101 praktikable E-Mail Marketing Tipps: Der ultimative Leitfaden [aggiornata]

Sie scheinen mit dieser Situation vertraut zu sein …

Sie haben eine schöne E-Mail-Kampagne erstellt und Ihre Zeit investiert, um Inhalte zu schreiben.Sie haben fast Ihren Geist zerstört, um ein ansprechendes Thema zu schreiben.

Drücken Sie die Sendetaste und atmen Sie tief durch.Sie haben auf das Beste gehofft.

Wenn Sie Ihre Statistiken überprüfen, stellen Sie fest, dass der Prozentsatz der Öffnung und der Prozentsatz der Klicks deprimierend sind.Es hat Dich im Stich gelassen.

Es ist so schwer, Menschen Dazu zu bringen, Ihre E-Mail zu lesen.Alles, was es braucht, ist ein fairer Rat.     

Sind Sie verwirrt darüber, wie Sie Ihr E-Mail-Marketing überzeugend machen können und wo Sie anfangen müssen?

Gehen Sie vor und schauen Sie sich diesen Leitfaden an.

In diesem Leitfaden finden Sie die größte Sammlung von E-Mail-Marketing-Tippsund Best Practices im Internet.

Alle Vorschläge sind nutzbar und können einfach in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden.Ich habe auch einige Experten interviewt und sie haben ihre best Practices mit mir geteilt.  In diesem Leitfaden erhalten Sie praktische Tipps, wie:

  • Entwickeln Sie eine Liste hochwertiger E-Mails.
  • Verwalten und verwalten Sie Ihre Liste.
  • Segmentiert Ihre E-Mail-Liste.
  • Erstellen Sie eine ansprechende thematische Linie.
  • Schreiben Sie Inhalte, die die Leute lesen möchten.
  • Beginnen Sie ein echtes Gespräch (nicht Kampagnen).
  • Anatomie und E-Mail-Design.
  • Erstellt eine E-Mail-Strategie.

Abschnitt A. Entwickeln Sie eine Liste hochwertiger E-Mails

 

1. Festlegen von Erwartungen während des Aktivierungsprozesses

Die Opt-in-Seite, auf der ein Besucher seine E-Mail-Adresse und andere Informationen eingibt, ist Ihre erste Gelegenheit, Erwartungen zu setzen und Vertrauen aufzubauen.

Er erklärt klar "What es In It For Me (WIIFM)".Lassen Sie die Abonnenten wissen, welche Art von Inhalten sie erhalten.

Überzeugen & Convert sagt Ihnen klar, was Sie bekommen werden, wenn Sie sich für ihren Newsletter anmelden.
Opt-in-Prozess

2. Runde Sozialer Test zur Steigerung der Bekehrungen

 

"Nichts zieht eine Menge an wie eine Menge."

Wir sind soziale Geschöpfe und unsere Kaufentscheidungen werden von anderen Menschen beeinflusst. Soziale Beweise sind der beste Weg, um den Menschen zu zeigen, dass sie Ihnen vertrauen können.

88 Prozent der Verbraucher vertrauen Online-Bewertungen und persönlichen Ratschlägen. 

Einige wichtige Arten von sozialen Beweisen sind: Kundenberichte, Fallstudien, Kundenstamm, Medienerwähnungen, Zertifizierung und Abzeichen, Anzeigen von Zahlen, Promi-Zulassung, Datenschutzrichtlinie und Vertrauenssiegel.

Versuchen Sie, eine Nachricht wie: "Wir respektieren Ihre Privatsphäre!Wir senden keinen Spam und Ihre Informationen bleiben vertraulich."

Sehen Sie, wie Puffer das Zahlenspiel spielt.

tampon-social-proof

3. Die Website ist der beste Ort, um Ihre E-Mail-Adresse zu sammeln

Laut dem MarketingSherpa 2013 Email Marketing Report verwenden "77% der Vermarkter Website-Registrierungsseiten, um E-Mail-Listen zu erstellen."

Geben Sie Ihren Besuchern einen guten Grund, sich anzumelden.Es kann ein Spezielles Angebot, ein Rabatt, ein kostenloser Reiseführer, ein Whitepaper, eine kostenlose Demo und Updates usw. sein. Folgen Sie ALWAYS dieser Regel: "Der Betrag, den Sie angeben, bestimmt den Betrag, den Sie erhalten."

Es gibt einige Optionen, um das Anmeldeformular auf Ihrer Website zu platzieren, hier sind einige Beispiele:Conversion-XL fügt ein Anmeldeformular in die Seitenleiste seines Blogs ein.

Sidebar-Recording-Form
XO Sarah fügt das Formular oben auf ihrer Homepage ein, das Sie einlädt, sich ihrer Liste beizutreten.

XoSarah-optinpage

Erfahren Sie, wie Backlinko die Fußzeile verwendet, um Anmeldeformulare zu platzieren. 
Backlinko-Fuß

 

Erfahren Sie, wie CoSchedule ein Bild (Links zur Anmeldeseite) in der Mitte des Artikels verwendet.
CoSchedule-Signup

 

Neil Patel fügt es am Ende jedes Artikels auf seinem Quicksprout Blog .
Bottom-iscrizione-page

 

Kate Spade erregt Ihre Aufmerksamkeit mit einem Popup-Fenster.
Katespade-Popup

Erfahren Sie, wie Jeff Bullas das Willkommenstor nutzt und Ihnen ein kostenloses eBook anbietet.
jeff-bullas-welcome-gate

 

4. Erstellen Sie eine schöne Zielseite (mit Lead-Formularen)

Machen Sie Ihre Landing Page schön und interaktiv.Wie Ihre Landing Page aussehen sollte:

  • Der Titel muss eine klare und prägnante Erwartung von "Was ist drin für mich, wenn ich Ihnen meine Informationen gebe?" setzen.
  • Das Bild, die Grafik oder das Video geben Abonnenten einen visuellen Hinweis darauf, was sie erwartet.
  • Die Bereitstellung wichtiger Details zu Ihrem Angebot in Form von Aufzählungszeichen ist für Besucher sehr nützlich.
  • Das Formular sollte nicht viele Informationen erfordern.Einfache, direkte und einfache Aufrufe zum Handeln (CTA).

Sehen Sie Unbounce macht einen tollen Job mit ihrer Landing Page: Unbounce-landing-page Was sehen Sie auf dieser Seite?

Ein klarer und prägnanter Titel , leicht verdauliche Informationen in Kugelpunkten , eine relevante Grafik , und Blei-Capture-Modul .

 

5. Platz Über deine Facebook-Seite

Bei Facebook geht es nicht nur darum, deine Inhalte zu teilen!Es ist mehr als das.

