9 SEO-Trends, die Sie im Jahr 2020 nicht ignorieren können

Möchten Sie Ihren organischen Traffic um 20-100% steigern? Suchen Sie nach SEO-Techniken, die Ihre Rankings erhöhen und Ihnen kostenlosen und qualifizierten Traffic senden?Testen Sie unsere leistungsstarke Suite von SEO-Tools, ClickFlow, mit einer 21-tägigen kostenlosen Testversion. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren oder loszulegen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine sich ständig weiterentwickelnde digitale Marketingtechnik.Allein im Jahr gab es mehrere Updates für den Algorithmus von Google:

SEO ist wichtig für digitale Vermarkter, Website-Besitzer und Marken aller Größen, denn einfach ausgedrückt ermöglicht es Ihrer Website, in den Suchergebnissen zu erscheinen, wenn jemand eine Anfrage eingibt oder spricht, für die Sie eine Antwort oder Lösung haben.Mit anderen Worten, es erhöht die Sichtbarkeit einer Website in den SERPs, was zu mehr organischem Traffic auf Ihrer Website führt.

Egal, ob Sie ein Geschäftsinhaber sind, der einen Überblick über neue Änderungen in der SEO benötigt, oder ein Vermarkter, der ein Update Ihrer SEO-Strategie wünscht, dieser Beitrag wird Sie auf dem Laufenden halten, worauf Sie im Jahr 2020 achten sollten.

9 SEO-Trends, die Sie im Jahr 2020 nicht ignorieren können

Wie wird sich SEO im Jahr 2020 verändern?Nun, für den Anfang wird der Anteil der organischen Suchergebnisse allmählich weiter sinken, da mehr Anzeigen die SERPs anpassen.

Lassen Sie uns die größten SEO-Trends besprechen, die wir 2020 sehen werden:

Trend Nr. 1: SERPs werden stärker konsolidiert

Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) sind nicht mehr die gleichen wie vor einigen Jahren.

Die Ad-Sharing-Rate ist gestiegen, Featured Response-Boxen und Snippets haben begonnen, den größten Teil der Klicks zu erhalten, und die 2018 eingeführte Funktion "Ask People too" (die einige Antwortfelder kombiniert, die das organische Suchergebnis nach unten drücken) hat an Bedeutung gewonnen: Die Leute fragen auchEine neue Videosequenz wurde auch über den textbasierten organischen Suchergebnissen und unter dem Feld "Personen auch fragen" hinzugefügt:All diese Funktionen reduzierten den Anteil der organischen Klicks um etwa 10% gegenüber allen 50%, die es früher waren:SERP Videos

Die Anzahl der Zero-Click-Suchen (auch bekannt als "Ranking Zero Snippets" und "Position Null") nimmt zu, was bedeutet, dass Sie direkt auf der Suchergebnisseite eine Antwort erhalten, anstatt auf einen Link klicken und eine Webseite besuchen zu müssen.Diese Konsolidierung von SERPs wird SEO schwieriger denn je machen.

Um den Traffic auf Ihrer Website aufrechtzuerhalten, müssen Sie über den Tellerrand schauen und diversifizieren, einschließlich der Implementierung von Multi-Channel-Marketing und Long-Tail-Keywords.

Sie können ein Tool wie ClickFlow verwenden, mit dem Sie die Effektivität jeder Seite (oder Gruppen von Seiten) testen können, um Ihren organischen Traffic zu erhöhen, ohne Links erstellen oder mehr Inhalte schreiben zu müssen:

Tauchen Sie tiefer:

Trend Nr. 2: Keyword-Recherche wird noch wichtiger

Google hat sich von einer Suchmaschine zu einer Antwortmaschine entwickelt.Obwohl sich die Art und Weise, wie Keywords auf Webseiten verwendet wurden, um die Relevanz zu verbessern, geändert hat, basiert die Grundlage Ihrer SEO-Strategie immer noch auf der Keyword-Recherche.

