Wie man ein Unternehmen verkauft: Warum E-Commerce-Unternehmer eine Exit-Strategie haben müssen

E-Commerce-Ausstiegsstrategie: Warum Unternehmer eine Exit-Strategie haben müssen

Für die meisten Unternehmer ist der Nervenkitzel des Anfangs fesselnd.Die Idee, eine Idee, etwas so Kleines und Abstraktes, zu nehmen und sie dann in ein echtes funktionierendes Geschäft zu verwandeln, ist bestätigend.

Manchmal kann dieses Gefühl jedoch so aufregend sein, dass Unternehmer den Anblick des Endes der Straße verlieren.Es mag jetzt nicht scheinen, aber es wird eine Zeit kommen, in der Sie aus Ihrem Geschäft herauskommen und zu etwas anderem übergehen möchten.

Aber nur wenige Unternehmer akzeptieren diese Realität.Laut einer Studie von BMO Wealth Management haben etwa 65 Prozent der Kleinunternehmer keinen Plan, ihr Geschäft zu verkaufen.

Für E-Commerce-Unternehmer ist die Notwendigkeit, eine Exit-Strategie einzuführen, jedoch besonders wichtig, vor allem aus drei Gründen:

  • Die Welt des E-Commerce verändert sich ständig, daher ist es hilfreich, einen Plan zu haben, wann es an der Zeit ist, weiterzumachen.
  • Der Aufbau zu einem Ausstieg trägt dazu bei, Ihr Unternehmen reibungsloser und damit profitabler zu machen
  • Anleger wollen oft eine Exit-Strategie, damit sie ein Gefühl dafür bekommen können, wann sie ihre Investition zurückbekommen.

Lassen Sie es ein wenig tiefer analysieren Exit-Strategien und warum sie so wichtig für Ihr E-Commerce-Geschäft sind.

Warum Sie eine Exit-Strategie brauchen

Während es im Moment wie Blasphemie erscheinen mag, aus Ihrem Geschäft auszusteigen, gibt es tatsächlich viele Gründe, warum Sie diese Pläne jetzt machen müssen.Hier sind einige der häufigsten:

DAS LEBEN WIRFT DEINE KURVE

Das liegt auf der Hand.Während Sie vielleicht denken, dass alles zum Besten läuft, können Sie nie die Zukunft vorhersagen.

Einige unvorhergesehene Ereignisse können Ihren Markt implodieren lassen oder Verhindern, dass Ihre Kunden Geld ausgeben können: Denken Sie an die Große Rezession.

Wenn das passieren sollte und Sie ohne Exit-Strategie genommen würden, setzen Sie sich in eine echte Gurke.Entweder müssen Sie sich für das Schlimmste aller Exit-Strategien entscheiden (totale Abschaltung) oder Sie müssen sich mit einem Preis begnügen, der deutlich unter dem liegt, was Ihr Unternehmen wert ist.Keines der beiden Szenarien ist auch nur in der Nähe des Ideals, also nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Exit-Strategie jetzt zu planen.

INVESTOREN WOLLEN SEHEN, WANN UND WIE SIE BEZAHLT WERDEN

Das ist eine große, die viele Kleinunternehmer nicht immer denken.Egal, ob Sie gerade erst angefangen haben oder schon eine Weile sind, Sie brauchen vielleicht etwas Geld, um die Dinge in Bewegung zu bringen.

Investoren werden sich natürlich Sorgen über Dinge wie die Lücke machen, die Sie auf dem Markt schließen, Ihren Zielmarkt, Ihre Marketingstrategie, Ihre Umsatzprognosen usw., Aber sie werden auch suchen, wie sie bezahlt werden.

Die frühzeitige Einbeziehung Ihrer Exit-Strategie ist eine großartige Möglichkeit, Investoren für sich zu gewinnen.Stellen Sie sich vor, Sie richten Ihr Unternehmen an eine Gruppe von Investoren und sagen dann, dass sie erwarten können, ihre Investition zurückzugewinnen und ihre Rendite in zwei Jahren zu erzielen, weil Sie eine Fusion mit X Corporation suchen.

