Hier ist die beste Designformel für den E-Mail-Newsletter für 2020

Nein, ich habe nicht in meinem Titel gelogen: Es gibt E-Mail-Newsletter-Designelemente, die Ihnen helfen, bestimmte Ziele in Ihrer Marketingstrategie zu erreichen.

E-Mail-Newsletter-Design

Die Betreffzeile ist eine davon.

Es mag seltsam erscheinen, dass ich die Betreffzeile als Designelement eingefügt habe.

Aber das ist ein Rätsel:

Definition des Designs von E-Mail-Newslettern

Gehen Sie in den Supermarkt auf der Suche nach einer Schachtel Müsli.

Sie finden diese glänzende Schachtel mit Getreide, verrückte Zutaten, reich an Eiweiß und Geschmack, aber es gibt etwas im Namen .

Es heißt "PIGEON".

Würdest du es kaufen?Die Chancen stehen gut, dass Sie zweimal überlegen.

Auch wenn alle begeistert sind, auch wenn es die Fitnesswelt im Sturm erobert, kann man "PIGEON" nicht übertreffen.

Ich verstehe, die Konnotationen und Bilder sind falsch.Es sei denn, Sie wenden sich einer Kultur zu, in der Tauben heilig sind.

Gleiches gilt für den Betreff Ihrer E-Mail.Wenn es irrelevant ist oder falsche Gefühle hervorruft, werden Ihre Abonnenten es ignorieren.

Also, vertrauen Sie mir auf diesen (und die nächsten 21 Artikel).

Was ist E-Mail-Newsletter-Design?

Das Design Ihres E-Mail-Newsletters umfasst eine Reihe von Elementen.

Einige davon sind:

  • Ihre thematische Linie,
  • den Namen des Absenders,
  • Ihre Buttons,
  • Der Hintergrund Ihres Designs,
  • Das Layout Ihres Newsletters usw.

Die Liste ist lang für Newsletter-Designelemente, die sich auf Ihre E-Mail-Leistung auswirken.

Welches Designelement ist das beispielsweise?

E-Mail-Design-Ideen

Genau.Sein Erfolg hängt von unsichtbaren Elementen ab:

  • Branding ist pünktlich,
  • Fokusbotschaft erfolgreich (d. h. Förderung des Muttertagsumsatzes)
  • Markentreue erreicht wird (z. Mit Werbegeschenken),
  • Markenwert basiert auf (Schmieden mütterlicher Instinkte) und so weiter

All diese spielen bei der Gestaltung des Newsletters je nach Verwendungszweck des Newsletters eine unterschiedliche Rolle.

Aus Gründen der Klarheit unterscheide ich also nach Zielen: Sie sind …

  • … Möchten Sie Ihre Öffnungsraten erhöhen?
  • … Streben Sie eine Klickrate an?
  • … Entdecken Sie Möglichkeiten, Verkäufe zu komponieren?
  • … Möchten Sie die Markentreue erhöhen?Oder vielleicht,
  • … mit dem Ziel, einen reibungslosen Informationsfluss zu ermöglichen ?

Lasst uns die Party beginnen.

Verwenden Sie E-Mail-Designelemente, um Ihre Öffnungsraten zu erhöhen

Jeder hat Zugriff auf die gleichen Gestaltungselemente wie der Newsletter.

Wie können Sie also mehr aus den gleichen Tools herausholen?

1. Investieren Sie in die Betreffzeile und Vorschau des Textes

E-Mail-Newsletter-Design

Nehmen wir an, Sie möchten einen Newsletter über ein 1+1 Pizzaangebot versenden. Die Betreffzeile könnte lauten: "Suchen Sie mehr und mehr?", Aber es könnte auch sein: "Wirst du es essen?"

Welche der beiden letztendlich stattfinden wird, hängt ganz von Ihrer Zielgruppe ab.Wie werden Sie herausfinden, welche besser funktioniert?

A / B-Test, Schatz.Wir schreiben das Jahr 2019.

Aber hey, wenn Sie die Themenlinien wirklich auf die 2020-Weise schreiben möchten, probieren Sie diesen kostenlosen KI-Themenlinientester aus.

Unsere Data Scientists haben dies getan, um die thematischen Linien in unseren Newslettern zu überprüfen.Es hat uns so gut gefallen, dass wir beschlossen haben, es mit der Welt zu teilen.Kostenlos.

