So starten Sie einen Blog: eine einfache und detaillierte Anleitung für Autoren

Wollten Sie schon immer einen Blog starten?

Wenn Sie ein Schriftsteller sind, ist es vollkommen sinnvoll: Sie können einen Blog als Plattform eines Autors nutzen, Ihre Arbeit vermarkten oder neue freiberufliche Schreibkunden finden.Bloggen ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihren Schreibstil zu erleben.

Wenn Sie nach einer guten Möglichkeit suchen, Ihre Gedanken, Gefühle und Fähigkeiten zu teilen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um einen Blog zu starten.

(Und nein, es gibt nicht schon zu viele Blogs da draußen!)

Dies ist das Zeitalter der Inhalte: Menschen sind immer auf der Suche nach mehr zu absorbieren, und Ihre einzigartige Stimme hat einen Platz auch in großen und unbegrenzten Interwebs.Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, jeden Schritt zu navigieren, so dass Sie einen Blog stressfrei starten können, von der Auswahl Ihres Domain-Namens bis zur Veröffentlichung Ihres ersten Beitrags.

So starten Sie einen Blog.

1. Wählen Sie einen Domänennamen aus (und erhalten Sie diesen Domänennamen kostenlos)

Erstens: Erstellen Sie einen Blog.Wo finden sie Sie online?Als Autor sind Sie Ihre Marke, daher empfehlen wir Ihnen, einige Varianten Ihres Namens zu verwenden.

Um die Verfügbarkeit zu überprüfen, besuchen Sie einfach Bluehost und klicken Sie auf "Neue Domain".Oder suchen Sie nach diesem nützlichen Domänennamenkorrektor!

Auch wenn Tuonome nicht verfügbar .com, finden Sie es möglicherweise mit einer anderen Endung, z. B. tuonome.co oder tuonome.io.Wenn Sie mit allem, was mit dem Schreiben zu tun hat, super beschäftigt sind, können Sie auch versuchen, einen "Schriftsteller" am Ende Ihres Namens anzugreifen, wie in susanshainwriter.com.

Alternativ können Sie sich für einen kreativen Blognamen entscheiden, aber denken Sie daran, dass sich Ihre Interessen und Zielgruppen im Laufe der Jahre ändern können.Als ich 2012 mit dem Bloggen begann, konzentrierte ich mich ausschließlich auf Abenteuerreisen und rief meinen Blog Travel Junkette an.Nachdem ich meine Nische und meine Dienste erweitert hatte, wechselte ich zu susanshain.com, weil sich mein Name nicht ändern wird, egal worüber ich blogge.

Obwohl es keine große Sache war, möchte ich mit meinem Namen als Domain beginnen und würde Ihnen raten, nicht den gleichen Fehler zu machen, den ich gemacht habe.

Sobald Sie Ihre Domain (oder Domains, wenn Sie wie viele von uns Autoren sind!) Warten Sie nicht, um es zu kaufen.Auch wenn Sie nicht bereit sind, einen Blog jetzt zu starten, Domains sind billig und Sie wollen nicht riskieren, zu verlieren, was Sie wollen.

Wenn Sie es wirklich schwer haben, eine URL zu wählen, schauen Sie sich unseren detaillierteren Beitrag zur Auswahl eines Domainnamens an.

Bevor Sie tatsächlich auf "Kaufen" klicken, können Sie jedoch den nächsten Schritt lesen; wir sagen Ihnen, wie Sie einen Domain-Namen kostenlos erhalten.

2. Runde Kaufen Sie ein Hosting-Paket

Jetzt ist es an der Zeit, einen Webhost zu wählen.

Was ist ein Webhost?Nun, Ihr Hosting-Unternehmen tut alle technische Magie, um sicherzustellen, dass Ihre Website tatsächlich angezeigt wird, wenn Personen Ihren Domain-Namen in ihren Browser eingeben.Mit anderen Worten, es ist ziemlich wichtig.

Während wir MediaTemple verwenden, um The Write Life zu hosten, ist es in der Regel besser für Blogs mit viel Traffic, so dass Sie es wahrscheinlich nicht brauchen, wenn Sie beginnen.

Für einen neuen Blog, versuchen Sie Bluehost.Es wird von den besten Bloggern auf der ganzen Welt verwendet und ist für Kundenservice und Zuverlässigkeit bekannt.

