Google Search Console: 6 SEO-Tipps, die Sie kennen müssen

Erinnern Sie sich an die High-School-Tests?Sie würden die ganze Woche studieren, Flashcards erstellen und endlose Highlights in Ihrem Lehrbuch haben.Der Testtag würde kommen, und Sie würden in den Unterricht kommen gefühlt, vorbereitet, aber immer noch nervös.

Und dann bekommst du die gute Nachricht: "Heute ist es Open-Book-Test."

Jetzt könnten Sie den Test machen, wissend, dass alle Antworten direkt vor Ihnen waren, falls Sie ratlos waren.

Treffen Sie jetzt Google Search Console, Google es Open-Book-Ressource für alle Ihre SEO-Fragen.

Es ist vollständig, außerordentlich präzise und vor allem 100% kostenlos.Aus diesem Grund werden wir in diesem Artikel Folgendes untersuchen:

  • Was ist Google Search Console
  • So verwenden Sie die Google Search Console
  • 6 Marketing- und SEO-Tipps mit Google Search Console

Am Ende dieses Artikels erfahren Sie, wie Sie die Google Search Console als Profi verwenden können, um Ihre Rankings zu verbessern, Probleme auf Ihrer Website zu beheben und alle Ihre echten SEO-Tests abzuschließen.Aber zuerst…

Was ist Google Search Console?

Google Search Console (GSC) ist ein kostenloses Tool von Google, mit dem Website-Besitzer ihre SEO auf eine ganz neue Ebene bringen können.Mit GSC können Sie:

  • Verfolgen Sie die Leistung Ihrer Website
  • Optimieren Sie Ihre Inhalte
  • Werden Sie auf Google klassifiziert
  • Legen Sie Warnungen fest, um schneller auf Websiteprobleme zu reagieren
  • Erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie Google es Roboter Ihre Website "lesen"

Mit der Google Search Console haben Sie direkten Zugriff auf die wichtigsten SEO-Metriken, die zeigen, wie Sie die Platzierung Ihrer Website auf Google verbessern können.

So konfigurieren Sie GSC

Die Einrichtung der Google Search Console mag verwirrend erscheinen, wenn Sie neu sind, aber es ist ziemlich einfach.

Gehen Sie zunächst zur Google Search Console-Homepage und klicken Sie auf Jetzt starten : Google Search Konsole beginnt jetzt Sie müssen also einen Eigenschaftentyp auswählen.

Dies kann eine Domäne oder das URL-Präfix sein :Der gsc wählt Domain oder URL aus Unterschied besteht darin, dass eine Domäneneigenschaft Daten auf der gesamten Website verfolgt (einschließlich Subdomains unabhängig von Präfixen wie "www", "http: /", "https: "/", etc.).

Die Domäneneigenschaften sind umfassender und führen zu Metriken auf Standortebene.

Das URL-Präfix hingegen ist einfacher zu überprüfen, stellt aber nur Daten zu einer bestimmten URL bereit, nicht zur gesamten Website.Dies kann nützlich sein, wenn Sie bestimmte Seiten getrennt von Ihrer Domain überwachen möchten, aber es kann in der Konfiguration langweiliger sein.

Hinweis: Da die meisten Benutzer nur eine Eigenschaft in der Google Search Console in einer ganzen Domain festlegen müssen, werden wir das heute tun.

Geben Sie Ihren Domainnamen ein, und klicken Sie auf Weiter .

Jetzt kommt der Teil, den die meisten Webmaster problematisch finden: überprüfen Sie den Besitz einer Domain. An dieser Stelle sehen Sie den folgenden Bildschirm: gsc überprüft Domäne Das Problem ist nicht so sehr der Überprüfungsprozess selbst (was einfach ist), sondern die Tatsache, dass es so viele Domain-Namensanbieter gibt (wie Bluehost, GoDaddy, NameCheap, etc.),

Jeder von ihnen hat unterschiedliche Schritte in seinem Überprüfungsprozess .

