5 Ideen für passives Einkommen im Jahr 2022: Wie man 100 US-Dollar im Monat verdient

Bildquelle: „Clean Cut Finance“

Von Anfang an. Wir definieren den Begriff „passives Einkommen“ im weitesten Sinne.
Man könnte argumentieren, dass es ohne Arbeit kein passives Einkommen gibt, richtig?

Gut! Hier ist eine einfache Möglichkeit, es zu sagen. Passives Einkommen ist eine Einnahmequelle, die Vorarbeit erfordert und nicht direkt mit unserer Zeit zusammenhängt, z. B. ein Buch zu schreiben und es zu veröffentlichen, ist eine Art Vorarbeit. Wenn das Buch verkauft wird, verdienen Sie also passiv Urheberrechte ohne es. da musst du weiter arbeiten. Verstehst du es jetzt? Toll!

Hier ist eine Sache, passives Einkommen ist sicherlich kein Schema, um schnell reich zu werden. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie tatsächlich Einnahmen daraus generieren können. Lassen Sie uns also ohne weiteres über diese 5 Ideen für passives Einkommen sprechen. Wir bewerten 5, wie schwer es ist, mit jeder Idee anzufangen, wie schwer es ist, mit jedem Stream 100 US-Dollar im Monat zu verdienen, und wie schwer es ist, sie alle zu behalten. Tauchen wir ein.

1. Aktien und Beteiligungen

Bildquelle: „Die Straße“

Dies ist meiner Meinung nach der einfachste Weg, um eine Art passives Einkommen zu erzielen. Eine Möglichkeit, in Aktien und Aktien zu investieren, sind Indexfonds. Sie fragen sich vielleicht: „Wie funktionieren Indexfonds?“ So rollt es. Wenn Sie beispielsweise 1000 US-Dollar in Indexfonds investieren, wird Ihre Investition gleichmäßig auf die 500 größten Unternehmen in den Vereinigten Staaten verteilt.

Wie schwer ist der Einstieg?

Zunächst müssen Sie sich bei einer von Ihrem Land zugelassenen Börsenmakler-Website anmelden. Plattformen wie Webull (in den USA) und Vanguard (in Großbritannien) sind unter vielen, die Ihnen den Einstieg erleichtern können.

Wir vergeben 1/5 Sterne. Es ist sehr einfach, mit Aktionen zu beginnen.

Wie schwer ist es, 100 Dollar im Monat zu verdienen?

Geben wir ihm eine 3/5-Sterne-Bewertung, weil es wirklich von der Geldmenge abhängt, die Sie injizieren werden. Es wird sehr schwierig sein, 100 US-Dollar im Monat zu verdienen, wenn Sie in einem Land wie Indien leben, in dem das durchschnittliche Jahresgehalt 3000 US-Dollar beträgt.

Wie aufwendig ist die Pflege?

Sobald Sie das Geld haben, legen Sie es buchstäblich an und vergessen es, dann lassen Sie es im Laufe der Zeit an Wert gewinnen. Dann vergeben wir wieder 1/5 Sterne.

2. Starten eines YouTube-Kanals

Bildquelle: Citi Spidey

Wie schwer ist der Einstieg?

Segnen wir es mit einer 1/5 -Sterne-Bewertung, einfach weil es sehr einfach ist, einen YouTube-Kanal zu starten. Sie müssen nur zu youtube.com gehen , einen Kanal erstellen und mit dem Filmen oder Posten von Videos beginnen.

Wie schwer ist es, 100 Dollar im Monat zu verdienen?

Nun, um sich für die YouTube-Monetarisierung zu qualifizieren, benötigen Sie 1.000 Abonnenten und 4.000 Wiedergabezeiten. Um ehrlich zu sein, ist es sehr schwierig, ein Publikum auf YouTube aufzubauen, da es viel Mühe und Geduld und sehr, sehr guten Inhalt erfordert, den die Leute genießen und schätzen werden. Ein durchschnittlicher YouTuber musste 90 Videos erstellen, bevor sie monetarisiert werden konnten. Sie benötigen 50.000 Aufrufe oder durchschnittlich 65.000 Aufrufe, um 100 US-Dollar pro Monat zu verdienen. Daher geben wir in unseren Bewertungsmetriken 4/5 Sterne, da es sehr schwierig ist, auf YouTube echtes Geld zu verdienen.