Diese Art von Weitsicht ist nicht nur praktisch, sondern macht Sie zu einer viel interessanteren Option und erhöht die Chancen, die Investitionen zu sichern, die Sie suchen.

DIE PENSION

Auch junge Unternehmer müssen darauf achten.Eines Tages willst oder kannst du nicht arbeiten und musst auf diesen Tag vorbereitet sein. Die meisten Unternehmer sparen nicht genug für den Ruhestand , oft sagen, dass "das Unternehmen ihre Rente ist."

Aber was nützt das, wenn Sie keinen Plan planen, das Unternehmen zu einem Preis zu verkaufen, der es Ihnen ermöglicht, in Rente zu gehen?Wenn Sie eine Exit-Strategie entwerfen und mit der Umsetzung beginnen, bewegen Sie sich auf einem reibungsloseren Weg in den Ruhestand.

WECHSEL ZU NEUEN PROJEKTEN

Das ist der Grund, warum er am meisten auf den Geist eines Unternehmers anspielt; Unternehmer lieben es von Natur aus, Dinge zu beginnen.Der Nervenkitzel, der von der Einführung eines neuen Projekts kommt, ist, wie wir bereits sagten, erhaben.

Aber Sie können es nicht erleben, wenn Sie noch an Ihrem neuesten Projekt beteiligt sind.Seien Sie realistisch mit sich selbst und wissen Sie, dass Sie eines Tages zu etwas anderem übergehen möchten.

Entwickeln Sie eine Exit-Strategie, damit Sie, wenn dieser Tag kommt, Ihr aktuelles Projekt gewinnbringend verlassen und auf einer soliden Grundlage zum nächsten Projekt übergehen können.

Die verschiedenen Arten von Exit-Strategien

Eines der wichtigsten Dinge zu erinnern ist, dass nicht alle Exit-Strategien gleich sind.Einige sind so konzipiert, dass Sie weiter an dem Unternehmen arbeiten oder ein Einkommen daraus erhalten können, während andere es Ihnen ermöglichen sollen, Sich die Hände zu waschen und weiterzumachen.

Hier sind die wichtigsten Exit-Strategien, die auf Ihr E-Commerce-Geschäft angewendet werden:

FUSIONEN UND ÜBERNAHMEN

Dazu gehört der Kauf durch ein größeres Unternehmen oder seine Kombination mit einem ähnlichen.Es gibt einige Vorteile in diesem, wie:

  • Durch die Kombination von Ressourcen mit einem anderen Unternehmen oder den Zugriff auf diese ressourcen durch Akquisition kann Ihr Unternehmen neue Wachstumsbereiche erkunden und in Bereiche expandieren, in denen Sie vielleicht vorher nicht zögerten.
  • Sie können Unterstützung bei der Bezahlung von Investoren erhalten.Entweder wird das Unternehmen, das Sie kauft, sie bezahlen, oder Sie können dies mit dem Unternehmen tun, mit dem Sie fusionieren.
  • Möglicherweise können Sie einen Weg aushandeln, um zu bleiben und weiterhin mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, wenn Sie möchten.

Es gibt jedoch einige Nachteile zu berücksichtigen:

  • Sie müssen wahrscheinlich ganz oder teilweise von Ihren Mitarbeitern loswerden.Es wird wahrscheinlich Entlassungen geben, die für die Wirtschaft keinen Sinn ergeben.
  • Sie werden etwas Autonomie über das Geschäft verlieren.Möglicherweise haben Sie einen Leiter zu berichten — etwas, das nur wenige Unternehmer akzeptieren wollen — oder Sie müssen möglicherweise die Zustimmung einholen, bevor Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen.
  • Möglicherweise müssen Sie den Firmennamen ändern und ihre Branding-Bemühungen opfern.

ERSTE ÖFFENTLICHE ANGEBOTE

In der Vergangenheit war dies die bewährte Methode, um aus einem Unternehmen herauszukommen.Er beginnt, erstellt es und gibt das Geschäft dann an die Aktionäre weiter.