Im heutigen Tutorial werden wir unsere Domain mit Bluehost überprüfen, aber Sie können andere Optionen auswählen, wenn Sie einen anderen Domain-Provider haben:Wenn Sie Ihren Domain-Provider in dieser Liste nicht finden können, finden Sie hier Anweisungen für buchstäblich jeden Anbieter auf dem Markt.

Auch heute werden wir mit Bluehost zusammenarbeiten, da es einer unserer bevorzugten Hosting-Anbieter ist.

Zunächst möchten Sie den TXT-Eintrag in das Verifizierungsfenster der Google Search Console kopieren: gsc kopiert txt-Datensatz Öffnen Sie dann ein neues Fenster, gehen Sie zu Ihrem Bluehost-Konto und melden Sie sich an: Melden Sie sich bei Ihrem Hosting-Anbieter an Jetzt müssen Sie den TXT-Eintrag zu den DNS-Einträgen Ihrer Domain hinzufügen.

Um dies im Bluehost-Dashboard zu tun, klicken Sie auf Domains »Zone Editor, und wählen Sie dann die gewünschte Domain aus dem Dropdown-Menü aus: Bluehost Zone Editor Nachdem Sie die gewünschte Domain ausgewählt haben, können Sie einen neuen DNS-Eintrag hinzufügen.

bluehost dns hinzufügen

Geben Sie im Feld Hostdatensatz das Symbol @ ein. Sie verlassen die Standard-TTL (14400) und ändern den Typ in TXT .Dann über den Überprüfungscode der Google-Website hinaus, die Sie zuvor in das Feld TXT-Wert kopiert haben.

Klicken Sie auf Datensätze hinzufügen .

Es ist wichtig zu verstehen, dass Änderungen mit Ihrem Domain-Provider nicht sofort aktualisiert werden.Manchmal dauert es einige Stunden, bis DNS-Änderungen funktionieren.

In diesem Fall machen Sie sich keine Sorgen.Versuchen Sie es später am Nachmittag oder am nächsten Tag erneut.

Sobald Sie überprüft wurden, kommt jetzt der lustige Teil: Verwenden Sie Google Search Console, um Ihre Website zu optimieren, Ihre Rankings zu steigern und letztlich mehr Traffic zu treiben !

So verwenden Sie die Google Search Console

Nun, da Sie GSC installiert haben, fragen Sie sich vielleicht: "Okay, aber was macht Google Search Console?"

die Antwort?So ziemlich alles, wenn es darum geht, die Leistung Ihrer Website auf Google zu verfolgen.

Nachdem Sie das Eigentum an Ihrer Website überprüft haben, können Sie Ihre Immobilie besuchen.

Hier sehen Sie, dass die linke Seite mehrere Tools hat, um die Leistung Ihrer Website zu steuern: gsc-Symbolleiste Wir werfen einen Blick auf jeden einzeln, um zu erfahren, wie Sie GSC verwenden, um Ihre Website zu verbessern.

1. Übersicht Das Hauptdisplay auf der Google Search Console ist standardmäßig Ihre Übersicht.

Hier können Sie die Gesamtleistung Ihrer Website, einen Bericht über die Abdeckung (über den wir in Kürze sprechen werden) und alle Fehler sehen, die sich derzeit auf Ihrer Website befinden.

Google-Suchkonsolenübersicht

Dies ist ein großartiger Ort für einen täglichen Check-in, um sicherzustellen, dass die Dinge reibungslos verlaufen.

2. Runde Leistung Wie der Name schon sagt, liefert Ihnen diese GSC-Funktion Daten über die Gesamtleistung Ihrer Website auf Google.

Mit anderen Worten, es wird Sie wissen lassen, wie viel Sie in Bezug auf Verkehr und Eindrücke tun.

gsc Leistung

Sie können die relevanten Suchanfragen im Auge behalten, sehen, wer vom Desktop oder Mobiltelefon aus zu Besuch ist, aus welchem Land Ihre Besucher kommen, und die Klickraten aus den Google-Suchergebnissen verfolgen.

gsc-Abfrage

Genau wie Ihr Überblick ist dies ein guter Ort, um regelmäßig zu besuchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viele Menschen Ihre Website jeden Tag besuchen.

