Cerca

Facebook Ads: Der ultimative Business Guide

Werbung auf Facebook ist für Unternehmen in vielen Formaten verfügbar.Anzeigen können so einfach oder anspruchsvoll sein, wie sie wollen.Unabhängig vom Anwendungsbereich ist der Anwendungsbereich groß: Unternehmen können jeden Monat zwei Milliarden Menschen auf Facebook vermarkten.

Der Prozess ist einfach: Facebook ermöglicht es Nutzern, die Zielgruppe über Self-Service-Tools anzusprechen, und stellt ihnen Analyseberichte zur Verfügung, die die Leistung jeder Anzeige nachverfolgen.Reichweite und Sichtbarkeit können dazu beitragen, gleiche Wettbewerbsbedingungen für ein unabhängiges Unternehmen zu schaffen, das mit Unternehmen mit viel größeren Budgets konkurrieren möchte.

Über die Business Manager-Plattform von Facebook haben Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle für alle marketing- und werbebasierten Anforderungen.Zusätzliche Ressourcen wie Instagram-Zugriff und Produktkataloge sind Teil des Mixes.

Um die Werbung auf Facebook vollständig zu erobern, bedarf es Beharrlichkeit und einem tiefen Verständnis dafür, wie die Plattform in all ihren Dimensionen funktioniert.Zum Glück für Sie haben wir den ultimativen Leitfaden für den Einstieg erstellt.

Facebook Ads: Ein Facebook-Anzeigen-Guide für Lisa Ds Marketing-Experten. Jenkins auf Social Media Examiner.

So richten Sie Ihr Facebook-Werbekonto ein

Der erste Schritt ist einfach: Erstellen Sie ein Werbekonto auf Facebook.Dies ist ein ziemlich einfacher Prozess und umfasst die folgenden vier Schritte:

  • Richten Sie Facebook Business Manager ein.Erstellen Sie zunächst eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen.Von dort aus können Sie ein Business Manager-Konto erstellen, mit dem Sie Anzeigen für diese Seite schalten können.Um zu beginnen, wechseln Sie zur Business Manager-Startseite und klicken Sie auf "Konto erstellen". Melden Sie sich dann mit der E-Mail und dem Kennwort an, mit denen Sie Ihr Geschäftsseitenkonto eingerichtet haben.
  • Installieren Sie das Facebook Pixel.Gehen Sie zu Ihrer Website und installieren Sie das Facebook-Pixel, mit dem Facebook Personen identifizieren kann, die Ihre Website besucht haben, eine benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen, die aus diesen Besuchern besteht, und ihnen dann Werbung zeigen.
  • Erstellen Sie Zielgruppen für Zielbenutzer.Mit diesem Tool können Sie Zielgruppen erstellen und speichern, die für Ihre Marke relevanter sind.Kehren Sie zum Business Manager zurück, und wählen Sie die Option "Öffentlich" aus der Ressourcenspalte aus.
  • Erstellen Sie eine Facebook-Anzeige aus einem Facebook-Post.Jetzt können Sie es beweisen.Entscheiden Sie zuerst, was Sie erreichen möchten: Möchten Sie mehr Klicks, Verkäufe, Videoaufrufe oder Leads?

Erstellen Sie Facebook-Anzeigen, indem Sie in Ihrem Facebook-Profil auf Erstellen klicken.Facebook Ads Manager ist das primäre Tool, um Ihre Facebook-Werbekampagnen zu erstellen und zu analysieren.Das Erstellen der Anzeige selbst beinhaltet nur die Auswahl von "Anzeigen erstellen" aus dem Dropdown-Menü oben rechts auf Ihrer Unternehmensseite.

Wenn Sie das Hauptmenü öffnen, werden fünf Abschnitte angezeigt: Planen, Erstellen und Verwalten, Messen und Bericht, Ressourcen und Einstellungen.Zu wissen, wie jedes Tool funktioniert, ist wichtig, um Ihre Kampagne zu gestalten.

  • Plan.Der Abschnitt Planen enthält Tools, die Ihnen dabei helfen, Dinge über Ihre Zielgruppe zu erfahren und Ihnen kreative Ideen für Ihre Anzeigen zu geben.Mit dem Audience Insights-Tool findest du viele Informationen zu verschiedenen Zielgruppentypen auf Facebook.
  • Erstellen und Verwalten von .Hier finden Sie die Tools, um Ihre Anzeige zu erstellen und Ihre Kampagnen zu verwalten.
  • Maß und Beziehung .Wenn Sie die Leistung Ihrer Anzeigen analysieren möchten, überprüfen Sie die Tools im Abschnitt Messen und Bericht.Hier können Sie z. B. diese benutzerdefinierten Conversions erstellen, um nachzuverfolgen, ob Anzeigen Ihre Geschäftsziele erfüllen.
  • Waren.In diesem Abschnitt erhalten Sie schnellen und einfachen Zugriff auf die wichtigsten Ressourcen, die Sie zum Erstellen Ihrer Anzeigen verwendet haben, einschließlich der Zielgruppe, die Sie für das Anzeigen-Targeting gespeichert haben, den verwendeten Bildern, dem Facebook-Pixel und mehr.
  • Einstellungen.Im Einstellungsbereich werden alle Ihre Kontoinformationen gespeichert.Gehen Sie hier, um Ihre Zahlungsinformationen, E-Mails usw. zu aktualisieren.

Das Facebook-Pixel ist ein Tool, das Ihnen hilft, sehr zielgerichtete Kampagnen durchzuführen, daher ist es wichtig, es vor dem Ausführen von Facebook-Anzeigen zu installieren.Jedes Anzeigenkonto erhält ein Standardpixel.Der Code besteht aus zwei Hauptteilen: dem Pixel-Basiscode und dem Ereigniscode.Der grundlegende Pixelcode verfolgt den gesamten Datenverkehr zu Ihrer Website.Ereigniscodes sind zusätzliche Codeteile, die Sie mit dem Standardpixelcode zu websitespezifischen Seiten hinzufügen können, mit denen Sie bestimmte Aktionen auf diesen Seiten nachverfolgen können.

Verwenden Sie das Facebook-Pixel, um kampagnen-targeting und -analysen zu verbessern.