Geben Sie eine Betreffzeile, Ihre Branche und die Größe Ihrer Mailingliste ein.

Es wird Ihnen eine Schätzung der Eröffnungen geben, wenn die Susans von konkurrierenden Unternehmen in dieser Welt besser abschneiden als diese.

Besser noch, lassen Sie sich konkret beraten, wie Sie die Themen Ihrer Konkurrenten präventiv überwinden können.

E-Mail-Newsletter-Design

Sogar Ihr Vorschautext ist der Liebe geschuldet

Vorschautext ist die zweite Chance, das Objekt zum Laufen zu bringen (sonst) oder das einzige Recht auf die Pointe.

Sie müssen nicht jedes Mal einen hinzufügen, aber ich verstehe nicht, warum Sie es nicht tun sollten.Es macht Spaß, immer zu versuchen, einen Vorschautext zu finden.

Okay, jetzt bist du drin. Was kommt als nächstes?

2. Runde Wählen Sie jedes Mal Ihren Absendernamen

Möglicherweise ist es Ihnen noch nicht in den Sinn gekommen, aber Sie können je nach E-Mail und Ziel verschiedene Absendernamen ausprobieren.

Angenommen, Sie möchten eine E-Mail zum Warenkorbabbruch einrichten.Es ist besser, es vom selben Absender des "NEW IN" -Newsletters zu senden.Auf diese Weise, wenn "Jenna da Acme.com" Abonnenten jede Woche über die neuesten Artikel / Produkte informiert, wird es für Ihre Abonnenten angenehmer sein, eine Warenkorbwiederherstellungs-E-Mail von ihr zu erhalten.

Infolgedessen wird es wahrscheinlicher sein, dass sie sich verpflichten.

Bei Moosend ist jedes Mitglied unseres Marketingteams für eine Nische verantwortlich: Kundenzufriedenheit, Marketing, Einstellungen und Integrationen, Geschäftsanzeigen und so weiter.Deshalb können Sie mit Ihrem eigenen Namen als Absender senden.

Auf diese Weise können wir E-Mails und Schreibstile nutzen, um die Persönlichkeit des Absenders anzupassen und diese Bindung zu jeder Zielgruppe herzustellen.So weiß jeder, was ihn erwartet.

Wenn ein Abonnent zum Beispiel "Iné aus Moosend" sieht, weiß er, dass die Susans und Kevins dieser Welt erwähnt werden, wenn nicht Rihanna und sogar jedes Mitglied der Kardashian-Familie (ja, sogar Rob).

E-Mail-Newsletter-Design

E-Mail-Newsletter-Design

3. Wie sieht Ihr Ruf als Absender aus?

Die Absenderreputation bezieht sich auf die Historie des Absenders.

Was Sie an Ihre Abonnenten gesendet haben, ob es bei ihnen Anklang gefunden hat oder nicht, ob sie es für sie interessant oder wertvoll fanden, zählt für den Ruf Ihres Absenders.

Wenn Sie also einen Newsletter an eine segmentierte Liste senden und Ihre Öffnungsrate weniger als 10% beträgt (und Sie sie in der letzten Woche / im letzten Monat / oder Jahr nicht mit Newslettern überflutet haben), betrachten Sie dies als rote Flagge.

Veröffentlichen Sie alles, was Sie tun, und erstellen Sie sofort eine Reengagement-Kampagne.

4. Timing ist alles.Oder ist es das?

Lassen Sie mich gut verstehen: Es gibt kein perfektes Modell, das für alle Stunden und jeden Tag geeignet ist und für jede Branche funktioniert.

Selbst wenn es sie gäbe, wäre es mit E-Mails von jedem Unternehmen überladen.

Nehmen Sie es von mir, einer Person, die alle Newsletter abonnieren wird, die ich treffe, überprüfen Sie immer alle meine Posteingänge auf allen meinen E-Mail-Adressen.

Also wähle ich immer, was ich lese und was nicht. Unabhängig von der Uhrzeit oder dem Tag, an dem es mir geschickt wurde.

Ich weiß, dass ich vielleicht nicht die Norm bin, aber im Wesentlichen sollte es unser Ziel als E-Mail-Betreiber sein, die Benutzer von allen unseren Abonnenten sehr engagiert zu machen.Wie machen wir das?