Unabhängig davon, ob Sie durch Texteingabe oder mit Ihrer Stimme suchen, sind Keywords ein primärer Faktor in Ranking-Algorithmen. CLICK TO TWEET Hier sind einige Tipps, die Sie im Jahr 2020 verwenden müssen, um Ihre Keyword-Recherchestrategie zu aktualisieren:

  • Verwenden Sie eine Kombination von Tools, um Ihre Haupt-Keyword-Liste vorzubereiten, z. B. Google Keyword Planner, SEMrush, Ahrefs, Answer The Public und UberSuggest.
  • Denken Sie an "Themen" anstelle von direkten "Keywords", da Sie so sekundäre Keywords aus einem primären Keyword-Seed zuordnen können.Wie Brian Dean in diesem Artikel erklärt, identifizieren Sie eine Reihe von Themen und geben Sie sie nacheinander in Google (um das automatischste von Google zu sehen) und in YouTube (um das automatischste von YouTube zu sehen) ein:

Autosuggest

YT autosuggeset

  • Finden Sie die Keywords, die mehr Klicks als Suchanfragen generieren, wie in diesem Artikel von Nick Eubanks beschrieben.Auf diese Weise können Sie Keywords identifizieren, bei denen Benutzer auf mehr als ein Ergebnis klicken:

Eingefügtes Bild 0 29

Tauchen Sie tiefer ein: Warum Sie Long-Tail-Keywords in Ihrer SEO-Kampagne verwenden sollten

Trend Nr. 3: Influencer verbessern die Engagement-Metriken Ihrer Website

Engagement-Metriken quantifizieren die Effektivität Ihrer Inhalte.Obwohl nicht direkt von Google angegeben, misst der Suchmaschinenriese die Engagement-Metriken Ihrer Website, um die Qualität Ihrer Inhalte besser zu bewerten und sie dann in den Suchergebnissen zu platzieren.

Die Engagement-Metriken, die eine wichtige Rolle in Rankings spielen, sind:

  • Absprungrate: Bezieht sich auf den Prozentsatz der Besucher, die Ihre Website besuchen und dann verlassen, ohne andere Seiten auf Ihrer Website zu besuchen.
  • Verweildauer: Das Intervall zwischen dem Klicken einer Person auf ein Suchergebnis und dem Verlassen dieser Seite.
  • Time on Page: Die Zeit, die ein Besucher damit verbringt, eine einzelne Seite Ihrer Website zu lesen.
  • Besuche: Die Anzahl der Besucher, die nach einem vorherigen Besuch erneut auf Ihrer Website landen.
  • Click-to-Call: Die Anzahl der Click-to-Call-Anfragen, die gestellt werden, um sich mit Ihrem Unternehmen zu verbinden.
  • Kommentare: Die Anzahl der Kommentare, die Personen zu Ihrem Unternehmen oder Inhalt hinterlassen.
  • Social Shares: Die Anzahl der Social Shares, die Ihre Inhalte erhalten.

Was sich ändern wird, ist, dass Influencer eine Schlüsselrolle bei der Förderung der gesamten SEO-Strategie für Ihr Unternehmen spielen werden.

Im Jahr 2020 werden Inhalte oder Marken, die von einem Influencer genehmigt wurden, mehr Social Shares und ein größeres Engagement in Bezug auf Kommentare und Zeit auf der Seite erhalten. CLICK TO TWEET Die Erhöhung der Influencer-Power wirkt sich direkt und positiv auf die Engagement-Metriken aus, was bedeutet, dass Google Ihr Unternehmen als vertrauenswürdig ansieht, was zu höheren Rankings, Traffic und Conversions führt.

Tauchen Sie tiefer:

Klicken Sie hier, um es jetzt kostenlos herunterzuladen!

Trend Nr. 4: Voice Search Optimization (VSEO) dominiert

Betrachten Sie diese Statistiken zur Sprachsuche:

  • Es wird erwartet, dass die Sprachkäufe im Jahr 2022 auf 40 Milliarden US-Dollar steigen werden.
  • Bis 2024 könnte der globale Markt für sprachbasierte intelligente Lautsprecher einen Wert von 30 Milliarden US-Dollar erreichen.
  • 60% der Smartphone-Nutzer haben die Sprachsuche in den letzten 12 Monaten mindestens einmal ausprobiert.
  • 55% der Jugendlichen nutzen die Sprachsuche täglich.
  • Über 20% der Sprachsuchanfragen werden durch eine Kombination dieser 25 Keywords ausgelöst:

Eingefügtes Bild 0 29

Aufgrund der Sprachtechnologie werden Suchanfragen in Form von direkten Fragen im Jahr 2020 eine noch wichtigere Rolle bei SEO spielen: "Es gibt einen wichtigen Zusammenhang zwischen semantischer Suche und Frageschlüsselwörtern.