Organisieren Sie einen Wettbewerb oder machen Sie ein spezielles Angebot auf Facebook und sammeln Sie die E-Mail-Adressen der Teilnehmer.

Verwenden Sie Apps wie Woobox , Fanappz , Strutta, um einen Wettbewerb zu starten.

Fügen Sie eine Anmeldeschaltfläche auf Ihrer Seite hinzu, um Ihre Follower in potenzielle Abonnenten zu verwandeln.

Erfahren Sie, wie Medium die Anmeldeschaltfläche als CTA auf ihrer Facebook-Seite verwendet.
Medien-Facebook-Seite

6. Platz Über Twitter es Werbeplattform

Verwenden Sie Die Anzeigenplattform von Twitter, um Leads zu generieren: Website-Tabs, Lead-Generierungskarten, beworbene Videoanzeigen, beworbene Tweets mit Links und Bildern.

Finden Sie die Option Twitter-Anzeigen im Dropdown-Menü in der oberen rechten Ecke.Wählen Sie die Option Twitter-Karte aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Lead Generation Card erstellen. Twitter es Lead Generation Tabs erhöhen das Engagement um 43%.

Erfahren Sie, wie Sarv Twitter es Lead-Generierungskarten verwendet, um Anmeldungen zu erhalten.

Twitter-Tabs

7. Platz Möchten Sie mehr Abonnenten?Pinterest verwenden (Witze beiseite!)

Ich liebe Pinterest!Es ist die beliebteste Plattform bei Frauen (80% Nutzer) und der Altersgruppe über 30.

Etwa 25 Prozent der Verbraucher gaben an, ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft zu haben, nachdem sie es auf Pinterest entdeckt hatten.

Pinterest ist keine Nischenseite, daher ist es eine großartige Plattform, um jede Art von Aktivität zu fördern.

Schritt 1: Erstellen Sie eine ansprechende visuelle (Bild oder Video) Angebot / Anreiz, die die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich ziehen kann.Verwenden Sie Tools wie Canva und Camtasia Schritt 2: Erstellen Sie eine schöne Landing Page (verwenden Sie die gleiche Grafik, die Sie im ursprünglichen Punkt verwendet haben), die eine Bleiform enthält.

Ich möchte einige Tools vorschlagen: Leadpages und UnbounceSchritt 3: Laden Sie die PIN hoch, schreiben Sie eine verwendbare Beschreibung und geben Sie die URL der Zielseite ein.

8. Hostet ein Webinar

Das Hosten eines Webinrs zu einem relevanten Thema mit Ihrem Publikum ist eine humane Möglichkeit, E-Mail-Abonnenten zu erfassen.

Führen Sie ein Webinar zu diesem Thema aus, das für Ihre Produkte und Dienstleistungen relevant ist und eine nützliche Lösung für Ihre Zielgruppenfragen bietet.

Bewerben Sie Ihr Webinar und sammeln Sie die E-Mail-Adressen der Teilnehmer.

Siehe Wistia organisiert ein Webinar zur Videomarketingstrategie.
Wistia-webinar

Ich möchte Ihnen einige Tools vorschlagen:Google+AnyMeeting Hangout Join.meGoToWebinar

9. September Verwenden der Inhaltsaktualisierung

Die Aktualisierung von Inhalten kann die Conversions um mehr als 700 % steigern.

… Aber scherzen Sie?

Erstellen Sie einen nutzbaren artikel, der es wert ist, für Ihr Publikum geteilt zu werden (die Beiträge in der Liste sind großartig).Fügen Sie eine Zeile am Anfang, In der Mitte und am Ende des Artikels hinzu, wie folgt: content-update Nathan Ellering, Head of Content Marketing, CoSchedule hat mit uns seine Meinung zum Content-Update geteilt:

"Es ist unmöglich, ein Publikum zu vergrößern, wenn Sie keinen wiederkehrenden Datenverkehr auf Ihrem Blog oder Ihrer Website erhalten. Der beste Weg, um Vertrauen aufzubauen (und so viele Wiederholungsbesuche zu erhalten), ist, sich auf die Umwandlung des Datenverkehrs zu konzentrieren, den Sie in E-Mail-Abonnenten erhalten.

Ich habe viele verschiedene Ansätze ausprobiert, um dieses Problem zu lösen, und der beste Weg überhaupt ist, einige sehr relevante, nutzbare und wertvolle kostenlose Inhalte auf jedem Blogbeitrag im Austausch für eine E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen. Diese Bonus-Inhalte wurden als Hauptmagnete und Content-Updates bezeichnet und können, wenn sie richtig gemacht werden, bis zu 20% aller Besucher in einen Blogeintrag konvertieren.

Zum Einstieg sind einige Schritte erforderlich:

  1. Schreiben Sie sehr detaillierte und nutzbare Blog-Inhalte.
  2. Geben Sie zusätzliche Bonusvorschläge wie inhaltsaktualisieren oder bieten Sie eine Art Vorlage an, um Ihren Lesern zu helfen, die Tipps umzusetzen, die sie im Inhalt Ihres Blogs lesen.
  3. Verwenden Sie ein Tool wie LeadBox von LeadPages, um Inhalte gegen eine E-Mail-Adresse zu aktualisieren.

Das ist alles.Und es ist der beste Weg, um eine Liste von E-Mails von aktiven Abonnenten zu erstellen, genau wie die Art und Weise, wie wir eine Liste von über 100.000 Abonnenten auf CoSchedule erstellt haben. "

10. Lernen Sie einige manieren!Servieren danke Seite

Sobald sich die Besucher der Website für Ihre Liste angemeldet haben, posten Sie sofort eine Dankeschön-Seite (zeigen Sie ihnen Ihre Manieren).

Es zeigt den Abonnenten, dass die Mitgliedschaft wirklich funktioniert hat.Verwenden Sie eine kreative, lustige und einzigartige Sprache oder Grafik auf der Dankeschön-Seite.

Es ist eine vorteilhafte Möglichkeit, sie einzuladen, ihren Blog oder andere Anreize zu abonnieren 🙂

Smart Passive Income erstellt eine fantastische Dankeschön-Seite.Die Seite fordert Sie auf, Ihre E-Mail-Adresse nur mit einem Foto (ohne Text) zu bestätigen.
Danke-Sie-Seite

 

Abschnitt B: So führen Sie die Liste

 

11. November Präferenz- oder Abonnementcenter

Das Präferenzcenter ermöglicht es Abonnenten, die Kontrolle über die E-Mail-Kommunikation zu übernehmen.Es ist eine der besten Möglichkeiten, ein gesundes Gespräch mit Ihren Teilnehmern zu etablieren. 