E-Mail-Newsletter-Design

Wir schaffen Mehrwert für jede Aktion: Ein Weg ist durch unser Treueprogramm, ein anderer ist durch Gamification und ein anderer ist die Einrichtung einer Automatisierung, um diejenigen zu belohnen, die in den letzten Y Monaten auf einen Link oder mehr als X Kampagnen geklickt haben.

Indem Sie jeden Abonnenten belohnen, der für Sie auftaucht, verwenden Sie nicht nur positive Verstärkung, damit sie weitermachen, sondern Sie ermutigen sie auch, das Wort zu verbreiten.Am Ende verdienen Sie die wertvollste aller Arten von Marketing – Mundpropaganda.

5. Platz Es sind nicht Sie, es sind sie: Umstände

Manchmal gewinnst du, manchmal verlierst du, manchmal regnet es.

Obwohl Sie Ihre A / B-Tests durchgeführt haben, haben Sie Refine verwendet, um die beste Version Ihrer Themenlinie zu erstellen, die Dinge liefen nicht wie geplant.Geschieht.

Es gibt bestimmte Zeiträume in einem Jahr, die sich negativ auf die Leistung Ihres Newsletters auswirken können, gerade weil Sie nicht schnell genug, beeindruckend genug waren oder keine so starke Beziehung zu Ihren Abonnenten aufgebaut haben.

Zum Beispiel werden am Black Friday (in den USA) oder am Singles' Day (in China) Milliarden von E-Mails an Abonnenten gesendet.

Jedes Unternehmen in Ihrer Branche wird um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe konkurrieren.

In diesen Fällen gibt es zwei Möglichkeiten, dies zu tun: i) Sie planen, dass die Kampagne automatisch an diejenigen zurückgesendet wird, die sie nicht innerhalb der ersten, sagen wir, 3 Stunden geöffnet haben, oderii) Sie reisen in der Zeit zurück, bis alle Ihren Newsletter abonniert haben, nur diesmal haben Sie eine integrierte Willkommens-E-Mail / Tropfkampagne eingerichtet.

6. Platz Sie, als Autorität auf diesem Gebiet

Damit Ihr Newsletter ein Erfolg wird, müssen Sie oder der Absender eine Autorität für das jeweilige Thema sein.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Eric Ries (aka The Lean Startup) verschickt einen Newsletter über die Top 5 Urlaubsziele seiner CMOs/CFOs, etc. Wie viele würden diesen Artikel tatsächlich lesen?Vielleicht einige.

Was, wenn er so weitermacht und ab und zu einen dieser Newsletter verschickt?Ich schätze, die Öffnungsraten würden jedes Mal sinken, wenn die Betreffzeile so etwas wie Vogue liest.

Was mir einfällt, ist, dass Sie für jedes Thema, über das Sie schreiben, Ihre Autorität zu diesem Thema etablieren müssen.

Andernfalls ist die Betreffzeile nicht besser als eine Ziegelmauer, um alle Ihre Abonnenten daran zu hindern, zum Lesen zu tippen.Genau wie Vogue.

E-Mail-Newsletter-Design

7. Platz Bleibt relevant

Wie sind Sie der Zeit voraus?Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Trends herausfinden.Besser noch, suchen Sie nach Trends (anstatt darauf zu warten, dass andere Sie füllen).

Wie machen Sie das?

Hier sind ein paar meiner Lieblingsmethoden:

i) Sie haben Google Alerts für die Themen eingerichtet, an denen Sie interessiert sind.Zum Beispiel sind "E-Mail-Marketing", "Marketing-Automatisierung" und "E-Mail-Marketing-Trends" einige der Warnungen, die ich eingestellt habe.Ich habe vielleicht ein oder zwei Warnungen an einige unserer Konkurrenten gerichtet oder auch nicht.

ii) Wann immer Sie auf ein interessantes Thema stoßen, sagen Sie "Neurowissenschaftliches Marketing", schreiben Sie einen kurzen Artikel darüber.Wenn dies bei Ihrem Publikum (und SEO- und Google-Traffic und -Genehmigungen) Anklang findet, können Sie es genauso gut aktualisieren und erweitern.

klicken Sie hier Banner

Wenn die CTR blockiert ist, probieren Sie diese Tipps zum Entwerfen von E-Mail-Newslettern aus.