Google kann Entitäten in den Schlüsselwörtern der Frage mit Hilfe der semantischen Suche identifizieren. "Die Definition von "semantisch" bedeutet einfach "relativ zur Bedeutung in Sprache oder Logik" und verwendet diese Kriterien:Es gibt drei Arten von Fragen, die Google beantwortet:Semantik-Forschungsfaktoren

  • Fragen mit direkter Antwort (DAQs): Diese Frageschlüsselwörter beginnen mit Was, Was, Wo, Wer usw. Beispiel: "Wie heißt unsere Galaxie? "
  • Kurzantwortfragen (SAQ): Diese Fragen beginnen mit Warum, Kann usw. Beispiel: "Warum ist der Ozean blau?"
  • Long-Answer-Fragen (LAQ): Diese Fragen erfordern eine längere, oft lehrreiche Antwort.Beispiel: "Wie kocht man Pasta? "

Sehen Sie sich dieses Video von Eric Su an, in dem er erklärt, wie Sie die Sprachsuche optimieren und Schema-Markup verwenden können, um Antwortfelder in SERPs zu dominieren:

Tauchen Sie tiefer ein: VSEO: Wie Sprachsuche und Conversational AI SEO verändern

Trend Nr. 5: "Entity Popularity" und "Entity Involvement" werden der Schlüssel zur lokalen SEO sein

46% der Google-Suchanfragen haben bereits lokale Absichten, und die lokale Wirtschaftsbehörde wird auch 2020 ein wichtiger Treiber für höhere Rankings sein.

Zum Beispiel, wenn Sie nach einer Pizza in New York suchen, dann ist Joe's Pizza an erster Stelle, weil diese lokale Einrichtung von den Menschen dieser Stadt geliebt wird.Mit anderen Worten, wenn viele Menschen Ihr Nachbarschaftsgeschäft lieben, wird Google es in den lokalen Suchergebnissen höher einstufen.

Die Autorität des Unternehmens – oder der Einheit wird auf der Grundlage der "Popularität des Unternehmens" und der "Beteiligung des Unternehmens " entschieden.Eine von Tidings veröffentlichte Studie besagt, dass Engagement der wichtigste Faktor für die lokale SEO im Jahr 2020 sein wird:Eingefügtes Bild 0 33Die Popularität des Unternehmens wird anhand der Anzahl der Markenerwähnungen bestimmt, die das Unternehmen in sozialen Medien, Foren, Artikeln, Videos usw. erhält. Zitate oder Anführungszeichen der Marke unterscheiden sich von einem Link.

Bei Markenerwähnungen kann Ihr Unternehmen einen Link erhalten oder nicht.Natürlich ist eine Markenerwähnung mit einem Link immer besser, aber selbst wenn Sie in der Lage sind, eine höhere Anzahl von Markenerwähnungen ohne Link zu erhalten, wird es immer noch nützlich für die lokale SEO sein.

Das Engagement des Unternehmens wird durch "Signale" im Web bestimmt, wie zum Beispiel:

  • Lieben die Leute Ihr Geschäft?
  • Wie viele positive Bewertungen hat Ihr Unternehmen auf Google My Business?
  • Gibt es genügend positive Empfehlungen für Ihr Unternehmen auf anderen Bewertungsseiten?
  • Wie viele Personen haben Ihr Unternehmen als Kontakt auf ihrem Android-Handy gespeichert?
  • Wie viele Personen fragen über Google Maps nach Ihrem Unternehmensstandort?

All dies sind großartige Zeichen, die die Popularität Ihres lokalen Unternehmens beeinflussen, also optimieren Sie Ihren GMB-Eintrag und halten Sie Ihren NAP (Name, Adresse, Telefon) genau.Versuchen Sie auch, so viele lokale Markenerwähnungen wie möglich zusammen mit positiven Geschäftsempfehlungen über Ihr Unternehmen zu generieren.

Tauchen Sie tiefer:

Klicken Sie hier, um es jetzt kostenlos herunterzuladen!

Trend Nr. 6: Video wird der Schlüssel zu Ihrer SEO-Strategie sein

Videomarketing wird auch 2020 einer der Top-Trends im digitalen Marketing sein.

