50 E-Mail-Segmentierungstipps, die Sie sofort verwenden sollten

Möchten Sie die E-Mail-Öffnungsraten erhöhen, die Klickraten erhöhen und die Abmelderaten senken?Die E-Mail-Segmentierung kann die Effektivität Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen erheblich verbessern.

In diesem Handbuch teilen wir 50 Ideen zur E-Mail-Segmentierung, die Experten zum Erstellen gezielter E-Mail-Listen verwenden.

Weil?Denn Vermarkter kennen den Wert der E-Mail-Listensegmentierung.Tatsächlich berichteten 82 % der Vermarkter von einem Anstieg der Offenen Preise durch Mail-Anpassung.Dennoch können 70% der Marken sie nicht verwenden!

Es sind nur verrückte Worte.

Und das ist der Grund, warum Sie in diesem Handbuch lernen, wie Sie Ihre E-Mail-Liste segmentieren und einen großen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern erhalten.

Egal, ob Sie gerade erst anfangen, die Segmentierung von E-Mail-Listen zu verwenden oder sie einfach effektiver nutzen möchten, wir haben 50 Ideen für die E-Mail-Segmentierung für Sie.Aber zuerst lassen Sie uns kurz die Grundlagen des gezielten E-Mail-Marketings behandeln…

Was ist E-Mail-Segmentierung?

Was ist E-Mail-Segmentierung

Die Segmentierung von E-Mail-Listen ist eine Technik, die von E-Mail-Experten verwendet wird, um gezielt E-Mails zu senden, indem sie ihre Liste in kleinere Gruppen oder "Segmente" aufteilen.

Durch das Verständnis der spezifischen Merkmale, die jede dieser Gruppen unterscheiden, können Sie den Inhalt Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen an jedes einzelne Segment anpassen und Ihre Conversions erheblich erhöhen.Der Unterschied in der Taktik ist wie der Unterschied zwischen dem Betrieb einer Schrotflinte und eines Scharfschützengewehrs:

Die erste fegt weit weg und hofft blind auf einige der Kugeln getroffen.Letzterer verfolgt, zielt und trifft sein Ziel genau.

Sie möchten, dass Ihre Marketingkampagne so genau wie möglich ist, damit die richtige Botschaft genau zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Leute treffen kann.Dazu ist die E-Mail-Segmentierung ein absolutes Muss.

Nun, da Sie verstehen, warum die Segmentierung von E-Mail-Listen so wichtig ist, gehen wir zu einigen best Practices über.

Bewährte Methoden für die E-Mail-Segmentierung

Die Aktivitäten aller sind unterschiedlich, sodass sich die Art und Weise, wie Sie Ihre E-Mail-Liste segmentieren, von der Art und Weise unterscheidet, wie jemand anderes ihre Liste segmentiert.

Es gibt jedoch einige Grundlagen, die Sie benötigen, um Ihre Liste korrekt und effektiv zu segmentieren:

  1. E-Mail-Segmentierungssoftware: Zuerst benötigen Sie einen E-Mail-Dienstanbieter, mit dem Sie die Liste segmentieren können.Im Folgenden teilen wir unsere empfohlenen Dienstleistungen.
  2. Targeting auf Seitenebene: Als Nächstes benötigen Sie ein Tool, mit dem Sie gezielte E-Mail-Optin-Formulare für websitespezifische Besucher erstellen und diese dann den entsprechenden E-Mail-Segmenten hinzufügen können.Sie können dies mit OptinMonster tun, das wir im Folgenden näher beschreiben werden.
  3. Leadmagnete: Schließlich müssen Sie einige Lead-Magnete erstellen oder es Besuchern Ihrer Website ermöglichen, sich als zu einem Ihrer Segmente gehörend zu identifizieren.Wir haben eine umfangreiche Liste von Ideen für Bleimagnete hier, wenn Sie Hilfe bei der Erstellung effektiver Lead-Magnete für gezieltes E-Mail-Marketing benötigen.

Hier sind die Werkzeuge, die wir für den Job empfehlen …

E-Mail-Segmentierungstools und Software

Wie oben erwähnt, benötigen Sie einen E-Mail-Dienstanbieter, mit dem Sie Ihre Liste segmentieren können, und Sie benötigen ein Tool, mit dem Sie gezielte E-Mail-Optin-Formulare erstellen und zu den entsprechenden E-Mail-Segmenten hinzufügen können.

Die E-Mail-Dienstanbieter, die wir empfehlen, sind:

  • Ständiger Kontakt
  • Tropf, 20
  • Sendinblue, Ard.
  • Aweber
  • ConvertKit-Eigenschaft
  • Getresponse
  • ActiveCampaign-Eigenschaft
  • Infusionsoft
  • HubSpot-Eigenschaft

Für Ihre Optin-Module ist OptinMonster die mit Abstand leistungsstärkste Lösung.

Das Targeting-Modul auf Seitenebene von OptinMonster ermöglicht es Ihnen, einzigartige Optin-Angebote basierend auf dem Standort und der Interaktion des Besuchers auf Ihrer Website anzuzeigen.Wenn Sie beispielsweise einen bestimmten Hauptmagneten nur Besuchern anzeigen möchten, die Blogbeiträge einer bestimmten Kategorie lesen, können Sie dies tun.

Nach dem Erwerb Ihrer E-Mail-Adresse mit einem High-Conversion-Lightbox-Popup oder einer anderen OptinMonster-Kampagne lässt sich OptinMonster in Ihren E-Mail-Dienstanbieter integrieren, um neue Abonnenten zu den entsprechenden Segmenten hinzuzufügen.

OM-E-Mail-Dienstanbieterliste

Sind Sie bereit, mit der Segmentierung Ihrer E-Mail-Liste zu beginnen?

Großartig!Hier sind 50 Ideen für die E-Mail-Segmentierung, die Profis verwenden…

1. Neue Abonnenten

Übersehen Sie nicht Ihre neuen Abonnenten, indem Sie ihre E-Mail-Adressen nehmen und sie im Kältebereich lassen.Stattdessen, geben Sie ihnen einen herzlichen Empfang mit einer Willkommens-E-Mail.

Fügen Sie einfach ein Popup mit Exit-Absicht hinzu, um Benutzer, die die Website verlassen, e-Mail-Abonnenten zu konvertieren.Dann interagieren Sie mit ihnen, um sie in Kunden umzuwandeln.

Lululemon nutzt seine Willkommens-E-Mail, um Sie an die Vorteile eines Abonnenten zu erinnern: Sie werden die ersten sein, die die neue Ausrüstung sehen.Sie setzen auch Erwartungen, indem sie Ihnen sagen, dass sie Ihnen einmal pro Woche eine E-Mail senden und Sie ihrem Blog präsentieren werden.