Schauen Sie sich modcloth es Präferenzzentrum an:
Modcloth-preferenze-center

12. Sind Sie schlau über Ihren Prozess der Kündigung / Kündigung

Wenn ein Abonnent auf den Link "Abmelden" klickt, leiten Sie ihn in die Mitte der Einstellungen um.Geben Sie Ihnen Optionen, um seine Häufigkeit oder Inhaltseinstellungen usw. zu ändern. Er verwendet fesselnde Sprache und Humor.

Es wird definitiv Ihren Prozentsatz der Kündigung reduzieren 🙂 Sehen Sie, was Bonobos tun, wenn Sie auf ihre Option "Abmelden" klicken:

optout-process

13. Enthält Ihre Liste inaktive Abonnenten?Reinigen Sie sie!

Laut dem Sonderbericht MarketingSherpa: OCM-Perspektive auf die E-Mail-Zustellung , "Ist das Entfernen inaktiver Abonnenten die effektivste Taktik, um die E-Mail-Lieferrate zu verbessern"Ihre Liste enthält Abonnenten, die keine Maßnahmen (öffnen, klicken, lesen) auf Ihre E-Mail ergreifen?

Entfernen Sie sie.

Es wird die Rebound-Frequenz reduzieren und Ihre Öffnungsfrequenz, CTR und Reputation verbessern.

Ramesh Choudhary, Direktor von Sarv.com, teilte seine Ansichten,

"Halten Sie eine saubere Liste.Sie haben die E-Mail-Adresse, aber es liegt in Ihrer Verantwortung, die Qualität Ihrer Liste zu erhalten.Entfernen Sie alle inaktiven und nicht betroffenen Benutzer aus Ihrer Liste.Und entfernen Sie sofort alle Kontakte mit steifen Sprünnen.Denken Sie ALWAYS daran, dass die Gesundheit Ihrer Liste die beste E-Mail-Metrik ist, die Ihre E-Mail-Leistung verbessern kann. "

14. Geben Sie Abonnenten die Möglichkeit, aktiv zu sein!

Ich sagte, entfernen Sie Ihre inaktiven Abonnenten?Aber sie verdienen eine weitere Chance – das tun wir alle.

Also, bevor sie entfernt werden: "Gib ihnen eine weitere zusätzliche Chance, wieder bei dir zu sein."

Senden Sie eine Reihe von E-Mails an Abonnenten, die Ihre letzten E-Mails nicht geöffnet, geklickt oder gelesen haben.

Ich erhielt eine "Ich vermisse dich" E-Mail von Animaker MissYou-Mail Sam Hurley gab seine Meinung dazu:

"Wieder veraltete Abonnenten einbeziehen Wenn Sie inaktive Abonnenten haben, ist es auch an der Zeit, diese Personen wieder einzubinden.

Warum nicht?Sie haben bereits ihre Informationen.Sie waren einmal interessiert.Es gibt nichts, was dich davon abhält, diese Flamme neu zu entfachen!

Senden Sie einen E-Shot, der diesen bestimmten Personen gewidmet ist: Stellen Sie sicher, dass Sie eine attraktive und verrückte thematische Linie erstellen, die Interaktion anziehen soll.Vielleicht sind Sie überrascht, wie wieder auftauchen! "

 

Abschnitt C: Segmentierung

 

15. Segmentieren Sie Ihre Liste nach Demografischen Daten (Kennen Sie Ihre Abonnenten)

Möchten Sie Ihre Botschaft relevant machen?Kennen Sie zunächst Ihre Mitglieder. Segmentieren Sie Ihre Liste nach demografischen Attributen: Geschlecht, Alter, Berufsbezeichnung, Unternehmen, Industrie, Standort, Interessen usw. Erfahren Sie, was Ramesh Choudhary über Segmentierung zu sagen hat,

"Segmentierung.E-Mail-Marketing basiert darauf, die richtige E-Mail an die richtigen Leute zu senden.Und das kann ohne Segmentierung nicht möglich sein.Es gibt verschiedene Arten von Kunden mit unterschiedlichen Interessen, Bedürfnissen und Problemen, so dass jeder Kunde unterschiedlich und persönlich unterhalten werden sollte.Verwenden Sie die Informationen Ihrer Teilnehmer, um mehr segmentierte und gezielte Listen zu erstellen. "

16. Wie erhalte ich Abonnentendaten?

Denken Sie darüber nach, wie Sie diese demografischen Informationen erhalten?A Long Forms!

Nein. Lange Formen sind irritierend.Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Erhalten Sie grundlegende Informationen während der Anmeldung und fragen Sie nach weiteren Informationen zum Bestätigungsformular.
  • Haben Sie regelmäßige Besucher?Fragen Sie jedes Mal nach neuen Informationen.
  • Ermöglichen Sie Kunden, Ihre Einstellungen in Ihr Präferenzcenter einzuladen, wo sie ihr Profil anpassen oder steuern können.
  • Ermutigen Sie Abonnenten, ihre Social-Media-Konten mit ihrem Profil zu verknüpfen.Es bietet Geburtstage, Jubiläen, Interessen usw. Abonnenten

 

17. Segmentiert Ihre Liste nach Verhalten (Finden Sie heraus, wie sie sich verhalten)

Ihre Abonnenten zu kennen ist großartig, aber zu wissen, wie sie sich verhalten, sagt Ihnen, was genau sie wollen.

Bloomingdale passt seine E-Mail-Marketingkampagne an das Verhalten und die Bedürfnisse seiner Kunden an.Ihr Umsatz stieg um 50 %.

FreshMail es Content Designer Eliza Bzdon äußerte sich zur Segmentierung:

"Segmentierung ist der Schlüssel zur Erhöhung von Open Rate und CTR in Ihren Kampagnen.Anstatt die gleiche Nachricht an alle Benutzer in Ihrer Teilnehmerliste zu senden, ist es am besten, sie in kleinere Gruppen aufzuteilen und personalisierte Nachrichten nach ihren Interessen und Bedürfnissen zu senden.

Wenn Sie Ihre Abonnentenliste in kleinere Ausschnitte aufteilen, können Sie beispielsweise Kampagnen senden, die dem Geschlecht von jemandem oder personen in einem bestimmten geografischen Gebiet entsprechen.

Sie können auch Segmente basierend auf Verhaltens- und Engagementdaten erstellen. Überprüfen Sie einfach, wer Ihre Nachrichten häufig öffnet und wer nicht. Senden Sie auch Dankesbotschaften an Abonnenten, die am meisten beteiligt sind, und Aktivierungskampagnen an diejenigen, die es nicht sind.