Ein Zenith-Medienbericht prognostiziert, dass der durchschnittliche Online-Videokonsum pro Person im kommenden Jahr und darüber hinaus stetig steigen wird.Im Jahr 2018 verbrachten die Menschen durchschnittlich 67 Minuten damit, jeden Tag Videos online anzusehen, und diese Zahl wird bis 2021 voraussichtlich 100 Minuten pro Tag erreichen:

Zenith-Online-Video-Beobachtung-Ad-Spend-Okt2019

96% der Menschen stimmen zu, dass das Ansehen von Videos ihnen geholfen hat, mehr über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren.Die Integration von Videos in Ihre SEO-Strategie ist also eine großartige Möglichkeit, die Markenbindung zu verbessern.

Hier sind einige Tipps, um Ihre SEO mit Videos zu verbessern:

Eingefügtes Bild 0 34

  • Fügen Sie genaue Schema-Tags hinzu, damit Suchmaschinen Ihre Videoinhalte besser verstehen und in den Suchergebnissen entsprechend einordnen können.
  • Laden Sie Ihr Video auf mehrere Plattformen hoch.
  • Fügen Sie geeignete Untertitel hinzu und fügen Sie für jedes Video, das Sie erstellen, ein Transkript hinzu.
  • Optimiere den Titel und die Beschreibung deines Videos und stelle sicher, dass deine Videos für Mobilgeräte optimiert sind.

Tauchen Sie tiefer:

Trend Nr. 7: Inhalte, die sich auf EAT konzentrieren, werden von Google belohnt

Mit der Einführung des jüngsten BERT-Updates wird Google immer besser darin, die Beziehung (oder den Kontext) zwischen Wörtern zu verstehen.

BERT steht für Bidirectional Encoder Representations from Transformers und ist eine Aktualisierung des Hauptsuchalgorithmus, der die Absicht des Forschers hinter einer Suchanfrage beinhaltet.Das bedeutet, dass großartige Inhalte, die sich auf das EAT-Prinzip konzentrieren, einen höheren Rang einnehmen:

  • Fachwissen: Die Seite muss qualitativ hochwertige Inhalte enthalten, die von einem erfahrenen Autor geschrieben wurden
  • Autorität: Die Website selbst muss in dieser Angelegenheit eine gewisse Autorität haben
  • Zuverlässigkeit: Die Website muss über andere autorisierende Links verfügen, die von vertrauenswürdigen Websites auf sie verweisen.

Google entfernt aus dem Zusammenhang gerissene Suchergebnisse, also versuchen Sie, Inhalte zu erstellen, die die Frage des Benutzers genau beantworten.Hier sind einige effektive Möglichkeiten, um großartige Inhalte vorzubereiten:

  • Ins und Outs. Der Inhalt muss originell sein und detaillierte Informationen enthalten, auch wenn er kurz ist.Es sollte alle Schritte enthalten, die beispielsweise erforderlich sind, um eine DIY-Aufgabe zu erledigen.Eine unvollständige Liste oder "Flusen" erhält einen niedrigeren Rang.
  • Wert. Ein Artikel muss wertvolle Informationen enthalten, seien es Neuigkeiten, eine neue Entwicklung oder vollständige Erklärungen oder Anweisungen.Jede Seite Ihrer Website sollte einen klaren Zweck haben und muss dem Leser helfen.
  • Gut geschrieben. Der Inhalt sollte ansprechend und gut artikuliert sein und der Autor sollte über ausgezeichnete Kenntnisse sowohl des Themas als auch der Sprache verfügen.
  • Gut gepflegt. Alle Inhalte   Ihrer Website   Sie müssen frei von Tippfehlern, Rechtschreibfehlern, falsch verwendeten Wörtern und Interpunktionsfehlern sein.All diese Dinge schaden der Autorität des Inhalts und der Website und sollten vermieden werden, auch wenn es bedeutet, einen Redakteur und / oder Korrekturleser für die Inhaltserstellungsabteilung einzustellen.
  • Gute Benutzererfahrung. Der Schlüssel zu exzellenten Inhalten liegt darin, eine gute Benutzererfahrung zu bieten.Der Website-Besucher sollte nicht mit Anzeigen oder Pop-ups angegriffen werden, und Artikel sollten nicht übermäßig über mehrere Seiten verteilt werden, so dass der Leser gezwungen ist, ständig auf "Weiter" zu klicken.
  • Schemamarkup. Fügen Sie Ihren Inhalten geeignetes Schema-Markup hinzu , um Suchmaschinen das Verständnis Ihrer Inhalte zu erleichtern.