Lululemon-willkommen-Mail

Crayons Willkommens-E-Mail hilft Ihnen, mit einem Artikel für neue Benutzer zu beginnen.Sie empfehlen auch einige Crayon Marketing-Freunde zu folgen.

Gezielte E-Mail für neue Abonnenten

Aber warum nur bei einer Willkommens-E-Mail aufhören?Sie können sogar eine Reihe von E-Mails an alle neuen Abonnenten mit dem besten Ihrer Blog-Inhalte senden oder Ihren neuen App-Benutzern zeigen, wie Sie den ersten Schritt, dann den nächsten und den nächsten machen.

Was auch immer Sie sich entscheiden, mit Ihrer Willkommens-E-Mail oder Willkommenssequenz zu tun, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre neuen Abonnenten ihren besten Dingen vorstellen, damit Sie anfangen können, diese Beziehung mit ihnen zu wachsen.

Weitere Inspirationfinden finden Sie in diesen Beispielen für hochwirksame Willkommens-E-Mails.

2. Runde Einstellungen

Amy Gesenhues, Journalistin bei Marketing Land, sagt: "Ein Bereich, in dem Marken weiterhin scheitern, ist das Marketing an Kunden auf der Grundlage ihrer Vorlieben."

Fragen Sie Ihre Kunden, wie oft sie Ihre E-Mails erhalten möchten, und geben Sie ihnen die Möglichkeit, die Art der E-Mails auszuwählen, die sie erhalten möchten.Wollen sie Blog-Updates Beiträge, Rabatte, wichtige Updates oder alle oben genannten?

Bonobos geben ihren Abonnenten die Möglichkeit, ihre Frequenzeinstellungen zu aktualisieren, wenn sie in einer E-Mail auf "Abmelden" klicken.Infolgedessen behält Bonobos 25 % der Abonnenten, die sonst aufgegeben hätten.

Bonobo Opt Down

3. Runde Interessen

Verwenden Sie Ihre Abonnenteninteressesdaten, um Inhalte zu kuratieren, von denen Sie wissen, dass sie sie lieben werden.

Rdio verwendet ihre Daten, auf welcher Musik Sie hören, um gezielte E-Mails zu erstellen, die mehr Musik empfehlen als Ihre Lieblingskünstler.

Rdio gezielte interessenbasierte E-Mail

Nach der Anmeldung für ihre E-Mail-Liste bietet Skillshare Ihnen die Möglichkeit, sich für Kurse anzumelden, die den zum Zeitpunkt der Registrierung angegebenen Kriterien entsprechen.

SkillShare-Interessen

4. Platz Lage

Wenn Menschen nicht durch das Land oder die Welt reisen, um an Ihren Veranstaltungen teilzunehmen, möchten Sie wahrscheinlich nicht jedes Mal Ihre gesamte E-Mail-Liste zerstören, wenn Sie ein Ereignis in einer bestimmten Stadt haben.

Verwenden Sie stattdessen den Standort Ihres Abonnenten, um gezielte E-Mails zu senden, um ihn über bevorstehende Ereignisse in seiner Umgebung zu informieren.

99u Gezieltes E-Mail-Marketing für lokale Veranstaltungen

5. Platz Eröffnungsrate

Verwenden Sie die Open-Rate-Informationen Ihres Abonnenten, um Abonnenten zu segmentieren, die häufig mit Ihren E-Mails interagieren, im Vergleich zu denen, die seltener interagieren.

Zum Beispiel könnten Sie Ihre engagiertesten Abonnenten belohnen, indem Sie ihnen spezielle Möglichkeiten geben, wie z. B. Beta-Zugriff auf Ihr neues Programm, bevor jemand anderes davon erfährt.

Kopie Ihrer Jet-Einladung

6. Platz Inaktivität

Wenn Ihre Abonnenten schon seit einiger Zeit im Leerlauf sind, erinnern Sie sie an den nächsten Schritt, den Sie machen möchten.

Das Proctor Gallagher Institute segmentiert Abonnenten, die sich für einen kostenlosen Coaching-Termin entschieden haben, aber nach zwei Wochen noch nicht gefolgt sind.

Gezielte E-Mail für Inaktivität Proctor Gallagher

Webflow verwendet Social Proof, um inaktive Benutzer auf ihre Plattform zurückzubringen.Sie lassen Sie wissen, wie viele neue Benutzer sie seit Ihrem letzten Engagement hatten, so dass Sie sich engagieren, aus Angst, zu verlieren, was andere tun.

Webflow vermisst Ihre E-Mail

Für Abonnenten, die länger im Leerlauf waren, können Sie eine gezielte E-Mail senden, um zu sehen, ob sie noch von Ihnen hören möchten oder ob sie sich lieber abmelden möchten.Und irgendwann möchten Sie vielleicht Abonnenten entfernen, die schon lange im Leerlauf sind.

Auf diese Weise halten Sie die Liste auf dem neuesten Stand.

7. Platz Bleimagnet

Segmentieren Sie Ihre Abonnenten basierend auf dem spezifischen Hauptmagneten, dem sie beigetreten sind.

Sie können dies tun, indem Sie mit Ihrem E-Mail-Dienstanbieter spezifische Listen für Ihre Leadmagnete erstellen.Dann können Sie Ihre Kampagnen in OptinMonster entwerfen und Abonnenten direkt an diese Liste senden:
Liste der E-Mail-Anbieter
Sie können auch direkt zu Ihrem E-Mail-Dienstanbieter gehen, um Tags zu bestimmten Segmenten Ihrer Liste hinzuzufügen.So würde es in Constant Contact aussehen:Hinzufügen konstanter Kontakttags

Sie können bestimmte Segmente Ihrer Liste abhängig von der Kampagne markieren, der sie beigetreten sind.Das manuelle Hinzufügen dieser Tags auf den ersten kann ein wenig kompliziert erscheinen, aber es wird in der Art zu zahlen.

Außerdem können Sie, sobald Sie Tags erstellt haben, sie zu Ihren OptinMonster-Kampagnen hinzufügen, um leads einfach zum richtigen Segment hinzuzufügen.

Kobo macht einen guten Job bei der Segmentierung von Leads.Nachdem Sie eine kostenlose Vorschau eines eBooks heruntergeladen haben, senden sie Ihnen eine E-Mail, in der Sie zum Kauf der Vollversion aufgefordert werden.

Kobo zielte auf E-Mail

Dies ist eine sehr gezielte E-Mail, weil es an Menschen geht, die bereits Interesse an dem Produkt bekundet haben.

8. Art des Bleimagneten

Jeder lernt auf unterschiedliche Weise.Einige Abonnenten ziehen es vielleicht vor, an Ihren Live-Webinaren teilzunehmen, andere ziehen es vor, die zusammengefassten PDF-Berichte zu lesen.