Das Feedback, das Sie erhalten, wie Abonnenten mit Ihren Nachrichten interagieren, wird Ihnen sagen, welche Themen sie interessieren und Ihnen helfen, Ihre nächste Kampagne zu planen.

Denken Sie daran, dass Sie relevante Daten aus anderen Systemen verwenden können, um Ihre Liste wie von Ihrem CRM, Ihrer E-Commerce-Plattform oder Google Analytics zu segmentieren.

Personalisierung basierend auf dem Verhalten Ihrer Abonnenten ist immer der Weg zu effektiverem E-Mail-Marketing. "

18. Erfahren Sie mehr über den Kundenpfad

Legen Sie den Weg ihres Unternehmens fest und entwickeln Sie Ihre E-Mail-Strategie.Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Erfahrung so positiv wie möglich zu machen. 

Hubspot: "Eine Käuferreise ist ein Modell, das dazu beiträgt, das Verhalten, den Informationsbedarf und die Probleme des Käufers im Mittelpunkt von allem zu halten, was Vertrieb und Marketing tun."

Sie fragen sich, warum der Weg des Kunden so wichtig ist?

Marketing Sherpa fragte die Verbraucher: "Wenn Sie über Ihre Gesamterfahrung nachdenken, was hat Sie zufrieden [azienda] gemacht?"

Sehen Sie die Ergebnisse unten: Kundenzufriedenheit Tamara Gielen , E-Mail-Marketing-Beraterin, Trainerin und Vordenkerin sagt:

"Meine Hauptstrategie wäre es, in die Kartierung des gesamten Kundenpfades zu investieren und die wichtigsten Anlaufstellen zu identifizieren, an denen eine E-Mail basierend auf der Aktion oder Untätigkeit eines Abonnenten aktiviert werden kann."

 

19. Achten Sie auf Prospect es E-Mail-Präferenz / Verhalten

  • Welche Art von E-Mail (einfacher Text oder HTML) wird von einem potenziellen Kunden geöffnet oder angeklickt / gelesen?
  • Auf welche Art von Inhalt / Angebot reagiert es am häufigsten?
  • Wie oft interagiert sie mit Ihrer E-Mail?
  • Erhalten Sie detaillierte Informationen über ihre persönlichen Interessen.

20. Achten Sie auf ihr soziales Verhalten

  • Hat ein potenzieller Kunde Ihr Unternehmen in den sozialen Medien erwähnt?
  • Hat der Verbraucher Ihre Website über Facebook oder Twitter gesegelt?
  • Hat ein potenzieller Kunde Ihre E-Mail auf Facebook oder Twitter geteilt?
  • Welche Art von Inhalten veröffentlicht/teilt er/sie erneut?
  • Haben Sie an Umfragen oder Umfragen teilgenommen?

 

21. Achten Sie auf die Forschungstätigkeit

  • Wie oft besucht ein potenzieller Kunde Ihre Website?
  • Wie lange surfen Sie auf Ihrer Website?Und wie viele Seiten?
  • Welche Art von Inhalten liest oder lädt ein Verbraucher herunter?
  • Welche Schlüsselwörter hat er verwendet?
  • Haben Sie während Ihres Besuchs ein Formular ausgefüllt?

 

22. Transaktionsgeschichte

  • Haben Sie irgendwelche Dienstleistungen oder Produkte gekauft?
  • Hat ein Verbraucher dem Warenkorb ein Produkt hinzugefügt, aber nicht gekauft?
  • Welches Produkt oder welche Dienstleistung interessiert Sie am meisten?

Ryan Shelley, Gründer und CEO, Shelley Media Arts LLC. hat sich zur Segmentierung geäußert:

"Das Wichtigste, woran man sich bei E-Mail-Marketing erinnern sollte, ist die Segmentierung.Nicht jeder in Ihrer Datenbank braucht oder will alles, was Sie senden.Wenn Sie Ihre Listen segmentieren, werden Sie nicht nur bessere Ergebnisse sehen, sondern Auch Ihren Kontakten zeigen, dass Sie sie und ihren Posteingang schätzen. "

23. Senden von Geburtstags-E-Mails an Abonnenten

Geburtstage sind gleichbedeutend mit Partys, Kuchen und Geschenken.

Jeder liebt Überraschungen an seinen Geburtstagen.Es gibt ihnen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

Bieten Sie einen speziellen Rabatt oder Einen Anreiz mindestens eine Woche vor dem Geburtstag des Abonnenten an, um ihm Zeit zu geben, das Angebot zu nutzen.Sie werden es wirklich zu schätzen wissen.

Greifen Sie auf einige schnelle Informationen zu:Laut Experian haben Geburtstags-E-Mails Transaktionsraten, die 481% höher sind als Werbe-E-Mails.

27% der Geburtstags-E-Mails kommen am Geburtstag des Abonnenten.

73 Prozent kommen vor dem Geburtstag des Empfängers an.
Topshop wünscht alles Gute zum Geburtstag und bietet einen speziellen Rabatt von 20%.
Geburtstags-E-Mail

24. Senden Sie eine Reihe von Trolley-Verlassen-E-Mails

Verlassen, bevor sie kauften?

Nach Angaben des Baymard Institute , einem Webforschungsunternehmen im Vereinigten Königreich, werden 69,23 % der Online-Einkaufswagen aufgegeben.

Senden Sie gezielte Folge-E-Mail-Kampagnen, um Ihre Abonnenten zu ermutigen, ihre Bestellung abzuschließen.

Carl Sednaoui, Director of Marketing bei MailCharts, sagt:

"Senden Sie E-Mails über die Aufgabe des Warenkorbs.68 % der Wagen werden aufgegeben.Das Versenden von E-Mails, die den Warenkorb potenzieller Kunden verlassen, kann Ihnen helfen, zwischen 5 % und 11 % des ansonsten verlorenen Umsatzes wieder hereinzuholen."

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Godaddy mir eine personalisierte E-Mail schickte, nachdem er den Warenkorb verlassen hatte.
Shopping-Cart-Mail

 

Abschnitt D: Betreffzeile

25. Machen Sie das Thema zu Ihrem Titel

Was machen Sie, wenn Sie eine E-Mail im Posteingang sehen?

Was ermutigt Sie, eine E-Mail zu öffnen?

Eine Zeile des Objekts.Richtig?

Die meisten Vermarkter haben eine gemeinsame Frage: Wie können wir die Aufmerksamkeit unseres idealen Lesers bekommen?