Write Life hat eine Partnerschaft mit Bluehost, unter der es unseren Lesern ermöglicht, Hosting für 2,95 USD/Monat zu kaufen.Der interessante Teil ist, dass ES IHRE Domain UMFASST.

Oh, und pro freelancer: Legen Sie Ihre Einkäufe (und alle in diesem Beitrag aufgeführten Käufe) auf eine Firmenkreditkarte und bewahren Sie Quittungen auf; investitionen in Ihr Unternehmen, sind steuerlich absetzbar.

3. Runde Installieren Von WordPress

Wir sind fast fertig mit den technischen Sachen, versprechen wir!

Sie haben mehrere Möglichkeiten für Blogging-Plattformen, aber WordPress wir mögen es besser.Es ist nicht nur völlig kostenlos, aber es ist leicht zu lernen, es bietet eine breite Palette von Themen, und es hat eine Online-Community und zahlreiche Plugins, die Blogs für jedermann zugänglich machen.

Sie können die vollständigen Anweisungen für die Installation von WordPress auf Ihrem neuen Blog hier lesen.Sobald Sie fertig sind, können Sie offiziell auf Ihren Blog zugreifen und damit beginnen, es gut aussehen zu lassen.

4. Platz Stellen Sie Ihre Website in den "Wartungsmodus"

Wenn Sie daran arbeiten, wie Ihr Blog aussieht, sollten Sie ein "im Bau befindliches" Schild aufstellen, um Besucher zu begrüßen.

Sie möchten nicht, dass potenzielle Google-Kunden oder -Leser Sie benennen und eine halbfertige Website finden.(Sie könnten denken, dass Sie ihre Einrichtung Ihres Blogs morgen beenden werden, aber wir alle wissen, wie Schriftsteller verzögern, wenn es keine sich abzeichnenden Fristen gibt!)

Um den Wartungsmodus einzustellen, laden Sie einfach dieses Plugin herunter.Auf Ihrer Wartungsseite können Sie sogar einen Link zu Ihrem Newsletter oder Social-Media-Profilen einfügen, sodass Besucher eine alternative Möglichkeit haben, Sie zu kontaktieren.Wenn Sie bereit sind, Ihren Blog mit der Welt zu teilen, deaktivieren und löschen Sie einfach das Plugin.

5. Platz Wählen Sie ein Blog-Thema

Jetzt kommen wir zu den lustigen Sachen!Ihr Thema bestimmt, wie Ihr Blog aussieht, und Sie haben viele Optionen zur Auswahl.Ja, es gibt eine breite Palette von kostenlosen Themen, aber wenn Sie ernsthaft am Bloggen interessiert sind, kann die Anpassung und Unterstützung durch bezahlte Themen nicht zu schlagen sein.

Hier bei The Write Life verwenden wir Genesis, eines der beliebtesten Premium-Themen.Ein weiteres beliebtes und flexibles Thema ist die These.Auf meinem ersten Blog, Ich habe Elegant Themes, die eine große Auswahl an schönen Themen zu einem vernünftigen Preis hat.Alle diese Themen haben unbegrenzte, wesentliche Unterstützung beim Starten eines Blogs.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Blog ein Marketing-Tool für Ihre Schreibdienste ist, suchen Sie möglicherweise nach einem Thema mit einer statischen Homepage (wie meine).Auf diese Weise wird Ihre Website professionell aussehen und für alle ansprechend aussehen, ob sie da sind, um Ihren neuesten Beitrag zu lesen oder Sie für ein Projekt einzustellen.

Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Ihr Thema "responsive" ist, was bedeutet, dass es sich automatisch anpasst, um auf jedem Gerät gut auszusehen.Da mehr als die Hälfte der Website-Besuche auf Mobiltelefonen gemacht werden, ist dies entscheidend für die Ästhetik Ihres Blogs.

6. Platz Erstellen eines Blogheaders

Ich denke, es lohnt sich immer, einen benutzerdefinierten Header für einen neuen Blog zu bekommen.

Sie können Ihren bevorzugten Grafikdesigner fragen, einen mit Canva erstellen oder einen auf Fiverr bestellen.Ich hatte großes Glück, Header und andere Grafiken zu entwerfen, die in diesem Online-Marktplatz entworfen wurden, wo Tausende von Menschen ihre Dienste für 5 Dollar pro Konzert anbieten.