Wenn Sie Ihre Abonnenten basierend auf dem Typ des Hauptmagneten segmentieren, dem sie sich ursprünglich angeschlossen haben (und den zusätzlichen Typen, denen sie später beigetreten sind), können Sie ihnen weiterhin die Art der Inhalte bereitstellen, die sie bevorzugen.

9. September Aktivierungshäufigkeit

Einige Ihrer Abonnenten entscheiden sich für einen Ihrer Bleimagnete, während andere sich für mehr Bleimagnete entscheiden können.

Erstellen Sie ein Abonnentensegment, das sich für mehr als einen Hauptmagneten entschieden hat, und Sie werden wissen, wer am ehesten über neue Leadmagnete wissen möchte, aus denen Sie kommen.So können Sie dieses Segment über Ihre neuen Lead-Magnete informieren, ohne andere Abonnenten zu stören.

25-Free-Ebooks
Bild über Flywheel

10. Verlassene Form

Wie wäre es mit zielgruppengerichteten Besuchern, die mit dem Ausfüllen eines Formulars auf Ihrer Website begonnen, es aber nie ausgefüllt haben?

Sie können z. B. über eine Web-App mit einer kostenlosen Testversion verfügen, für die eine Mitgliedschaft erforderlich ist.Ein bestimmter Prozentsatz Ihrer Besucher beginnt sich zu registrieren und ändert dann ihre Meinung oder wird abgelenkt.Sie können diese Mitgliedschaften wiederherstellen, indem Sie ihnen eine E-Mail senden, um sie daran zu erinnern, den Vorgang abzuschließen.

Stellen Sie einfach sicher, dass der erste Schritt in Ihrem Anmeldeformular darin besteht, Besucher zu bitten, ihre E-Mail-Adresse zu senden oder das WPForms-Formular-Verzichts-Addon zu verwenden, um automatisch E-Mails zu sammeln, auch wenn sie noch nie auf "Senden" gedrückt haben.

11. November Verlassener Warenkorb

Die Aufgabe von Wagen ist ein häufiges Problem für E-Commerce-Sites.Glücklicherweise können Sie die Rückeroberungs-E-Mail-Kampagne verwenden, um Käufer wieder zu engagieren.

Hier ist ein lustiges Beispiel von Bonobos.Der Hauptaufruf zum Handeln in dieser E-Mail ist "Arbeit beenden" (Checkout endet).Der zweite Aufruf zum Handeln besteht darin, einen "Customer Service Ninja" für Alle Fragen oder wenn Sie Hilfe benötigen, zu beantworten und mit ihnen zu sprechen.

I bonobo-Abbandonato-Cart-mail

Weitere Inspiration finden Sie in unserer Sammlung der besten Beispiele für verlassene Cart-E-Mails.

12. ich habe nicht gekauft

Vielleicht hat Ihr Besucher die Gelegenheit verpasst, etwas ganz zu kaufen.Sie haben z. B. ein Produkt für eine begrenzte Zeit gestartet und haben nun das Kaufchancenfenster verloren.

Was ist der nächste Schritt für diese Abonnenten?Das erste, was Sie vielleicht tun möchten, ist ihnen einige wirklich wertvolle kostenlose Inhalte zu senden, um sie daran zu erinnern, warum sie Ihrer Marke in erster Linie folgen wollten.Vielleicht haben sie nicht gekauft, weil sie Ihre Marke nicht gut genug kennen, oder sie haben immer noch nicht genug Vertrauen für Sie.

Bauen Sie eine stärkere Beziehung mit diesen Abonnenten auf, und wenn Sie das nächste Mal etwas zu bieten haben, werden sie viel wahrscheinlicher zu kaufen sein.

13. Kaufhistorie

Verwenden Sie die Kaufhistorie Ihrer Kunden, um Cross-Sales oder Up-Selling anzubieten.

Beispielsweise sendet Ihnen Dollar Shave Club eine E-Mail, bevor das von Ihnen bestellte Feld versandbereit ist, während Sie noch die Möglichkeit haben, weitere Artikel hinzuzufügen.Warum nicht mehr hinzufügen, während Sie dabei sind?

Dollar-Shave-Club-Your-Next-Box-Mail-Kopie

14. Kaufhöhe

Die Segmentierung von Kunden basierend auf der Höhe ihres Kaufs ermöglicht es ihnen, einen angemessenen Up-Selling auf dem Back-End anzubieten.

Sie können auch eine spezielle Behandlung für Kunden mit besonders hohen Kaufbeträgen anbieten, indem Sie ihnen ein kostenloses Dankeschön-Geschenk oder einen anderen Bonus anbieten, der in ihrem Kopf stärkt, dass sie eine gute Entscheidung getroffen haben, indem sie von Ihnen gekauft haben.

15. Art des Kaufs

Vor allem, wenn Sie viele verschiedene Arten von Produkten anbieten, ist die Segmentierung Ihrer Kunden basierend auf der Art des Kaufs eine großartige Möglichkeit, um zu bestimmen, was ihre Interessen sind, so dass Sie kuratierte Produkte anbieten können, von denen Sie wissen, dass sie sie lieben werden.

Hier ist ein Beispiel für eine E-Mail von Fab, einem Zubehör-Shop.

Designer-Spotlight-MVMT-Uhren

16. Häufigkeit des Kaufs

Belohnen Sie Ihre Häufigen mit einem speziellen Coupon nur für Drittkäufer oder eine Einladung, Ihrem Treueprogramm beizutreten.

Auf der anderen Seite wird gezieltes E-Mail-Marketing verwendet, um Gelegenheitskunden zu ermutigen, für ein paar Sekunden zurückzukommen.

17. Grad der Käuferzufriedenheit

Wenn Sie einen neuen Kunden erhalten, stellen Sie ihm die folgende Treuefrage: "Wie wahrscheinlich wäre es, dass Sie uns auf einer Skala von 0 bis 10 einem Freund oder Kollegen empfehlen würden?"

Sie können ihre Antworten verwenden, um Ihre Liste basierend auf dem Net Promoter Score (NPS) oder solchen, die eine hohe Punktzahl zwischen 9-10 ("Promoters"), einer durchschnittlichen Punktzahl zwischen 7-8 ("Passiv") und einer niedrigen Punktzahl zwischen 0-6 ("Detractors") haben, zu segmentieren.

18. Kaufzyklus

Einige Käufe haben einen Zyklus: Sie sind saisonal oder treten zu bestimmten Zeiten auf.Zu wissen, wo sich Ihre Kunden in ihrem einzigen Einkaufszyklus befinden, kann Ihre E-Mail-Marketingkampagnen leiten.