Gary Bencivenga , der größte lebende Texter, analysiert die besten Titel, die jemals in Direct Mail verwendet wurden, und findet eine Gleichung:

Interesse = Vorteil (was ich herauskomme) + Neugier (ich frage, was der Rest der E-Mail sagen wird)

Sehen Sie, wie Ramit Sethi die gleiche Formel in seinen thematischen Linien verwendet, um eine riesige Menge an Einnahmen für ihn zu generieren.
Ramit-Thema-Linie

26. Erstellen Sie Launch Subject Line (wie Brian Dean)

Brian Dean, Gründer von Backlinko , das seinen aktiven Abonnenten regelmäßig großartige Inhalte anbietet (ich liebe es, seine E-Mails zu lesen).

Es hat vor kurzem ein Premium-Tool gestartet, YoRocket (das hilft, Traffic auf Ihre Website zu locken und ihre CTR zu verbessern).

Hier ist ein Screenshot, der die thematischen Zeilen während der Einführung von YoRocket enthält.
Launch-Thema-Linie

27. Machen Sie die Objektzeile benutzerdefinierter

"Denken Sie daran, dass der Name einer Person für diese Person der süßeste und wichtigste Klang in jeder Sprache ist."
– Dale Carnegie

Verwendet den "Namen" des Abonnenten oder Wörter wie "Du / Dein" in der Betreffzeile.

Persönlich liebe ich (und alle anderen) es, meinen Namen oder etwas zu sehen, das zu meiner Identität zwinkert.

Die Aufnahme eines Abonnentennamens in die Betreffzeile erhöhte die Eröffnungsraten um 29,3 Prozent.( Quelle ) Siehe Social Media Examiner hat meinen Namen in den Betreffzeilen verwendet.

personalisierte-Thema-Linie

28. Verwenden Sie Wörter wie "Verkauf", "Neu" oder "Video"

Ankündigung eines Verkaufs oder eines neuen Produkts / Beitrags?

Die Verwendung von Wörtern wie Verkauf , Neu oder Video in der Betreffzeile erhöht den Klickprozentsatz.

Siehe einige Zeilen des Objekts, das das Wort " Verkauf " enthält
Verkauf-Thema-Linie

29. Erziehen Sie Ihre Abonnenten

Schreiben Sie eine kundenzentrierte Objektzeile.

Beginnen Sie, Ihre Abonnenten von der ersten E-Mail (Willkommens-E-Mail) anzuweisen.

Die Ausbildung neuer Abonnenten generiert 33 % des gesamten E-Mail-Umsatzes in der Willkommenskampagne.( MarketingSherpa ) Sehen Sie, wie Robbie Richards seine Argumente schreibt.

Abonnenten erziehen

30. Stellen Sie eine Frage und "Anweisungen" in der Betreffzeile

Die Betreffzeilen der Frage verleiten den Empfänger dazu, die Antwort zu erfahren.Sie sollten auch die Verwendung von Wörtern wie "How-to" in Betracht ziehen.

Die Betreffzeilen "How to" beschreiben, was Sie aus der E-Mail lernen

Sehen Sie einige Zeilen des "How-to"-Betreffs:
How-to-thema-line

31. Es schafft ein Gefühl der Dringlichkeit

Kennen Sie das FOMO-Konzept?

FOMO (Fear of Missing Out) sagt: "Die Menschen haben Angst, Ereignisse, wichtige Updates oder Nachrichten, ein gutes Geschäft und Chancen zu verpassen."

Es schafft ein Gefühl der Dringlichkeit im Objekt (versuchen Sie, kreativ zu sein).Verwenden Sie Wörter wie "Begrenztes Zeitangebot", "Letzte Chance", "Nur heute".

Thematische Linien, die ein Gefühl von Dringlichkeit und Exklusivität schaffen, können zu einer um 22 % höheren Öffnungsrate führen.( Quelle ) Wie BirchBox exklusive und nutzbare Themenlinien schreibt.

Birchbox-subjectline

32. Keep It Short, einfach und spezifisch

"Einfachheit ist besser als Komplexität."

Die Zeilen des Objekts mit 30 oder weniger Zeichen haben eine überdurchschnittliche Blendenrate.( Quelle ) Erstellen Sie Ihre eigene einzigartige und präzise Objektzeile (Keine bedeutungslose Sache).

33. Verwenden Sie etwas Humor

Haben Sie einen guten Sinn für Humor?Lassen Sie Ihre Leser lächeln.

Ein Lächeln hat die Kraft von Millionen von Wörtern, er sagt einfach: "Ich mag dich, du machst mich glücklich.Ich bin froh, dich zu sehen.""

Es mischt etwas Humor in das Objekt (aber seien Sie nicht anstößig oder sarkastisch).Wenn du sie zum Lächeln tätst, werden sie sich an dich erinnern.

34. Objektzeile als CTA

Verwenden Sie die Betreffzeile als Aufruf zur Aktion (CTA).Beantworten Sie die Abonnentenfrage: "Warum sollte ich das lesen?"

Chelsea Scholz, Kampagnenstrategin Unbounce , sagt: "Die Aufgabe des Themas besteht beispielsweise darin, die Menschen dazu zu bringen, die Botschaft zu öffnen."

Jesper Isaksson, Me and You Marketing sagte uns:

"Die Verwendung der E-Mail-Betreffzeile als CTA ist eine einfache Möglichkeit, die Klickraten zu erhöhen.Denn das ist die Zeile, die eine Aktion von ihnen in erster Linie ausgelöst hat, indem Sie Ihre E-Mail öffnen.Wenn der E-Mail-Betreff und der Aufruf zur Aktion den Titel der Zielseite widerspiegeln.Andere werden sich auch mit dieser Seite beschäftigen. "

35. Verwenden der Wörter "Täglich" oder "Wöchentlich" in der Betreffzeile

Siehe Growth Hacker enthält das Wort "Wöchentlich" in der Betreffzeile.
GrowthHackers-Thema-Linie

36. Die Betreffzeile Nummer / Liste

Listen und Zahlen schaffen Kuriositäten und sind für das Gehirn leichter zu verarbeiten.

Listenbeiträge oder Listenartikel sind bei Bloggern sehr beliebt, die Verwendung von Zahlen oder Daten in der Betreffzeile ist eine effektive Best Practice für E-Mail-Marketing, um Ihre E-Mails hervorzuheben und Erwartungen festzulegen.

37. NIE falsche Versprechungen machen

Wiederholen Sie nach mir: "NIE falsche Versprechungen machen und Ihre Leser verwirren."Es wirkt sich negativ auf ihre Wahrnehmung Ihrer Marke aus.