3. URL-Inspektionstool Dieses Tool gelangt in den Kern von SEO, indem es bestimmte Seiten Ihrer Website betrachtet.

Dies ist eine großartige Ressource, um Indizierungsfehler zu untersuchen, wenn Sie Änderungen oder Leistungseinbußen auf einer Seite gesehen haben.Geben Sie einfach die seitenspezifische URL ein: Inspektion url gsc So erhalten Sie einen kurzen Bericht darüber, ob die URL auf Google vorhanden ist oder nicht, wenn sie gescannt wurde und ob sie für mobile Geräte optimiert ist: Inspektionsdetails url gsc Sie werden diese Funktion wahrscheinlich seltener als Übersicht und Leistung verwenden, aber sie ist perfekt, um Webseiten anzusehen, von denen Sie vermuten, dass sie Ihre SEO-Bemühungen beeinträchtigen.

4. Abdeckung Auf der Registerkarte Index finden Sie einen Deckungsbericht .

Hier sehen Sie Alle Probleme mit Indizierten Seiten Ihrer Website mit Tipps, wie Sie sie beheben können.

gsc Abdeckung

Professioneller Tipp von Google: Wenn Ihre Website weniger als 500 Seiten hat, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen um den Abdeckungsbericht machen.

5. Platz Sitemap Dieser Teil von GSC ist entscheidend: Senden Sie Ihre XML-Sitemap.

Während einige Leute behaupten, dass die XML-Sitemap Ihrer SEO-Strategie nicht helfen oder schaden wird, ist es eine gute Idee, eine zu senden.Ihre Sitemap zeigt Google das Layout Ihrer Website und hilft Ihnen, intelligent zu scannen.Da Google-Bots ein "Scanlimit" haben, kann Ihre Sitemap Seiten priorisieren, die Sie indizieren möchten, und Crawler effizienter auf den Seiten Ihrer Website führen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die Sitemap ist oder wie Sie eine Sitemap erstellen, lesen Sie den vollständigen WPBeginner-Leitfaden zu Sitemaps .

Glücklicherweise können Sie mit der Google Search Console ganz einfach Ihre Sitemap zur Überprüfung einreichen: gsc-Sitemap Sie können Sitemaps auch bei Bedarf aktualisieren und erneut senden.

6. Platz Geschwindigkeit Unter Verbesserungen können Sie die Geschwindigkeitsleistung überprüfen.

Die Geschwindigkeit Ihrer Seite sowohl auf dem Desktop als auch auf Ihrem mobilen Gerät ist entscheidend für Ihre SEO-Strategie.Dies gilt insbesondere für mobile Geräte, wo wahrscheinlich mehr als die Hälfte der Besucher gehen, wenn das Laden der Seite länger als 3 Sekunden dauert.

gsc GeschwindigkeitBildquelleEine Alternative zum Geschwindigkeitsbericht der Google Search Console ist Google Page Speed Insights .

Möglicherweise möchten Sie dies zunächst verwenden, wenn GSC nicht genügend Informationen über Ihre Domain gesammelt hat, um einen genauen Geschwindigkeitsbericht bereitzustellen.

7. Platz Mobile Benutzerfreundlichkeit Mit dieser Funktion erfahren Sie, welche Seiten Auf Ihrer Website Probleme mit ihrer mobilen Version haben.

Dies ist ein ausgezeichnetes Tool, um sicherzustellen, dass Ihre Benutzer die bestmögliche UX erhalten, wenn sie Ihre Inhalte von ihren Smartphones anzeigen.

gsc mobile Benutzerfreundlichkeit

8. Manuelle Aktionen Dies bezieht sich darauf, wenn ein Mensch (nicht ein Google Crawler) ein Problem mit Ihrer Seite gefunden hat und ist in der Regel das Ergebnis von Webmastern, die einen Suchindex manipulieren.