Wie aufwendig ist die Pflege?

Wir werden es mit 2/5 Sternen bewerten, denn sobald Sie für die Monetarisierung in Frage kommen, generieren Sie mit nur einem Video über einen langen Zeitraum passives Einkommen, da Sie mehr Aufrufe erhalten. Ältere Videos sind meistens solche, die passives Einkommen generieren. Es gibt tatsächlich andere Möglichkeiten, YouTube zu monetarisieren, wie Markenverträge und Sponsoring, aber sie dienen nicht als passives Einkommen.

3. Affiliate-Marketing

Bildquelle: MoneyMint

Was ist das? Nun, das bedeutet, dass Sie die Produkte anderer Personen oder Unternehmen verkaufen und an jedem Verkauf eine Provision verdienen. Anscheinend verdienen 48% der Affiliate-Vermarkter 20.000 US-Dollar pro Jahr, was umgerechnet 1.600 US-Dollar pro Monat entspricht. Ziemlich cool, oder?

Wie schwer ist der Einstieg?

Es ist eine subtile 2 /5 -Sterne-Bewertung . Sie müssen sich nur für ein Partnerprogramm wie Amazon Associates oder Impact anmelden . Das Impacts-Partnerprogramm ermöglicht es Ihnen, Softwareprodukte wie Skillshare Coinbase usw. zu bewerben. Und es ist gut, dass digitale Produkte normalerweise mehr zahlen und Ihnen mehr Provisionen einbringen als physische Provisionen. Es funktioniert aber sehr einfach. Sie melden sich einfach für ein Partnerprogramm an, dann erhalten Sie Links zu Produkten, an die Sie glauben und für die Sie werben möchten, und jeder Verkauf, den Sie über den Link erzielen, bringt Ihnen einen bestimmten Prozentsatz an Provision ein.

Wie schwer ist es, 100 Dollar im Monat zu verdienen?

Der beste Weg, um mehr zu verdienen, ist der Aufbau eines Publikums. Dies kann über soziale Medien, einen Blog oder irgendetwas anderes geschehen, das Ihnen ein Publikum gewinnen wird. Es variiert tatsächlich je nach Produkt, das Sie bewerben. Nehmen Sie zum Beispiel Skillshare, das 7 $ für jede Person bietet, die sich über Ihren Link für einen kostenlosen Kurs anmeldet. Wenn Sie 15 Personen dazu bringen können, sich über Ihre Links pro Monat anzumelden, hätten Sie Ihr Ziel erreicht, 100 US-Dollar in einem Monat zu verdienen. Es ist viel einfacher, mit einem bestehenden Publikum 100 US-Dollar zu verdienen, aber fairerweise würde ein Anfänger ohne Publikum oder Fans fairerweise sagen, dass die Bewertung für das Verdienen von 100 US-Dollar pro Monat mit Affiliate-Links 3/5 Sterne beträgt.

Wie aufwendig ist die Pflege?

Es ist eigentlich sehr einfach zu pflegen, wenn Sie ein aktiv wachsendes Publikum haben und einen Inhaltskurs erstellen, der über einen langen Zeitraum relevant ist. Dies wird im Wesentlichen zu einer passiven Einnahmequelle, die weniger Wartungsaufwand erfordert, daher geben wir ihr eine Bewertung von 2/5 Sternen.

4. Verkauf von digitalen Produkten

Bildquelle: MyVA 360

Wie schwer ist der Einstieg?

Digitale Produkte, die Sie online verkaufen, z. B. E-Books, digitale Downloads oder eine App. Es ist etwas, das Sie einmal erstellen und mehrmals verkaufen.