Das Starten eines Blogs mag sehr schwierig erscheinen, aber wir haben diese Schritt-für-Schritt-Anleitung nur für Autoren vereinfacht.  Hier erfahren Sie, wie Sie einen Blog von Grund auf neu starten.

7. Platz Schreiben Sie Ihre Blogseiten

Auch wenn Sie einen Blog und keine statische Website starten, möchten Sie dennoch einige Seiten, die sich nicht ändern.(Die "Seiten" unterscheiden sich von den "Beiträgen", d.h. den täglichen/ wöchentlichen / monatlichen Einträgen, die Sie auf Ihrem Blog posten.)

Hier sind einige Seiten, die Sie erstellen möchten:

Durch

Die about-Seite wird oft als eine der meistgesehenen Seiten in Blogs beworben, also übersehen Sie sie nicht.Fügen Sie einen professionellen Kopfschuss und eine kurze Biographie ein und erklären Sie, warum Sie bloggen und warum der Leser sich darum kümmern sollte.Was macht Sie zu einem Experten?Wie können Sie ihnen helfen?

Haben Sie keine Angst, Ihre Persönlichkeit durchscheinen zu lassen – Bloggen ist eine persönliche Angelegenheit!

Kontakt

Sie möchten, dass Ihre Leser mit Ihnen in Kontakt treten können, oder?Dann benötigen Sie eine Kontaktseite.

Es darf nichts Besonderes sein; sagen Sie Ihren Lesern einfach, wie Sie am besten erreichbar sind.Vermeiden Sie es, hier Ihre vollständige E-Mail-Adresse einzugeben, da Spambots sie erhalten könnten.Um dies zu umgehen, können Sie ein Kontaktformular-Plugin verwenden, das wir unten verlinken, oder einfach so etwas wie "Ihr Name zu Ihrem DOT com" schreiben."

Portfolio

Es ist Ihr Blog, so zeigen, was Sie haben!Zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden und Lesern, dass Sie ihre Zeit und Aufmerksamkeit verdienen, mit Beispielen Ihrer früheren und gegenwärtigen Arbeit.

Sie können Beispiele für große Schriftsteller Brieftaschen hier zu sehen; Ich persönlich liebe Sara Frandina.

Ressourcen

Haben Sie eine Liste Ihrer bevorzugten Schreibwerkzeuge?Oder vielleicht Bücher, die Sie inspiriert haben?Leser lieben Ressourcenseiten, und für Blogger können sie auch eine intelligente Möglichkeit sein, Einnahmen aus Affiliate-Verkäufen zu erzielen.Auf der Ressourcenseite von The Write Life finden Sie Inspiration.

Starten Sie hier

Sie werden es wahrscheinlich nicht am Anfang brauchen, aber eine "Start hier"-Seite ist intelligent, sobald Sie eine anständige Menge an Inhalten haben.Es ist eine großartige Gelegenheit, Ihre Mission auszudrücken und Ihre beste Arbeit hervorzuheben, so dass Ihre Leser den Wert Ihres Blogs sehen können, ohne Zeit oder Monate zu verschwenden.

Joanna Penn macht einen guten Job mit ihr und ermutigt die Leser, ihr E-Book herunterzuladen und dann ein Thema auszuwählen, das sie interessiert.

Arbeiten Sie mit mir

Wenn Sie Ihren neuen Blog verwenden, um Ihre Schreibdienste zu verkaufen, ist diese Seite unerlässlich.Seien Sie sich darüber im Klaren, wie Sie Menschen helfen können und wie Sie mit Ihnen in Kontakt treten können.Sie können auch verschiedene Servicepakete auflisten, wie Lisa Rowan es auf ihrer Website tut.

Nachdem Sie alle Seiten eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass sie von der Homepage aus leicht zugänglich sind.Wenn sie nicht angezeigt werden, müssen Sie möglicherweise die Menüs bearbeiten.

8. Installieren von Plugins

Plugins sind ideal für alle, vor allem diejenigen von uns, die sich mit der technischen Seite der Dinge weniger wohl fühlen.Stellen Sie sich sie als eine App für Ihren Blog vor; sind kostenlose Tools, die Sie installieren können, um eine Vielzahl von Dingen zu tun.