1. Verwenden der visuellen Hierarchie in Ihrem Projekt

Das Ziel ist es, den Blick Ihrer Öffner dorthin zu lenken, wo Sie wollen.Dazu müssen Sie eine Art visuelle Hierarchie erstellen.Wie machen Sie das?

Weisen Sie unterschiedliche Gewichtungen zu, indem Sie die Kopfzeilen vergrößern oder hervorheben / Platz schaffen.

Auf diese Weise können Sie die Aufmerksamkeit auf die Elemente lenken, die Sie am meisten interessieren.

Garnieren Sie Ihren Titel

Die Überschrift ist in der Regel der größte Text in Ihrem Newsletter oder der am meisten hervorgehobene.

Was das Kopieren betrifft, stellen Sie sicher, dass es schlagkräftig, faszinierend und vielversprechend ist.

Wählen Sie Ihre Zeichen

Wählen Sie eine Schriftart, die sich gut liest.

Probieren Sie verschiedene Farbschemata und Formatierungen aus.

E-Mail-Newsletter-Design

Bilder, Vektoren, GIFs

Wenn Sie Bilder, Vektoren und GIFs auswählen, die in Ihr Newsletter-Design aufgenommen werden sollen, zielen Sie auf Markenausrichtung ab.

Um dies zu erreichen, können Sie alles nach Ihrem Geschmack und Ihren Newsletter-Zielen auswählen und dann die entsprechenden Filter anwenden.

Auf diese Weise erhalten Sie ein konsistentes Ergebnis.

Einige Do's und Don'ts

Sei mutig mit Farben.Seien Sie nicht mutig mit Farben.(A / B-Test es).

Top E-Mail-Newsletter-Design

Probieren Sie ein Bild VS mehr als eins aus.

Top E-Mail-Newsletter-Design

Zusätzliche E-Mail-Newsletter-Tipps:

  • Probieren Sie regelmäßig verschiedene Stile aus und probieren Sie A / B für eine höhere CTR.
  • Strecken Sie keine Fotos und laden Sie keine verschwommenen hoch.
  • Verwenden Sie Filter, Text, Logos oder Symbole.
  • Gehen Sie mit Filtern, Text, Logos oder Symbolen nicht zu weit.
  • Probieren Sie Memes aus (A/B-Tests inklusive).
  • Passen Sie Ihre Filter an Ihre Marke an.
  • Do wah diddy diddy dum diddy do .

Inspirieren

Fügen Sie Bilder hinzu oder nicht. A / B probieren Sie verschiedene Stile aus und erstellen Sie einen Stil, der zu Ihrem ikonischen Stil wird.

E-Mail-Newsletter-Designs

Suchen Sie nach Ideen und neuen Trends auf Pinterest, bearbeiten Sie Apps (wie Unfold oder Canva), Dribble, Deviant Art usw. Sie werden bald feststellen, dass es so viele Ideen gibt.

Erfahren Sie, wie Sie sie an Ihre Marke anpassen können.

Führen Sie Ihre CTAs durch

Um Ihre CTAs wirklich hervorzuheben, können Sie eine Reihe von Dingen ausprobieren:

  • Runde VS rechteckige CTA VS Tasten ohne Konturen,
    E-Mail-Newsletter-Design
  • Strenge spielerische CTAs VS ("Entdecken" VS "Ich wusste"),
  • Ein VS mehrere CTAs (Hinweis: Hierarchie basierend auf der CTA-Schaltflächengröße)

Was die Farbe des CTA betrifft, können Sie beide Schattierungen derselben Farbe für Einheitlichkeit und Hierarchie ausprobieren oder die gleiche Farbe auf alle Schaltflächen anwenden (und mit der Größe herumspielen).

2. Runde Neues bekanntes VS-Format

Abhängig von der Persönlichkeit Ihrer Marke und dem, wofür sie steht (innovativ VS traditionell), können Sie dies mit einem standardisierten Layout widerspiegeln oder alle paar Newsletter die Form brechen.

Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, können Sie mehr Informationen darüber sammeln, was Ihre Abonnenten bevorzugen.

3. Wahl des Layouts

Verwenden Sie Leerraum (oder nicht)
Um die Aufmerksamkeit auf ein Element Ihres Designs zu lenken, können Sie Unordnung hinzufügen oder Leerraum um es herum erstellen.