Ein falsches Versprechen kann Ihnen helfen, Ihre E-Mail zu öffnen, aber es ermöglicht Ihnen auch, sich selbst (oder sogar SPAM) zu löschen!

38. Die Regel brechen: Verwenden Sie niemals das Wort "FREE"

Suchen Sie jetzt nach Ihrem Posteingang nach Marken mit den Worten "Kostenlos".Sie werden auf jeden Fall eine gute Anzahl von E-Mails finden.

FREE ist ein verwendbares Wort.

E-Mails mit "Kostenlos" in der Betreffzeile wurden 10 Prozent mehr geöffnet als E-Mails ohne.

Siehe Objektzeilen, die das Wort "Free" enthalten.
Free-Thema-Linie

39. Regel brechen: Beurteilen Sie eine Betreffzeile nach offenem Zinssatz

Wie beurteilen Sie Ihre Betreffzeile?

Basierend auf open rate?

Wenn ja, dann machen Sie einen großen Fehler.

Wenn die Betreffzeile eine gute Anzahl von Öffnungen erhält, aber nur wenige Klicks und Konvertierungen.Es ist kein Goos-Zeichen.

Beurteilen Sie es immer nach Conversions (oder Klicks). 

40. Die Regel brechen: Verwenden Sie niemals Symbole

Ich liebe es, Emojis und Symbole in der Betreffzeile zu sehen.Die Symbole machen es attraktiver.

Versuchen Sie, Symbole und andere Satzzeichen zu verwenden (aber nicht missbrauchen).

Selbst bekannte Marken verwenden Symbole.Siehe dieses Beispiel unten:
Symbole-Thema-Linie

 

Abschnitt E: Inhalt

 

41. Sei menschlich!

Die meisten Ihrer E-Mails (langweilig und unpersönlich) irritieren Ihre Abonnenten.Seien wir ehrlich, diese Wahrheit!

Möchten Sie Ihre E-Mail süchtig machen?

Es gibt nur eine REGEL: Der Inhalt muss natürlich und menschlich sein.

DENKEN Sie daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch Ihre Botschaft liest.Machen Sie Ihre Sprache freundlich und umgangssprachlich.

Verwenden Sie die natürlichen Wörter in Ihrer Nachricht, die der Empfänger lesen möchte.

Verwenden Sie etwas Humor, um auf humanere Weise zu kommunizieren!
"Effektives Engagement ist inspiriert von Empathie, die sich einfach vom Menschen entwickelt." – Brian Solis Lesen Sie die E-Mail unten, die ich von Ramit erhalten habe, sieht es menschlich aus?

Ja!
natural-mail

42. Storytelling (Schlüssel zum Verkauf per E-Mail)

"Jeder hat Geschichten zu erzählen."
Teilen Sie Fallstudien oder Erfolgsgeschichten Ihrer Kunden.Brechen Sie Ihre E-Mail in drei Teile (z. B. eine Geschichte oder einen Film): Teil 1: Zeigt das Kundenszenario (kritischer Punkt) vor der Bearbeitung an.

Teil 2: Zeigt etwas Dramatik.
Teil 3: Zeigt, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung eine Lösung sein kann.Happy End 🙂 Verwenden Sie die Sprache, die Leser anzeigen und Bilder von echten Menschen verwenden können.

Siehe die E-Mail unten von Jon Morrow, Gründer von SmartBlogger .Es ist das perfekte Beispiel für Geschichtenerzählen: Die Betreffzeile dieser E-Mail lautet: "Newbie Blogger bekommt 56.334 Besucher in 60 Tagen" Storytelling-Mail Jesper Isaksson teilte seine beste Praxis mit uns:

"Ich würde sagen, der beste Weg, Vertrauen aufzubauen, ist Geschichtenerzählen oder Geschichtenerzählen", um zwei Vögel gleichzeitig zu töten.

Für "storysell" könnten Sie "kleine Geschichten"-Parabeln verwenden, die sich daran binden, einen Punkt zu beweisen (den Leser zu erziehen, während er eine Geschichte erzählt).Dies wird die Absicht Ihrer Botschaft stärken, indem Sie Ihre Leser erziehen und amüsieren, während Sie Ihre Leser an Ihren Aufruf zum Handeln heranziehen."

43. Machen Sie jede E-Mail persönlich!

Verwenden Sie die Anpassung in Ihren Inhalten.

94 Prozent der Unternehmen sagen, dass Personalisierung für ihren aktuellen und zukünftigen Erfolg und aus gutem Grund von entscheidender Bedeutung ist.

Sie haben wahrscheinlich E-Mails erhalten, die Ihren Namen als "Hey , wir haben ein [nome] spezielles Angebot für Sie"enthalten Aber Personalisierung ist viel mehr als ihre Leser mit ihrem Namen anzusprechen.

Was Ihre Nachricht sagt und was der Betreff ist.

Die E-Mail zu sehen, die ich von Jeff Goin erhalten habe, ist ein großartiges Beispiel für Personalisierung.Enthält sowohl den Namen als auch die hochrent relevanten Inhalte.
Persönliche E-Mail

Juntae DeLane, Gründerin des Digital Branding Institute, sagt:

"Personalisiertes E-Mail-Marketing beinhaltet die Entwicklung von Inhalten, die für alle Aspekte des Käuferpfades sehr relevant sind. Betrachten Sie es, wenn Sie Ihre nächste E-Mail-Kampagne entwickeln"

Gisela Hausmann , Email Evangelist, teilte ihre beste Strategie mit uns:

"Machen Sie jede E-Mail persönlich!

In Zeiten, in denen jeder eine E-Mail an alle senden kann, suchen die Leute nur nach einem Fluchtweg, ohne auf eine E-Mail antworten zu müssen.Jede E-Mail, die anscheinend an eine beliebige Anzahl von Personen gesendet wurde, bietet eine solche Umgehung an ("Jemand anderes wird es tun.").

Studieren Sie auch Techniken zum Schreiben der besten E-Mails.E-Mail ist der beste Weg, um Diebecher zu erreichen.Eine Good Technology-Umfrage ergab, dass der durchschnittliche Amerikaner das Telefon zuerst gegen 7:09 Uhr überprüft, um genau zu sein: 68 % der Menschen überprüfen geschäftliche E-Mails vor 8 Uhr, 50 % überprüfen E-Mails, während sie noch im Bett sind, und 69 % gehen nicht schlafen, ohne ihre E-Mails zu überprüfen.

Daher zahlt sich das Studium der besten Techniken aus.Es ist die beste Investition für jede berufliche Karriere.

