Cerca

So wählen Sie einen Domainnamen für Ihren Blog aus

Die Auswahl eines Domänennamens ist nicht etwas, das Sie auf die leichte Schulter nehmen können.Heutzutage ist ein Domainname so wichtig wie ein Handelsname und im Idealfall sind sie gleich.

In diesem Handbuch führen wir Sie durch die Auf und Ab s der Wahl des perfekten Domainnamens.

Insgesamt gibt es 20 Tipps, um sicherzustellen, dass Sie mit einem Domainnamen, auf den Sie stolz sind, auf die andere Seite gehen: einer, der ansprechend, einprägsam und für Ihr Unternehmen relevant ist.

Starten!

Inhalt

Was ist ein Domänenname?

Ein Domänenname ist die Adresse Ihrer Website, die Personen in die Browser-URL-Leiste eingeben, um Ihre Website zu besuchen.

In unserem Fall ist es bloggingwizard.com.

Ohne einen Domainnamen wären die Leute nicht in der Lage, Sie zu finden.

Beachten Sie, dass der Domänenname aus zwei Teilen besteht.Lesen von rechts nach links, können Sie sehen:

  1. Die Top-Level-Domain (TLD) ist die Erweiterung, z. B. .COM
  2. Die Domäne der zweiten Ebene (SLD) ist die Identität Ihrer Website, z. B. Bloggingwizard
Top-Level- und Second-Level-Domain-Parts

Die TLD ist für den Betrieb einer Domäne unerlässlich und Sie können aus Hunderten von verschiedenen Erweiterungen wählen.

Die ursprünglichen Top-Level-Domains (TLD) sind: .com .net .org .int .gov .edu .milecc.

Dann gibt es Top-Level-Domains (ccTLDs) mit einem internationalen Präfix, einschließlich: .au(Australien) .de(Deutschland) .fr(Frankreich) .in(Indien) .jp(Japan) .ph(Philippinen) .uk(Vereinigtes Königreich) usw.

Und seit 2011 haben wir eine Menge von mehr generischeTop-Level-Domains (gTLDs), einschließlich: .tech .shop .biz .club .live .photography .music .cards .bike .agency .city .digitalecc.

Obwohl, wie Sie in dieser Tabelle sehen können, .COM bei weitem die beliebteste TLD ist:

Statistiken über die Verwendung von Domänen auf höchster Ebene

SLD ist der Ort, an dem Sie fast jeden gewünschten Namen auswählen können, solange er noch nicht von jemand anderem registriert wurde, um der Domain-Endung vorzulaufen.

Werfen wir also einen Blick darauf, wie Sie vorgehen, indem Sie Ihren Domainnamen auswählen und registrieren.

20 Tipps zur Auswahl Ihres Domainnamens

In diesem nächsten Abschnitt führen wir Sie durch den Prozess der Auswahl Ihres Domainnamens.

Wir haben den Prozess in vier Schritte unterteilt:

  1. Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihren Domänennamen auswählen
  2. So erstellen Sie einen anpassbaren Domänennamen
  3. Dinge, die Sie mit Ihrem Domainnamen überprüfen sollten
  4. So wählen Sie die beste Domain-Endung

Hinweis: Die folgenden Empfehlungen basieren auf dem Kauf eines neuen Domänennamens anstelle eines geparkten oder vorhandenen Domänennamens.Viele der nachstehenden Empfehlungen sind jedoch weiterhin gültig.

Schritt 1: Dinge, die Sie vor der Auswahl Ihres Domänennamens beachten sollten

#1 – Sollte ich meinen Namen verwenden?

Wenn es auf Ihrer Website um sich selbst, einen persönlichen Blog oder Ihre Unternehmenswebsite geht, ist es sinnvoll, Die Verwendung Ihres Namens in Betracht zu ziehen.