Während mit vielen Plugins kann die Funktionalität und Sicherheit Ihres Blogs untergraben, es gibt mehrere, die wir jedem empfehlen, zu überprüfen:

Besser Click-to-Tweet: Ermutigen Sie Leser, Ihre Inhalte zu teilen, indem Sie ein Click-to-Tweet-Feld in Ihre Beiträge einschließen. Dieses Plugin macht es einfach.

Kontaktformular 7 : Wenn Sie vermeiden möchten, Ihre E-Mail-Adresse auf Ihre Kontaktseite zu setzen, verwenden Sie dieses Plugin, das häufig aktualisiert wird und gute Bewertungen erhält.

Hallo Bar : Möchten Sie, dass Leser Ihren kostenlosen Newsletter abonnieren?Oder möchten Sie die Veröffentlichung Ihres neuesten Buches ankündigen?Dieses Plugin ermöglicht es Ihnen, ein Banner für die Spitze Ihres Blogs zu erstellen.

Mashshare : Diese Freigabe-Schaltflächen ähneln denen, die Sie hier in The Write Life sehen.Eine weitere minimalistische Option ist Simple Share Buttons Adder .Es spielt keine Rolle, welches Plugin Sie wählen; Es ist einfach wichtig, ihren Lesern das Social Sharing zu erleichtern.

Google Analytics Dashboard : Dieses Plugin verfolgt die Besucher Ihrer Website, so dass Sie sehen können, was die Leute interessiert und wie sie Sie finden.

Akismet : Eines der Kopfschmerzen von Blogs ist die Fülle von Spam-Kommentare.Dieses Plugin wird Ihnen helfen, die Anzahl der Spammer schleichen in zu reduzieren.

WP Super Cache : Ein weiteres Plugin, das nicht sexy ist, aber es ist wichtig.Caching ermöglicht es Ihrem Blog schneller zu laden, zufrieden stellend sowohl Ihre Leser als auch Google.

Yoast SEO : Dieses All-in-One SEO Plugin hilft Ihnen, Ihre Beiträge zu optimieren, um organischen Traffic von Suchmaschinen zu erhalten.

9. September Widgets installieren

Wenn Ihr Blog über eine Seitenleiste verfügt, möchten Sie ihn möglicherweise mit einigen Widgets verschönern, bei denen es sich um kleine Felder mit verschiedenen Funktionen handelt.Das heißt, der minimalistische Blick ist innen, also überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie die Seitenleiste einfach halten möchten.

Hier sind einige Ideen:

Box-Informationen

Sie haben es wahrscheinlich auf vielen Blogs gesehen; es ist eine Box in der oberen rechten Ecke, die Sie auf der Website begrüßt.Sehen Sie sich Jessica Lawlors Editor-Blog, Managing Director von Write Life, für ein gutes Beispiel an.

Social-Media-Symbole

Helfen Sie Ihren Lesern, Ihnen in den sozialen Medien einfach zu folgen, indem Sie Links zu Ihren Profilen in die Seitenleiste einschließen.Das Thema wird wahrscheinlich diese Funktion enthalten, aber wenn nicht, hier ist ein grundlegendes Tutorial.

Beliebte Beiträge

Nachdem Sie eine Weile im Blog geschrieben haben, möchten Sie möglicherweise Ihre beliebtesten Beiträge in der Seitenleiste hervorheben, was Sie mit einem einfachen Text-Widget tun können.Wir tun dies hier auf The Write Life, damit wir unsere beliebtesten Inhalte schnell und einfach finden können.

10. Backup-Software kaufen

Übersehen Sie diesen wichtigen Schritt nicht, nur weil Sie noch keine Inhalte haben!Es ist besser, diese Software zu installieren, bevor Sie mit dem Schreiben auf dem Blog beginnen und vergessen, bis es zu spät ist.

Es gibt kostenlose Optionen, aber ich hatte noch nie Glück mit ihnen – und für etwas so Wichtiges wie meinen gesamten Blog habe ich nichts dagegen, ein wenig mehr zu bezahlen.(Es ist eine geschäftliche Stornierung, denken Sie daran ?!) Beliebte Backup-Optionen sind VaultPress , BackupBuddy und blogVault .

11. November Starten Sie Ihre E-Mail-Liste

Ich weiß, ich weiß – Sie haben noch nicht einmal mit dem Bloggen begonnen und ich möchte bereits, dass Sie eine E-Mail-Liste erstellen.Vertrauen Sie mir; Sie werden so froh sein, dass Sie es getan haben.