Das EAT-Prinzip misst den Vertrauens-/Autoritätswert der Website, auf der der Inhalt veröffentlicht wird, sowie die Erfahrung des Autors, der ihn geschrieben oder veröffentlicht hat.Sowohl die Website als auch der Ersteller des Inhalts sollten einen positiven Ruf haben.

Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien zur Bewertung der Suchqualität von Google.

Trend Nr. 8: Daten werden die Zukunft von SEO sein

Eine Analyse qualitativer und quantitativer Daten ist entscheidend für Ihre SEO-Strategie.Die Überwachung des Nutzerverhaltens und die Verwendung der richtigen Tools für die Keyword-Recherche und Website-Optimierung sind notwendig, um Ihre aktuelle SEO-Strategie in die richtige Richtung zu lenken.

Dazu müssen Sie Datenquellen sorgfältig auswählen und die Informationen mithilfe von Data Science visualisieren.Dies hilft Ihnen, häufige Probleme zu identifizieren, z. B. warum Ihre Kunden ein bestimmtes Produkt kaufen oder sich nach der Landung auf Ihrer Website auf eine bestimmte Weise verhalten.

Data Science hilft Ihnen, umsetzbare Entscheidungen zu treffen, indem es Ihnen Folgendes ermöglicht:

  • Visualisieren Sie, welche Kombinationen das Potenzial haben, die größte Wirkung zu erzielen
  • Erstellen Sie Marketingkampagnen, die den Bedürfnissen ihrer Zielgruppe entsprechen
  • Käuferpräferenzen verstehen und Schwachstellen identifizieren
  • Identifizieren von Conversion-Traffic-Verweisquellen
  • Überprüfen Sie Ladezeit, Indizierung, Absprungrate, Antwortfehler und Weiterleitungen
  • Überprüfen der am häufigsten und am wenigsten gecrawlten URLs
  • Identifizieren von Seiten, die Crawler nicht indizieren sollten
  • Identifizieren Sie Quellen für ungewöhnlichen Datenverkehr

Schauen Sie sich dieses kurze Video an, um mehr darüber zu erfahren, warum Daten die Zukunft von SEO sind:

Tauchen Sie tiefer:

Trend Nr. 9: Mobile Usability wird der Schlüssel zu höheren Rankings sein

Die Desktop-Optimierung beginnt, der Dinosaurierroute zu folgen.Mobile war ein nachträglicher Einfall, also war es auf Augenhöhe mit Desktops und jetzt ist Mobile auf dem neuesten Stand.Google bewertet Websites bereits basierend auf ihrer mobilen Version.

Seit dem 1. Juli 2019 ist die Mobile-First-Indexierung für alle Websites aktiviert: "Mobile-First-Indexierung bedeutet, dass Google überwiegend die mobile Version von Inhalten zum Indexieren und Ranking verwendet.

Da die meisten Nutzer mittlerweile mit einem mobilen Gerät auf die Google-Suche zugreifen, crawlt und indexiert der Googlebot künftig vor allem Seiten mit dem Smartphone-Agenten. "

Im Jahr 2020 sollte die gesamte SEO-Strategie mobil sein.Wenn Ihre Website dynamische Inhalte basierend auf dem Gerät des Benutzers bietet oder unterschiedliche URLs für Desktop und Mobilgerät hat, müssen Sie diese bewährten Methoden befolgen, um Ihre Website mobilfreundlich zu gestalten.

Dynamischer mobiler vs. Desktop-Dienst

Source Dive Deeper: Mobile-First-Indexierung: Alles, was Sie brauchen, um Ihre Website vorzubereiten

Klicken Sie hier, um es jetzt kostenlos herunterzuladen!

Was kommt als nächstes?

Was SEO betrifft, wird 2020 das Jahr des harten Wettbewerbs sein, da es für Websitebesitzer schwierig sein wird, einen erheblichen Anteil am organischen Traffic von Google zu verdienen.Aber Sie können sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, indem Sie in diesem Artikel über SEO-Trends auf dem Laufenden bleiben.

Beginnen Sie noch heute mit der Überprüfung Ihrer SEO-Strategie, um VSEO (Sprachsuchoptimierung), Zero-Click-Suche, interaktives Videomarketing, gezielteren Einsatz von Influencern, Unternehmenspopularität für Ihr lokales Unternehmen und "Themen" anstelle von direkten "Keywords" einzubeziehen.

Open

info.ibdi.it@gmail.com

Close