Cerca

Wie man zwei WordPress-Websites zusammenführt, ohne SEO zu verlieren

Beim Erstellen von Websites ist es schwer zu wissen, wie die Website in den kommenden Tagen fair sein wird.

Manchmal können Sie nicht in der Lage sein, beide Websites zu pflegen, oder Sie möchten eine Website zusammenführen, die vor kurzem mit der Hauptwebsite erworben wurde, um die SEO-Vorteile zu erhalten.In diesem Fall ist dieses Handbuch für Sie.

Wir führen Sie durch den gesamten Prozess der Zusammenführung zweier WordPress-Websites und stellen gleichzeitig sicher, dass SEO kein Nachdenken ist.

Kurz bevor wir einsteigen, werden sich einige von Euch vielleicht fragen.Warum und wann möchten Sie zwei Websites zusammenführen?

Warum zwei WordPress-Websites zusammenführen?

Es kann viele Gründe geben, warum Sie dies tun möchten.Sie möchten beispielsweise als Blogger beginnen und alte Inhalte zusammenführen.Auf diese Weise können Sie Ihre Inhalte an einem Ort aufbewahren.

Es gibt mehrere triftige Gründe, warum jemand zwei seiner Websites zusammenführen möchte.Aber um nur einige für diejenigen zu nennen, die es in Betracht gezogen haben, könnte die Vereinigung von Websites sinnvoll sein, wenn:

  • Einer Ihrer Blogs funktioniert nicht wie erwartet, daher denken Sie darüber nach, seinen Inhalt mit einem Ihrer Top-Blogs zu verschmelzen.
  • Für eine Weile haben Sie versehentlich eine Ihrer älteren Websites übersehen, so dass es nicht mehr gut funktioniert und Sie nicht mehr dem Ärger mit dem Ausführen mehrerer WordPress-Websites begegnen wollen.
  • Sie haben gerade strategisch eine andere Website oder einen Anderen Blog erworben, und Sie möchten Inhalte von ihrer Website zu Ihrer website verschieben, um SEO-Vorteile zu erhalten.

Als Blogger, Ich denke immer, ob es sinnvoll ist, zwei WordPress-Websites zu verschmelzen, bevor ich sogar erwägen, einen neuen Blog zu erstellen, da dies mir erlaubt, Tabs auf mein Projekt zu halten und sicherzustellen, dass ich nicht die ganze Zeit, Mühe und Geld verschwenden, die in den alten Inhalt investiert wurde.

Also jetzt, ohne weitere Umdenken, lassen Sie uns direkt in und werfen Sie einen Blick darauf, wie Sie Ihre beiden WordPress-Websites heute zusammenführen können:

Schritt 1: Exportieren Sie alte WordPress-Website-Inhalte

Der erste Schritt besteht darin, WordPress-Websiteinhalte als XML-Datei zu exportieren.

Es kann mit der Exportfunktion in WordPress durchgeführt werden.Dazu müssen Sie zuerst zum Dashboard der alten Website gehen.

Von dort gehen Sie zu "Tools", und wählen Sie dann "Exportieren".

Jetzt müssen Sie auswählen, welche Inhalte Sie exportieren möchten.Es wird empfohlen, die Option "Alle Inhalte" auszuwählen.Die Option zeigt Beiträge, Seiten, Layouts, Projekte und Medien an.

Exportieren

Nachdem Sie auf "Exportdatei herunterladen" geklickt haben, können Sie den Prozess starten.Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie die Datei "Extensible Markup Language (XML)".Die XML-Datei enthält alle reduzierten Versionen aller Inhalte.Es enthält jedoch keine Bilder.Keine Sorge, wir sichern das Bild später.

Schritt 2: Importieren der gerade erstellten XML-Datei

Der nächste Schritt besteht darin, die neu erstellte XML-Datei in Ihren neuen WordPress-Blog/Ihre neue WordPress-Website zu importieren.Dazu müssen Sie zu "Tools" und dann zur Registerkarte "Importieren" wechseln.Dort können Sie die Option "WordPress" sehen.Alles, was Sie tun müssen, ist auf die Option "Jetzt installieren" klicken.

XML-Dateien importieren

Danach sehen Sie ein neues Popup mit der Aufschrift "Importer richtig installiert.Run Importer "

Jetzt weRun-Importerrden Sie aufgefordert, eine Datei auszuwählen.Wie Sie in der Abbildung unten sehen können, werden alle textbezogenen Inhalte importiert, einschließlich Beiträge, benutzerdefinierte Felder, Kategorien usw.