Während dieses Vorgangs ist es wichtig, gemeinsam auf Google Analytics, Facebook, ClickFunnel und andere Hauptseitenressourcen zuzugreifen, da jede Plattform über eigene Kontokonfigurationsstrukturen verfügt und manchmal mehrere Konfigurationen umfasst.Der Grund, warum dies wichtig ist, ist zweifach:

  • Sie können die Haftung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Gesetz der Europäischen Union (EU), das einen besseren Schutz der personenbezogenen Daten einer Person und deren Erhebung, Speicherung und Verwendung bietet, aufheben.Wenn Sie Kundendaten von Kunden in Ihrem Konto erfassen, können Sie in der Lage sein, für die Datenverarbeitung verantwortlich oder verantwortlich zu sein und dann gemäß der DSGVO verantwortlich zu sein.
  • Schützen Sie Ihren Ruf.Kunden verstehen die Details von Daten und digitalen Trichtern möglicherweise nicht genau, wenn sie mit Ihnen arbeiten, aber sie werden es schließlich verstehen.Wenn sie sich am Ende Ihrer Beziehung ausgebeutet fühlen, werden sie nicht viel über Sie mit ihren Unternehmerkollegen sprechen.

Erste Schritte mit Facebook-Anzeigen

Das Verständnis des Anzeigenalgorithmus von Facebook ist wichtig, da er Anzeigen identifiziert, die eine gute Benutzererfahrung bieten.

Facebook-Anzeigen müssen eine gute Benutzererfahrung bieten.

Auf diese Weise können die richtigen Einstellungen helfen, Ihr Budget zu optimieren.Es gibt einen praktischen Grund, warum der Algorithmus existiert: Wenn Werbetreibende den Newsfeed, Instagram, die rechte Spalte oder was auch immer Sie verwenden, um auf Facebook zu werben, werden die Leute nicht zu Facebook zurückkehren.Das bedeutet, dass ihre Anzeigen einen Mehrwert bieten müssen, da Facebook eine positive Benutzererfahrung mit sinnvollen Interaktionen schaffen möchte.

Anzeigentransparenz ist wichtig, um den Algorithmus zu verstehen.Die Möglichkeit für jeden Nutzer, genau zu sehen, welche Anzeigen auf einer Facebook-Seite oder einem Twitter-Konto geschaltet werden, ist besonders nützlich für Vermarkter und Unternehmen.Es gibt drei Hauptwege, wie Vermarkter diese Informationen zu ihrem Vorteil nutzen können:

  • Suchen Sie nach konkurrierenden Kampagnen und Verbrauchermärkten.Wenn Sie alle Anzeigenkampagnen sehen, die Ihre Mitbewerber ausführen, ist es wertvoll, wenn Sie Ihre Kampagne betrachten.Besuchen Sie ihre Zielseiten und bewerten Sie ihren Aufruf zum Handeln.Welche Sonderangebote gibt es?Wie lange halten ihre Videos?Versuchen sie, Klicks anzuziehen, Käufe anzuregen oder einfach nur Bewusstsein zu schaffen?
  • Lassen Sie sich von der Verwendung neuer Werbefunktionen inspirieren.Neue Werbefunktionen werden kontinuierlich auf Facebook und Twitter implementiert.Schauen Sie sich große Marken wie Home Depot, Target oder Airbnb an, um zu sehen, wie sie die neuen Werbefunktionen nutzen; es ist eine gute Möglichkeit zu sehen, was jede Funktion tut und wie es funktioniert, ohne Ihren ersten Dollar zu investieren.
  • Teilen Sie aktive Kampagnen mit Kunden und potenziellen Kunden.Da Benutzer mit Anzeigen auf die gleiche Weise interagieren können, wie sie es tun würden, wenn die Anzeige in ihrem Newsfeed bereitgestellt würde, haben Kunden und potenzielle Kunden jetzt die Möglichkeit, einen Kauf oder eine Mitgliedschaft zu starten, die sie möglicherweise verpasst haben.

Auf der Registerkarte Facebook-Informationen und Anzeigen werden Anzeigen angezeigt, die auf einer Facebook-Seite geschaltet werden.

Wie erstellt man also eine effektive Werbekampagne auf Facebook?Zuerst brauchen Sie einen Aktionsplan.Sonst fliegt man blind, ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, wohin man gehen will.Um konsistente Ergebnisse zu sehen, identifizieren Sie, wo Sie die Vorteile von Facebook-Anzeigen in Ihrem Verkaufstrichter nutzen können.Beantworten Sie diese vier Fragen, um Ihre Strategie zu definieren:

  • Was ist dein Ziel für Facebook-Werbung?Möchten Sie beispielsweise neue Kontakte für Ihr Unternehmen, Verkäufe für Ihren E-Commerce-Shop generieren oder Ihren Blog abonnieren?
  • Haben Sie einen bestehenden oder konsistenten Website-Traffic?
  • Haben Sie eine Mailingliste?Wenn ja, ist es aktiv und wie viele Personen sind auf Ihrer Liste?
  • Können Sie einzigartige Inhalte über Ihr Unternehmen/Ihre Branche erstellen?

Basierend auf deinen Antworten gibt es drei Facebook-Werbestrategien, mit denen du den nächsten Schritt machen kannst:

  • Stellen Sie kostenlose Inhalte bereit, um Ihr Publikum aufzuwärmen.Content-Marketing ist eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihr Unternehmen zu differenzieren und Ihr kaltes Publikum aufzuwärmen.Bieten Sie wertvolle Inhalte, die Ihren idealen Kunden kostenlos unterhalten, erziehen oder inspirieren.Sie können beispielsweise Videos, Magnete (Guides, Checklisten, Coupons usw.) verwenden. Oder Blogbeiträge.
  • Engagieren Sie Personen in Ihrer E-Mail-Liste.Die Übermittlung Ihrer Nachricht über Ihre Facebook-Anzeigen und E-Mail-Marketing ist doppelt effektiv.Kunden sehen Ihre Nachricht in ihrem Posteingang und wann sie auf Facebook segeln.
  • Retarget Website-Besucher.Wenn Du das Facebook-Pixel auf deiner Website installierst, kannst du Personen ansprechen, die deine Website kürzlich besucht haben.

Auf dem Facebook Marketplace können Sie Ihr lokales Publikum mit Ihren Produkten und Dienstleistungen erreichen.

Seiten können auch Anzeigen im Facebook Marketplace schalten.

Betrachten Sie es als das Facebook-Äquivalent von eBay und Craigslist – Das ist, wo normale Menschen eine beliebige Anzahl von Artikeln oder Dienstleistungen zum Verkauf veröffentlichen können.Derzeit hat Facebook nach eigenen Angaben über 800 Millionen Nutzer im Marketplace.Der Vorteil des Facebook Marketplace ist, dass Die Leute aktiv nach einem bestimmten Asset suchen, was bedeutet, dass Sie sofortigen Zugriff auf eine Zielgruppe haben, die nach Ihnen sucht.