Abhängig von der Ästhetik Ihrer Marke auf dem Extravaganza-Minima-Kontinuum können Sie ein geneigtes Layout mit breiteren Rändern und Polsterungen verwenden oder sich für ein Hintergrundmuster entscheiden , das zu Ihrem Kunstwerk passt.

E-Mail-Newsletter-Designs

Was die Designübersicht Ihres Newsletters betrifft, sollten Sie alle klar definierten Abschnitte so ausrichten, dass Sie eine symmetrische Präsentation erhalten.

Andernfalls kann die Auswahl einer Vielzahl von Ausrichtungsoptionen zu Sehstörungen führen, und Abonnenten können sich nicht weiter engagieren.

4. Mobile Reaktionsfähigkeit ist nicht optional (zumindest im Jahr 2019)

Um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Newsletter-Design auf allen Geräten gut aussieht, sehen Sie sich an, wie Ihr responsives Design aussieht.

E-Mail-Newsletter-Design

Auf Moosend können Sie ganz einfach die mobile Reaktionsfähigkeit auswählen, indem Sie ein Kontrollkästchen in unseren anpassbaren Vorlagen aktivieren.

Wenn Sie Ihr eigenes Design von Grund auf neu entwerfen, können Sie jederzeit steuern, wie es aussieht, ohne unsere Plattform verlassen zu müssen.

Die Faustregel ist jedoch, dass einspaltige Newsletter-Projekte sicherer sind, um responsiv zu sein.

Umgekehrt können mehrere Spalten in Ihrem Newsletter erfordern, dass einige Smartphone-Benutzer nach links und rechts wischen, um alles zu lesen.

klicken Sie hier Banner

Verbessern Sie Ihren Umsatz mit 7 Tipps zur Gestaltung von Newslettern

Ihr Vertriebsteam kann endlich eine Pause mit den besten E-Mail-Newsletter-Design-Hacks einlegen:

1. Hinzufügen eines Countdowns

Wie erhalten Sie ein E-Mail-Newsletter-Design, um Geld zu verdienen?

Schaffen Sie ein Gefühl der Dringlichkeit, indem Sie ein sehr nützliches Werkzeug verwenden: einen Countdown!Vor der 12 Uhr werden Ihre Abonnenten zu Kunden!

Testen Sie die Funktion hier kostenlos: designer.moosend.com (keine Anmeldung erforderlich).

2. Runde Ablaufdatum: verwenden oder verlieren Sie es

Geben Sie für jedes beworbene Angebot / Rabatt / Vorteil / Produkt oder Dienstleistung immer eine Frist an.

Erfahren Sie, wie Fulcrum Tech "Save Me a Place!" verwendet hat.Als CTA, um Dringlichkeit zu signalisieren:Top E-Mail-Newsletter-Design Indem Sie den Abonnenten eine bestimmte Frist für den Abschluss einer Vereinbarung einräumen, laden Sie sie ein, den Deal vor Ort zu prüfen.

Wenn sie es vergessen?

Keine Sorge, für eine spezielle Angebotserinnerung kümmert sich die Automatisierung um den Rest und erinnert alle, die das Angebot gesehen haben, daran, es zu beanspruchen, solange noch Zeit ist.

3. Beweisen Sie Ihren Wert mit wettbewerbsfähigen Preisen

Ersparen Sie Ihren Abonnenten die Mühe, die Seiten Ihrer Mitbewerber zu besuchen.

Bieten Sie ihnen die niedrigste Preis-/Preisgarantie.

Auf diese Weise bauen Sie Vertrauen bei Ihren Abonnenten auf, die sich immer darauf verlassen können, dass Sie den besten Preis finden.

Eine andere, weniger flexible oder dynamische Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Abonnenten eine Liste von Preisen zu senden, die im Vergleich zu denen der Konkurrenz reduziert sind, auch mit direkten Links auf ihren Websites.

4. Jung anfangen: Ermäßigungen für Studenten

Es gibt keinen schnellen Weg für die Herzen Ihrer Kunden, aber für sie da zu sein, ist definitiv der Schlüssel.

Wann brauchen Kunden Sie am meisten?Wenn sie dich sich nicht leisten können (dich aber trotzdem lieben).

Die meiste Zeit ist Ihr preissensibelstes Publikum Studenten.

Indem Sie ihnen Studentenrabatte gewähren, ermöglichen Sie Ihrer Marke, Teil ihres täglichen Lebens zu werden.