Angenommen, Sie verkaufen Windeln, und ein Paket dauert in der Regel einen Monat.Wenn dem Kunden wahrscheinlich die Windeln ausgehen (z. B. 21 Tage nach dem Kauf), können Sie ihm eine freundliche Erinnerungs-E-Mail senden, in der er gefragt wird, ob er für eine neue Sendung bereit ist.

19. Praktika im Verkaufstrichter

Jede Abonnentenstufe in Ihrem Verkaufstrichter sollte bestimmen, welche E-Mail sie als nächstes erhalten.

Neue Abonnenten müssen gefüttert werden.Heiße Kabel müssen für den Verkauf vorbereitet und schließlich verkauft werden.Kunden müssen mit Cross-Sales oder Upsell präsentiert werden.Jeder Schritt sollte seine eigene einzigartige E-Mail-Marketing-Kampagne haben.

20. Ändern der Aktivität

Manchmal engagieren sich Die Leute einfach und hören auf, mit Ihren E-Mails zu interagieren, wie sie es früher gewohnt waren.Dies kann passieren, egal was Sie tun.Wenn Sie jedoch nichts tun, um Abonnenten wieder zu engagieren, können Sie sie für immer verlieren.

Duolingo ist sensibel für die Tatsache, dass Sie wahrscheinlich beschäftigt waren, so dass, wenn Sie sich für eine Weile nicht angemeldet haben, senden sie Ihnen eine gezielte E-Mail mit dem Aufruf zu Aktion, um eine 5-minütige Lektion zu nehmen, um wieder auf Kurs zu kommen.Jeder kann 5 Minuten sparen, oder?

Wir vermissen Sie Duolingo Email

21. Ändern des Kaufverhaltens

Vor allem, wenn Sie ein monatliches Abonnement anbieten oder ein Produkt haben, das regelmäßig zurückgekauft werden muss, müssen Sie sich bei Kunden erkundigen, wenn sich ihr Kaufverhalten ändert.

Wenn sich ein Kunde abmeldet, können Sie eine E-Mail senden, in der er gefragt wird, warum.Auch wenn Sie diesen Kunden nicht zurückbekommen, wird seine Antwort Ihnen helfen, die Erfahrung für zukünftige Kunden zu verbessern.

22. Mobile vs. Mobile Desktop

Online-Verbraucher nutzen ihre mobilen Geräte zunehmend für den eCommerce.Und während Sie Ihre mobilen Inhalte optimieren könnten, segmentieren Sie Ihre E-Mail-Liste?

Wenn die Antwort "Nein" lautet, sollten Sie Ihre aktuelle E-Mail-Segmentierungsstrategie überdenken.Das E-Mail-Leseerlebnis ist völlig unterschiedlich, je nachdem, ob Sie auf Ihrem Handy oder Desktop lesen.

Mobiles E-Mail-Marketing-12-638-e1462552862759

Die meisten E-Mail-Statistiken zeigen den wachsenden Trend des Posteingangszugriffs von mobilen Geräten.EmailMonday stellt mehrere Statistiken zur Verfügung, die dies belegen, was zeigt, dass 61,9 % der offenen E-Mails im Jahr 2019 auf mobilen Geräten aufgetreten sind.

Es wird erwartet, dass dieser Trend anhält, was bedeutet, dass das responsive E-Mail-Design wichtiger als je zuvor sein wird, also stellen Sie sicher, dass Sie die Liste basierend auf dem Gerät Ihres Abonnenten segmentieren.Und vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Popups und Aktivierungsmodule auch auf Ihre mobile Zielgruppe ausrichten sollten!

Hier ist ein Beispiel für eine Domino-E-Mail-Kampagne.Die Desktop-Version befindet sich auf der linken Seite und die mobile Version auf der rechdomino-mobile-mailten Seite:

Selligent Bildquelle

23. E-Mail-Kontotyp

Wenn Sie Ihr E-Mail-Design weiter verfeinern möchten, können Sie basierend auf den verschiedenen E-Mail-Clients, die Ihre Abonnenten verwenden, segmentieren.

Vielleicht ist eine noch bessere Nutzung dieser Segmentierung jedoch, um zu interpolieren, welche anderen Dienste Ihre Abonnenten mit ihrem E-Mail-Anbieter haben.HubSpot schlägt beispielsweise vor, alle, die über eine Gmail-Adresse verfügen, zu bitten, Ihren Blog zu Google Reader hinzuzufügen.

24. Affiliates

Haben Sie ein Affiliate-Programm?Vergessen Sie nicht Ihre Partner!Kultivierung dieser Beziehung wird sich wirklich auszahlen, so stellen Sie sicher, dass Sie bestimmte E-Mail-Kampagnen nur für sie haben.

Zum Beispiel könnten Sie einen Wettbewerb für Ihre Partner durchführen und jedem, der die meisten Verkäufe hat, in den nächsten 30 Tagen einen großen Preis anbieten.Sie können auch E-Mail-Updates an Ihre Verbundenen, wie der Wettbewerb fortschreitet, zeigt das "Ranking" der Affiliates derzeit in den Top 10.

zubbit_leaderboard

25. Abonnenten, die Sich mit Ihnen gemeldet haben

Vielleicht haben Sie kein Affiliate-Programm, aber Sie haben Abonnenten, die Sie zu ihren Freunden geleitet haben.Dies sind sehr wertvolle Abonnenten, die mit besonderer Sorgfalt behandelt werden sollten, so geben Sie diesen Menschen ein spezielles Tag.

Einmal getaggt, können Sie diesen evangelistischen Abonnenten ein spezielles Dankeschön-Geschenk, exklusiven Rabatt oder VIP-Zugang anbieten, den sonst niemand erhält.Lassen Sie sie wissen, wie sehr Sie sie für die Verbreitung des Wortes über Ihre Marke zu schätzen wissen und sie werden Ihnen unsterbliche Loyalität zeigen.

26. Kunden, die noch keine Bewertung hinterlassen haben

Ihre Kunden können Ihre besten Marken-Unterstützer sein, aber nur, wenn sie handeln, indem sie ihre Erfahrungen teilen.

Kunden, die noch keine Bewertung hinterlassen haben, können eine gezielte E-Mail mit einer freundlichen Anfrage erhalten, eine Bewertung zu hinterlassen.TradeGecko macht einen tollen Job Kompliment an den Kunden zuerst, dann seine Anfrage, eine Bewertung zu verlassen und schließen die E-Mail mit einem anderen Kompliment.

TradeGecko-Lasciare-a-Review-Mail

27. Ziegel- und Mörtelkunden

Wenn Sie sowohl einen Mörtel als auch einen Online-Shop haben, segmentieren Sie Ihre Kunden basierend auf dem Ort, an dem sie kaufen.Auf diese Weise können Sie Ihren physischen Kunden spezifische Informationen zu Werbeaktionen nur im Laden bereitstellen.