  • Erstellt ein Ziel für die Kampagne.Der Marktplatz bietet fünf Ziele: Abdeckung, Datenverkehr, Conversions, Katalogverkäufe und Videoaufrufe.Sobald Sie sich entschieden haben, können Sie Ihre Kampagne benennen.
  • Wählen Sie Platzierung.Wo soll die Anzeige geschaltet werden?Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Platzierungen, und wählen Sie die Einstellungen aus.
  • Erstellen Sie eine Videoanzeige.Im Abschnitt Anzeigenerstellung können Sie Bilder und Videos hochladen.Videos neigen dazu, Standbilder im Marketplace zu übertreffen, daher könnte es die beste Option sein.
  • Analysiert Platzierungsergebnisse.Erfahren Sie mehr über die Leistung Ihrer Anzeige im Vergleich zu anderen Platzierungen.Sie können dies tun, indem Sie Anzeigenberichte filtern, indem Sie im Dropdown-Menü "Platzierung" auswählen.

Wie man Facebook Ad-Trichter einbettet

Sie können auch eine Sequenz von Facebook-Anzeigen basierend auf Ihrem E-Mail-Marketing-Trichter erstellen.Die meisten Verkaufstrichter enthalten eine E-Mail-Follow-up-Sequenz, die eine Reihe von vorgefertigten E-Mails ist, die automatisch an bestimmten Tagen im Trichter zugestellt werden.Jeder Verkaufstrichter ist anders und kann eine Folge von ein paar E-Mails zu vielen E-Mails enthalten.Um eine dynamische Anzeigensequenz zu erstellen, ersetzen Sie E-Mails durch Facebook-Anzeigen für jedes Thema.Ein Teil dieses Prozesses ist das Erstellen des Anzeigentyps.Zu Ihren Möglichkeiten gehören:

    • Die Haken-Anzeige.Das Ziel der Hook-Anzeige ist es, den idealen Kunden für Ihre Community zu gewinnen.Denken Sie darüber nach, was Sie kostenlos anbieten können, um diesem Publikum einen Mehrwert zu bieten.Eine Checkliste, Videoserien, Herausforderungen, Gutscheincodes oder Webinare sind nützliche Inhalte, die Sie bewerben können, um Ihren idealen Kunden an die von Ihnen angebotene Lösung zu binden.

Verwenden Sie Facebook-Anzeigen, um Ihren idealen Kunden für Ihre Community zu gewinnen.

  • Die Nurture Ad.Hier kommt die dynamische Sequenz ins Spiel. Die einzigen Leute, die diese Anzeige sehen werden, sind diejenigen, die die Hook-Anzeige gewählt haben.Dieses Publikum freut sich jetzt über dich, weil sie das kostenlose Geschenk, Training oder Die Herausforderung erhalten haben.Verwenden Sie diese Anzeige, um neuen Leads noch mehr Wert zu verleihen.
  • Die Ankündigung des Zeugnisses.Haben Sie einen Kunden, der mit Ihrer Lösung außergewöhnliche Ergebnisse erzielt hat?Wurden Sie in eine andere autoritative Publikation oder einen Podcast aufgenommen?Jetzt ist es an der Zeit, mit eurer neuen Community durch eine Zeugnisankündigung darüber zu sprechen.
  • Die Ask .Jetzt, da Ihre neuen Kontakte mit wertvollen Inhalten und einem Gefühl für Ihre Branchenerfahrung bereit sind, ist es an der Zeit, ihnen ein Angebot zu machen.Dieses Angebot muss der nächstbeste Schritt sein, um das Problem zu lösen, das sie dazu gebracht hat, sich überhaupt für Ihren Bleimagneten zu entscheiden.Dieses Publikum ist nun bereit, die neuen bezahlten Strategien zu nutzen, die Sie anbieten werden.

Nach der Einrichtung kann Ad-Trichter Benutzer in jeder Phase der Customer Journey ansprechen.Es braucht einen praktikablichen Plan, der Menschen anzieht, die in den letzten drei Monaten mit Ihren Social-Media-Beiträgen interagiert haben.

Der erste Schritt besteht darin, eine Website-Konvertierungsanzeige für Personen auszuführen, die denen ähneln, die sie bereits in Ihrem Geschäft gekauft haben, basierend auf ihrem Alter, demografischen Daten, Interessen, Werten und mehr.Dazu muss ein Facebook-Pixel eingerichtet werden, um nachzuverfolgen, wer einen Kauf in deinem Online-Shop getätigt oder deine Website besucht hat.

Veröffentlichen Sie Website-Conversion-Anzeigen an Personen, die anderen ähneln, die sie in der Vergangenheit von Ihnen gekauft haben.

Erstellen Sie von dort aus Marken- und Produktbekanntheit durch Anzeigen, die für Personen bereitgestellt wurden, die in den letzten drei Monaten mit Ihren Social-Media-Beiträgen interagiert haben.Sie müssen dann Karussell-Anzeigen erstellen, um Personen anzusprechen, die Ihre Website in den letzten 30 Tagen besucht haben.

Sie können auch Fallstudien und Testimonials verwenden, um eine Facebook-Trichterkampagne zu erstellen.

Der Grund, warum beide wirksam sind, ist, dass sie nicht nur Bewusstsein schaffen, sondern Vertrauen schaffen.

  • Fallstudien basieren auf persönlichen Geschichten und Erkenntnissen, die Menschen davon überzeugen, dass Ihr Produkt einen Wert hat.
  • Erfahrungsberichte sind Berichte aus erster Hand von Personen, die Ihrer Zielgruppe ähneln, warum Ihr Produkt ihnen geholfen hat, eine Herausforderung zu meistern.

Nachdem Sie eine Zielgruppe erstellt haben, die Interesse an Fallstudien und Testimonials zeigt, können Sie eine Testversion, Demonstration oder einen Rabatt anbieten, die bestätigen, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für Ihre potenziellen Kunden funktioniert und somit ihre verbleibenden Zweifel ausräumen.

Wenn du eine große Facebook-Folge hast, mit der du regelmäßig interanurst und wertvolle Inhalte mit teilst, kannst du einen Facebook-Trichter erstellen, der auf Fallstudien und Testimonials basiert, mit drei Kampagnen, von denen jede auf ein freundliches Publikum ausgerichtet ist.Mit diesem Trichter an Ort und Stelle, können Sie Ihre Ergebnisse mit Ihrem Facebook-Werbeausgaben maximieren.

So verbessern Sie das Facebook-Anzeigen-Targeting mit einem personalisierten Publikum

Die tatsächlichen Auswirkungen von Facebook-Fans auf Ihr Unternehmen hängen nicht nur von der Größe Ihres Publikums ab; ist, wie sie mit Ihren Inhalten involviert sind.Bisher war die einzige Möglichkeit, Ihre Zielgruppe mit Anzeigen anzusprechen, entweder als gesamte Zielgruppe oder durch das Erstellen von Segmenten mit einem grundlegenden demografischen und Interessenziel.

Da es keine dynamischen Targeting-Optionen gab, umfasste Ihre Zielgruppe eine große Anzahl von Personen, die Ihre Seite mögen, aber nicht mit Ihren Beiträgen oder Anzeigen interagieren.

