Bitcoin Dominanz, was ist das?

Was ist Bitcoin-Dominanz?

Zusammenfassung

  • Bitcoin Dominanz: eine kurze Definition
  • BTC-Dominanz im Laufe der Jahre
  • Die Nachteile der Bitcoin-Dominanz
In der Welt der Kryptowährungengibt es eine Metrik, die viele Kryptowährungshändler im Auge behalten: die Dominanz von Bitcoin . CoinMarketCap verfolgt es seit Jahren und nimmt einen Ehrenplatz an der Spitze unserer Homepage ein. 

Aber was bedeutet Bitcoin es Domain? Können Sie uns etwas über die Leistung von Altcoins sagen? Und was ist mit denen, die argumentieren, dass diese Metrik den Kryptowährungsmarkt nicht genau widerspiegelt? Hier erklären wir, wie die BTC-Domain funktioniert.

 

Bitcoin Dominanz: eine kurze Definition

Die Berechnung der BTC-Dominanz ist einfach. 

Stellen wir uns vor, die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen beträgt derzeit 100 Milliarden Dollar. Wenn die Marktkapitalisierung von Bitcoin 60 Milliarden Dollar davon ausmachte, würde die Dominanz von Bitcoin 60% betragen. Sehen Sie? Es könnte nicht einfacher sein.

BTC-Dominanz im Laufe der Jahre

Wie zu erwarten, hatte Bitcoin 2013 nur wenige Herausforderer. Damals hatte sie eine Marktdominanz von 94 %. ERC-20 Token gab es damals nicht, Ethereum war nur eine Frucht von Vitalik Buterin es Phantasie und Stablecoins wie Tether ( USDT ) waren auch keine Sache.

All dies begann sich 2017 zu ändern, als die erste Staffel von Altcoin begann. Im Februar desselben Jahres betrug die Dominanz von BTC 85,4% ( ETH hatte einen Anteil von 5,7% an der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen, während Ripple es XRP 1,1% betrug).

Aber innerhalb von vier kurzen Monaten ist der Marktanteil von Bitcoin dramatisch eingebrochen, da eine Welle von initialen Münzangeboten ( ICO ) die Marktkapitalisierung der Branche erheblich erhöht hat. Im Juni war die BTC-Dominanz nur auf 40 % gesunken, wobei das Geld stattdessen auf ERC-20 -Token übertragen wurde. Die Daten von CoinMarketCap zeigen, dass die Gesamtmarktkapitalisierung in USD im gleichen Zeitraum von 20 Mrd. USD auf 114 Mrd. USD gestiegen ist, was einem Anstieg um 470 % eintrifft.

Während dieser Zeit begannen Ethereum-Fans über das sogenannte "Flippening" zu sprechen, als Ethereum es Marktkapitalisierung höher "springen" würde als Bitcoin es, was nie passierte.

Die Bitcoin-Preise stürzten nach dem ersten Aufwärtstrend im Jahr 2017 ab und im Januar 2018 blieb die Bitcoin-Dominanz auf einem Rekordtief von 32,8 Prozent, als ein Bärenmarkt begann. Leider war auch die alternative Saison offiziell vorbei, und viele Erstinvestoren verloren große Geldsummen, als ICO-Projekte abstürzten und brannten.

Ernst &Young verfolgte die 2017 gestarteten ICO-Daten und bewertete sie ein Jahr später. Er fand:

  • 86 % der IOIs fielen unter den Notierungspreis;
  • 30 % dieser Altcoins hatten ihren gesamten Wert erheblich verloren;
  • Nur 29 % der IOOs hatten tatsächlich einen Prototypen oder ein funktionierendes Produkt.

Diese enttäuschenden Statistiken bedeuteten, dass Länder wie die USA IOs nicht berücksichtigten und die Regulierungsbehörden rechtliche Schritte gegen mehrere Blockchain-Projekte einleiteten, die einen Token-Verkauf abgeschlossen hatten. Regierungsgremien warnten investoren auch davor, Volatilität bei digitalen Ressourcen zu erwarten, und gaben Anlageberatung heraus, die darauf hinauslief, zu sagen, dass die Menschen am Aktienmarkt festhalten sollten.

Nach dem Platzen der Bullenblase ist die Dominanz von Bitcoin bis zu einem gewissen Grad zurückgekehrt und erreichte im September 2019 einen Höchststand von 70 Prozent. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass BTC jemals wieder dieses Niveau überschreiten wird. 

Die Welt der Kryptowährungen ist heute reicher und vielfältiger als Anfang der 2010er Jahre. Es gab verschiedene Harte Gabeln von Bitcoin, einschließlich Bitcoin Cash ( BCH ). Neue Kryptowährungsmarkttrends wie DeFi haben das Geld auf Ethereum verlagert, und jetzt, da der Hype um das ICO nachgelassen hat, haben wir begonnen, einige digitale Ressourcen mit überzeugenden Anwendungsfällen zu sehen, die eine treue Anhängerschaft entwickeln.

 

Die Nachteile der Bitcoin-Dominanz

Wir schließen mit einem Haftungsausschluss: Einige Analysten empfehlen, Bitcoin es Domain mit einer Zange zu nehmen.

Einige argumentieren, dass diese Metrik den BTC nicht berücksichtigt, der für immer verloren gegangen ist, aufgrund von Hacks oder Menschen, die abwesend ihre eigenen privaten Schlüssel verlieren. Andere warnen, dass es Bitcoin es tiefe Liquidität nicht berücksichtigt. Ein Altcoin könnte eine Bewertung von 2 Milliarden Dollar haben und die Dominanz von BTC fressen, aber dies könnte künstlich aufgeblasen werden.

Die BTC-Dominanz kann Ihnen jedoch helfen, sich sanft darauf zu konzentrieren, wie viel von Ihrem Kapital Sie Altcoins zuweisen sollten. Es ist einfach wichtig, nicht alle Eier in den gleichen Korb zu legen und sich auch auf andere Formen der Analyse zu verlassen.