Alexis Grant , Gründer von The Write Life, stimmt mir zu. "Wenn ich zurückgehen und etwas anderes für mein Unternehmen machen könnte, würde es zuerst einen Newsletter starten", schreibt er."Meine E-Mail-Liste ist so wichtig für mein Unternehmen und bringt Traffic auf meine Website, Produktkäufe und Möglichkeiten, die ich nie erwartet hätte."

Auch wenn Sie nichts zu senden haben, beginnen Sie mit dem Sammeln von E-Mail-Adressen.Der beste Weg, um Menschen zur Anmeldung zu verleiten, ist ein kostenloses E-Book oder eine kostenlose Ressource anzubieten.Ein großartiges Beispiel finden Sie in der Pitch-Checkliste von The Write Life es Freelance Writer.

Meine Lieblings-E-Mail-Newsletter-Plattform ist Mailchimp.Es ist intuitiv, lustig und kostenlos für bis zu 2.000 Abonnenten.Es gibt jedoch viele Werkzeuge zur Auswahl; Hier sind einige andere Optionen, um Ihre E-Mail-Liste zu erstellen.

Nachdem Sie die Liste erstellt haben, ermutigen Sie Ihre Leser, sich anzumelden, indem Sie eine Sidebar-Anmeldebox hinzufügen und vielleicht ein Plugin wie PopupAlly installieren.

12. Schreiben!

Wenn Sie wirklich einen Blog starten wollen, müssen Sie … bloggen.

Wir empfehlen, einen redaktionellen Kalender zu erstellen, auch wenn Sie nur bloggen.Es darf nicht elegant sein; es kann auch auf einem Notizbuch gekritzelt werden.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Beiträge im Voraus planen, damit Sie Ihre Ideen verfolgen und sich an einen Zeitplan halten können.Es ist auch eine Gelegenheit, Ihre Content-Strategie zu bewerten und zu ändern.Worüber möchten Sie schreiben?Wie werden Sie Leser anziehen?

Vergessen Sie nicht, dass Sie für das Web schreiben, also sollte Ihr Stil anders sein als das, was Sie für den Druck geschrieben haben.Halten Sie den Ton umgangssprachlich, verwenden Sie die Phrasen "Sie", um mit dem Leser zu sprechen und den Text mit Aufzählungszeichen und Untertiteln zu unterbrechen.Schließlich, halten SEO im Auge und nehmen Sie ein Foto von Funktionen von Websites wie Unsplash und Pexels, um jeden Beitrag glänzen zu lassen.

13. Förderung, Förderung, Förderung

Du bist fast da!Jetzt, da Sie mit dem Schreiben begonnen haben, ist es an der Zeit, Leser zu bekommen.Und ich hasse es, der Träger schlechter Nachrichten zu sein, aber für viele Schriftsteller ist dies der überraschend zeitaufwändigste Aspekt des Bloggens.Obwohl es schön wäre, wenn wir einfach schreiben könnten (das ist, was wir gerne tun, nicht wahr?),Es ist schöner, dass die Leute tatsächlich Ihre Arbeit lesen.

Sie können versuchen, Gastbeiträge in anderen Blogs zu posten, auf Websites wie Medium und LinkedIn neu zu posten oder Links einzuschließen, wenn Sie Antworten in Foren, Facebook-Gruppen oder quora schreiben.Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen Mehrwert hinzufügen und nicht mit Ihrer URL Spamming.

Social Media ist eine weitere großartige Möglichkeit, mehr Traffic zu erhalten und Ihren Autor zu vergrößern, indem Sie folgen.Anstatt nur Werbung für Ihr Horn, stellen Sie sicher, dass Sie auch mit Redakteuren, Schriftstellern und Bloggern interagieren. Teilen Sie ihre Inhalte mit Ihrer Community, kommentieren Sie ihre Beiträge und unterstützen Sie sie, wann und wo Sie können.Hoffen wir, dass sie die Gunst zurückgeben!