Mit der Einführung einer personalisierten Seiteninteraktions-Zielgruppe können Sie jetzt Zielgruppen basierend auf den Interaktionen von Personen mit Ihrer Facebook-Seite und Anzeigen segmentieren und erstellen.Auf diese Weise können Sie nur die Personen ansprechen, die am meisten beteiligt sind und auf Ihre Werbekampagnen hyperreagiert werden.

Facebook-Events sind auch ein gutes Tool, um Ihr neues Publikum anzusprechen.Möchten Sie Facebook-Werbekampagnen an Personen richten, die tatsächlich an Ihrer Veranstaltung teilgenommen haben?Wenn Sie Informationen von Personen sammeln, während sie physisch bei Ihrer Veranstaltung anwesend sind, können Sie diese Daten verwenden, um eine benutzerdefinierte Zielgruppe basierend auf Offlineaktivitäten zu erstellen.Um etwas Konkreteres über die Personen zu erhalten, die sie basierend auf ihrer Interaktion mit deinem Facebook-Event ansprechen möchten, kannst du eine benutzerdefinierte Zielgruppe für facebook-Event-Engagement einrichten.

Was ist, wenn Sie Website-Besucher mit Anzeigen für Produkte, die sie angesehen, aber nicht gekauft haben, neu zielen möchten?Die Antwort: dynamische Produktanzeigen.

  • Dynamische Produktanzeigen ermöglichen es Ihnen, Kunden anzusprechen, die Ihre Website besucht und eine Reihe von Produkten besucht haben, aber vor Abschluss des Kaufs herauskamen.Dies ist ein sehr ansprechendes Publikum, daher ist es wichtig, sie anzuweisen, sie zu ermutigen, sich zu bekehren.
  • Mit dynamischen Produktanzeigen können Sie eine Anzeige erstellen, die auf jede Person zugeschnitten ist, mit den Produkten, die sie auf Ihrer Website angesehen hat, und einer Reihe anderer Produkte.Sie werden diese Anzeigen auf ihren Facebook-Feeds sehen, wenn sie sich das nächste Mal anmelden.

Verwenden Sie dynamische Facebook-Anzeigen, um mehr Produkte, Angebote und Bewertungen in einer einzigen Anzeige anzuzeigen.

Der Vorteil dynamischer Produktanzeigen besteht darin, dass die Anzahl der Conversions, die in der letzten Phase des Verkaufsprozesses verloren gegangen sind, minimiert wird.Anzeigen erinnern Kunden an Ihre Produkte und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass ein Website-Besucher zu Ihrer Website zurückkehrt, um etwas zu kaufen.Sie können auch Angebote hervorheben, Produktbewertungen anzeigen und Benutzer über Lieferzeiten oder andere wichtige Punkte informieren.

Facebook ermöglicht es Unternehmen auch, Interessenten basierend auf ihrem Geschäft mit ihrer Website, ihrem Produkt oder ihrer Zielseite neu auszurichten.Mit dem Tool "Benutzerdefinierte Zielgruppe" können Sie eine Liste dieser Kontakte erstellen und sie mit hochrelevanten Anzeigenkampagnen leiten.

Verwenden Sie die benutzerdefinierte Zielgruppe Ihrer Website, um Benutzer basierend auf den Aktionen, die sie auf Ihrer Website ausführen, anzusprechen.

Hier sind sieben Zielgruppentypen, auf die Sie abzielen können:

  • Jeder, der Ihre Website besucht hat.
    Dies ist die Standard- und gute Option für kleine Unternehmen, die nicht über genügend Datenverkehr auf der Website verfügen, um Personen basierend auf Seitenaufrufen anzusprechen.
  • Personen, die eine bestimmte Produktseite besucht, aber nicht gekauft haben.
    Dies ist eine erweiterte benutzerdefinierte Website-Zielgruppe, die eine URL-Bedingung mit einer Ereignisaktion kombiniert.
  • Personen, die Ihre Hauptmagnet-Zielseite angesehen haben, aber nicht beigetreten sind.
    Ähnlich wie bei der benutzerdefinierten Zielgruppe der vorherigen Website können Sie diese nächste Zielgruppe verwenden, um Facebook-Anzeigen auf Personen auszurichten, die Ihre Hauptmagnet-Zielseite besucht haben, aber noch nicht beigetreten sind.
  • Personen, die Ihre Kontaktseite angesehen haben.
    Das nächste Publikum ist ideal für Dienstleistungsunternehmen, die Sich an Personen wenden möchten, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind.Diese Zielgruppe gruppiert Personen, die Ihre Kontaktseite besucht, aber das Kontaktformular nicht ausgefüllt haben.
  • Personen, die den Kaufvorgang gestartet, aber nicht abgeschlossen haben.
    Das nächste Publikum nutzt Veranstaltungsaktionen und ist sehr effektiv für E-Commerce-Unternehmen.Durch das Erstellen dieser Zielgruppe können Sie Personen gruppieren, die Ihre Website besucht und den Kaufvorgang gestartet haben, z. B. das Hinzufügen eines Produkts zu Ihrem Warenkorb oder das Starten der Zahlung.
  • Personen, die zuvor bei Ihnen gekauft haben.
    Eine der besten Möglichkeiten, Ihren Umsatz zu steigern, besteht darin, wiederholte Käufe von bestehenden Kunden zu fördern.Sie können neue Produktangebote und exklusive Rabatte einführen, um weitere Käufe zu fördern.
  • Die Personen, die Ihren Blog gelesen haben.
    Wenn Sie einen Blog haben, ist diese personalisierte Website-Publikum für Sie.Dies ist eine hyper-responsive Zielgruppe, auf die Sie bieten oder sogar einfach nur mehr Inhalte bewerben können, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und Ihre Beziehung zu vertiefen.

So steuern Sie die Ausgaben von Facebook-Anzeigen

Wenn Sie diese Kampagnen einrichten, benötigen Sie ein Budget.Aber wie lange?Die Schätzung eines Facebook-Werbebudgets ist wichtig, da es auf der Höhe der Einnahmen basieren sollte, die Sie generieren möchten.Dazu benötigen Sie die nächsten Schritte.

Basieren Sie Ihr Facebook-Werbebudget auf den Einnahmen, die Sie generieren möchten.