Betrachten sie zum Beispiel meine Texterkollegen Amy Boylan und André Spiteri:

Beide Optionen funktionieren.Aber einer der Hauptvorteile einer Marke ist, dass sie flexibler ist.Angenommen, André hat sich entschieden, sein Geschäft zu erweitern und eine Textagentur zu betreiben, damit Maverick Words immer noch verwendet werden kann.

#2 – Muss ich eine Keyword-Domain oder Markendomäne verwenden?

Eine Schlüsselwortdomäne ist ein Domänenname mit Schlüsselwörtern darin, z. B. BuyGuitars.com.

Eine Markendomäne ist ein Domänenname ohne Schlüsselwörter darin, z. B. Apple.com.

Vor ein paar Jahren wurde es aus SEO-Sicht als nützlich angesehen, indem es eine Keyword-Domain wählte, so dass Sie Ihre Website schneller und höher einordnen können.

Heutzutage ist das nicht der Fall, wie John Mueller von Google erklärte, und der Konsens ist, dass eine Markendomäne besser funktioniert.

Obwohl es nicht so undurchsichtig sein muss wie Apple.com.

#3 – Sollte ich einen generischen oder einen bestimmten Domänennamen verwenden? 

Hängt.Das ist schwierig, weil niemand weiß, was die Zukunft bringt.

Einerseits ist es gut, einen Domainnamen zu wählen, der Ihre Marke beschreibt.Auf der anderen Seite wollen Sie nicht zu spezifisch werden, wenn Sie in Zukunft mehr Dienstleistungen oder Produkte anbieten wollen.

Wenn Sie beispielsweise SEO-Dienste anbieten und StarSEOServices.com wählen, was ist, wenn Sie in Zukunft mehr digitale Marketing-Services anbieten möchten?

Geben Sie sich dann, wenn möglich, etwas Spielraum, falls Sie sich ändern möchten.Denken Sie immer an die langfristige.

Schritt 2: Erstellen eines anpassbaren Domänennamens

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Sich inspirieren lassen und Ihren eigenen Markendomänennamen erstellen.In dieser Phase ist es besser, eine Handvoll potenzieller Ideen zu erfinden.

#4 – Wählen Sie einen kurzen Namen

Kurze Namen funktionieren am besten aus mehreren Gründen.Zunächst einmal sind sie leicht zu merken, zu schreiben und zu schreiben.

Sie müssen nur über die beliebtesten Websites wie Google, Bing, Yahoo, Amazon, Apple nachdenken, um zu verstehen, dass es einen logischen Grund geben muss, einen kurzen Domainnamen zu wählen.

Es kann jedoch schwierig sein, einen Wortnamen zu finden, es sei denn, Sie erstellen ein neues Wort.(Wir werden später darüber sprechen.)

#5 – Machen Sie es fesselnd und unvergesslich

Zwei-Wort-Kombinationen funktionieren besonders gut.Hier einige Beispiele:

Ich denke, das ist auf den Rhythmus reduziert, wenn man den Namen sagt.Versuchen Sie, etwas laut zu sagen und Sie werden sehen, was ich meine.Und weil es gut klingt, bleibt es.Es ist fesselnd und unvergesslich.

#6 – Kontrollieren Sie Ihre Mitbewerber

Es lohnt sich immer zu überprüfen, welche Art von Namen Ihre Konkurrenten verwenden.Wenn Sie sich eine Nische oder Branche ansehen, werden Sie sehen, dass sie oft Mustern folgen.

In der Tech-Branche gibt es beispielsweise TechRadar und TechCrunch.Und in der Bartpflegenische finden Sie Beardbrand und Beardoholic.

Hinweis: Haben Sie bemerkt, dass diese Beispiele scheinbar Kombinationen von zwei Wörtern sind?