Mit anderen Worten, manuelle Aktionen sind Strafen, die Sie erhalten, wenn Sie an BLACK-Hat-SEO-Strategien wie dem Ausfüllen von Schlüsselwörtern, mit unnatürlichen (oder gekauften) Links zu Ihrer Website, zu subtilen Inhalten, versteckten Weiterleitungen usw. beteiligt sind. Die Liste der Black-Hat-Strategien ist vollständig, also wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie hier lesen, was manuelle Aktionen verursacht.

Wenn Sie sich jedoch an DIE SEO White Hat-Strategien hält, sollten Sie völlig frei von Strafen sein!

Manuelle Aktionen der Google-Suchkonsole

9. September Sicherheitsprobleme Genau wie der Name schon sagt, hier haben Sie Zugriff auf alle Probleme mit Ihrer Website securit y .

Diese treten in der Regel in Form von Malware (Viren) und Hacking.Genau wie manuelle Aktionen möchten Sie, dass dieser Bericht leer bleibt!

gsc Sicherheitsprobleme

10. Links Mit der Google Search Console können Sie sehen, welche anderen Websites mit Ihren Websites verknüpft sind und welche bestimmten Seiten sie verknüpfen.

Wenn man bedenkt, dass Link Building einer der wichtigsten SeO-Erfolgsfaktoren ist, ist dies ein unglaublich nützliches kleines Werkzeug.

gsc-Verbindungen

Bildquelle Auch hier ist Google Search Console eine der besten Möglichkeiten, alles über die Leistung Ihrer Website zu verfolgen.

In einer Sekunde werden wir 6 Marketing-Hacks und SEOs für die Verwendung mit GSC überprüfen.

Aber zuerst sollten wir uns einen schönen Trick ansehen, um alle oben aufgeführten Funktionen direkt im WordPress-Dashboard mit MonsterInsights zu erhalten.

MonsterInsights ist das beste Google Analytics-Plug-in auf dem Markt.Wenn Sie also google Search Console mit Google Analytics verbunden haben, können Sie benutzerdefinierte Berichte aus jeder GSC-Funktion erstellen und sie bequem in WordPress erwarten.

Hinweis: Sie wissen nicht, wie Sie anfangen sollen?Schauen Sie sich diesen Tipp an, wie Sie Ihre WordPress-Website mit Google Search Console einrichten.

Aber jetzt, da wir einen grundlegenden Überblick darüber haben, wo alles auf GSC ist, werfen wir einen Blick auf einige praktikable Tipps, wie wir die SEO- und Marketingstrategie unserer Website verbessern können.

6 Marketing und SEO Hacks mit Google Search Console

Zu wissen, dass Sie ein Killer-Tool wie Google Search Console haben, ist eine Sache.Es zu benutzen, ist eine ganz andere Sache.Hier sind 6 nützliche Tipps für die Arbeit an Ihrem SEO- und Marketingplan mit GSC.

1. Finden Sie die Schlüsselwörter, für die Sie einen der besten Teile der Google Search Console einstufen, ist, dass Sie sehen können, für welche Keywords Sie derzeit einstufen.

Mit diesen Informationen können Sie jeden Begriff steuern, um zu sehen, wie Sie die Seite für eine höhere Platzierung optimieren können.

Um die Begriffe zu finden, für die Ihre Website rangiert, müssen Sie nur zu Leistung gehen : Homepage des Leistungsbildschirms auf der Google Search Console Scrollen Sie dann nach unten zu Query :Dies sind Scrollen Sie in der Google Search Console nach unten zu Queires die Begriffe, für die Ihre Website derzeit klassifiziert ist.

Wenn Sie nach Seiten gehen möchten, klicken Sie auf Seiten (neben Abfrage ):Und wählen Sie eine bestimmte Seite aus der Liste Wählen Sie Seiten in Abfragen aus aus: Sie sehen Ihre Seite, die nach dem Schlüsselwort rangiert Nachdem Sie die Seite ausgewählt haben, können Sie zu Abfrage zurückkehren, um zu sehen, welche Begriffe diese Seite einosten:Wenn Sie eine andere Seite auswählen Klicken Sie erneut auf die Abfragen, um zu sehen, welche Keywords Ihre Seite für min möchten, können Sie an die Spitze des Bildschirms gehen und die von Ihnen ausgewählte Seite löschen:Dies sind nützliche Verlassen der ausgewählten Seite oben in der Google Search Console Informationen, wenn Sie Ihre Bestenlisten verbessern möchten.