  • Legt ein Zielziel für Umsatzfestziele fest.
    Ein Umsatzziel für Ihre Kampagne zu setzen scheint wie ein einfacher Schritt für einen etablierten Profi oder Marketing-Profi, aber Sie werden überrascht sein, wie oft Leute diesen Schritt überspringen.An diesem Ansatz ist nichts auszusetzen, solange der Teil "sehen, wie es geht" gesttriert, verfolgt und optimiert wird.
  • Erstellt einen benutzerdefinierten Konvertierungspfad in Ads Manager .
    Sobald Sie ein Umsatzziel erreicht haben, richten Sie den Facebook Ads Manager ein, um Ihnen die benötigten Daten anzuzeigen.
  • Erstellt eine zweiteilige Werbekampagne.
    Bei der Berechnung der Kosten pro Lead können Ihre Zielgruppen-, Werbe-Creative- und Trichterstrategie einen großen Einfluss auf Ihre Ergebnisse haben.
  • Überwachen Sie Ihre Ergebnisse und bearbeiten Sie Ihre Werbekampagne.
    Nachdem Sie Ihre Anzeigen eine Weile geschaltet und Ihre Conversion-Daten gesammelt haben, gehen Sie zu Ad Manager, um einen Blick auf Ihre Kosten zu werfen.Um die relevanten Daten anzuzeigen, müssen Sie die Spalten so konfigurieren, dass benutzerdefinierte Konvertierungen angezeigt werden.

Facebooks Budgetoptimierungstool verwendet einen Algorithmus, um die Budgetverteilung über Anzeigengruppen hinweg automatisch zu optimieren, damit Sie einen Weg finden können, Geld zu sparen.Wie bei den meisten Aspekten der Werbung auf Facebook, ist der effektivste Weg, um zu identifizieren, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert, durch Tests.

Schließen Sie sich Tausenden von Vermarktern an.Holen Sie sich die Schulung und Unterstützung, die Sie benötigen, um Ihre Marketingziele zu erreichen!
ÖFFNUNGSZEIT

Dasselbe gilt für die Identifizierung Ihrer idealen Zielgruppe, um Geld zu sparen.Durch Festlegen mehrerer Anzeigengruppen, die jeweils auf eine andere Zielgruppe ausgerichtet sind, können Sie Daten sammeln, mit denen Sie ermitteln können, welche Zielgruppe die beste Leistung in Ihrer aktuellen Kampagne erzielt.

Wenn Sie Anzeigengruppen mit unterschiedlichen Zielgruppengrößen ausführen, empfehlen wir, dass Sie Budgets proportional basierend auf der Größe Ihrer individuellen Zielgruppe festlegen.Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Budget bei jedem Publikum das gleiche Potenzial hat.

Müssen Sie die Kosten weiter senken?

Das Aufbauen auf deinen Beiträgen sendet positive Signale an den Facebook-Algorithmus, der deine Reichweite erhöhen, die Größe deines freundlichen Publikums erhöhen und letztendlich die Werbekosten senken kann.Hier sind drei Tipps zum Erstellen von Interaktionen, die bessere Anzeigenergebnisse liefern.

  • Wiederverwenden Sie erfolgreiche Taktiken von Beiträgen mit hohen Engagementraten.
    Die Interaktionsrate ist der Prozentsatz der Personen, die Ihre Inhalte so sehr mögen, dass sie mit ihnen interagieren (reagieren, kommentieren, teilen, klicken), nachdem sie Ihre Beiträge in ihrem Newsfeed gesehen haben.
  • Erstellen Sie Inhalte mit Unterhaltung auf Ihre Weise.
    Wenn du bessere Ergebnisse aus deinen Kampagnen willst, baue die Autorität deiner Facebook-Seite auf, wenn du die Community erschaffst.Lehren, Fragen stellen und einen Dialog auf Ihrer Seite starten.Je mehr Menschen mit deinen Facebook-Beiträgen interagieren, desto relevanter wird der Algorithmus sein, um den Inhalt zu finden, ihn schließlich mehr Menschen zu servieren und die benutzerdefinierte Zielgruppe für Retargeting zu wachsen.
  • Überfüttern Sie die Konvertierung mit der Interaktionsschleife.
    Um diese Tipps zu verbessern, versuchen Sie einen kleinen Trick, der als "Engagement-Schleife" bezeichnet wird.Wenn du auf Kommentare zu deinen Beiträgen reatoniere, ermutige deinen Dialog mit deiner Facebook-Seite.Wenn Sie dies tun, wird Facebook organisch beginnen, die Inhalte Ihrer Seite den Freunden und der Familie von Personen zu zeigen, die mit Ihren Inhalten interagieren.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie für Ihre Facebook-Anzeigen berechnet werden.

Eine Möglichkeit, Kosten zu verwalten, besteht darin, zu wählen, ob nach Kosten pro Klick (CPC) oder Kosten pro Tausend (CPM) berechnet werden soll.

Wenn Sie sich entscheiden, die Gebühr zu erhalten, indem Sie auf den Link klicken, wird Ihnen der CPC in Rechnung gestellt.Das bedeutet, dass Ihnen nur dann eine Gebühr berechnet wird, wenn jemand auf einen Link in Ihrer Anzeige klickt.Wenn Sie sich entscheiden, pro Abdruck berechnet zu werden, wird Ihnen das CPM in Rechnung gestellt.Das bedeutet, dass Ihnen jedes Mal ein Eindruck von Ihrer Anzeige in Rechnung gestellt wird, wobei der Preis für 1.000 Impressionen berechnet wird.

Was ist das Richtige für Sie?

  • Sie werden nur belastet, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, also in der Theorie, wenn Ihre Anzeige nicht viele Klicks erhält, erhalten Sie zunächst Tausende von Impressionen kostenlos.Diese Art von Gebühr dient auch als Schutz gegen eine Menge Geld zu zahlen, wenn Ihre Anzeige nicht gut läuft.
  • Der Nachteil ist, dass, wenn Ihre Anzeigen gut abschneiden und Sie eine hohe Klickrate erhalten, Sie für jeden Klick bezahlen.Ihr CPM wird steigen und Sie werden einen hohen Preis für diese großartige Leistung zahlen.
  • Wenn Sie nicht viel Geld ausgeben und nicht mit verschiedenen Zielgruppen, Sets und Anzeigenvarianten experimentieren und große Anstrengungen unternehmen, um zu optimieren, stehen die Chancen gut, dass Click Link eine gute Option ist.

Facebooks Funktion "Automatisierte Regeln" ist eine weitere Möglichkeit, die Werbeausgaben von Facebook effektiver zu verwalten.

Verwenden Sie die automatischen Anzeigenregeln von Facebook, um die Anzeigenausgaben zu verwalten.

Facebooks automatisierte Regelfunktion ist ein verstecktes Juwel zur Verbesserung der Facebook-Anzeigenleistung, ohne sich auf manuelle Optimierung zu verlassen.Es kann Facebook-Werbetreibenden Zeit, Energie und Ressourcen sparen.

Durch die Kombination verschiedener KPIs beim Definieren von Regelbedingungen können Sie Ihren benutzerdefinierten Automatisierungsworkflow auf Facebook entwerfen.Es kann ein paar Versuch und Fehler dauern, um die richtigen automatisierten Regeln zu finden, aber es lohnt sich, in zu investieren.