28. Lebensdauerwert des Kunden

Haben Sie unterschiedliche Kundenprofile, die ihrem Kundenleben mehr oder weniger wert sind?Stellen Sie sicher, dass Sie diese segmentieren, damit Sie sich wirklich auf die Kunden konzentrieren können, die langfristig mehr wert sind.

Sie können z. B. ein Segment von Beratungskunden haben, die Sie um Rat beraten, und ein anderes Segment, das Sie anstellt, um ihnen High-End-Dienstleistungen anzubieten, die für Sie gemacht werden.Kunden, die für Sie gemacht wurden, haben einen viel höheren Lebenswert, so dass Sie ihnen vielleicht eine spezielle Behandlung geben möchten.

29. Website-Aufgaben

Überwachen Sie die Aktivitäten Ihres Abonnenten auf Ihrer Website, damit Sie genau wissen, wonach er sucht.

Zum Beispiel nimmt Canopy Ihre benutzerdefinierten Daten, die von ihrer Website gesammelt werden, um Artikel zu kuratieren, die sehr spezifisch für Sie sind.Nicht nur das, aber sie sagen Ihnen die genauen Kriterien, die sie verwendet.Es ist, als würden sie deinen Verstand lesen!

Canopy-Website-Verhaltensmail

30. Website-Inaktivität

Sie können auch Website-Inaktivität verwenden, um Ihre E-Mail-Liste zu segmentieren und diese Benutzer wieder ins Geschäft zu bringen.

Handy berichtet den Nutzern, dass sie einen kostenlosen Kredit erhalten haben, aber in Wirklichkeit haben sie es nie auf ihrer Website beansprucht.

Handy-Erinnerungs-Mail

Und Dropbox sendet Ihnen eine E-Mail, wenn Sie sich für ihren Dienst anmelden, aber der Installation nicht folgen.

Dropbox copy-not-installed-email

31. Zeitleiste der Webshop-Besuche

Verwenden Sie die Besuchsdaten Ihrer Website, um gezielte E-Mail-Kampagnen an Abonnenten zu senden, die Ihren Webshop oder Ihre Verkaufsseite besucht, aber nicht gekauft haben.

Sie können sie beispielsweise darüber informieren, dass das Angebot demnächst abläuft.Alternativ können Sie ihnen kostenlosen Versand oder einen kostenlosen Bonus anbieten, um den Deal zu versüßen.

Free-Transport-On-Your-Huckberry-Bestellung

32. Käuferperson

Die meisten Unternehmen haben mehr als einen Käufer.Diese Leute haben in der Regel unterschiedliche Bedürfnisse und reagieren auf verschiedene Kopien, warum also nicht gezielte Kampagnen an jede senden?

Sie können gezielte E-Mail-Listen erstellen, indem Sie Ihre Abonnenten in verschiedene Käufer personen trennen, indem Sie sich ansehen, was sie beigetreten sind, was sie in Ihren E-Mail-Kampagnen angeklickt haben, und ihr Verhalten auf Ihrer Website.Verwenden Sie diese Sammelinformationen, um Segmente für jedes Kundenprofil zu erstellen.

Das Targeting auf Seitenebene von OptinMonster erleichtert die Segmentierung basierend auf dem Charakter des Käufers.Sie können Anzeigeregeln verwenden, um bestimmte Käufer mit einem bestimmten Aktivierungsformular anzusprechen, und diese Abonnenten dann automatisch zu einem Segment Ihrer E-Mail-Liste hinzufügen.

OptinMonster-Targeting auf Seitenebene

33. Berufsbezeichnung

Was macht der Abonnent für seinen Lebensunterhalt?Bin ich Designer oder künstlerischer Leiter?Bin ich Verkäufer oder Kundendienstmitarbeiter?

Jede Stellenbezeichnung weist mehrere Schwächen auf, die separat mit der Segmentierung behoben werden können.

34. Dienstalter

Wenn es darum geht, die Entscheidung zu treffen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu kaufen, spielt die Seniorität Ihres Abonnenten in seinem Unternehmen oft eine wichtige Rolle.

Ein beschäftigter Manager möchte z. B. wissen, dass Ihre Lösung etwas ist, das sie an ihre Mitarbeiter delegieren können.Auf der anderen Seite muss der Mitarbeiter überzeugende Gründe haben, seinen Vorgesetzten für den Kauf zu geben, da der Hauptgrund darin besteht, seinen Vorgesetzten glücklich zu machen.

35. Qualifikationsstufe

Wie geschickt ist Ihr Abonnent in der Disziplin, mit der Sie ihm helfen wollen?Bin ich ein kompletter Anfänger oder ziemlich geschickt?Oder sind sie schon fortgeschritten und versuchen, ihre Fähigkeiten auf ein noch höheres Niveau zu bringen?

Die Inhalte, die Sie an Ihre Abonnenten senden, können je nach Qualifikationsniveau Ihrer Zielgruppe stark variieren.Also zu wissen, auf welcher Ebene Sie mit ihnen sprechen möchten, kann für Ihre Kampagnen äußerst nützlich sein.

36. Geburtstag

Geburtstag Segmentierung ist eine nette Sache für Ihre Abonnenten zu tun und macht sie sich besonders fühlen.

Indem Sie ihnen gezielte E-Mails mit Sonderangeboten oder sogar nur eine einfache "Happy Birthday"-Notiz senden, können Sie sich mit ihnen auf einer viel persönlicheren Ebene verbinden.

Wie Sie in diesem Beispiel von Facebook sehen können, müssen Sie ihnen nicht unbedingt etwas anderes geben als einen freundlichen Gruß.Denn wer mag nicht zum Geburtstag in Erinnerung bleiben?

Happy-Birthday-Customer-Mail-von-Facebook

37. Wetter

Spielt zeitgemäß e.a. eine Rolle für das Verhalten Ihres Abonnenten?Verwenden Sie, was Sie über das Wetter in ihrer Gegend wissen, um sie zu verleiten, die Aktion zu ergreifen, die Sie wollen.

Zum Beispiel schickte Airbnb die folgende E-Mail an ein Segment seiner Abonnenten, die in Teilen der Vereinigten Staaten lebten und wussten, dass sie ein kaltes Klima hatten.Die E-Mail lädt Abonnenten zu einer Reise mit einer Kopie ein, die lautet: "Haben Sie auf der falschen Seite der Kaltfront aufgewacht?Jack Frost ist zurück.Überspringen Sie die Stadt früh. "

Lokalisiert-Werbe-Mail-von-Airbnb

38. Psychographie

Was können Sie aus den psychologischen Daten Ihres Abonnenten aus Ihren Daten ableiten?