Sie können sehen, ob das Schlüsselwort, für das Ihre Seite klassifiziert ist, mit dem zielgezielten Schlüsselwort Ihrer Inhalte übereinstimmt.Alternativ können Sie die Informationen verwenden, um zu versuchen, Ihre Inhalte zu optimieren, um eine höhere Platzierung zu erhalten.

Und wenn Sie die Klickraten (CTR) für Keywords verbessern möchten, können Sie einen benutzerdefinierten Bericht mit analytischer Überwachungssoftware wie MonsterInsights erstellen.

Der Bericht, den Sie erstellen möchten, zeigt Schlüsselwörter an, die sich auf der ersten Seite positionieren, viele Impressionen haben, aber eine niedrige CTR haben.Dieser Bericht wartet also direkt auf Sie in Ihrem WordPress-Dashboard: Search Console-Bericht Nachdem Sie ein Schlüsselwort mit einem niedrigen CTR identifiziert haben, können Sie daran arbeiten, es zu verbessern.

Um dies zu tun, könnten Sie:

  • Erhöhen Sie Ihre Titel mit kraftvollen Wörtern
  • Schreiben Sie Ihre Meta-Beschreibungen um, um sie fesselnder zu machen
  • Versuchen Sie, einen Ausschnitt in den Vordergrund zu bekommen

Egal, welche Strategie Sie wählen, um Ihre CTR für ein bestimmtes Schlüsselwort zu erhöhen, der oben aufgeführte Berichtstyp ist eine unschätzbare Ressource für Ihre SEO-Bemühungen.

2. Runde Senden Sie Seiten für Google an den Index Wenn Sie an der Spitze Ihres SEO-Spiels sind, sollten Sie eine Vorstellung davon bekommen, welche Seiten auf Ihrer Website indiziert sind und welche nicht.

Wenn Sie bemerken, dass Sie Killerinhalte haben, die Google nicht indiziert, ist es an der Zeit, die URL über GSC zu senden.

Um dies zu tun, gehen Sie oben im Google Search Console Dashboard und geben Sie eine URL für die Inspektion ein: Geben Sie die url ein, die Sie überprüfen möchten Klicken Sie dann auf Indizierung anfordern :Es kann einige Klicken Sie in der Google-Suchkonsole auf Indizierung anfordern Minuten dauern, bis GSC Ihre Anfrage bearbeitet:Seien Sie geduldig und versuchen Sie Überprüfen Sie, ob die URL indiziert werden kann nicht, die Seite neu zu laden.

Dann erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht, wenn Ihre Anfrage erfolgreich war: Bestätigung der Indizierungsanforderung Und das ist es!

Ihr Inhalt wurde gesendet und befindet sich in der Google-Scan-Warteschlange.

3. Senden einer Sitemap Jede Website sollte eine XML-Sitemap an Google senden lassen.

Diese Sitemaps helfen Google-Scanbots zu verstehen, wie Ihre Website organisiert ist.Es ermöglicht ihnen auch, Ihre Website zu scannen, damit Sie ihr "Scan-Budget" nicht verschwenden.

Obwohl eine Sitemap Sie nicht über Nacht höher einstufen lässt, ist es eine gute Gängige SEO-Praxis, eine zu senden.Glücklicherweise können Sie dies direkt über die Google Search Console tun.

Klicken Sie im linken Menü auf Sitemap: Sitemap von Google Search Console senden Und geben Sie die Sitemap-URL in Neue Sitemap hinzufügen ein:Bestätigen Hinzufügen einer neuen Sitemap von der Google-Suchkonsole Sie dann, dass Ihre Sitemap hinzugefügt wurde:Das Hinzufügen Ihrer Stellen Sie sicher, dass Ihre Sitemap mit dem Erfolgszeichen hinzugefügt wurde Sitemap dauert buchstäblich weniger als 30 Sekunden, aber es ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Google es Scan-Bots Ihre Website so effizient wie möglich lesen.