Legen Sie mit automatisierten Regeln Standardbedingungen für Key Performance Indicators (KPIs) wie Likes, Reichweite und Leads sowie Kampagnenelemente (Kampagnen, Anzeigen, Anzeigen usw.) fest. In deinen Facebook-Anzeigenkonten.Facebook überprüft die festgelegte Bedingung in bestimmten Zeitintervallen, und wenn eine Kampagne dieses Kriterium erfüllt, werden Sie Ihre Standardaktionen ausführen, was Zeit und Geld spart.

So testen Sie Facebook-Anzeigen

Facebooks dynamisches kreatives Anzeigentool ist eine effektive Möglichkeit, Facebook-Anzeigenvariationen automatisch zu testen.

Das Tool bietet die besten Ressourcenkombinationen von Ad Creative.Es führt verschiedene Kombinationen von Anzeigenkomponenten, wie Bilder, Videos, Titel, Beschreibungen und Aufrufe zur Aktion, durch Ihre Zielgruppe durch, um zu bestimmen, welche Kombinationen die besten Ergebnisse erzielen.

Das Dynamic Creative-Tool führt verschiedene Kombinationen von Anzeigenkomponenten durch, um zu bestimmen, welche Kombinationen die besten Ergebnisse erzielen.

Bevor diese Funktion eingeführt wurde, mussten Sie vollständig geformte Anzeigen einzeln erstellen und manuell testen, um die effektivste Werbe-Creative und die beste Zielgruppenanpassung zu finden.Dynamic Creative randomisiert automatisch Anzeigenvarianten für Sie, sodass es für Die Leute einfach ist, die richtigen Anzeigen zu sehen.Facebook ermöglicht es Ihnen, bis zu 30 kreative Assets zu verwenden, darunter:

  • Fünf Titel-/Titeländerungen.
  • 10 Bilder oder 10 Videos.
  • Fünf Textvarianten.
  • Fünf Beschreibungen.
  • Fünf Varianten von CTA-Tasten.

Manchmal bedeutet die Verbesserung der Facebook-Anzeigenleistung, sicherzustellen, dass sich Deine Anzeigen nicht mit deiner Zielgruppe überschneiden.

Ein Nebenprodukt dieses Phänomens ist die Ermüdung der Werbung – was passiert, wenn das Publikum Ihre Werbung zu oft gesehen hat, was ihre Effektivität verringern kann.Einige Reaktionen sind so harmlos wie Ad-Blindheit, wo Ihre Anzeige einfach zu einer Konstante in ihrem sich ständig weiterentwickelnden Newsfeed wird.In anderen Zeiten ärgern sich Nutzer bis zum Blockieren oder Hinterlassen negativer Kommentare zu Ihren Anzeigen.Die drei Arten, wie Ermüdung auftreten kann, sind:

  • Wenn Sie es mit einem kleinen Publikum übertun.
    Soziale Kanäle ermöglichen es Ihnen, ein spezialisiertes Publikum zu bestimmten Demografischen, Interessen usw. aufzubauen.Aber dieses Maß an Kontrolle kann manchmal die Leistung beeinträchtigen.Es ist viel einfacher, ein Publikum von 2.000 Personen zu übertreffen als eine Gruppe von 200.000, oder 2,1 Millionen in einem Publikum ähnlich 1% in den Vereinigten Staaten, was nicht bedeutet, dass Sie nur Zielgruppen für Hunderttausende oder Millionen von Benutzern ansprechen sollten.Manchmal kann ein zielgerichteteres und kleines Publikum sehr wertvoll sein.Aber es ist wichtig, Ihr tägliches Budget basierend auf der relativen Größe Ihrer Zielgruppe zu skalieren.
  • Wenn Ihre Anzeigen nicht übermäßig kreativ sind.
    Nicht-erfrischende Kreativität ist die Hauptursache für Werbemüdigkeit.Auch wenn Sie für dieselbe Zielgruppe marketingieren, führen Sie einen aktualisierten Kreativzyklus aus.Sie kann viel tun, um die Geduld der Öffentlichkeit zu bewahren.
  • Wenn Sie einen schlechten Job der Ausrichtung nach Publikum tun.
    Eine Person hat möglicherweise Ihre Website besucht, hatte die Interessen, die Sie ansprechen, und wurde von Facebook in Ihre ähnliche Zielgruppe aufgenommen.Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, kann diese Person Ihre Anzeige dreimal häufiger sehen als jemand in einer Zielgruppe.Um Überschneidungen im Publikum zu vermeiden, ist ein wenig Planung, einige nützliche Tools und Geduld erforderlich, aber es kann einen großen Unterschied in der Kampagnenleistung machen.

So schalten Sie Facebook Messenger-Anzeigen ein

Facebooks Messenger-App ermöglicht individuelles Messaging zwischen Den Nutzern.Es ist auch eine weitere potenzielle Plattform für die Werbung Ihres Unternehmens.Facebook-Anzeigen können in der Messenger-App auf der Registerkarte Startseite geschaltet werden, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Personen mit Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen interagieren.

Sie können auch Benutzerdaten von Ihren Messenger-App-Abonnenten exportieren, um benutzerdefinierte und ähnliche Zielgruppen zu erstellen, die Sie später verwenden können, um gezielte Facebook-Anzeigen zu schalten.Diese Benutzer sind in der Regel sehr engagiert und kennen Ihr Unternehmen und Ihre Inhalte gut, was sie zum idealen Publikum für die Vermarktung Ihrer Produkte macht.Wenn Sie sich an eine wärmere Zielgruppe wenden, werden Sie feststellen, dass Sie mit einer höheren Rate konvertieren, und Ihre Anzeigen kosten weniger.

Sie können auch eine Zielgruppe erstellen, die Ihrer benutzerdefinierten Zielgruppe ähnelt.Während personalisierte Zielgruppen fast eine Replik Ihrer Abonnenten sind, besteht die ähnliche Zielgruppe aus Personen, die Ihren Abonnenten sehr ähnlich sind.Wenn Sie auf diese ähnliche Zielgruppe abzielen, können Sie Ihre Abonnentenbasis mit gleichgesinnten Benutzern vergrößern.