Wenn sie wachsen, kann Ihre Marke mit ihnen wachsen.

E-Mail-Newsletter-Design

Für ältere Zielgruppen können Sie mit "Afterpay" oder anderen ähnlichen Diensten zusammenarbeiten.

Was Afterpay tut, ist, dass es Kunden ermöglicht, einen Artikel jetzt zu kaufen und in gleichen Raten dafür zu bezahlen.

Bestes E-Mail-Newsletter-Design

5. Platz Optimieren Sie die Länge Ihrer E-Mail

Abhängig von der Branche, in der Sie tätig sind, kann die Länge Ihrer E-Mail Conversions erzeugen oder stoppen.

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass es eine Fokusnachricht in Ihrem Newsletter gibt (und vielleicht zwei oder drei sekundäre).

Dann müssen Sie diese Hierarchie mit verschiedenen Größenstrukturen, Hintergrundfarben und CTA-Schaltflächengrößen anzeigen.

Je größer die Struktur, desto wichtiger der Deal.

Halten Sie Dinge scanbar, kurz und bündig oder lang und detailliert.Wie werden Sie es herausfinden?Ja, A/B-Tests.

Probieren Sie in ein paar Monaten ein paar verschiedene Versionen aus und sehen Sie, was bei Ihrem Publikum am besten funktioniert.

Dies ist eines meiner Lieblingsbeispiele: J Money (auch bekannt als Mr. Budgets ist sexy) sendet regelmäßig Updates über das Fangen seines Traumtraumziels sowie eine Reihe interessanter Themen.So sieht sein neuester Newsletter aus (beschnitteneE-Mail-Newsletter-Design Version): Ich habe dies für Moosend-Benutzer ein paar Mal mit A / B-Tests ausprobiert.

Es ist nicht geflogen, also sieht unser neuester Newsletter so aus:E-Mail-Newsletter-Design Hier ist ein weiterer von dieser Abonnementfirma namens Cratejoy:

Designideen Newsletter

6. Platz Reaktionsfähigkeit der Zielseite

Nein, noch nicht optional.Klicken Sie hier, um den Abschnitt erneut zu lesen, wenn Sie ihn durchsucht haben.

7. Platz Etablieren Sie ein einheitliches Erscheinungsbild

Verlieren Sie Kunden nicht von dem Punkt, an dem sie auf einen Link klicken, bis zu dem Punkt, an dem sie Ihre Seite verlassen.Was?

 Newsletter-Designs

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihre Angebote in Ihrem Newsletter nicht überschätzen.Sie möchten Ihre Abonnenten nicht mit Enttäuschungen füllen, wenn Sie Ihre Zielseite/Website besuchen.

Zweitens, überraschen Sie sie mit einem Popup, das ihnen einen zusätzlichen Rabatt von 10% gibt, wenn sie eine bestimmte Aktion ausführen (z. B. einen Freund empfehlen, ihr Benutzerprofil vervollständigen usw.).

Drittens, verbreiten Sie Ihre Bestseller in den Suchergebnissen, anstatt sie in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit aufzulisten.Im Wesentlichen werden Sie die Website-Besucher länger beschäftigen und begeistern!

Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Newsletter-Design mit dem Ihrer Zielseite übereinstimmt, damit die Besucher nicht entfremdet oder misstrauisch sind.

Stattdessen inspiriert ein vertrautes Website-Design sie, sich wie zu Hause zu fühlen und zu stöbern / einzukaufen.

klicken Sie hier Banner

Siehe auch andere Tipps zur Gestaltung von E-Mail-Newslettern !

Wie kann E-Mail-Design treue Kunden gewinnen?

Um die Markentreue Ihrer Kunden zu maximieren und sie im besten Interesse Ihrer Marke zu sammeln, sind hier einige Newsletter-Designelemente, die helfen:

1. Ihre Konsistenz ist Ihre Identität

Markentreue wird durch eine konsistente und sich ständig weiterentwickelnde Marke aufgebaut.

Vom Logo über die Wahl der Farben, die von Ihnen verwendeten Schriftarten, den Text (Schreibstil und Markenpersönlichkeit) oder die Art und Weise, wie Sie Saisonalität behandeln (Winterferien, Ostern usw.) Bei der Gestaltung Ihres E-Mail-Newsletters zählt alles für dieses Engagement für Ihre Marke und Ihre Kunden.

