder geplante Backups aller Ihrer WordPress-Dateien, Datenbanken, Plugins und Themes)
  • Kopierer
  • BackWPup
WordPress-Sicherheits-Plugins: Ob Sie es wissen oder nicht, Tausende von WordPress-Sites werden jeden Tag gehackt.Wenn Sie also Ihre Website vor Hacking oder Cracking (oder Brute-Force-Angriffen) schützen möchten, sollten Sie die Installation der folgenden Plugins in Betracht ziehen.
  • Begrenzen Sie Anmeldeversuche (schützen Sie Ihre Websites vor Brute-Force-Angriffen und begrenzen Sie Anmeldeversuche und blockieren Sie vorübergehend die IP-Adresse von Hackern)
  • Anti-Malware-Sicherheits-Plugin (es ist ein erstaunliches Sicherheits-Plugin, da es Ihre WordPress-Sites vor Malware und Viren schützen kann)
  • Kugelsicheres Sicherheits-Plugin (schützt Ihre .htaccess-Datei, indem eine Firewall um sie herum schwingt und niemand auf Ihre Root-Dateien zugreifen kann und auch den Zugriff auf das Admin-Dashboard ohne Ihre Erlaubnis einschränkt)

4. Social-Media-Konten einrichten

Wir empfehlen Ihnen, Social-Media-Profile für Ihren Blog zu erstellen, sobald Sie WordPress auf Ihrem Hosting installieren.

Tatsächlich suchen professionelle Blogger zuerst nach Social-Media-Profilen und kaufen Domains nur, wenn sie eindeutige Namen finden.In der Regel sollten Social-Media-Profile den Namen Ihrer Website enthalten.

Zum Beispiel alle Social-Media-Profile wie Facebook, Twitter usw. Sie sind für unsere Bloggers Passion-Website verfügbar.

Hier sind einige Social-Media-Konten, die Sie erstellen können.

  • Facebook
  • Zwitschern
  • Pinterest
  • Instagram
  • Linkedin
  • Quora (obwohl eine Q & A-Plattform, aber definitiv ein großartiger Kanal, um Ihre Inhalte und Website zu bewerben)

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Website auf einigen Blog-Einreichungsseiten mit hoher Autorität einreichen, da Sie damit Ihren Blog und / oder Ihre Blogbeiträge einreichen können, damit Sie mehr Aufmerksamkeit erhalten und einige Backlinks zu Ihren Websites erstellen.

5. Platz Grundlegende, aber wichtige Änderungen im WordPress-Dashboard

Nachdem Sie WordPress installiert und sich im Dashboard angemeldet haben, sehen Sie viele Optionen, die von Beiträgen über Medien, Kommentare bis hin zu Einstellungen reichen.

Hier sind einige der wichtigsten Änderungen, die Sie in Ihrem WordPress-Dashboard vornehmen müssen, um Ihre Website-Suchmaschine benutzerfreundlich zu gestalten.

Geben Sie Ihrer Website zunächst einen Namen.Sie können zu "Einstellungen" gehen und oben auf dem Bildschirm sehen Sie zwei Optionen, eine zum Ändern des Titels Ihrer Website und eine andere, um ihr Motto zu ändern.Es sieht ungefähr so aus;WordPress-Einstellungen Geben Sie Ihrer Website einfach einen Titel und fügen Sie einen Slogan hinzu, der am besten beschreibt, worum es auf Ihrer Website geht.

Verwenden Sie die Permalink-optimierte

Struktur Eine der besten Möglichkeiten, Ihre WordPress-Site zu optimieren, ist die Optimierung Ihrer Permalink-Struktur (auch bekannt als URL-Struktur).Es hilft Ihnen, Ihre Top-Keywords für Suchmaschinen einfach zu optimieren und auch für Ihre Leser leicht lesbar zu sein.

Um die Permalink-Struktur in Ihrem WordPress-Dashboard zu optimieren, gehen Sie zu Einstellungen> Permalink-Bildschirm und überprüfen Sie die darin enthaltenen Optionen.Es stehen verschiedene Permalink-Strukturen zur Auswahl, einschließlich einer benutzerdefinierten Option.Es sieht ungefähr so aus;Permalink-Einstellung Von den obigen Permalink-Optionen ist die Permalink-Struktur "Postname" normalerweise die beste Option, da sie Suchmaschinen wie Google und Ihren Lesern eine klare Vorstellung davon gibt, worum es auf Ihrer Seite geht.