Wählen

Klicken Sie auf "Datei auswählen" und dann auf "Datei hochladen und importieren".Völlig in Ordnung, Sie werden auf eine neue Seite umgeleitet, wo Sie aufgefordert werden, einen neuen Benutzer zuzuweisen.

Schritt 3: Zuweisen des neuen Benutzers

Da die Inhalte, die in den neuen WordPress-Blog hochgeladen werden, einen zugeordneten Autor oder Benutzer haben sollten, wird WordPress Sie bitten, einen zuzuweisen.

Es ist ein obligatorischer Schritt.Möglicherweise müssen Sie einem vorhandenen Benutzer alle neuen Inhalte zuweisen oder einen ursprünglichen Autor erstellen und ihm dann den Inhalt zuweisen.

Die Aufforderung zum Zuweisen des Autors wird nur einmal angefordert.Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie tun sollen, empfehlen wir, es Ihrem Administratorkonto zuzuweisen und es später einem neuen Benutzer zuzuweisen, wenn Sie es zu Bearbeitungszwecken getrennt halten möchten.

Wenn Sie sich entscheiden, die Details des ursprünglichen Autors intakt zu halten, weisen Sie keinen neuen Autor zu und behalten Sie alle erforderlichen Informationen auf.

Schritt 4: URL-Umleitungen einrichten

Der nächste Schritt besteht darin, die entsprechenden URL-Umleitungen für alle importierten Inhalte festzulegen.Dies ist notwendig, da es die Suche nach früheren Inhalten von Google auf der neuen Website ermöglicht.Da wir den Leitfaden schreiben, der über SEO nachdenkt, ist dieser Schritt sehr wichtig und sollte nicht ignoriert werden.Wenn Sie die URL nicht richtig umleiten, verlieren Sie potenziellen Datenverkehr, aber Sie verlieren auch das SEO-Ranking, das mit dem Inhalt verknüpft ist.

Um zu beginnen, müssen Sie nur einen FTP-Client wie FileZilla verwenden.Sobald fertig, gehen Sie zum Stamm Ihres alten WordPress-Blogs und finden Sie die .htaccess-Datei.

Öffnen Sie nun die .htaccess-Datei und kopieren und fügen Sie den Code unten ein.

#Options + FollowSymLinks
RewriteEngine a
uf
RewriteRule (. *) http://www.newwordpressblog.com / [R = 301, L]

Der obige Code implementiert 301 Umleitungen.Mit 301 Umleitungen, werden Sie nicht verlieren seo Rankings.Es kann jedoch sein, dass sie einen leichten Rückgang im Gesamtranking Ihrer Website sehen.

Achten Sie im obigen Code darauf, die URL der Website auf Ihre neue WordPress-Website zu ändern.Sobald Sie fertig sind, sind Sie bereit und Ihr alter Website-Traffic wird auf Ihre neue Website umgeleitet.

Schritt 5: Importieren von Bildern

Der letzte Schritt besteht darin, Bilder zu importieren.Hier ist eine manuelle Möglichkeit, es zu tun.

Dazu müssen Sie alle Mediendateien über das FTP-Tool wie Filezilla herunterladen.Sie müssen das Stammverzeichnis suchen.Sie können es unter dem üblichen Namen public_htmlor www.Danach finden Sie die Medien, die für das Hochladen benötigt werden.

Datei

Die Medien, die für den Upload benötigt würden, finden Sie im Verzeichnis wp-content/uploads.Danach müssen Sie die Dateien in Ihren neuen Blog hochladen.Die heruntergeladenen Dateien werden nun auf den FTP-Client hochgeladen.

Datei

Jetzt ist es an der Zeit, Bild-URLs zu beheben, indem Links ersetzt werden.Um Ihnen zu helfen, Link-Ersatz zu finden, empfehlen wir Ihnen, das Plugin "Suchen und Ersetzen" zu wählen.Es wird Ihnen helfen, schnell mit dem gesamten Prozess aufzustehen.

Suche

Das ist alles!Sie haben richtig kombiniert zwei WordPress-Websites, ohne SEO zu verlieren.

Also, was halten Sie von dem Tutorial?Haben Sie ihre WordPress-Blogs korrekt zusammenführen können?Kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.Vergessen Sie auch nicht, Inhalte mit Ihren Kollegen zu teilen.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close