Was viele Menschen bei Markenelementen falsch machen, ist, dass sie identisch statt konsistent sind.

Im Laufe der Jahre sollten Ihre Branding-Elemente nicht gleich bleiben. Stattdessen sollten sie sich weiterentwickeln, aber gleichzeitig die wesentliche DNA der ursprünglichen Marke beibehalten.

2. Runde Aktualisieren Sie Ihr Treueprogramm

Eine weitere Möglichkeit, Kundentreue zu belohnen und damit zu fördern, sind Treueprogramme und Belohnungsprogramme.

Aber woher kommen E-Mail-Newsletter?

Sie können ein abgestuftes Treueprogramm von Grund auf neu erstellen oder das, was Sie bereits haben, aktualisieren.

Durch die Integration Ihrer Website mit dem Tracking-Code von Moosend können Sie das Kundenverhalten überwachen und automatisch Maßnahmen ergreifen.

Auf diese Weise können Sie Marketing Automation einrichten, um die Einkäufe/Ansichten/Klicks der Nutzer zu verfolgen und, sobald sie das festgelegte Minimum erreichen (z. B. "Der Benutzer hat in den letzten 2 Monaten 3 Einkäufe getätigt"), eine Automatisierung auszulösen, die sie darüber informiert, dass sie sich für ein Treueprogramm-Update / kostenloses Geschenk / etc. qualifizieren.

3. Genehmigung eines Lieblingsstars

Ein Newsletter kann helfen, einen aktuellen/neuen Unterstützer effektiver zu kommunizieren .

Während Verbraucher möglicherweise nicht aufpassen, wenn sie Anzeigen im Fernsehen oder auf YouTube ansehen, werden sie sicherlich wissentlich einen Newsletter lesen (ja, vorausgesetzt, sie öffnen ihn).

Indem Sie die zugrunde liegenden Käufer in Ihrem Publikum entdecken, können Sie den richtigen Promoter für Ihre Marke auswählen und dann Verkäufe und Loyalität sammeln.

Eine andere Idee ist, einen nationalen oder speziellen Bewusstseinstag zu kommunizieren, um das Bewusstsein zu schärfen und mit Ihren Abonnenten zu feiern:

E-Mail-Newsletter-Design

4. Autorität des Absenders zum Thema

Ihre unbestreitbare Autorität zu einem Thema ist das, was Abonnenten für Ihre E-Mails offen halten werden.

Top E-Mail-Newsletter-Design

Zusätzlich zur Erhöhung der Öffnungsraten, wie oben erwähnt, wird die Etablierung Ihrer Autorität auch dazu beitragen, die Markentreue zu stärken.

Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Omnichannel-Marketings mit E-Mail-Designelementen

Warum brauchen Sie Ihre E-Mail-Designelemente, um Omnichannel-Marketing zu sammeln?

In der Tat wären Sie ein Narr, es nicht zu tun, da a) es Sie nichts kostet und b) es Abonnenten dazu bringt, Aktionen in der Mitte oder am unteren Ende des Trichters durchzuführen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie mehr aus den Designelementen Ihres E-Mail-Newsletters herausholen können:

1. Nutzen Sie die Vorteile von Kopf- und Fußzeile

Jeder anständige Newsletter ist mit rechtlichen oder anderen Informationen gefüllt , die Benutzer benötigen könnten, aber dies geschieht so prägnant, dass es die Benutzererfahrung nicht beeinträchtigt.

Hier sind einige Möglichkeiten, die Kopf- und Fußzeile zu verwenden.

Ihr Header geht hierher

Eine der häufigsten und beliebtesten ist es, Ihr Markenlogo in die Kopfzeile aufzunehmen.Einige Marken erwähnen auch ihre Produktkategorien, Studentenrabatte und kostenlosen Versand (falls verfügbar).

Auf diese Weise kommt jeder Newsletter als willkommene Nachricht mit diesen subtilen Erinnerungen:Designbeispiele für E-Mail-NewsletterE-Mail-Newsletter Design-Ideen Markenkonsistenz ist Voraussetzung für Ihre Vertrauenswürdigkeit als Marke.

Für mich ist ein guter Newsletter (was das Branding betrifft) dem Laufsteg sehr ähnlich: Wird jemand, der einen Schnappschuss sieht, wissen, dass dies Ihre Marke war?Dann haben Sie einen guten Job gemacht.