Ob Sie es wissen oder nicht, Google schneidet ab, wenn es eine lange URL in den Suchergebnissen findet, und deshalb funktioniert die Wahl einer kürzeren Permalink-Struktur wie "Postname" am besten für die meisten WordPress-Websites.

5 Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie 2020 einen neuen Blog starten


Zu vermeidende Fehler
Das Erstellen einer neuen Website ist einfach, aber es wird viele Blogging-Fehler geben, die die meisten Anfänger machen.Es ist zwar nichts falsch daran, Fehler zu machen, aber Sie werden schnell einen profitablen Blog erstellen, wenn Sie einige kostspielige und häufige Fehler vermeiden können.

Hier sind die Top 5 Fehler, die Sie beim Start einer neuen Website im Jahr 2020 vermeiden sollten.

1. Decken Sie nicht zu viele Themen ab

Im Ernst, viele Blogger behandeln zu viele Themen.Sie decken etwas von Fitness ab.Am nächsten Tag berichten sie etwas über Technologie.Wenn Sie einen Blog erstellen möchten, um Geld zu verdienen, machen Sie diesen Fehler nicht.Konzentriere dich auf sehr wenige Themen, die du auf lange Sicht beherrschst.

In der Regel wird empfohlen, sich nur an 2 oder 3 Themen zu halten und Blogeinträge nur zu diesen Themen zu erstellen.

2. Runde SEO nicht ignorieren

SEO ist der Hauptgrund, warum die meisten Blogs und Websites viel Traffic und Verkäufe erhalten.Wenn Sie langfristig überleben wollen, achten Sie darauf, SEO wichtig zu machen.Bei SEO geht es im Wesentlichen um Keyword-Recherche, Seitenoptimierung, Backlink-Erstellung und so weiter.

Hier ist ein ultimativer Leitfaden zu SEO, in dem Sie jedes Detail über SEO erfahren können, um den Suchverkehr und den Umsatz zu verbessern.

3. Die Geschwindigkeit Ihrer Website ist sehr wichtig

Je länger es dauert, bis Ihre Website-Seiten geladen sind, desto höher ist die Absprungrate Ihrer Website.Stellen Sie sicher, dass Ihre Website innerhalb von 2-3 Sekunden geladen wird.Der beste Weg, um schnellere Ladezeiten zu erhalten, ist die Verwendung eines schnelleren Hosting-Dienstes (wir empfehlen WPX-Hosting).

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre mobile Website reaktionsfähig machen, da die Internetnutzung von Smartphones rasant zunimmt.

4. Nicht stehlen

Einer der häufigsten Fehler, die Anfänger-Blogger machen, ist der Versuch, von anderen zu stehlen.Kopieren Sie keine anderen Inhalte.Stehlen Sie keine Bilder mehr.Es bringt keinen Mehrwert.Tatsächlich verschlechtert es auf lange Sicht Ihre Online-Reputation.

5. Platz Investieren, wo Sie es brauchen

Es braucht Geld, um online Geld zu verdienen.Denken Sie immer daran.Hier sind einige Dinge, in die Sie Geld investieren sollten, um Ihren Blog im Jahr 2020 erfolgreich zu machen.

  • Website-Design (investieren Sie in Premium-WordPress-Themes)
  • Holen Sie sich ein einzigartiges Logo
  • Richtiges Hosting
  • E-Mail-Marketing- und SEO-Tools (wie Drip, SEMrush usw.)

Wie baut man einen Blog auf, der jeden Monat 10.000 US-Dollar verdient?


Verdienen-Blog-das-Geld generieren
Der Bloggers Passion-Blog, den Sie gerade lesen, generiert uns jeden Monat etwa 10.000 US-Dollar (was bedeutet, dass wir jede Woche etwa 2500 US-Dollar verdienen).Wir haben 2018 mehr als 106.000 US-Dollar oder etwa 75 Lakh in indischen Rupien verdient, was um fast 35% gestiegen ist (bevor ich 67.000 US-Dollar verdient habe).