Diese Option ist jedoch nicht mehr das, was sie einmal war.Obwohl Börsengänge im Allgemeinen wieder auf dem Vormarsch sind, gibt es viele Dinge, die für einen kleinen E-Commerce-Unternehmer in Betracht gezogen werden müssen, wie die Arten von Wertpapieren, die angeboten werden sollen, welche Underwriting-Unternehmen verwendet werden sollen und so weiter.

Seit dem Platzen der Internetblase in den 2000er Jahren sind auch die Börsengänge für Online-Aktivitäten rückläufig.Investoren zögern, in hochwertige Unternehmen einzukaufen, und das kann Ihnen viele Kopfschmerzen für Ihre Zukunft bereiten.

Das soll nicht heißen, dass ein Börsengang nicht der beste Weg ist, sondern dass man ihn ernsthaft in Betracht ziehen muss, bevor man ihn als Ausstiegsstrategie verfolgt.

VERKAUFEN SIE AN EINE PERSON

Dies ist eine relativ einfache Exit-Strategie, die eine einfache Übertragung von Eigentum von Ihnen auf jemand anderen beinhaltet.Dies ist ein guter Weg, wenn Sie einen Mitarbeiter haben, der an der Nachfolge interessiert ist, oder wenn Sie ein Familienmitglied haben, das eine neue Gelegenheit sucht.

Wenn Sie dies tun, werden Sie wahrscheinlich in der Lage sein, eine Art Deal auszuhandeln, bei dem Sie einen Teil Ihrer Einnahmen einbehält.Dies ist ein großartiger Plan, wenn Sie in Rente gehen möchten.

Aber man muss sich nicht auf die Menschen beschränken, die man kennt.Tatsächlich ist das wahrscheinlichste Szenario, dass Sie nicht jemanden in Ihrem inneren Kreis haben, der bereit ist, Ihr Unternehmen zu übernehmen.

In diesem Fall können Sie einen Vermittlungsdienst besuchen, um einen verfügbaren Käufer zu finden.Sie kommen und helfen Ihnen zu bestimmen, wie viel Ihr Unternehmen wert ist, und dann werden sie ihr Netzwerk nutzen, um einen Käufer zu finden, der bereit ist, diesen Preis zu zahlen.

Dies bedeutet wahrscheinlich Ihren persönlichen Ausstieg aus dem Unternehmen, bedeutet aber auch einen höheren Verkaufspreis.

ENTFERNEN SIE SICH SELBST

Eine andere Möglichkeit, aus Ihrem Unternehmen herauszukommen, ist einfach wegzugehen.Wenn Sie Ihre Arbeit gut gemacht haben, sollten Sie von kompetenten und fähigen Mitarbeitern umgeben sein, die bereit sind, das Geschäft ohne Sie fortzusetzen.
Alles, was Sie tun müssen, ist ein Management-Team einzustellen oder zu fördern und dann die Zügel in die Hand zu nehmen.

Dies ist eine weitere gute Option, wenn Sie den Ruhestand in Betracht ziehen, da Sie wahrscheinlich in der Lage sein werden, eine anständige Bar- oder Rentenzahlung auszuhandeln.Aber Sie müssen möglicherweise Zahlungen für Investoren aushandeln, da Sie wahrscheinlich nicht mögen werden, dass Sie weggehen.

AUSSCHALTEN

Die letzte Methode, die diskutiert werden soll, ist ein einfaches Herunterfahren.Das bedeutet genau das, was Sie denken, dass er tut.Schließen Sie die virtuellen Ports und liquidieren Sie sie, indem Sie zum nächsten Ding wechseln.

Es mag wie ein Misserfolg klingen, aber es muss nicht sein.Allerdings wird es wahrscheinlich nicht die ideale Strategie für ein E-Commerce-Unternehmen sein, da es wahrscheinlich wenig geben wird, was Sie liquidieren können, so dass Sie aufgrund der Schließung Ihres Unternehmens sehr wenig Geld haben.

Das Ziel wäre, diesen Ansatz zu vermeiden, aber denken Sie daran, dass es immer eine Option ist und die einzige Option sein könnte, wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, jetzt eine Exit-Strategie zu entwerfen und umzusetzen.