Psychographie sind Merkmale wie Persönlichkeit, Werte, Meinungen, Einstellungen, Interessen und Lebensstile.Wenn Sie wissen, was Ihre Abonnenten "tickt", wird E-Mail-Targeting viel einfacher und effektiver sein.

Sie können Ihre Daten von Lead-Magneten sammeln, die auf Klicks und Website-Aktivitäten heruntergeladen werden, um Ihre Abonnenten basierend auf psychographischen Daten zu "profilieren" und ihnen gezielte E-Mails zu senden, die sich auf genau das konzentrieren, was sie von Ihnen benötigen.

39. Teilnahme an der Veranstaltung

Verwenden Sie Ihre Daten darüber, wer an Ihren Veranstaltungen teilgenommen hat, um segmentierte E-Mails zu senden.

Sie können z. B. die Personen verfolgen, die an Ihrem Webinar teilgenommen haben, im Vergleich zu denen, die sich registriert haben, aber nie erschienen sind.

Alternativ können Sie ein Segment von Abonnenten haben, die Ihre Veranstaltung persönlich besucht haben, damit Sie ihnen Fotos von der Veranstaltung senden und sie über die nächste, die Sie planen, informieren können.

40. Unternehmen

Wenn Sie Brancheninformationen über Ihre Abonnenten sammeln, können Sie Ihre E-Mail-Inhalte so anpassen, dass sie für sie von großer Bedeutung sind.

Vielleicht haben Sie einen Blogbeitrag darüber geschrieben, wie Sie Ihr Unternehmen vermarkten können.Wenn Sie diesen Beitrag in Ihre E-Mail-Liste aufnehmen, senden Sie möglicherweise eine E-Mail an Ihre Immobilienabonnenten, in der Sie erklären, wie dieser Blogbeitrag ihnen helfen wird, mehr Kunden zu gewinnen.Sie könnten eine weitere E-Mail an Ihre Restaurantbesitzer senden, in der Sie erklären, wie Ihr Blogbeitrag ihnen helfen wird, mehr Kunden durch die Tür und so weiter zu gewinnen.

41. Art der Tätigkeit

Wenn Ihre Abonnenten über ein eigenes Geschäft verfügen, können Sie basierend auf der Art des Unternehmens segmentieren, das sie besitzen.

Handelt es sich um eCommerce oder einen Ziegelei- oder Mörtel, ein Franchise oder eine gemeinnützige Organisation, ein Unternehmen oder ein kleines Unternehmen?

Jede Art von Unternehmen hat ihre eigenen individuellen Anforderungen, die Sie speziell durch Segmentierung adressieren können.

42. Umfrageteilnehmer

Wenn Sie eine Umfrage eingereicht haben, senden Sie etwas Besonderes an diejenigen, die daran teilgenommen haben.

Sie werden glücklich sein zu wissen, dass Sie respektieren und schätzen die Zeit, die sie brauchten, um ihnen zu helfen!

Nathan Barry Dankeschön-E-Mail

Bildquelle: ConvertKit

43. Anmeldeschluss

Läuft die kostenlose Testversion Ihres Abonnenten ab?Wie wäre es mit ihrem Abonnement, das fast angekommen wäre?Lassen Sie sie wissen, dass es Zeit ist, zu aktualisieren oder zu erneuern.

Hier ist ein Beispiel für Apple Music.Sie machen es Ihnen super einfach, "automatische Erneuerung einschalten."

Deadline-Apple-Musik-Mail

44. Teilnahme am Webinar

Segmentabonnenten, die sich für ein Webinar angemeldet haben, unabhängig davon, ob sie teilgenommen haben oder nicht.Auf diese Weise können Sie diejenigen, die nicht teilgenommen haben, wieder mit der Möglichkeit, sich für die Zugabe zu registrieren, wieder engagieren.Oder Sie können ihnen einfach eine kurze Zusammenfassung dessen geben, was sie verloren haben.

Sie können Webinarteilnehmer auch basierend auf der Dauer des Anrufs segmentieren.Diejenigen, die für die gesamte Präsentation bleiben, können einen speziellen Bonus-Download erhalten, während diejenigen, die vorzeitig gehen, eine Umfrage erhalten können, warum sie gehen mussten oder was sie dazu gebracht hat, das Interesse zu verlieren.

45. Vip

Belohnen Sie die obersten 1% Ihrer E-Mail-Liste in Bezug auf Engagement und Kaufaktivitäten mit etwas Exklusivem, nur für sie.

Muzli macht seine Abonnenten mit einer exklusiven Vorschau und frühen Registrierung vor dem offiziellen Start (was erst in der folgenden Woche passieren wird) besonders:

Und ja, Sie könneMuzli-benutzer-exklusiv1n Ihre E-Mail-Liste auch basierend auf der Demografischen Entwicklung segmentieren…

46. Art

Wenn Sie unterschiedliche Angebote für Männer und Frauen haben, gehen Sie vor und segmentieren Sie Ihre Abonnenten nach Geschlecht.

Adidas sendet zwei völlig unterschiedliche E-Mail-Kampagnen.Sie erhalten das eine oder andere, je nachdem, ob Sie männlich oder weiblich sind.

Inhalt von Gender Adidas

47. Alter

Manchmal kann die Segmentierung nach Teilnehmeralter wichtig sein, um sich besser auf sie zu beziehen.

Derek Halpern zum Beispiel segmentiert seine Abonnenten nach Alter, wenn sie sein Unternehmer-Bewertungstool nehmen.So erhalten sie eine E-Mail mit einer Geschichte über einen ähnlichen Unternehmer, der ihnen in einem Alter auch nahe steht:

Derek-Halpern-Unternehmer-Evaluation-Tool-Ergebnis

48. Einkommen

Die Segmentierung Ihrer Abonnenten nach Einkommen kann hilfreich sein.

Einige Abonnenten benötigen z. B. je nach aktuellem Einkommen unterschiedliche Informationen.Wenn Ihre Abonnenten kleine Unternehmen besitzen, möchte ein Segment vielleicht von Ihnen lernen, wie sie ihr fünfstelliges sechsstelliges Geschäft ausbauen können.Ein anderes Segment möchte vielleicht wissen, wie man von 6- auf 7 Ziffern skaliert.Ein weiteres Segment möchte vielleicht nur wissen, wie man seinen ersten 2K-Monat macht.

49. Bildungsniveau

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, nach Bildungsniveau zu segmentieren.

Wenn Sie beispielsweise eine Bildungseinrichtung sind, müssen Sie möglicherweise verschiedene Inhalte und Werbeaktionen an Abonnenten senden, deren höchstes Bildungsniveau ein High-School-Abschluss ist, im Vergleich zu denjenigen, die ihren Abschluss gemacht haben und versuchen, ihren Master-Abschluss zu erhalten.