#7 – Brainstorming

Jetzt kommen Sie in den Fluss, es ist Zeit, Stift und Papier zu nehmen und einige Ideen zu schreiben.Denken Sie nicht zu viel oder zu lange, schreiben Sie einfach etwas.Wählen Sie die Wörter, die sich auf Ihre Nische, Produkte, Dienstleistungen beziehen.Oder machen Sie sich einfach ein Wort aus.

Versuchen Sie, zehn Wörter auf Papier zu schreiben.Und wenn Sie möchten, bitten Sie auch Ihre Freunde und Familie, einige Ideen zu geben.

#8 – Versuchen Sie, Formeln zu benennen

Im Laufe der Jahre hat Adam einige Websites mit einigen wichtigen Namen verwaltet.

Wie macht er das?

Verwenden Sie beim Erstellen eines Domänennamens die Zauberformel:

Blogname[argomento o gruppo di destinatari] = [obiettivo finale o trasformazione]+

Zum Beispiel, hier ist, wie er die Formel auf seine neueste Website angewendet:

Kanalisierungsüberlast = + [canalizzazioni di marketing]

V[creazione ed esecuzione]ersuchen Sie, ob Sie die Formel für Ihren Domänennamen verwenden können.

#9 – Neue Wörter erstellen

Manchmal scheint es, dass alle besten Namen genommen wurden.Aber verzweifeln Sie nicht.Sie können Ihre kreativen Muskeln beugen und neue Wörter schaffen.Das haben bekannte Marken wie Google, Bing und Yahoo getan, warum können Sie das nicht?

Wenn Sie ein wenig Hilfe beim Erfinden von Wörtern wünschen, versuchen Sie es mit Wordoid.

Das Werkzeug verfügt über einige Eingabeparameter auf der linken Seite, wo Sie Sprache, Qualität, Modell, Länge und Domäne auswählen und Ideen generieren.

Zum Beispiel hier sind einige Tipps für hochwertige Wordoids in Englisch, die nicht länger als 10 Buchstaben sind:

wordoid

Eine Alternative zu Wordoid ist Panabee .Geben Sie hier ein paar Wörter ein, wie "Gitarrenlecks", und Panabee generiert viele Tipps, die von Phonemen, Silben, Abkürzungen, Suffixen, Präfixen und beliebten Domaintrends abgeleitet sind:

panabee 1

Panabee listet auch verwandte Begriffe für jedes Thema auf, die Ihnen Ideen geben können, über die Sie nicht nachgedacht haben, sowie die Suche nach Domänen, App-Namen und Social-Media-Profilen:

panabee 2

#10 – Verbinden von Wörtern

Das Kombinieren von zwei Wörtern zu einem neuen Wort ist eine weitere Möglichkeit, ein eindeutiges Wort zu erstellen.Die Technik heißt Portmanteau und die Idee ist, Klänge und Bedeutungen von zwei Wörtern zu mischen.Zum Beispiel:

  • Alcopop, Alkohol und Pop
  • Blog, aus dem Internet und aus dem Register
  • Freemium, kostenlos und Premium

#11 – Verwenden eines Domänennamengenerators

Wenn Sie noch Inspiration benötigen, warum versuchen Sie nicht einen Domain-Namen-Generator?Alle diese Tools funktionieren ähnlich, wenn Sie ein Thema eingeben und eine Liste mit Ideen für Domänennamen erhalten.Hier ist, was jeder für das Thema "Fußball" generiert:

Durchsuchen der Lean-Domain
Shopify Name Builder

Schritt 3: Dinge, die Sie mit Ihrem potenziellen Domänennamen überprüfen können

Inzwischen sollten Sie einige Ideen für Ihren Domainnamen gefunden haben.Aber bevor Sie weiter gehen und beginnen, Namen zu registrieren, lohnt es sich, ein paar Dinge zu überprüfen.