Markenkonsistenz wird durch die Verwendung von Markenfarben und Farbpalette erreicht.

Es wird auch durch die Persönlichkeit Ihrer Marke und die Texte und Bilder etabliert, die Sie verwenden, um Ihre Leser zu treffen.

Schließlich wird die Ästhetik Ihrer Marke durch die von Ihnen erstellten Bilder, die Originalität und Authentizität Ihrer Inhalte, die Verwendung der richtigen Schriftart usw. ausgedrückt.

Finden Sie Ihre Fußzeile

Hier finden Abonnenten normalerweise den Abmelde-Button.

Darüber hinaus enthalten Marken in der Regel in ihren Fußzeilen verschiedene Links zu rechtlichen Details oder anderen Unternehmen wie Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Ausschlüssen, deren Datenschutzerklärung, weil Sie die E-Mail erhalten ("Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie … "), Häufig gestellte Fragen, E-Mails im Browser anzeigen (dies ist auch bei Header-Inhalten sehr beliebt) usw. Um eine schöne Fußzeile zu erstellen, die sich öffnet, schlage ich vor, dass Sie Farben wie Skinny Dip London unten verwenden:E-Mail-Newsletter-Design-TippsIch liebe die Art und Weise, wie sie kontrastierende Farben verwendet haben (grün und rosa, irgendjemand?)

Um die Augen der Benutzer nach unten zu führen.Sehen Sie Social-Media-Buttons?

Deutlich größer als die Schriftarten, die um sie herum verwendet werden, gefolgt vom offiziellen Hashtag des Unternehmens (was sich als nützlich erweisen sollte, wenn Sie auf diese Schaltflächen klicken).

Außerdem liebe ich die Art und Weise, wie sich die Verwendung von Rosa eignet, um die Schaltfläche "Abmelden" hervorzuheben, aber nur subtil.

In den folgenden Beispielen habe ich einige Fußzeilen eingefügt, die nicht sehr auffallen, aber zusammenführen, aber Textformatierung (fett, unterstrichen, kursiv) verwenden, um sie zu unterscheiden:Bestes E-Mail-Newsletter-Design Unten ist eine Fußzeile eines Topshop-Newsletters:

E-Mail-Newsletter-Design

2. Runde Erzielen Sie Verkäufe aus Ihren E-Mail-Newsletter-Bildern

Fügen Sie direkte Links zu jedem Produktbild, Wort oder CTA-Button in Ihrem Newsletter-Design hinzu.

Passen Sie idealerweise die visuellen Elemente Ihres Newsletters an die Ihrer Landingpage an.

Auf diese Weise können Abonnenten, die auf Ihre Links klicken, sicher sein, dass sie auf der richtigen Seite gelandet sind.

Zum Beispiel sollte ein Newsletter-Abschnitt, der 30% Rabatt auf die gesamte Website bewirbt, zu einer Zielseite führen, auf der "30% Rabatt auf die gesamte Website" steht und das gleiche Branding und die gleichen Farben widerspiegeln, die im Newsletter verwendet werden.

Lustige Geschichte, vor ein paar Minuten erhielt ich das in meinem Posteingang:E-Mail-Newsletter-Design Als ich auf den Link klickte, wurde ich zu ihrem E-Shop weitergeleitet, der dieses Banner enthielt:

Bestes E-Mail-Newsletter-Design

3. Verwandeln Sie Ihren Newsletter in eine Social Media Promotion

Helfen Sie Ihren Abonnenten, Ihnen in sozialen Medien leichter zu folgen: Wählen Sie Social-Media-Buttons und legen Sie ihre URLs fest.

Tipp: Um mehr Abonnenten in Follower umzuwandeln, sollten Sie die Vorteile der Freundschaft in sozialen Medien nutzen, z. B. i) neue Angebote, ii) Werbegeschenke, iii) Wettbewerbe usw.

Gibt es eine Formel für die Gestaltung von E-Mail-Newslettern?

Eine Formel für das Newsletter-Design?Für Ihre Branche?Und ist das Ihr Geschäft?Passen Sie zur Persönlichkeit Ihrer Marke?

Du suchst nicht nach einer Formel, Schatz, du wirst nur faul.

Lesen Sie einfach diesen Beitrag, gehen wir zu #work.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close