4. Überwachen Sie Websites, die mit Ihnen verbunden sind Linkbuilding ist ein großer Faktor in SEO.

Eine der interessantesten Funktionen von GSC ist, dass Sie andere Websites überwachen können, die mit Ihren Websites verbunden sind.

Klicken Sie im linken Menü auf Link: Dann sehen Sie auf der Seite mit Klicken Sie im Linken Menü der Google-Suchkonsole auf Link den Hauptlinks die Hauptlinkseiten und die Hauptlinkseiten .

Klicken Sie unter Top-Link-Sites auf Mehr :Sie sehen eine Liste Link zur Homepage im Dashboard von Websites, dieauf Ihre verweisen: Zeigt eine Liste der Websites an, die auf Sie verweisen Klicken Sie auf eine der Websites, um zu sehen, mit welcher Seite oder Welchen Seiten sie derzeit verknüpft sind: Google es Suchkonsole zeigt an, mit welchen Seiten andere Websites verknüpft sind Auch dies ist aus einigen Gründen nützlich.

Damit können Sie:

  • Erstellen Sie Beziehungen zu Bereits mit Ihnen verbundenen Websites für zukünftige Linkbuilding-Möglichkeiten
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Link richtig oder positiv verwendet wird
  • Finden Sie Inhalte, die oft externe Links erhalten, um eine gezieltere Linkbuilding-Kampagne zu erstellen

Da Linkbuilding eine so wichtige Rolle in Ihren globalen SEO-Bemühungen spielt, sind alle Informationen unglaublich wertvoll.

5. Platz Verwenden Sie internes Linkbuilding, um Beiträge zu erhöhen Im neuesten Tipp haben wir gesehen, wie Sie an der Überwachung externer Links arbeiten können.

Jetzt ist es an der Zeit, den Datenverkehr auf einige Ihrer schwächeren Websites mit internen Links zu lenken.

Dafür müssen Sie die Keywords finden, die Sie an einem der Top-3-Positionen auf Google einstufen.

Klicken Sie auf Leistung, und klicken Sie dann in der Tabelle im Dashboard auf Durchschnittliche Position: Durchschnittliche Position auf der Google Search Console Performance Home Page Ihr durchschnittlicher Standort ist jedoch nicht sehr hilfreich.

Wenn Sie sehen möchten, wo eine Ihrer Seiten tatsächlich nach einem Schlüsselwort klassifiziert ist, müssen Sie zur Tabelle Sehen Sie die tatsächlichen Positionen scrollen:Klicken Sie auf eine bestimmte Suchabfrage, und klicken Sie dann auf Seiten, um zu sehen, welche Seite Ihrer Website für den Begriff in Abfrage klassifiziert ist :Und schließlich sehen Sie die Position Welche Seite rangiert für eine Abfrage-min-min Ihrer Websiteseite ganz rechts in der Tabelle:Was Sie Keyword-Position jetzt tun möchten, ist zwei Listen zu erstellen:

  • Seiten, auf denen Ihre Inhalte in Google es 1-3 Punkte einzuordnen sind
  • Seiten, auf denen Ihre Inhalte in Google es 4-9 Punkten platziert werden

Dann aktualisieren Sie Ihre Inhalte in den Punkten 1-3, indem Sie einen internen Link zum Inhaltsranking in den Punkten 4-9 hinzufügen.

Auf diese Weise fügen Sie Ihren unterrangigen Seiten mehr Autorität hinzu und erhöhen sie auf der Google-Suchmaschinenergebnisseite (SERP).

6. Platz Kommen Sie mit neuen Inhaltsideen Wir haben bereits untersucht, wie Sie sehen können, welche Keywords Ihren Traffic generieren.

