Wie sie Conversions mit ausgelösten E-Mails erhöhen

Wenn Sie nach einer effektiven Möglichkeit suchen, Ihre Conversions zu erhöhen, suchen Sie nicht weiter als aktivierte E-Mails.

Was sind aktivierte E-Mails?Aktivierte E-Mails sind E-Mails, die automatisch an Abonnenten gesendet werden, wenn sie eine bestimmte Aktion ergreifen.Diese Aktionen können den Besuch einer bestimmten Seite auf Ihrer Website, die Anmeldung für Ihre E-Mail-Liste, das Herunterladen eines Hauptmagneten und vieles mehr umfassen.Aktivierte E-Mails sind aktuell und persönlich.Diese beiden magischen Zutaten sind der Schlüssel, wenn Sie Website-Besucher zum Kauf ermutigen möchten.

Während es kompliziert erscheinen mag, aktivierte E-Mails zu erstellen, ist es wirklich nicht.Mit vielen der besten E-Mail-Marketing-Dienste können Sie aktivierte E-Mails mit nur wenigen Klicks einrichten.

Aber welche Art von aktivierten E-Mails sollten Sie senden, um Benutzer in Kunden zu verwandeln?

Hier erfahren Sie, wie Sie Conversions mit aktivierten E-Mails erhöhen.

 

Willkommens-E-Mail

Wenn ein Website-Besucher Ihre E-Mail-Liste abonniert, wissen Sie, dass er an dem interessiert ist, was Sie zu bieten haben.Man muss also einen guten ersten Eindruck machen.Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun – und neue Abonnenten zu etwas Besonderem zu machen – ist es, ihnen eine aktivierte Willkommens-E-Mail zu senden.Laut Invesp generieren Willkommens-E-Mails 4-mal mehr Öffnungen und 5-mal mehr Klicks als normale E-Mail-Marketing-Kampagnen.Es ist die perfekte Gelegenheit, Sie und Ihr Unternehmen potenziellen Kunden vorzustellen.

Schauen Sie sich zum Beispiel diese Casper-Willkommens-E-Mail an.Sie begrüßen den neuen Abonnenten in der "besten Schlafwelt" und fügen Links ein, die dem Benutzer helfen, ihn besser kennenzulernen.

Sich mit einem Unternehmen verbunden zu fühlen, ist ein wichtiger Schritt, um vertrauensvolle Beziehungen zu Ihren Abonnenten aufzubauen.Wenn sich ein neuer Abonnent als Teil der Familie fühlt, wird er in Zukunft eher zu einem treuen Kunden.

 

Onboarding-E-Mails

Wenn ein Benutzer zum ersten Mal mit Ihrem Unternehmen beginnt, ist es wichtig, sicherzustellen, dass er eine reibungslose Erfahrung hat.Wenn ihre Erfahrung voller Zweifel und Verwirrung ist, werden sie nicht bleiben.Dies bedeutet, dass Sie eine Tonne potenzieller Einnahmen verlieren können.Daher müssen Sie neuen Kunden eine aktivierte Aktivierungs-E-Mail senden.

Onboarding ist der Schlüssel zur Verringerung des Kundenleidens.Laut PostFunnel ergab eine Umfrage unter Kunden, die in der ersten Woche aufgestanden sind, dass 60 % von ihnen dies taten, weil sie nicht verstanden, wie sie das Produkt verwenden sollten oder seinen Wert nicht sahen.

Wenn sich ein Benutzer für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung anmeldet, muss die Onboarding-E-Mail als Reiseleiter für sie fungieren.Es erklärt klar, wie das Produkt verwendet wird und wie es dem Benutzer zugute kommt, und Sie können das Risiko reduzieren, dass neue Kunden frustriert werden.