50. Beschäftigung

Wenn Sie ein Karriere-Coach oder Recruiter sind, müssen Sie möglicherweise basierend auf der Beschäftigung segmentieren.Ihre Gruppen könnten wie folgt aussehen: 1) Abonnenten, die ihre Karriere wechseln wollen, 2) Abonnenten, die arbeitslos sind und Arbeit suchen, 3) Abonnenten, die einfach nur "die Unternehmensleiter erklimmen" wollen.

Das ist alles!

50 intelligente Möglichkeiten, ihre E-Mail-Liste zu segmentieren.Wenn diese Liste überwältigend erscheint, keine Sorge: Sie müssen nicht alle diese Ideen verwenden.Wählen Sie einfach ein oder zwei aus, um loszulegen.Sie können weiterhin auf diese Liste verweisen, wenn Ihre Bedürfnisse wachsen und Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen anspruchsvoller werden.

Aber wenn Sie wachsen und beginnen, Ihre Zielgruppe zu segmentieren, möchten Sie Ihrer aktuellen Marketingstrategie vielleicht eine kleine Wendung verleihen, um Informationen über Ihre Kontakte zu sammeln.

Wie Segmentierungsumfragen zu Ihrer aktuellen Strategie passen

Wo eine Segmentierungsumfrage in Ihre aktuelle Strategie passt

Jetzt haben Sie 50 Ideen, wie Sie Ihr Publikum intelligent segmentieren können.Einige dieser Informationen, die Sie selbst verfolgen können.Dinge wie Öffnungsraten, Einkaufshistorie, Warenkorbverzicht und andere Metriken können über Analytics-Tracking-Software gefunden werden.

Aber einige Informationen sind komplizierter.Sie müssen Ihre Kunden direkt fragen, was die Frage aufwirft:

Wie erhalte ich diese Informationen über meine Zielgruppe, damit ich sie entsprechend segmentieren kann?

Ja… das ist groß.Glücklicherweise gibt es eine wirklich einfache Strategie, dies zu tun.Es wird als Segmentierungsumfrage bezeichnet.

Und das ist großartig.

Was ist eine Segmentierungserhebung?

Eine Segmentierungsumfrage ist ein kleiner Fragebogen, den Sie aktuelle oder potenzielle Leads ausgefüllt haben, um sie in die entsprechenden Segmentierungslisten zu setzen.Mit anderen Worten, dies sind Umfragen, die Sie verwenden, um mehr über bestimmte Segmente Ihrer Zielgruppe zu erfahren.

Wenn Ihre Kunden oder Leads diese Art von Informationen kompilieren, können Sie Ihre E-Mail-Liste besser organisieren und gezieltere Kampagnen erstellen.

Aber zuerst müssen wir verstehen, wie eine Segmentierungsumfrage zu Ihrem Marketingtrichter passt.

Wo Sie eine Segmentierungsumfrage in Ihre Marketingstrategie integrieren können

WeWo passt Ihre Segmentierungsumfrage?nn es darum geht, Ihre Zielgruppe zu bitten, eine Segmentierungsumfrage auszufüllen, hängt der richtige Ort davon ab, wo Sie sich in Ihrer Marketingstrategie befinden.

Es gibt drei Situationen, die sich ändern, wenn Sie die Segmentierungsumfrage hinzufügen:

  • Sie starten ohne eine Liste von E-Mails
  • Möchten Sie eine aktuelle E-Mail-Liste organisieren
  • Möchten Sie neue Benutzer segmentieren, wenn Sie Ihre aktuelle E-Mail-Liste aktualisieren

Werfen wir einen Blick auf alle drei.

Szenario 1: Sie stehen in den Startlöchern und haben keine E-Mail-Liste

Dies ist das einfachste Szenario, um Ihrer Marketingstrategie eine Segmentierungsumfrage hinzuzufügen.Weil?Denn bei Null zu beginnen bedeutet, dass Sie jeden neuen Vorteil, den Sie von Anfang an erhalten, organisieren können.

Das Hinzufügen einer Segmentierungserhebung in dieser Situation ist dem Erstellen eines Anwendungstrichters sehr ähnlich, jedoch mit einem großen Unterschied.So funktioniert es:

Erstellen Sie eine Standard-Optin-Kampagne mit einem soliden Bleimagneten, um die E-Mail-Adresse Ihrer Trades zu erhalten.Im Gegensatz zu einem Anwendungstrichter bitten Sie Ihre Kunden nicht, die Segmentierungsumfrage auszufüllen, bevor Sie ihre E-Mail-Adresse haben.

Dies liegt daran, dass ein Anwendungstrichter entwickelt wurde, um die richtige Art von Blei für hohe Ticketverkäufe zu qualifizieren.In diesem Fall möchten Sie jedoch, dass so viele Kontakte wie möglich diese Beziehungen im Laufe der Zeit bevorzugen.

Das Wichtigste ist also, sicherzustellen, dass die Umfrage nicht durch die Aufgabe der Form Leads verliert.

Sobald Sie die E-Mail des Benutzers erhalten haben, sollten Sie ihm eine Willkommens-E-Mail senden (die den Hauptmagneten enthält).Hier leiten Sie sie an eine Segmentierungsumfrage um.Sie können dies auf zwei Arten tun:

  • Lassen Sie ihn die Umfrage ausfüllen, um auf den Bleimagneten zuzugreifen
  • Stellen Sie den Hauptmagneten bereit und fordern Sie die Ausfüllung der Umfrage

Es gibt Positive und Negative in beiden Strategien.Die erste führt zum Abschluss mehrerer Umfragen, könnte jedoch die Benutzerfreundlichkeit (USER Experience, UX) verringern.Die letztgenannte Methode wird wahrscheinlich weniger Umfrageabschlüsse haben, verbessert aber UX.

Es hängt davon ab, wie aggressiv Sie sein möchten.

Hinweis: Für das Beste aus beiden Welten können Sie einen zweiten Hauptmagneten in der Begrüßungs-E-Mail als Anreiz anbieten, um die Segmentierungsumfrage auszufüllen.Dies führt zu einer hohen Umfrageabschlussrate und behält eine positive UX bei.

Von dort aus können Sie die Antworten Ihrer Leads übernehmen und sie auf die richtigen Segmentierungslisten für zukünftige E-Mail-Kampagnen setzen.

Szenario 2: Sie haben bereits eine große Liste von E-Mails, die Sie segmentieren möchten

Dieses Szenario ist etwas komplizierter, da Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein werden, einen Großteil Ihrer Zielgruppe zu segmentieren.Es hängt davon ab, wie beschäftigt Ihre E-Mail-Liste ist und wie viel sie in der Regel auf Ihre E-Mails reagieren.

Das heißt, auch richtig Segmentierung 10% Ihrer E-Mail-Liste ist besser als nichts!

