Hören Sie auf, Leser zu verlieren, konzentrieren Sie sich auf das Engagement

Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass Websites wie Facebook und Instagram nicht wirklich auf den Verkauf von „Verbindung“ oder „Social Sharing“ stehen. Ich bin im Geschäft, Aufmerksamkeit zu verkaufen. Deine Aufmerksamkeit. Sie versuchen, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, damit sie sich umdrehen und sie an Werbetreibende verkaufen können. Und seien wir ganz ehrlich zu uns selbst – diese  Algorithmen für soziale Netzwerke  sind wirklich gut darin, Sie auf ihren Websites zu halten, was wiederum bedeutet, dass sie Ihre Aufmerksamkeit wirklich gut an Werbetreibende verkaufen können. 

Kann ich bitte Ihre Aufmerksamkeit haben?

Als professioneller Blogger oder Online-Content-Ersteller funktioniert Ihr Ziel also ganz ähnlich. Sie möchten die Aufmerksamkeit Ihres Publikums erregen und behalten. Es ist in Ihrem besten Interesse, so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu erhalten, denn das bedeutet, dass Sie diese Aufmerksamkeit in Form von Werbung, gesponserten Posts  , Markeninhalten, Affiliate-Marketing-Möglichkeiten usw. besser „verkaufen“ können  .

Wie John bereits erwähnt hat, ist es zwar viel einfacher, den eCPM zu erhöhen als die Seitenaufrufe, aber Sie müssen zumindest mit einer grundlegenden Zielgruppengröße beginnen, bevor Sie eine echte potenzielle signifikante Online-Verdienstmöglichkeit haben. Und einer der größten Schritte, die Sie in dieser Hinsicht unternehmen können, besteht darin, die Leser zu halten, die Sie anziehen. 

Es gibt einige alte Weisheiten aus der Welt des Vertriebs und des Marketings. Es ist viel teurer, einen neuen Kunden zu gewinnen, als einen bestehenden zu halten. Die Wiederholung der Aktivität  ist die beste Art von Aktivität, da sie viel passiver wird. Und  passives Einkommen  ist eine wirklich gute Sache. Für das Bloggen bedeutet dies, dass es zwar gut ist, erstmalige Besucher auf Ihrer Website zu haben, aber wiederholte Besuche sind noch besser.

Jenseits des Drive-by-Besuchers

Zunächst müssen Sie natürlich neue Leser für Ihren Blog gewinnen. Dies kann durch alle Arten von Traffic-Quellen geschehen. Suchmaschinenoptimierung könnte Ihnen organischen Traffic durch Suchergebnisse verschaffen. Content-Marketing kann Ihnen ein paar Augen zuwerfen, wenn Personen in Ihre Erfahrung eintreten oder anderweitig Interesse an dem zeigen, was Sie zu sagen haben. Vielleicht haben Sie einen Tweet, der viral wurde und die Leute kommen, um ihn sich anzusehen.

Unabhängig davon, wie sie zum ersten Mal auf Ihre Website gelangen, ist es Ihr Ziel, die Beziehung zu diesem neuen Leser so zu pflegen, dass er wahrscheinlich wiederkommt. Dazu könnte beispielsweise der Aufbau einer gesunden E-Mail-Marketing-Liste gehören. Ein anderer Teil könnte mit der Entwicklung einer starken „Stimme“ und „Identität“ der Marke zu tun haben, in der Sie ein echtes Gefühl für die Online-Community aufbauen können, wer Sie sind, was Sie tun und was Sie anzubieten haben.

Das bin ich, live und persönlich

Hier kann Engagement eine so entscheidende Rolle für Ihr Potenzial für langfristigen Erfolg spielen. Wenn Sie auf einen Instagram-Post mit vielen (echten) Likes und Kommentaren stoßen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie dem Account folgen oder zumindest überprüfen, was diese Person sonst noch gepostet hat. Wenn Sie sehen, dass die YouTube-Fans einer Person eine echte Verbindung zu dem YouTuber aufgebaut haben und sie als dreidimensionalen Menschen mit echten Gefühlen und Einsichten sehen, sind Sie eher geneigt, mehr darüber zu erfahren, wer sie auch sind und warum diese Leute sie so mögen. .

Die Millionen-Dollar-Frage ist natürlich, wie man die gleiche Art von glühender Fangemeinde und Fangemeinde fördern kann. Wie können Sie das gleiche Maß an organischem Engagement inspirieren? Es beginnt damit, authentisch, offen und ehrlich zu sein. Ein großer Teil von Johns Erfolg ist neben seinem Geschäftssinn und einer Prise Glück, dass er sein Herz immer in der Hand gehalten hat. Es ist ein offenes Buch, weitgehend ungefiltert. Was du siehst ist was du kriegst.

Es versteckt sich nicht hinter seiner Tastatur. Er nimmt keine Art von Charakter an. Dies ist die echte Person mit einer  echten (großen) Persönlichkeit  . Es ist wirklich wahr, dass Sie es wahrscheinlich nicht richtig machen, wenn Sie nicht mindestens ein paar Leute verärgern. Haben Sie keine Angst, Sie selbst zu sein. Am Ende des Tages wollen Menschen mit Menschen in Kontakt treten. Also keine Angst davor, ein Mensch zu sein. Und interagieren Sie wirklich mit Ihrem Publikum, denn dieses Gespräch ist eine Einbahnstraße.