Umsetzung der Exit-Strategie: Verständnis des Wertes

Sie verstehen jetzt, warum es so wichtig ist, eine Exit-Strategie zu haben, und Sie verstehen auch die verschiedenen Strategien, die da draußen sind, um Ihr Unternehmen zu verlassen.Wie geht es nun weiter?

Es ist an der Zeit, verschiedene Prozesse in Ihrem Unternehmen umzusetzen, damit die von Ihnen gewählte Exit-Strategie möglich ist, wenn diese Zeit endlich kommt.

Das ultimative Ziel jeder Exit-Strategie ist es, so viel wie möglich aus dem Verkauf Ihres Unternehmens zu bekommen.Um dies zu tun, müssen Sie ein gutes Verständnis dafür haben, was ein Unternehmen wertvoll macht.

Wir analysieren vier verschiedene Aspekte des Unternehmenswerts, damit wir sehen können, wie wir uns heute darauf konzentrieren können, morgen den höchsten Wert zu erreichen.Wie Sie sehen werden, ist die Implementierung einer Exit-Strategie code, um nach Best Practices in Ihrem Unternehmen zu suchen.Es ist gut für das Geschäft, ob Sie kurz vor dem Verkauf stehen oder nicht.

Hier ist, worauf Sie sich konzentrieren sollten:

RISIKO

Das erste, was Sie sich ansehen müssen, sind die Risikofaktoren, mit denen Ihr Unternehmen konfrontiert ist.Gibt es Trends in Bezug auf Ihre Branche?Gibt es Einen Grund, mit preiserhöhungen Preisen zu rechnen?Eine Versorgungslücke?

Keine Branche ist risikoscheu, aber Sie müssen eine gute Vorstellung davon haben, welche Herausforderungen den Erfolg Ihres Unternehmens behindern, und Sie müssen Strategien haben, um sie zu überwinden.

Das ist etwas, was Sie sowieso tun sollten, da es nur gute Geschäftspraxis ist.Oft achten kleinere Unternehmen nicht so sehr darauf, was sie sollten, und das wird sich negativ auf den Erfolg Ihrer Exit-Strategie auswirken.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu identifizieren, wo Ihr Unternehmen gefährdet ist, und setzen Sie Ihre Minderungsstrategien um, um Ihre aktuellen Geschäftsaussichten und Ihr Image bei zukünftigen Investoren zu verbessern.

WACHSTUM

Niemand wird ein rückläufiges Geschäft kaufen wollen.Sie verkaufen natürlich, aber oft für viel weniger, als der Besitzer erwartet oder geplant hat.

Sie sollten sich immer noch auf neue Wachstumsstrategien konzentrieren, aber das ist besonders wichtig, wenn es um eine Exit-Strategie geht.Sie müssen nachweisen können, dass das Unternehmen, das Sie verkaufen, nicht nur kurz-, sondern auch langfristig wachsen wird.Dies wird zu einem tiefen Einbruch in die Trends in jedem Markt führen, mit dem Sie es zu tun haben.

Etwas, das ein wichtiger Faktor in der Welt des E-Commerce werden wird, ist die Marke.Bei so viel Lärm da draußen und so vielen Unternehmen, aus denen die Verbraucher wählen können, ist es wirklich schwer, sich abzuheben.Wenn Sie in der Lage sind, ein gewisses Maß an Markenbekanntheit und -bewusstsein zu schaffen, geben Sie sich selbst einen großen Schub.

Das ist natürlich nicht das Einzige, was mit Ihrem zukünftigen Wachstum eingeht, aber es stellt ein Maß an Nachhaltigkeit in Ihrem Geschäft dar, das Investoren sehen möchten.Und das ist hier wirklich das Schlüsselwort: Nachhaltigkeit.Wie können Sie Ihre aktuellen Wachstumstrends beibehalten und nachhaltig expandieren?

Das sind die Fragen, die Sie beantworten müssen, egal was passiert, aber sie durch das Ziel einer Exit-Strategie zu betrachten, kann Ihnen helfen, die Situation vor Ihnen ein wenig klarer zu sehen.