Hier ist das Blog-Gewinn- vs. Gewinndiagramm für die Jahre 2017 und 2018 (Sie können den Einkommensbericht von Bloggers Passion hier sehen).Schaubild der jährlichen Ausgaben

Im November 2018 haben wir über 17.000 US-Dollar verdient (nur innerhalb eines Monats) und Sie können die Details hier finden.

Hier ist ein Screenshot eines der Produkte, die wir verkauft haben, bei denen wir außergewöhnliche Provisionen erzielt haben (nur 2018).

Bluehost-Einnahmequelle

Wie Sie oben sehen können, haben wir allein im Jahr 2018 mit einem bestimmten Affiliate-Produkt mehr als 18.000 US-Dollar verdient.Das sind viele Provisionen, oder?

Ob Sie es wissen oder nicht, es gibt viele erfolgreiche Blogger, die etwa 6-7 Ziffern pro Monat machen.

Ist das nicht unglaublich?

Nur um Ihnen ein echtes Beispiel zu geben: Michelle von Making Sense of Cents erzielte im November 2018 einen Geschäftsumsatz von 159.592,42 USD.

Hier sind einige der Möglichkeiten, wie Michelle so viel Geld verdient hat.

  • Bluehost – $ 30,240.00
  • Umfrageunternehmen – $ 10,192.50
  • ConvertKit – $ 784.95
  • Ebates – $500.00
  • Sponsoring und Werbung – $23,500.00
  • Affiliate-Marketing-Kurs Sinn – $ 38,018.00
  • Display-Werbung – $ 2,295.00
  • Sechsstelliger Blogger – $ 2,282.00
  • Verschiedene Affiliates – $12,377.00

Wenn Sie mehr von diesen besten Bloggern finden möchten, lesen Sie diesen Beitrag.

So starten Sie einen Blog, der 2020 $ 10,000 pro Monat generiert: 5 Schritte

Der Aufbau eines Blogs, der ein 6-stelliges Einkommen generiert, ist keine Raketenwissenschaft.Grundsätzlich brauchen Sie zwei Dinge;

  • Aufbau der Zielgruppe Ihres Blogs
  • Monetarisierung Ihrer Zielgruppe

Das heißt, wenn Sie nach einem detaillierten Layout und einer Blaupause suchen, wie Sie einen Blog starten können, der jeden Monat $ 10k oder mehr generiert, hier sind 5 VERSUCHTE SCHRITTE für Sie.

1. Erstellen Sie eine solide Monetarisierungsstrategie

Beginnend am Anfang.Sie brauchen ein Projekt.Sie benötigen eine Monetarisierungsstrategie.Sie müssen wissen, wie Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen können, bevor Sie ihn überhaupt starten.

Wissen Sie schon, wie Sie Ihre Website monetarisieren werden?Werden Sie Affiliate-Marketing verwenden?Oder möchten Sie Online-Kurse verkaufen?Indem Sie im Voraus eine Monetarisierungsstrategie erstellen, können Sie leicht einem Framework folgen, mit dem Sie Gewinne aus Ihrem Blog erzielen können.

Das heißt, es gibt mehrere Einnahmequellen, die Sie in Betracht ziehen können, um eine Monetarisierungsstrategie zu erstellen, und wir werden das jetzt kurz besprechen 3.

1. Geld verdienen mit Affiliate-Produkten Der größte Teil des Umsatzes, der durch unseren Bloggers Passion-Blog generiert wird, stammt aus dem Verkauf von Affiliate-Produkten

.Unsere Monetarisierungsstrategie dreht sich also hauptsächlich um den Verkauf von Affiliate-Produkten.

Deshalb verlassen wir uns stark auf SEO und organischen Traffic, da er viel besser konvertiert als andere Traffic-Kanäle wie Social Media oder Empfehlungen.Wenn Sie nach einer passiven Einnahmequelle suchen, um auch im Schlaf Geld zu verdienen, funktioniert Affiliate-Marketing hervorragend.

Grundsätzlich basiert Affiliate-Marketing auf dem Verkauf anderer Produkte gegen Provision, bei denen Sie jedes Mal bezahlt werden, wenn Sie erfolgreiche Affiliate-Verkäufe tätigen, die über Ihre Affiliate-Links generiert werden.