So kombinieren Sie Facebook-Anzeigen mit Facebook-Videos

Wie Facebook Messenger sind Facebook-Videos eine weitere Plattform innerhalb von Facebook, um Anzeigen für Ihr Unternehmen zu hosten.Facebook Live ermöglicht es Nutzern, Videos wie in Echtzeit an andere Nutzer in ihrem Netzwerk zu streamen.Eine gute Strategie sieht wie folgt aus:

  • Beginnen Sie mit mindestens vier Facebook Live Videos.
    Diese Facebook Live-Videos müssen wertvolle Inhalte bereitstellen, die Ihrem Markt helfen.Zuerst müssen Sie über eine Facebook-Umfrage nach dem suchen, was die Leute sehen möchten.
  • Entwickeln Sie ein freundliches Publikum, indem Sie Live-Videobeiträge erhöhen.
    Es kostet etwa 1 Dollar pro Tag.Denken Sie daran, dass diese low-cost-Anzeigen Sparen Sie noch mehr Geld, wenn die Reichweite Ihrer Videos ermöglicht es Ihnen, hot Leads später in diesem Prozess neu zu zielen.
  • Erhöhen Sie die organische video-Ansichten von anderen Kanälen, um Ihr freundliches Publikum zu erhöhen.
    Die Förderung eines Beitrags hilft, aber Sie sollten Ihre Reichweite auch durch organische Methoden erweitern.Erweitern Sie die Reichweite Ihres Live-Videos, indem Sie es in Facebook-Gruppen und anderen sozialen Netzwerken posten.
  • Erstellen Sie eine Zielseite mit Leadmagnet.
    Nachdem Sie mehrere Facebook Live-Videos gepostet und den Schritten folgen, um diese Videos auf Facebook und darüber hinaus zu bewerben, sollten Sie ein etabliertes (oder warmes) Publikum haben.Ihr nächster Schritt besteht darin, sie zu konvertieren.
  • Erstellen Sie kostenlose Inhalte wie ein E-Book, eine Anleitung, ein Webinar oder eine andere Garantie.
    Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen erstellten Garantien mit Facebook Live-Videos zusammenhängen.Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich Die Tür an Ihrem Angebot interessiert.Erstellen Sie dann eine Zielseite, auf der alle Interessierten ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse eingeben, um eine Datei zu erhalten, auf eine Schaltfläche klicken, um sich für ein Webinar anzumelden, oder anderweitig handelt, um das Geschenk anzunehmen.
  • Bieten Sie Ihr Angebot über eine Facebook-Anzeige an, die sich an ein warmes Publikum richtet.
    Der letzte Schritt besteht darin, eine Retargeting-Facebook-Anzeige zu erstellen, die den Datenverkehr zu deiner Zielseite leitet.Die Personen, die du retargetieren möchtest, sind diejenigen, die deine vorherigen Facebook Live Videos gesehen haben.

"Liefern

Natürlich hat Ihr Video keine Auswirkungen, wenn die Zuschauer es nicht den ganzen Weg durch sehen.Eine möglichkeit, sicherzustellen, dass die Ansicht jedes Mal abgeschlossen wird, besteht darin, den Text und die Attribute der Videominiaturansichten zu optimieren und den richtigen Tag und die richtige Uhrzeit zu bestimmen, wenn Sie das Video für die Öffentlichkeit freigeben.

Facebook In-Stream Videoanzeigen können die effektivste Form der Videowerbung sein.Diese Art der Anzeigenplatzierung ermöglicht es Ihnen, Videoanzeigen mit mid-roll für Zuschauer anzuzeigen, die Videoinhalte ausgewählter Ersteller und Herausgeber wie ESPN, VICE, CNN, The New York Times und andere ansehen.Anzeigen können 5-15 Sekunden dauern und können von den Zuschauern nicht ignoriert werden.

Ihre Anzeigen werden an eine Zielgruppe ausgeliefert, die ein Video mindestens 60 Sekunden lang angesehen hat, was bedeutet, dass sie beteiligt sind und eher auf Ihre Nachricht achten.Wenn Sie diese Funktion mit einer gut recherchierten und zielgerichteten Zielgruppe kombinieren, könnte es ein effektiver Anzeigentyp für Sie sein.

Zusätzlich zum Facebook-Newsfeed können Sie die Platzierung audience Network auswählen, um eine Zielgruppe außerhalb von Facebook zu erreichen.

Wie man Werbung auf Facebook analysiert und verbessert

Analysen sind entscheidend, um herauszufinden, welche Anzeigen funktionieren und welche nicht. Facebook Analytics ist ein zuverlässiges Tool, mit dem Vermarkter die Benutzerinteraktion mit erweiterten Erfolgspfaden und Verkaufstrichtern für Facebook-Anzeigen erkunden können.

Facebook Analytics ist ein kostenloses Tool, aber es wurde entwickelt, um mit Facebook-Anzeigen zu arbeiten, die mit einem Preis verbunden sind.

Facebook Analytics ist ein kostenloses Tool zur Analyse der Facebook-Anzeigenleistung.

In der Vergangenheit hat Facebook Ihnen erlaubt, nur den letzten Kontaktpunkt in den Trichtern zu sehen.Wenn z. B. jemand mit sieben Beiträgen interagiert, aber während der achten Interaktion gekauft wird, wird nur der endgültigen Interaktion die Konvertierung gutgeschrieben.Jetzt können Sie den gesamten Interaktionspfad zur Konvertierung sehen und nicht nur den letzten Kontaktpunkt.

Google Analytics arbeitet mit Facebook zusammen, um Conversions aus Ihren Facebook-Anzeigen zu messen.Mit anderen Worten, verfolgen Sie, woher die Menschen kommen, bevor sie auf Ihre Website gelangen.Sie können Google Analytics auch verwenden, um Aktionen zu verfolgen, die von Personen auf Ihrer Website ausgeführt werden.Zu diesen Maßnahmen können gehören:

  • Registrieren Sie sich für eine E-Mail-Liste.
  • Produktseiten anzeigen.
  • Hinzufügen zu ihrem Warenkorb.
  • Zeigt die Zielseite an.

Das Ziel ist es, diese Informationen über Ihre Werbung über Facebook anzuwenden und die Rendite für die Anzeigen selbst zu verfolgen.

Google Data Studio ist eine gute Möglichkeit, Berichte zu erstellen und Ihre Kampagne in sozialen Medien anzuzeigen.Sie können dieses Tool verwenden, um einfach zu aktualisierende Berichte auf Ihrer Website, Facebook oder anderen Social-Media-Marketing-Kampagnen zu erstellen.Google Data Studio ist kostenlos.Sie können Berichte mit Kunden und Teammitgliedern teilen und Daten aus mehreren Quellen importieren, um eine ganzheitliche 360-Grad-Ansicht digitaler Aktivitäten zu erhalten.

Um mit Facebook Analytics selbst zu beginnen, müssen Sie nur Ihr Facebook-Pixel auswählen, das Ihnen Daten zur Verfügung stellt.Dann müssen Sie eine Gruppe von Ereignisquellen (ESG) erstellen, die die Facebook-Geschäftsseite und das Facebook-Pixel verbindet, damit Sie aus mehreren Datenquellen wie einem Messenger-Bot schöpfen können.Das Dashboard zeigt die aggregierten Echtzeitdaten aus allen Ihren Quellen an, und Sie können sehen, wie sie zusammenarbeiten.