Letztendlich geht es beim Erstellen eines erfolgreichen Blogs um harte Arbeit und Konsistenz.Weiter zu veröffentlichen nützliche und ansprechende Inhalte, optimieren Sie es für SEO und teilen Sie es mit Ihren Netzwerken – und bald werden Sie sehen, Ihr neuer Blog beginnen zu blühen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben jetzt offiziell einen Blog als Schriftsteller eröffnet.Raten Sie mal, es ist Zeit zu schreiben!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.Das bedeutet, dass Sie The Write Life unterstützen, wenn Sie über unsere Links kaufen und dafür danken wir Ihnen!

Dies ist eine aktualisierte Version einer Geschichte, die zuvor veröffentlicht wurde.Wir aktualisieren unsere Beiträge so oft wie möglich, um sicherzustellen, dass sie für unsere Leser nützlich sind.

Foto: Solis Images / Shutterstock

GESPEICHERT IN: BLOG

126 Kommentare

  • Sally Anne Gist

    Das ist so nützlich!Ich wusste nicht einmal, welche Fragen ich stellen sollte, und du hast mir Fragen gestellt/beantwortet. Tolles Fahren und Ressourcen!Vielen Dank!

  • WENITE, 19

    Vielen Dank für Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Blog.Wie können Sie mit diesem Blog Geld verdienen?

  • Dr. Namt

    Sehr inspirierende Informationen, um mit dem Schreiben auf dem Blog zu beginnen.Vielen Dank

  • Sheila Zimmerman

    Danke Susan,

    Ich kann die Klärung sehen, vor allem jetzt, da ich mit meinem neuen Mac im Vergleich zu meinem Desktop '04 mit Windows XP zur Gegenwart übergegangen bin.Wie Dianne bin ich über 30 Jahre alt und trage viele Hüte (Dateneingabe, Verwaltung, Buchhaltung, etc.), Bei der Integration des Immobiliensektors.Ich schreibe seit den frühen 90er Jahren Gedichte zusammen mit Stimmen hier und da auf meinem nächsten Buch.Es saß alles in den Archiven, während ich in Lebenskämpfen und "Papierfabriken" verwickelt war, die versuchten, als Subunternehmer hineinzupassen.Ich schreibe ARTIKEL und SEO-Artikel für Studenten seit '08.Ich kannte WordPress, aber ich bin mehr daran interessiert, meine eigene Website mit der Absicht, ayurvedische und natürliche Produkte zusammen mit ganzheitlichen und anderen Informationen durch Artikel und Links anbieten.

    Ich begann eine Testversion durch Squarespace nach der Suche nach einigen der besten DIY-Website-Optionen.Wie viele bereits gesagt haben, habe ich diesen Artikel zu Lesezeichen hinzugefügt, da meine Sicherheit nach der Lektüre auf den zweiten Gang umgeschaltet hat.Die Kommentare waren auch voll von fantastischen Ratschlägen und Feedback!Es hat ein paar Monate gewartet, um meinen Mac zu leisten, seit ich meine Testversion auf Squarespace begonnen habe, aber gibt es nicht eine Blog-Option, die über Squarespace angeboten wird, die ich auf meiner Website verlinken oder einschließen kann?

    Auch hier bin ich sehr dankbar für diesen Artikel und für diejenigen, die einen Block voller zusätzlicher Informationen hinzugefügt haben.

  • Marke

    Bluehost bietet grundlegende Unterstützung und schlechtere Dienste.Überprüfen Sie User-Bewertungen, bevor Sie etwas empfehlen…

    • Mark
      Es tut mir leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung gemacht haben.Bitte glauben Sie, dass die Produkte, die wir empfehlen, die Produkte sind, die wir selbst verwenden oder dass wir gründlich geprüft haben!
      Vielen Dank für die Lektüre,
      Li
      sa
      TWL-Editor

  • Wunderbare Beratung.Vielen Dank.

    Ich habe gerade meinen Blog "The Two-Wheeled Writer" auf http://www.heather-ellis.com gestartet.In diesen ersten Tagen beschreibt es meine Reise zum veröffentlichten Autor.Mein Travelo-Tagebuch, Ubuntu: A Search By Motorcycle Through Africa, wird von Black Inc. veröffentlicht. Bücher im April 2016.

    Ich muss mich nur der sehr beängstigenden Aufgabe der "schweren Technologie" stellen, um meinen Blog zu fördern.Ich werde oft zu Ihrem Posten zurückkehren. Nochmals vielen Dank

  • Muss ich also eine Blog-Website öffnen, um einen Artikel zu erstellen, oder kann ich einen artikelschreiben und auf verschiedenen Blogs veröffentlichen?
    Ich verstehe nicht?