Affiliate-Marketing wächst rasant, und Nutzer haben mehr als 5 Milliarden Mal geklickt, und Affiliate-Marketing-Netzwerke haben weltweit über 170 Millionen Transaktionen getätigt.

Es wird geschätzt, dass die Ausgaben für Affiliate-Marketing in den USA zwischen 2015 und 2020 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 10 Prozent auf prognostizierte 6,8 Milliarden US-Dollar steigen werden.eMarketer schätzt, dass Affiliate-Marketing 7,5% der gesamten digitalen Marketingausgaben bei Einzelhändlern ausmacht, 15,81 Milliarden US-Dollar.

Hier sind die Ausgabenprognosen für Affiliate-Marketing.

Affiliate-Marketing-Prognosen

Wenn Sie eine Monetarisierungsstrategie mit Affiliate-Marketing erstellen möchten, sollten Sie Inhalte erstellen, die Ihr Publikum informieren (und Sie sollten auch auf kommerzielle Keywords abzielen).

Hier sind einige Arten von Inhalten, die gut mit dieser Vorlage funktionieren.

  • Fallstudie
  • Affiliate Marketing Produktbewertungen
  • Vergleichsbeiträge
  • Rabatte und Aktionscodes

2. Runde Verdienen Sie Geld mit dem Verkauf Ihrer Produkte

Es gibt auch eine weitere fantastische Monetarisierungsstrategie, die Sie neben dem Affiliate-Marketing verwenden können.Es verkauft Ihre Produkte.

Es kann von allem variieren;

  • Verkaufen Sie Ihre Waren
  • Verkaufen Sie Ihre Sachen wie eBooks, Plugins, Tools
  • Verkauf von Kursen online
  • Und die Liste geht weiter

Die besten Beispiele für solche Blogs, die diese Art von Monetarisierungsstrategie bereits verwenden, sind:

  • Ich werde dir beibringen, reich zu sein
  • Obst Videos
  • Soziale Auslöser

Die oben genannten Blogs verdienen Millionen von Dollar mit dem Verkauf von Online-Kursen.Wenn Sie diese Art von Monetarisierungsstrategie verwenden möchten, eignet sich die folgende Art von Inhalten gut.

  • Erstellen Sie ausführliche Artikel über die Produkte, die Sie erstellen möchten
  • Sehr lehrreiches Zeug
  • Problembehandlung bei Inhalten
  • Und so weiter

3. Sie

können auch Beratung, Nachhilfe oder 1-on-1-Beratungsdienste von Ihren Blogs aus anbieten, da dies eine weitere großartige Monetarisierungsstrategie ist.

Der Schlüssel, um mehr von dieser Art von Monetarisierungsstrategie zu verdienen, ist, dass Sie sich auf die Steigerung Ihrer persönlichen Marke konzentrieren müssen.Sie sollten sich als Experte oder Vordenker in Ihrer Branche etablieren.

2. Runde SEO kann die beste Lösung sein

Einen Blog zu erstellen, der $ 10.000 pro Monat verdient, ist nicht einfach.In der Tat braucht es Zeit.

Sie können nicht $ 10,000 pro Monat direkt nach dem Start Ihres Blogs verdienen, besonders wenn Sie keine Vorkenntnisse haben.Die beste Wette kann eine SEO sein.

SEO bedeutet einfach Suchmaschinenoptimierung, die Ihnen hilft, Ihre Website für eine bessere organische Sichtbarkeit zu optimieren.Es hilft Ihnen, das richtige Publikum anzuziehen, das begierig darauf ist, Dinge von Ihnen zu kaufen.

Wenn es um SEO geht, hier sind die 3 Dinge, die wirklich wichtig sind.

  1. Treffen
  2. Wörter
  3. Rückwärts

Lassen Sie uns kurz über jeden von ihnen sprechen, damit Sie einen Blog erstellen können, der 2020 und darüber hinaus mehr Traffic und Umsatz erzielt.

Inhalt: Erstellen Sie keine kurzen Artikel.Konzentrieren Sie sich darauf, eine lange Form von Artikeln mit mindestens 2000 Wörtern zu erstellen, da sie in Suchmaschinen gut platziert sind und mehr Social Shares und Backlinks anziehen.