In unserem ersten Vorschlag haben wir gesehen, dass Sie im linken Menü auf Leistung klicken und   zu Abfrage scrollen können: Scrollen Sie nach unten zu Query Sie erhalten eine Liste aller Begriffe, die Personen suchen, um auf Ihre Website zuzugreifen.

Aber lassen Sie es noch einen Schritt weiter gehen.

Sie können diese Daten exportieren, indem Sie in der oberen rechten Ecke der Tabelle auf das Symbol Exportieren klicken: Exportieren von Abfragen, wenn Benutzer nach Ihrer Website suchen Anschließend können Sie durch die Liste scrollen und alle Abfragen nach Themen organisieren.

Dies zeigt Ihnen die allgemeinen Themen Ihrer Inhalte, die die Leute am meisten suchen.

Während Sie Ihren eigenen Redaktionskalender erstellen, können Sie sich Ihre organisierte Liste trafficgetriebener Themen ansehen, um neue Inhalte zu finden, die wahrscheinlich gut abschneiden.

Pro-Tipp: Suchen Sie nach weiteren Tipps, wie Sie die Google Search Console verwenden können, um Ihren SEO zu verbessern?Schauen Sie sich diesen Anfängerführer an, um Ihren Verkehr mit GSC mit 1o plus Killerstrategien zu verdoppeln.

Ein letzter Tipp für Analytics

Die Google Search Console ist ein wertvolles Tool zur Überwachung der Leistung Ihrer Website.Es funktioniert gut, wenn es mit Google Analytics kombiniert wird, da es Ihnen spezifische Daten darüber liefert, wie Ihre Zielgruppe mit Ihrer Website interagiert.

Zwischen diesen beiden kostenlosen Tools können Sie Berichte erstellen, um wertvolle Informationen darüber zu erhalten, wie Ihre Website rangiert und wer Ihr Publikum ist.Und wenn es um SEO geht, sind das zwei Dinge, die Sie wirklich gut verstehen müssen.

Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen dringend, in Analysesoftware zu investieren, mit der Sie Ihre Berichte an einem günstigen Ort konsolidieren können.

Wir haben MonsterInsights bereits in diesem Artikel untersucht, der alle Daten sammelt, die Sie benötigen, um Ihre Kampagnen zu verfolgen, und sie direkt zum WordPress-Dashboard bringt.

MonsterInsights Homepage

Mit Software wie MonsterInsights können Sie mit Ihrem Publikum einchecken und die Website-Performance Teil Ihres Alltags.Anstatt auf verschiedene Websites zu klicken, können Sie alle notwendigen Informationen auf einen Blick erhalten: MonsterInsights-per-inbound-marketing Report-in- Denken Sie daran, für Unternehmer ist Wissen keine Macht.

Es ist Profit .

Analysesoftware wie MonsterInsights hält all dieses Wissen zur Hand.

Besucher zu bekommen ist nur die halbe Miete

Wenn Sie seO und Content Marketing ernst meinen, müssen Sie Ihre Website erneut mit der Google Search Console verknüpfen.Es wird Ihnen einen enormen Vorteil gegenüber Wettbewerbern geben, die ihre Rankings dem Zufall überlassen.

Mit allen Tools, die in der heutigen Übung behandelt werden, erhalten Sie alle Metriken, die Sie benötigen, um Ihre Website zu verbessern, höher zu bewerten und den Traffic zu erhöhen.

Aber denken Sie daran, Besucher auf Ihre Website zu locken ist nur die halbe Miete.Sie benötigen auch ein robustes System, um zufällige Browser in treue (zahlende) Kunden umzuwandeln.Dafür benötigen Sie OptinMonster .

OptinMonster Homepage

Mit unseren vielen Lead-Generierungsfunktionen können Sie OptinMonster verwenden, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern, mehr Leads zu erhalten und den Umsatz zu steigern.

Wenn du mehr wissen willst, kannst du uns auf Facebook oder Twitter ansehen.Wir haben auch viele Videos auf unserem YouTube-Kanal .Schließlich, wenn Sie diesen Artikel mochten, fühlen Sie sich frei, es an andere weiterzugeben, die es wertvoll finden könnten.