Nr. 12 – Vermeiden Sie die Verwendung von Bindestrichen und Zahlen

Im Idealfall möchten Sie die Verwendung von Bindestrichen und Zahlen in Ihrem Domänennamen vermeiden.Die Zahlen sehen aus wie ein Käse – zum Beispiel slidewardrobes4u.com.Und die Striche (oder Striche) sehen nicht einmal so gut aus – z.B. 123-reg.co.uk, plus es besteht die Möglichkeit, dass Benutzer sie vergessen und stattdessen 123reg.co.uk einfügen.

#13 – Stellen Sie sicher, dass es gut aussieht

Eine weitere Überprüfung besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Domänenname nicht versehentlich andere Wörter enthält.Beispielsweise war die Marke Who Representents in Ordnung, bis die Wörter zusammenkamen, um den Domänennamen Whorepresents.com zu bilden.Es ist einer von vielen peinlichen Fällen.

#14 – Stellen Sie sicher, dass es einfach zu schreiben ist

Wenn Sie dem Thema "Gutes Aussehen" folgen, versuchen Sie zu vermeiden, dass Sie Doppelbuchstaben in Ihrem Domänennamen verwenden, die Sie möglicherweise erhalten, wenn Sie zwei Wörter verbinden, z. B. Magi cc ats.com.Auch hier besteht die Möglichkeit, dass Benutzer vergessen, dass es zwei gleiche Buchstaben gibt, und den Namen falsch eingeben.

#15 – Stellen Sie sicher, dass es einfach zu aussprechen und zu schreiben

Neben der Eingabe müssen Sie auch sicherstellen, dass Ihr Domänenname leicht auszusprechen ist.Wenn Ihre Website während eines Gesprächs angezeigt wird, sollten die Leute intuitiv wissen, wie man den Namen sagt und verstellt.

Hinweis: Ich habe diesen Fehler mit meiner ersten Byte of Data-Website gemacht und musste ständig sicherstellen, dass die Leute Byte anstelle von Bite verwenden.

#16 – Stellen Sie sicher, dass der Name in sozialen Medien verfügbar ist

Wenn Ihre Ideen für Domain-Namen immer noch nett sind, dann ist es ein guter Zeitpunkt, um zu sehen, ob sie in allen sozialen Netzwerken verfügbar sind.Als Teil Ihrer Gesamtmarke ist es sinnvoll, die gleichen sozialen Medien wie Ihr Domain-Name zu behalten, damit die Leute sich damit vertraut machen und wissen, wie Sie auf jedem Kanal zu finden sind.

#17 – Vermeiden Sie Urheberrechts- und Markenfragen

Das letzte, was Sie brauchen, ist eine Urheberrechts- oder Markenverletzungsklage, also achten Sie darauf, Ihren potenziellen Domain-Namen auf diesen Regierungswebsites zu überprüfen: US Copyright Office und US Pate n t und Trademark Office.

Seien Sie auch nicht versucht, eine etablierte Marke auf einer weniger bekannten gTLD zu verwenden, wie Facebook.agency, weil das Unternehmen Sie höchstwahrscheinlich herausfordern und einen verlorenen Kampf kämpfen wird.

Schritt 4: Verwenden der besten Domänennamenerweiterung

Der letzte Schritt, sobald Sie mit den Ideen Ihres Domain-Namens zufrieden sind, ist die beste Domain-Endung zu finden.

#18 – Wählen Sie zuerst ".com"

Wie wir .COM gesehen haben, ist .COM bei weitem die beliebteste Domain-Endung, und Benutzer tippen intuitiv .com beim Zugriff auf eine Website im Browser.

Es ist die etablierteste und zuverlässigste Domain-Endung.Also, wenn es verfügbar ist, wählen Sie immer die .com.

Wenn es nicht verfügbar ist, sollten Sie eine andere TLD verwenden, z. B. .NET oder .ORG.Aber stellen Sie sich der Aussicht, Verkehr an der .COM Standort zu verlieren.Zum Beispiel ist davidhartshorne.com die Website eines amerikanischen Voice-Over-Künstlers.Stellen Sie sich die Verwirrung und den potenziellen Verkehr verloren, wenn Sie sich entschieden, mit davidhartshorne.net zu gehen.(Glauben Sie mir auch, die Leute schreiben meinen Namen immer falsch!)