Schlüsselwörter: Bevor Sie einen Blogbeitrag veröffentlichen, sollten Sie unbedingt eine Keyword-Recherche durchführen.Bei der Keyword-Recherche geht es darum, Keywords zu recherchieren, die Ihnen helfen, in der Google-Suche gut zu ranken.Stellen Sie sicher, dass Sie nicht wettbewerbsfähige Long-Tail-Keywords mit einem hohen CPC (Cost per Click) finden, um besseren organischen Traffic zu generieren.

Sie können Tools wie SEMrush verwenden, um leicht großartige Keywords zu finden, egal in welcher Branche Sie tätig sind. Sie können den untenstehenden Link verwenden, um eine kostenlose Testversion von SEMrush zu erhalten.

Verwenden Sie diesen EXKLUSIVEN Link, um eine 30-tägige kostenlose Testversion des SEMrush Pro-Kontos (im Wert von 99,95 $) zu erhalten.Backlink: Google behandelt Backlinks als "Stimmen".

Wenn Sie möchten, dass Ihre Inhalte in der Google-Suche gut abschneiden, müssen Sie qualitativ hochwertige und relevante Backlinks anziehen.

Hier sind einige Möglichkeiten, Backlinks zu Ihrer Website zu erhalten.

  • Gastbeiträge (Schreiben von Beiträgen für andere Websites, um Links zu Ihrer Website zu erhalten)
  • Blogger-Reichweite nutzen
  • Verwenden der wöchentlichen Sammlungen anderer Blogger
  • Erstellen defekter Links

3. Diversifizierung von Traffic und Einnahmequellen

Nicht alle Eier in einen Korb legen.

Sie müssen Ihre Traffic-Quellen diversifizieren.

1,3 Millionen Seitenaufrufe in einem Jahr 2018 und 1 Million Seitenaufrufe im Jahr 2017.

Dies sind die Traffic-Statistiken unserer Bloggers Passion-Website.Das Beste daran ist, dass wir keinen Cent ausgegeben haben, um dafür zu werben.

BP Verkehrsbericht 2018

Hier sind die Traffic-Quellen auf einen Blick;

  • Organische Suche (83%)
  • Direkter Traffic (12%)
  • Referral Traffic (4%)
  • Social-Media-Traffic (1%)

Jetzt konzentrieren wir uns hauptsächlich auf andere Social-Media-Kanäle, wie das Erstellen von Facebook-Gruppen, das Schreiben auf Quora, das Fokus mehr auf E-Mail-Marketing usw., Weil wir unseren Traffic und unsere Einnahmequellen diversifizieren wollen.

Sie sollten auch die gleichen Dinge tun, wenn Sie auf lange Sicht einen profitablen Blog erstellen möchten.

4. Langfristig denken

Sie können keinen Blog starten, um über Nacht Geld zu verdienen.Das braucht Zeit.Wir haben Bloggers Passion im Jahr 2010 (vor genau 9 Jahren) gestartet.Wir verdienen jetzt jeden Monat 10.000 US-Dollar, was bedeutet, dass es buchstäblich 9 Jahre gedauert hat, um von 0 auf 10.000 US-Dollar Umsatz zu erzielen.

Wenn Sie einen Blog aufbauen möchten, um Geld zu verdienen, denken Sie langfristig.Erwarten Sie keine schnellen Ergebnisse.Finden Sie heraus, welche Strategien nach 1 oder 2 oder 3 Jahren am besten für Sie funktionieren.Arbeiten Sie also ab heute auf diese Ziele hin.Hier erfahren Sie, wie Sie erfolgreich sein können.

5. Platz Investieren Sie in die richtigen Tools

Sie können keinen Blog erstellen, um Geld zu verdienen, ohne tatsächlich Geld zu investieren.Es braucht Geld, um online Geld zu verdienen.

Wenn Sie Recht haben, können Sie sehr schnell einen profitablen Blog erstellen.Es gibt zwar viele Premium-Tools, aber Sie sollten an den folgenden Orten Geld investieren.

  • Webhosting (betrachten Sie ein zuverlässiges Hosting wie Bluehost)
  • E-Mail-Marketing (Sie können GetResponse oder MailChimp ausprobieren)
  • SEO-Tools wie SEMrush

Wenn wir neu anfangen und in nur ein Instrument investieren müssten, wäre es SEMrush.