    • das

      Obwohl Sie einen gelegentlichen Gastbeitrag im Blog einer anderen Person schreiben können, geht es in diesem Artikel darum, einen eigenen Blog zu starten.

      Denken Sie daran, dass Sie als Gastblogger über das Thema schreiben müssen, das der Besitzer dieses Blogs zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht hat und der einzige Autor sein muss, der dafür ausgewählt wurde.Wenn Sie Ihren Blog schreiben, legen Sie betreff, länge und Programm fest.Das Beste daran ist, dass jeder Beitrag für die Veröffentlichung garantiert ist, wenn Sie entscheiden, dass er Ihren Standards entspricht.(Dies kann ein zweischneidiges Schwert sein; wenn Sie sich entscheiden, schmutzige Artikel auf Ihrem Blog zu stellen, die von Ihnen oder einem Gastblogger geschrieben wurden, wird es letztlich negativ über Ihr Urteil als Autor reflektieren.)

      Ich hoffe, es hilft!

      Trish O'Connor
      Epiclesis Consulting LLC
      epiclesisconsulting.com

  • Dianne

    Hallo Susan,

    Alles klar.Ihr Beitrag inspirierte mich offiziell, – endlich – mein Zaudern zu beenden und meine kleinen Schritte in die weite (und etwas beängstigende) Welt des Bloggens zu beginnen.Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die kompletten und notwendigen Teile des Prozesses zur Verfügung zu stellen, die für extreme Neulinge wie mich unbezahlbar sind, Zeit sparen und mir sicherlich helfen, mich darauf zu konzentrieren, auf mein ultimatives Ziel hinzuarbeiten, ein erfolgreicher Schriftsteller zu werden (hoffentlich).Zum Glück bin ich mit den meisten tech-Sachen vertraut, so dass ich nicht im Geringsten durch den technischen Prozess eingeschüchtert bin und viele andere Blog-Beiträge über das beste Design/ Domain /Hosting-Sites gelesen habe (mein persönlicher Favorit ist WordPress für das Design-Stück und BlueHost sieht gerade perfekt für meine Hosting-Bedürfnisse aus).

    Meine über 30-Jährige als professionelle Sekretärin tragen viele (und ich meine MANY!) Verschiedene Hüte (einige in besserer Form als andere…).Ich mag vor allem das Bearbeiten/Formatieren/Korrekturlesen.Ich stimme Trish zu, dass selbst der kleinste Tippfehler (Spelling/Grammatik) denjenigen Luft gibt, die zu schnell durch ihre Gedanken eilen, um sich nicht bewusst zu sein oder (yike… noch schlimmer) machen Sie sich keine Sorgen darüber, sich die Zeit zu nehmen, eine andere Reihe von Augen ihre Beiträge vor dem Posten zu lesen.Unsere Wahrnehmung ist unsere Realität, und leider habe ich die Beiträge vieler Blogger gelesen, dass dies der Fall zu sein scheint.[Hmmm … mi sono appena reso conto che potrei essere in grado di offrire servizi di editing / correzione di bozze gratuiti (?) Ad altri blogger come mezzo per promuovere il mio blog … sicuramente un pensiero che prenderò sicuramente in considerazione.]Ihr Ratschlag zur Erstellung eines redaktionellen Kalenders ist brillant (zumindest für den Zauderer in mir), zusammen mit Best Practices für die Förderung meines Blogs – vor allem, um in die erfolgreichen Blogs anderer Leute zu kommen und ein Host-Blogger zu werden.

    Güte!Klingt so viel zum Nachdenken, nicht wahr?Ich wäre auf jeden Fall gespannt, wie Sie endlich den großen Schritt gemacht haben, um Ihren Blog zu starten, und wie Sie uns Leser zu Recht gefragt haben: "Was hat Sie bisher behindert?".

    Nochmals vielen Dank, dass Sie mich inspiriert haben: Ich habe diese Seite bereits in meinen Lesezeichen als Lieblingsreferenz gespeichert, um mich fokussiert und befähigt zu halten mit dem Wissen, dass ich mit den richtigen Werkzeugen, Zeit und Entschlossenheit kann (und werde!) ein erfolgreicher Blogger sein.

    Alles Gute