#19 – Wählen Sie Ihre ccTLD

Je nach Unternehmen kann es sinnvoller sein, die Top-Level-Domain (ccTLD) Ihres Ländercodes auszuwählen.Zum Beispiel, wenn Sie ein Restaurant Französisch in Paris betreiben, die traditionelle Küche Französisch serviert, dann die . FT ccTLD kann besser geeignet sein.

#20 – Betrachten Sie mehr Domänenerweiterungen

Es gibt jetzt Hunderte von Domänenerweiterungen zur Auswahl, so dass Sie erwägen können, eine der neuen gTLDs zu wählen.Zum Beispiel ist die Erweiterung .io sehr beliebt bei Tech-Startups und SaaS, wie parlor.io.Aber unser Rat ist immer noch, .com zu wählen, wann immer möglich.

So kaufen Sie Ihren Domainnamen

Da alles aus dem vorherigen Abschnitt aufgetaucht ist, ist es Zeit, Ihren Domain-Namen zu kaufen.

Achten Sie darauf, Ihre Domain von einem vertrauenswürdigen Domänenregistrierungsunternehmen zu kaufen, das bei der ICANN registriert ist (Internet Corporation für zugewiesene Namen und Nummern).

Es gibt viele Orte, um Ihren Domain-Namen zu kaufen, aber wir empfehlen Namecheap.

Hinweis: Viele Webhosts bieten auch Domänen an, die manchmal als Teil eines Pakets für das erste Jahr gruppiert sind.Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen jedoch, Ihren Domainnamen separat zu kaufen.

Verfügbarkeit prüfen

Gehen Sie zu Namecheap und geben Sie die gewünschte Domäne ein.Wenn .COM verfügbar ist, können Sie es sofort registrieren.Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine Liste aller alternativen gTLDs angezeigt.

Überprüfen der Verfügbarkeit von Domänennamen

Erwägen Sie auch, andere Erweiterungen zu kaufen

Sie können den Kauf anderer TLD-Erweiterungen sowie .COM-Erweiterungen in Betracht ziehen, um zu verhindern, dass jemand eine konkurrierende Website erstellt oder Ihre Marke missbraucht.

Erwägen Sie den Kauf von Rechtschreibfehlern

Einige Leute kaufen auch mögliche Rechtschreibfehler ihres Domain-Namens und legen eine Umleitung auf die richtige Website fest.Genau das tat Flickr.com, als er Flicker.com kaufte.

Einrichten Ihrer Domänen für die automatische Verlängerung

Sie registrieren Ihren Domainnamen in der Regel 12 Monate lang.Gegen Ende dieses Zeitraums sollten Sie eine E-Mail erhalten, in der Sie daran erinnert werden, Ihre Domain zu erneuern, bevor jemand anderes kontaktiert und von Ihnen "stiehlt".Aber mit Namecheap können Sie Ihren Domain-Namen so einstellen, dass er automatisch verlängert wird, so dass ich Sie nicht vergessen werde.

Aufzeichnen übereinstimmender Social-Media-Handles

Nachdem Sie Ihren neuen Domainnamen erworben haben, vergessen Sie nicht, dieselben Social-Media-Handles zu registrieren, um das Branding-Paket abzuschließen.

Letzte Gedanken

Ihr Domainname muss einen guten ersten Eindruck machen und lange halten.Es ist ein integraler Bestandteil Ihrer Marke, der nicht auf die leichte Schulter genommen werden kann.

Nehmen Sie sich Zeit, um alle oben genannten Tipps zu lesen, um Ihnen bei der Auswahl eines Domainnamens zu helfen, auf den Sie stolz sind.Eine, die fesselnd, einprägsam und relevant ist.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close