Bei Bloggers Passion verwenden wir SEMrush seit über 3 Jahren und die Ergebnisse sind hervorragend.

Hier sind einige der Dinge, die Sie mit SEMrush leicht tun können.

  • Keyword-Suche
  • Standort-Audit
  • Standortpositionierung
  • Ideen zur Erstellung von Inhalten
  • Wettbewerbsanalyse
  • SEMrush erhält regelmäßig seine Datenbanken, um genaue und aktuelle Daten bereitzustellen
  • PLA-Anzeigen zeigen Informationen über die Anzeigen Ihrer Mitbewerber
  • Werbeanalyse-Tools
  • Domainvergleich
  • Keyword-Ranking-Tracking
  • Backlink-Analyse
  • Und die Liste geht weiter

Wenn Sie also daran interessiert sind, es auszuprobieren, verwenden Sie diesen exklusiven Link, um eine kostenlose 30-Tage-Testversion von SEMrush zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen zum Starten eines Blogs im Jahr 2020 und zum Erzielen eines fünfstelligen Umsatzes

Hier sind einige wichtige Fragen, die Sie vielleicht wissen möchten, wie Sie einen Blog im Jahr 2020 starten und erfolgreich machen können.

1. Wie starte ich eine Website auf WordPress und wie viel kostet es?

Das Starten einer WordPress-Site ist extrem einfach und umfasst im Wesentlichen 3 einfache Schritte:

  • Registrieren Sie einen Domainnamen (wenn Sie Hosting wie Bluehost verwenden, erhalten Sie eine kostenlose Domain für 1 Jahr)
  • Hosting erhalten (Bluehost empfohlen)
  • Installieren Sie WordPress auf Ihrem Hosting

Es ist so einfach.

Jetzt kommen wir zu der Frage nach den Kosten für die Erstellung einer WordPress-Site.Es kostet Sie rund $ 100 für ein Jahr (zusammen mit Hosting, Domain usw.).

2. Runde Wie wählt man einen einprägsamen Domainnamen für eine Website?

Die Wahl eines einprägsamen Domainnamens ist nicht einfach.Es gibt einige Merkmale einer guten Domain, die Sie berücksichtigen müssen, um eine große Domain zu registrieren.Sie können auch Tools wie Panabee.com, Namemesh.com, Dot-o-mator.com usw. verwenden, um viele Ideen leicht zu finden.Sie können auch schnell wissen, ob Domains verfügbar sind oder nicht.

3. Wie installiere ich WordPress auf Bluehost Hosting?

Die Installation von WordPress auf Bluehost-Hosting ist so einfach.Wir haben in wenigen Minuten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation von WordPress auf Bluehost geschrieben und alle Screenshots sind ebenfalls enthalten.

4. Was sind einige Tipps, um mit Ihrem Blog online Geld zu verdienen?

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Blogs Geld zu verdienen, aber die meisten Blogger wählen die folgenden Möglichkeiten, um Geld zu verdienen.

  • Affiliate-Marketing (d.h. Verkauf anderer Produkte, für die Sie eine Provision für jeden erfolgreichen Verkauf über Ihre Affiliate-Links verdienen)
  • Werbenetzwerke anzeigen (wie AdSense, Chitika, RevenueHits usw.)
  • Verkaufen Sie Ihre Produkte (wie E-Books, Videos, Plugins, Themes usw.)
  • Verkauf von Kursen online
  • Bezahlte Bewertungen (Sie werden dafür bezahlt, andere Produkte zu bewerben, bei denen Sie Bewertungen ihrer Produkte oder Dienstleistungen veröffentlichen müssen)
  • Blog-Beratung
  • Bieten Sie Dienstleistungen an (z. B. unabhängiges Schreiben, Design, SEO usw.)

Sie können diesen Beitrag auch über die besten AdSense-Alternativen lesen, wo Sie über 25 ausgezeichnete Plattformen finden, um mit Ihrem Blog Geld zu verdienen.

5. Platz Was sind die am besten verdienenden Blogs in Indien?

Sind Sie neugierig auf die besten indischen Blogs?Es gibt buchstäblich Hunderte von Blogs in Indien, die viel Geld verdienen, aber hier ist eine Liste einiger der besten indischen Blogs, wo Sie viele indische Blogs zusammen mit Blogbesitzern finden können.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close