Die Verwendung der Test- und Fehlermethode dauert nicht nur zu lange, sondern Sie verbrennen Brücken mit Menschen, die lernen, Ihre E-Mails zu ignorieren. "

44. Tiefere Anpassung

Bevor Sie Ihre E-Mail anpassen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die von Ihnen gesammelten Daten zu überprüfen: Machen Daten Sinn und sehen persönlich aus?

Verwenden Sie personalisierte Informationen zum Nutzen Ihrer Abonnenten.

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für eine tiefe personalisierte E-Mail von Grammarly Grammarly-mail Sam Hurley, die ihre Meinung zur Personalisierung lieferte:

"Verwenden Sie intelligente Marketing-Automatisierungssoftware, um Ihre E-Mails weit über den einfachen Namen des Empfängers hinaus anzupassen

Was wird Ihr Interesse wecken: eine E-Mail mit Ihrem Namen oder eine E-Mail mit einer Sammlung von Inhalten, Produkten, Diensten und Gesichtern, die Sie kennen, basierend auf Ihrem sofortigen Browserverlauf?

Mächtig in der Tat!

Einige Anbieter:

  • Intercom.io (B2B)
  • GetVero.com (E-Commerce)
  • SparkPage (B2C)

 

Jenna Tiffany, Gründerin und Direktorin für Strategie bei Let esTalk Strategy, teilte mit uns ihre Ansichten zur Personalisierung.

"Die ausgeklügelte Personalisierung und Segmentierung, die eine Einzelkundenansicht verwenden, steht in engem Einklang mit der verbesserten E-Mail-Marketingleistung für Marken und Vermarkter.Der Grund dafür ist, dass es einer Marke ermöglicht, zur richtigen Zeit mit dem richtigen Kunden zu kommunizieren, wobei der richtige Inhalt vom Kontext umgeben ist. "

45. Abonnenten nicht zu Ihrem Marketingziel machen

 

"Jeder ist Käufer."
Aber niemand will ein Marketingziel sein.Also, Markt für Menschen, wie wir vermarktet werden wollen.

Verwenden Sie keinen Verkaufs- oder Marketington, es irritiert die Leser.Verwenden Sie Ihre E-Mail zu erziehen.
"Das beste Marketing fühlt sich überhaupt nicht wie Marketing an."

Chelsea Scholz, Kampagnenstrategin, Unbounce sagte uns:

"E-Mail kann Ihr wertvollster Marketingkanal sein; es zu tun ist jedoch nicht genug: Sie müssen es richtig machen.Jede Komponente Ihrer E-Mail sollte eine Aufgabe zu erfüllen haben, also, so verlockend sie auch sein mag, vermeiden Sie es, jeden Teil Ihrer E-Mail in einen Verkaufsvorschlag umzuwandeln.

Dieser Ansatz zum Schreiben von E-Mails bereitet Sie auf eine persönlichere (und konversionsfreundlichere) Erfahrung vor, da jedes Element den Leser durch eine Geschichte und einen Zweck bewegt. "

46. Woran interessieren sie sich?Verstehen Sie ihre Bedürfnisse

"Die beste Marketingstrategie aller Zeiten: CARE." – Gary Vaynerchuk Ihre Inhalte sollten nützlich, lehrreich, relevant und unterhaltsam sein.

Wenn du sie gewinnen willst, musst du die Bedürfnisse und Schwächen jeder Perspektive persönlich kennen.

Kunden sollten im Mittelpunkt des gesamten Marketings stehen, da der Kunde der HERO ist.Passen Sie Ihre Inhalte im Interesse der Öffentlichkeit an.

Verdienen = Erziehen + Unterhalten

Steve Arnold, Gründer und CEO von MarketHub, teilte seine Worte mit uns:

"Wenn Sie die Chancen verbessern möchten, Ihre Nachrichten an den primären Posteingang Ihrer Zielgruppe zu übermitteln, stellen Sie sicher, dass Sie Nachrichten nur an Personen senden, die mit ihnen interagieren könnten. E-Mail-Anbieter wie Gmail und Yahoo suchen nach Signalen als offene Rate, um zukünftige Lieferungen zu bestimmen.

Eine Strategie besteht darin, das Publikum nach einem ganz bestimmten Themenbereich zu segmentieren und dann E-Mails zu senden, die sich ausschließlich auf dieses Thema beziehen.

47. Sprechen Sie über Pain Point!

Finden Sie einen kritischen Punkt oder häufige Probleme in Ihrer Zielgruppe und finden Sie eine Lösung in Form von Artikeln, Webinaren oder Blogbeiträgen und senden Sie ihn dann als E-Mail-Inhalt.

Erfahren Sie, wie Ian Brodie über die größte Herausforderung seiner Kunden spricht und eine Lösung findet.
Ian-Brodie-Mail

Uzzal Hossain , ein Social-Media-Vermarkter sagte uns:

"Sie bieten immer den besten und praktikablen Wert in Ihren Branchen.Er spricht immer von "einem einzigen Schmerzpunkt".

Stellen Sie sicher, dass Sie jedes einzelne Problem / jede Frage Ihrer Mitglieder beantworten.Denken Sie daran, wenn sie Ihnen vertrauen, sie werden von Ihnen kaufen. "

48. Schaffung von Anreizen zur Steigerung der Umstellung

Bieten Sie unwiderstehliche Anreize oder Boni, um Ihre Conversion-Rate zu erhöhen!

Sie müssen einen Abonnenten als geschätztes Mitglied Ihrer Community betrachten.

Exklusive Angebote machen Abonnenten zu etwas Besonderem: kostenlose E-Books oder Guides, Coupons oder Angebotscodes, einmalige Sonderrabatte, Videos oder Webinare, kostenloser Kurs usw. Hier ist eine E-Mail, die ich von Animoto Animoto-Mail Jesper Isaksson erhielt, die seine Meinung lieferte:

"Ich sage oft, dass eine E-Mail ohne den Anreiz, es zu lesen und der Vorteil zu handeln, wie ein wirklich trockenes Sandwich ohne Toppings ist.

Denn wenn es niemanden gibt, der mit Ihren E-Mails interagiert (nicht lesen oder auf Ihre Links klicken), spielt es keine Rolle, wie gut Ihre Inhalte sind … Ende der Geschichte ?Nicht wirklich …

Jede E-Mail in Ihrer Sequenz hat einen bestimmten Grund, dort zu sein.Mehr als Öffnungen und Klicks zu generieren … Er muss etwas tun, um den potenziellen Kunden in Richtung des nächsten Schritts zu bewegen und im Einklang mit dem Endziel zu bleiben.