Erstellen Sie eine Gruppe von Ereignisquellen, um Verhaltensdaten aus Ihren Marketingquellen zu zeichnen.

Während dieses Prozesses ist es wichtig zu verstehen, wie Facebook Attribution funktioniert.Wenn Personen mit Ihren Facebook-Anzeigen interagieren, werden ihre Aktionen – das Ansehen eines Videos, der Besuch Ihrer Website usw. – aufgezeichnet.Immer wenn deine Anzeige zu einer Conversion führt, wird Facebook die Anzeige im Anzeigen-Manager gutschreiben oder zuordnen, damit du sehen kannst, wie deine Kampagne läuft, und feststellen kannst, ob du deine Ziele erzielst.

Wenn Sie eine Kampagne haben, die gut funktioniert, ist es an der Zeit, zu mehr Kunden überzugehen.Die Möglichkeit hierzu ist, das Anzeigen-Manager-Dashboard so einzurichten, dass die aktuellsten Daten angezeigt werden.Das ideale Zeitfenster ist in den letzten sieben Tagen.Von dort aus können Sie sehen, welche Anzeigengruppen hohe Anschaffungskosten für Kunden haben.Halten Sie eine Werbegruppe mit Kosten pro Ergebnis an, die mindestens doppelt so hoch ist wie die erwarteten Kosten.

Der beste Weg, um die Leistung Ihrer Facebook-Anzeigen zu verfolgen, ist, Berichte über Facebook Ads Manager zu generieren.Berichte zeigen, welche Anzeigen am besten zur Erreichung Ihrer Ziele beitragen und welche hinterherhinken.Durch die konsistente Analyse der Leistung Ihrer Kampagne können Sie schnell Schwankungen der Kampagnenmetriken erkennen, die signalisieren, dass Updates getestet werden müssen oder gewinnende Facebook-Anzeigen angezeigt werden, deren Größe Sie ändern sollten.

Die Analyse von vier Hauptmetriken (Kosten, Relevanz, Häufigkeit und Kosten pro Tausend oder CPR) hilft Ihnen, die Leistung von Kampagnen und Anzeigen darin zu identifizieren und zu bewerten.

Kosten für das Ergebnis

Diese Kostenmetrik ist nicht der Gesamtaufwand oder -betrag, der für jede Ihrer Kampagnen ausgegeben wird. sind die Kosten pro Ergebnis basierend auf Ihrem Kampagnenziel und der Anzeigensatzoptimierung.Wenn Sie ein Tagesbudget festgelegt haben und Ihre Kampagnen nicht skalieren und die Kosten pro Ergebnis sinken, werden Ihre Kampagnenergebnisse steigen.

Wenn die Kosten pro Ergebnis-Metrik von Facebook-Anzeigen sinkt, werden die Kampagnenergebnisse steigen.

Relevanz-Score

Die nächste Metrik, die Sie betrachten sollten, ist die Relevanz.Eine Relevanz-Score ist eine Punktzahl zwischen 1 und 10, die Facebook für jede Ihrer Anzeigen bereitstellt.Diese Punktzahl spiegelt die Anpassung des Publikums und die Fähigkeit der Menschen wider, auf Ihre Anzeige zu reagieren.Diese Metrik kann nur auf Anzeigenebene Ihrer Kampagnen angezeigt werden.
Wenn Ihre Relevanzpunktzahl im Laufe der Zeit zunimmt, werden die Kosten pro Ergebnis im Allgemeinen sinken und die Kampagnenleistung steigt.Wenn die Relevanzbewertung hingegen abnimmt, steigen die Kosten pro Ergebnis, was darauf hinweist, dass die Kampagnenleistung abnimmt.

Frequenz

Die dritte zu untersuchende Metrik ist die Häufigkeit.Häufigkeit ist eine Übermittlungsmetrik, die Ihnen angibt, wie oft ihnen im Durchschnitt jemand Ihre Anzeige gesehen hat.Die Frequenz beginnt immer bei 1 und erhöht sich im Laufe der Zeit, da Sie mehr Budgets als Ihre Kampagne ausgeben und mehr als Ihre Zielgruppe erreichen.
Wenn die Häufigkeit auf 2, 3, 4, 5 usw. ansteigt, werden Sie feststellen, dass sie sich auf die Kosten pro Ergebnis und Relevanzbewertung auswirkt.Je höher die Frequenz, desto mehr Menschen sehen die gleichen Facebook-Anzeigen.

Je höher die Häufigkeit deiner Facebook-Anzeigen, desto mehr Menschen sehen eine bestimmte Anzeige auf Facebook.

Cpm

Schauen Sie sich schließlich CPM an, das die Abkürzung für Kosten pro Tausend ist.Dies sind Ihre Kosten für 1.000 Impressionen.Wenn die Häufigkeit zunimmt und Sie mehr Empfänger erreichen, beginnt Ihr CPM zu steigen.Das bedeutet, dass es Jetzt mehr kostet pro 1.000 Impressionen als zuvor.Dies wirkt sich auf Kosten-, Relevanz- und Frequenzmetriken aus.

Die Facebook-Anzeigen-CPM-Metrik zeigt die Kosten pro 1.000 Impressionen an.

Tune in, um auf dem Laufenden mit Facebook-Taktiken und Nachrichten zu bleiben

Social Media Examiner bietet zwei wöchentliche Audio-Podcasts und eine wöchentliche Live-Video-Talkshow, um Ihre Marketing-Fähigkeiten zu verbessern und Sie auf dem Laufenden mit der sich entwickelnden Welt der sozialen Medien zu halten.

Der Social Media Marketing Podcast, einer der Top 10 Marketing-Podcasts auf iTunes, ist ein wöchentliches 45-minütiges Interviewprogramm, das von unserem Gründer Michael Stelzner moderiert wird.Um herauszufinden, wie erfolgreiche Unternehmen soziale Medien einsetzen, neue Strategien und Taktiken lernen und umsetzbare Tipps zur Verbesserung Ihres Social-Media-Marketings erhalten möchten, abonnieren Sie den Podcast auf iTunes/Apple Podcast | Android-| Google Play | Stitcher | TuneIn | Rss.

Die Social Media Marketing Talk Show ist eine wöchentliche 1-stündige Live-Videoshow, die Expertenkommentare zu den Top-News der Woche in den sozialen Medien enthält und was sie für Vermarkter bedeutet.Die Show wird jeden Freitag auf Facebook Live, Periscope und YouTube ausgestrahlt.Sie können auch die Podcast-Version auf iTunes/Apple Podcast, Android, Google Play, Stitcher oder über RSS anhören und abonnieren.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close