 

Online-Formular-E-Mails

Wenn Benutzer Ihre Website besuchen, sind sie nicht immer sofort bereit zu kaufen.In der Regel möchten Benutzer Ihre Website ein wenig durchsuchen und zuerst Antworten auf ihre Fragen erhalten.Deshalb sollten Sie ein Online-Formular auf Ihrer Website haben.Ein Online-Formular ermöglicht es Besuchern Ihrer Website, Sie einfach zu kontaktieren, egal ob sie Fragen zu Ihrem Produkt stellen, ein Angebot für Ihre Dienste erhalten oder sich online für eine Veranstaltung anmelden.

Nachdem ein Benutzer ein Online-Formular ausgefüllt hat, können Sie statt einfach eine Bestätigungs-E-Mail senden, eine aktivierte E-Mail mit den informationen senden, die er sucht.Wenn ein Benutzer beispielsweise ein allgemeines Fragekontaktformular ausfüllt, können Sie ihm eine aktivierte E-Mail mit FAQs und Links zu nützlichen Ressourcen senden.Indem Sie ihnen sofortige Informationen zur Verfügung stellen, können Sie den Kaufprozess beschleunigen.

 

Cart-Verlassen-E-Mails

Die Aufgabe von Wagen ist das Schlimmste; gerade wenn ein Benutzer den Warenkorb füllt und gerade dabei ist, die "Kaufen"-Taste zu drücken – POOF!Sie sind weg.Und sie nehmen ihr Geld mit.Um dies zu verhindern, müssen Sie aktivierte Cart-Verlassen-E-Mails senden.

Wenn ein Benutzer beispielsweise den Warenkorb verlässt, ohne Einkäufe zu tätigen, können Sie ihm automatisch eine E-Mail senden, ähnlich der unten von Beardbrand.Die E-Mail erinnert die Nutzer an zurückgelassene Artikel und ermutigt sie, zum Online-Shop zurückzukehren.

Aktivierte Cart-Verlassen-E-Mails können Ihnen helfen, verlorene Verkäufe wiederzuerlangen.

Ein weiterer Tipp: Um die Aufgabe des Wagens weiter zu reduzieren, können Sie auch ein Cart-Abandonment-Popup auf Ihrer Website mit einem Tool wie OptinMonster erstellen.Auf diese Weise können Sie Benutzer ermutigen, einen Kauf zu tätigen, bevor Sie Ihre Website verlassen.

Leere E-Mails

Zusätzlich zum Senden aktivierter E-Mails basierend auf bestimmten Aktionen können Sie auch aktivierte E-Mails basierend auf Inaktivität senden.Wenn Sie einige Benutzer haben, die regelmäßig von Ihrem Unternehmen kaufen oder Ihren Dienst nutzen, kann dies Ihre Gewinne verletzen, wenn es plötzlich so aussieht, als hätten sie Sie vergessen.Um diese inaktiven Benutzer oder Käufer zurück zu Ihrer Website zu bringen, senden Sie ihnen eine aktivierte Leere-E-Mail.

Sehen Sie sich zum Beispiel dieses Beispiel aus Love, Loft an.Wenn ein Kunde in einer Weile keinen Kauf getätigt hat, senden Sie eine E-Mail mit einem Coupon, den er für den nächsten Kauf verwenden kann, was eine großartige Möglichkeit ist, inaktive Benutzer zur Rückkehr zu Ihrer Website zu ermutigen.

Das Leben ist manchmal voll, so dass Ihre Kunden möglicherweise keine Zeit hatten, mit Ihnen zu interagieren.Also, auch wenn Sie Einfach Ihre Kunden wissen lassen, dass Sie sie vermissen, kann manchmal genug sein, um ihre Leidenschaft für Ihr Unternehmen neu zu entfachen.

 

an Sie

Einer der besten Teile über aktivierte E-Mails ist, dass sie persönlich sind und Personalisierung ist wichtig im E-Mail-Marketing.Ihre Abonnenten erhalten eine bestimmte Nachricht für sie und ihr Verhalten, wodurch sie wahrscheinlicher handeln.Mit diesen Tipps, wie Sie Conversions mit aktivierten E-Mails erhöhen können, können Sie Ihren Umsatz leicht steigern.Und dafür musst du kaum einen Finger heben.