Wie schwer ist es, 100 Dollar im Monat zu verdienen?

Nehmen wir als Beispiel ein E-Book. Online-Bildung hat seit der Pandemie eine große Nachfrage von Menschen erfahren. Wenn Sie Kenntnisse, Fähigkeiten oder Einsichten haben, können Sie ein E-Book darüber schreiben und es auf Marketplaces wie Amazon KDP Gumroad oder Etsy verkaufen . Daher gibt es eine saubere Wertung von 1/5 Sternen. Schreibe deine Erfahrung auf und teile sie auf den genannten Plattformen.

Wie aufwendig ist die Pflege?

Sobald Sie ein E-Book auf dem Markt haben, ist es wirklich einfach, es zu pflegen. Wir geben ihm 2/5 Sterne, weil Sie dieses E-Book nicht wirklich aktualisieren müssen, oder zumindest für eine Weile.

5. Drucken Sie auf Anfrage

Bildquelle: Orderhive

Print On Demand bedeutet, Designs zu erstellen und diese auf Produkte wie T-Shirts, Masken, Tassen und Hoodies zu drucken. Wenn Sie es lieben, digitale Kunstwerke zu entwerfen, warum machen Sie dann nicht ein Nebeneinkommen daraus.

Wie schwer ist der Einstieg?

Es ist eine sichere 1/5 -Sterne-Bewertung, da Sie sich nur auf Plattformen wie Teespring Teepublic und Redbubble anmelden müssen . Sie gehören zu den renommierten kostenlosen On-Demand-Druckplattformen. In Sachen Design muss man eigentlich kein Grafikdesigner sein, um seine Werke verkaufen zu können. Textdesigns sorgen in dieser Branche für Aufsehen. Bei so vielen Informationen ist eine Google-Suche erforderlich, um kostenlose Tools wie canva zu finden , ein kostenloses Design, das für Anfänger nützlich ist.

Wie schwer ist es, 100 Dollar im Monat zu verdienen?

Ich habe eine 4 /5 -Sterne-Bewertung, weil ich kürzlich meine Projekte auf teepublic und redbubble gepostet habe. Ich habe mich für diese beiden Plattformen entschieden, weil ich kein Publikum habe, an das ich meine Waren verkaufen könnte, also bin ich für mein Marketing auf diese Unternehmen angewiesen. In den 2 Monaten, seit ich angefangen habe, habe ich auf beiden Plattformen RUND 0,00 $ VERDIENT. Ich habe noch keine Verkäufe getätigt 🙁. Es ist also tatsächlich schwierig, mit Print-on-Demand Geld zu verdienen, weil es wiederum eine Art bestehendes Publikum braucht.

Wie aufwendig ist die Pflege?

Ich werde es mit 2/5 Sternen bewerten, da es nach dem Hochladen Ihrer Designs tatsächlich viel einfacher zu warten ist. Er mag einfach NFT-Aktionen, Metaverse, Ethereum, sarkastische Emojis und mehr. Ich muss nur ein paar Projekte auflisten und sie werden für immer aufgelistet sein und eine Art passives Einkommen generieren.

Hier ist es dann. Ein Ratschlag, den ich Ihnen geben würde, ist, sich eine Idee auszusuchen und sie dann schrittweise auszubauen, bis Sie ein Einkommen erzielen. Versuchen Sie nicht, sie alle auf einmal zu machen, weil Sie keinen wirklichen Wert liefern, aber Sie werden ein Hund sein, der dem Knochen (Geld) nachjagt. Konzentrieren Sie sich lieber auf die Bereitstellung von Werten, und das Geld wird später folgen.

Wenn Sie dies nützlich fanden, hinterlassen Sie bitte einen Applaus und verfolgen Sie weitere solcher Ideen. Wenn Sie mehr von diesen Artikeln wünschen, sollten Sie den Newsletter abonnieren, damit Sie als Erster erfahren, wenn ich neue Inhalte poste.