In diesem Fall empfehlen wir die Entwicklung eines kleinen und exklusiven Hauptmagneten als Anreiz für Ihr Publikum, die Segmentierungsumfrage auszufüllen.

Jetzt wissen wir, was Sie denken:

Ernsthaft?Funktioniert das alles, damit ich ein wenig mehr Informationen über mein Publikum bekomme?

Aber man muss die Segmentierung des Publikums als Investition betrachten.Durch die Organisation Ihrer Zielgruppe in bestimmten Gruppierungen werden Ihre Kampagnen gezielter durchgeführt, was natürlich den Umsatz steigert.

Verbringen Sie dann ein paar Stunden und erstellen Sie einen neuen Hauptmagneten, um den Teil Ihres Publikums zu belohnen, der die Segmentierungsumfrage abschließt.

Sobald Sie einen Killer-Blei-Magnet haben, sind Sie bereit!Senden Sie eine spezielle E-Mail an Ihr gesamtes Publikum, um Ihren neuen Hauptmagneten anzubieten.

Nehmen Sie dann die Informationen aus den Erhaltenen Antworten und bestellen Sie Ihre Benutzer in ihre entsprechenden Segmentierungslisten.

Szenario 3: Sie erhalten aktiv neue Kontakte und haben eine große Liste von E-Mails

Wenn Sie keine A-Typ-Person sind, ist dies kein lustiger Ort zu bleiben.Im Moment injizieren Sie ständig zufällige Leads in eine unorganisierte E-Mail-Liste.

Es wäre nicht einfacher, das Chaos wachsen zu lassen!?!

Ja.Aber wir versprechen, dass es sich lohnen wird, alles zu reparieren.Und die gute Nachricht ist, dass, wenn Sie bisher gelesen haben, Sie bereits genau wissen, was zu tun ist!

Es geht nur darum, beide Szenarien, die wir oben gesehen haben, abzuschließen.

Daher müssen Sie zunächst Ihre Lead-Akquise-Kampagne überarbeiten.Genauer gesagt sollten Sie Ihre Willkommens-E-Mail umschreiben, um die Segmentierungsumfrage einzuschließen, wie wir es in Szenario 1 (oben) gesehen haben.

Auch hier ist es eine gute Idee, einen neuen Lead-Magneten zu erstellen und anzubieten, um Benutzer zu ermutigen, sich die Zeit zu nehmen, ihn auszufüllen.

Und das Tolle ist, dass Sie denselben Hauptmagneten verwenden können, um Ihre aktuelle E-Mail-Liste anzuziehen, um die Segmentierungsumfrage auszufüllen.

Von dort aus können Sie eine einfache E-Mail-Kampagne erstellen, um Ihre aktuelle Liste zu erhalten, um auch die Segmentierungsumfrage auszufüllen.Dies ist, was wir gerade in Szenario 2 (oben) beschrieben.

Da Ihre aktuelle Liste ordnungsgemäß segmentiert ist, haben Sie bereits ein System bereit, um neue Kontakte an die richtige Stelle zu setzen.Nach ein paar Stunden werden alle aktuellen Leads für gezieltere E-Mail-Kampagnen organisiert.

Aber es gibt nur eine letzte Sache, die wir uns ansehen müssen, bevor wir es einen Tag nennen…

Erstellen von Segmentierungsumfragen

Die Durchführen einer Segmentierungsumfrage ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.Mit anderen Worten, es gibt hier kein Einheitsmodell.Es hängt von der Art der Informationen ab, die Sie benötigen und wie Sie Ihre Kunden organisieren möchten.

Wir können Ihnen jedoch während des Prozesses vollständig helfen, auch wenn wir nicht genau wissen, welche Fragen Sie stellen müssen.In diesem Artikel haben wir 50 Möglichkeiten aufgelistet, Ihre Zielgruppe intelligent zu segmentieren.

Wenn Sie sich diese Optionen ansehen, können Sie die 5-10 besten Informationen auswählen, die Sie benötigen.

Von dort aus können Sie mit dem Erstellen Ihrer Umfrage beginnen, indem Sie die Software Ihrer Wahl verwenden.Wir empfehlen, WPForms aus mehreren Gründen zu verwenden:

  • Es ist einfach zu bedienen
  • Sie können die Umfrage direkt auf Ihrer Website einbetten

Hier ist, wie es funktioniert.Wechseln Sie zu WPForms im WordPress-Dashboard und klicken Sie auf Add-Ins:WPforms Add-Ins

Geben Sie im Feld Such-Add-Ins Survey und Survey Add-In ein:

Klicken Sie dann auf AdUmfrage- und Umfragesuche in WPFormsd-In installieren, und klicken Sie dann auf Aktivieren :

Nach
derAktivieren des zusätzlichen Umfrageformulars Aktivierung müssen Sie zurückgehen, um das Formular zu erstellen.Gehen Sie zum WordPress-Dashboard, klicken Sie auf WPForms, und klicken Sie dann auf NeuWPForms Neue hinzufügen hinzufügen :

Wählen Sie das Umfr
agefoWählen Sie Das Umfrageformular-Add-Inrmular aus:

Jetzt können Sie Ihre Umfrage ausfüllen!

Erstellen Eines eigenen Umfrageformulars

Für detailliertere Informationen zu diesem Thema, siehe ihre Anleitung, wie man einfach eine Umfrage mit WordPress erstellen.

Dieser Beitrag enthält alles, was Sie wissen müssen, um eine benutzerdefinierte Segmentierungsumfrage zu erstellen.

Jetzt können Sie das Formular überall auf Ihrer Website einbetten!Auch hier werden wir nicht darauf eingehen, wie wir das Formular in diesen Artikel integrieren können, aber WPForms hat Sie mit diesem Tutorial abgedeckt (und keine Sorge, es ist super einfach).

Wenn Ihre Antworten eintreffen, können Sie in Ihrem E-Mail-Dienstanbieter hochorganisierte und zielgerichtete Segmentierungslisten erstellen.

Wenn Sie dies lesen, bedeutet dies, dass Sie es ernst meinen mit der Erstellung der zielgerichtetsten E-Mail-Kampagnen, die möglich sind.Und jetzt wollen wir von Ihnen hören:

Welche Ideen verwenden Sie für die E-Mail-Segmentierung?Gibt es welche, die wir verloren haben?Wenn ja, lassen Sie es uns auf Facebook oder Twitter wissen.Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Und wenn Sie an noch mehr Killer-Tutorials interessiert sind, gehen Sie zu unserem YouTube-Kanal.Vergessen Sie nicht, sich anzumelden.

Aber bevor Sie in der Lage sind, Ihre Zielgruppe zu segmentieren, müssen Sie ihre E-Mails erhalten!Und da kommen wir ins Spiel?

Beginnen Sie jetzt mit OptinMonster und in