EINFACHE ÜBERTRAGUNG

Jedes Unternehmen macht die Dinge ein wenig anders, das wissen wir, aber Sie wollen nicht so einzigartig sein, dass jemand anderes nicht kommen und die Kontrolle übernehmen kann.Dies ist eine großartige Möglichkeit, einen Investor zu erschrecken.Wenn Sie sich Ihr Unternehmen ansehen und Kopfschmerzen haben, wenn Sie sich nur vorstellen, wie es wäre, Ihr Unternehmen zu führen und neue Prozesse umzusetzen, erhalten Sie keine gute Bewertung und werden wahrscheinlich für weniger Geld verkaufen als Ihr wertvolles Unternehmen.

Der erste Schritt hier besteht also darin, sich nach innen zu wenden und Ihre Prozesse zu optimieren.Gehen Sie Schritt für Schritt vor und bitten Sie jeden Mitarbeiter oder jedes Team, einen Blick darauf zu werfen, was sie tun, und zu bestimmen, wo sie effizienter arbeiten könnten.

Als Manager musst du hier sensibel sein.Sie wollen Ihren Mitarbeitern nicht sagen, dass sie die Art und Weise ändern sollen, wie sie Dinge tun, damit jeder sie tun kann; das könnte sie erschrecken.Bitten Sie sie stattdessen, Bereiche zu identifizieren, in denen Sie Dinge schneller und einfacher erledigen könnten.Es gibt definitiv unzählige Bereiche, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

Wenn Sie Ihr Unternehmen so beobachten, als würden Sie eine Exit-Strategie umsetzen, werden Sie in einen Zustand ständiger Selbstverbesserung eintreten, etwas, das Ihre Funktionsweise als Unternehmen erheblich verbessern wird und dazu beitragen wird, Ihr Unternehmen für Investoren attraktiver zu machen.

ÜBERPRÜFBARKEIT

Schließlich, während es wichtig ist, zuverlässig im Leben zu sein, sollten Sie wissen, dass nur sehr wenige Menschen Sie beim Wort nehmen werden.

Wenn Sie an einem Meeting teilnehmen, um Ihr Unternehmen zu verkaufen, indem Sie Investoren bitten, Ihnen zu vertrauen, dass Ihr Unternehmen profitabel und wertvoll ist, können Sie erwarten, dass sie Sie aus dem Büro zurückwerfen.Wenn Sie jedoch einsteigen und detaillierte Datensätze mit den entsprechenden Verifizierungsdokumenten anzeigen können, können Sie eine ganz andere Antwort erwarten.

Nun, das mag offensichtlich erscheinen – natürlich müssen Sie gute Aufzeichnungen führen.Aber nicht alle Kleinunternehmer tun dies.Und es gibt noch viele andere Dinge, die Sie neben Umsatz und Umsatz verfolgen müssen.

Im elektronischen Geschäftsverkehr ist es wichtig, über Aufzeichnungen über Verkehrsquellen, Umrechnungsraten, SEO-Faktoren usw. zu verfügen. Denn all diese Dinge werden für Ihre Investoren relevant sein und das Angebot beeinflussen, das sie Ihnen machen.Dies wird Ihnen auch helfen, als Unternehmen erfolgreich zu sein, da es Ihnen ermöglicht, vielversprechende und relative Trends zu identifizieren und Ihnen die Möglichkeit zu geben, die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zu erfüllen, bevor sie zu ernst werden.

Ein Geschäft, das es wert ist, verkauft zu werden, ist ein Unternehmen, das es wert ist,

Das fasst wirklich den Wert einer Exit-Strategie für ein kleines Unternehmen zusammen.Wie Sie sehen können, sind die wichtigsten Dinge, die Sie tun müssen, um Ihre Geschäftsstrategie umzusetzen und den besten Preis zum Zeitpunkt des Verkaufs zu erhalten, auch Dinge, die Ihnen helfen, Ihr Unternehmen jetzt effizienter und profitabler laufen zu lassen.

Denken Sie nicht daran, Ihr Geschäft als Misserfolg zu verlassen oder Wie Sie Ihrer Leidenschaft den Rücken kehren können.Oft ist es genau das Gegenteil.Es ist Ihre Chance, all die harte Arbeit zu nutzen, die nötig ist, um eine Idee in ein erfolgreiches und funktionales Geschäft zu verwandeln.