Wenn Ihr Ziel als E-Mail-Vermarkter darin besteht, Einnahmen zu generieren, wie es oft der Fall ist, ist das Senden von Personen auf Seiten, auf denen Sie Verkäufe tätigen können, die zweitwichtigste Kompetenz, die Sie benötigen.

Besser noch, engagieren Sie sie über Ihre E-Mail hinaus.

Wie kann man also Anreize für die Betreffzeile schaffen und die E-Mail leistungsorientiert gestalten?

Strukturiert in einer Betreffzeile, kann es so aussehen …

"Ihr Geschenk im Inneren zeigt – 3 einfache Schritte, um 1.000 Abonnenten hinzuzufügen" Das Geschenk ist der Anreiz, Ihre E-Mail zu öffnen.

Hinzufügen von 1k Abonnenten, der Vorteil des Handelns auf die 3 Schritte zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie einen Anreiz zusätzlich zu einem Vorteil aus der Aktion bieten, werden sie nicht nur Ihre E-Mail öffnen … Sie lesen es eher und handeln schließlich.

Obwohl es wichtig ist, dass Ihre E-Mail-Inhalte Versprechen halten, möchten Sie nicht, dass der Leser hier aufhört.

Denn "der einzige Zweck Ihrer E-Mail" ist oft, den Datenverkehr auf andere Inhalte zu lenken.

… und Ihr Endziel läuft höchstwahrscheinlich nicht aus, wenn Ihre Empfänger Ihre E-Mail öffnen, oder?

Um also noch weiter zu gehen und sicherzustellen, dass Sie Ergebnisse erzielen, können Sie Ihr CTA verwenden, um die Leser auf das vorzubereiten, was auf der anderen Seite Ihres Links ist, um das Engagement auf dieser Seite zu erhöhen … Stellen Sie sicher, dass sie lange genug bleiben, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu kaufen.

Ich nenne das "linearen Inhalt".

49. Sei demütig!

Sehen Sie nicht aus wie ein Roboter.Es ist wichtig, demütig zu bleiben, während Sie Ihre Botschaft vermitteln.

Sprechen Sie über sie, anstatt über Sie zu sprechen.Sie schätzt ihre Ansichten und Entscheidungen.

Ian Brodie, Marketing-Denker und Autor, sagte uns:

"Sei demütig.Was ich damit meine, ist, dass sie nicht versuchen, zu ausgestrahlt werden und danke.Versuchen Sie nicht, eine Berühmtheit zu sein, die "Schau mich an" sagt, oder ein Professor, der mit Ihrem Publikum spricht.Ihre Leser wollen jemanden wie sie hören, sie wollen von Ihren Höhen und Tiefen wissen.Sie wollen Geschichten über alle Warzen.Experte oder Autorität zu sein bedeutet nicht, weit auseinander zu liegen.

Scheuen Sie sich nicht, sanft in fast allen Ihren E-Mails zu verkaufen.Es braucht Weltklasse-Schreiben, um kalt in einer einzigen E-Mail zu verkaufen.Aber jeder kann erfolgreich verkaufen, indem er regelmäßige E-Mails sendet, die Ihre Beziehung aufbauen und sanft etwas anbieten, das dem Leser helfen wird, den nächsten Schritt zu machen. "

Erhalten Sie eine Kopie von Ian es 21-Wort-E-Mail, die mehr Kunden anziehen kann

50. Visuelle Elemente in E-Mail verwenden

Verwenden Sie die Kraft der visuellen Elemente in Ihrem E — Mail, um Ihre Kunden zufriedenzustellen.

90 Prozent der an das Gehirn übertragenen Informationen sind visuell.Visuelle Elemente werden im Gehirn 60.000 Mal schneller verarbeitet als Text.( Quelle ) I Videos sind immersive und unterhaltsame Kanäle, um Informationen zu liefern.

Vermarkter, die Videos in E-Mail integrieren, generieren einen um 40 Prozent höheren monatlichen Umsatz als diejenigen, die sie nicht verwenden.

51. Das Wort "ich" nicht missbrauchen

Verwenden Sie das Wort "ich" nicht häufig.Schreiben Sie Ihre E-Mail-Kopie in die zweite Person, "Sie", "Ihr" und "Ihr".

Schauen Sie sich die Kopie in dieser E-Mail von Udemy.
Udemy-Mail

Es zählt, wie oft die E-Mail "Sie / Ihre" statt "Ich" sagt.Gut in Ordnung, ich mache die Rechnung …

"Du/dein" erscheinen 7 Mal, während die Worte "Ich" und "wir" nur zweimal erscheinen.

Sehen Sie den Unterschied?

52. Hören Sie auf, versehentlich Spammer zu sein

Niemand will ein Spammer im Universum sein!Aber was ist, wenn Sie Herz und Seele dem Kundenservice geben und Spam-Beschwerden eingehen?

Ich möchte Ihnen einige Möglichkeiten vorschlagen, die Verhindern, dass Sie versehentlich Spammer sind :

  • Bitten Sie um Erlaubnis, bevor Sie eine E-Mail senden.
  • Folgen Sie dem CAN-SPAM-Act.
  • Zeigen Sie Ihre Identität.
  • Senden Sie hochrent relevante Informationen.
  • Senden Sie nur die E-Mail, für die Sie sich angemeldet haben.
  • Irritieren oder unterbrechen Sie Kunden nicht, indem Sie eine Reihe von E-Mails senden.
  • Machen Sie Ihren Prozess der Kündigung super einfach!

 

Abschnitt F: Starten Sie die Unterhaltung, nicht Kampagnen

53. Erstellen Sie eine echte Verbindung

Als Vermarkter sollten Sie die Kluft zwischen Ihnen und Ihren Abonnenten verringern.Sie müssen hart arbeiten, um sich zu verbinden und mit ihnen zu interagieren.

Ich habe ein wenig das Wort "Engagement" verwendet, aber was es wirklich bedeutet.Laut Marketo : "Eine süchtig machende E-Mail spricht nicht nur mit einem Leser, sondern gibt ihm auch einen Grund und eine Gelegenheit zu antworten, genau wie ein Gespräch in der realen Welt.

" Ramesh Choudhary gab seine Meinung ,

"Gespräch.Konfrontieren Sie diese Wahrheit niemand will Ihre langweiligen E-Mail-Kampagnen.Heute wünscht sich der Käufer ein echteres und relevanteres Gespräch.Ein Gesprächs- und menschlicher Ton in Ihrer E-Mail kann Ihnen helfen, natürlichere und zuverlässigere Beziehungen zu Ihren potenziellen Kunden aufzubauen.Wenn du einen Kunden gewinnen willst, musst du von ihm besessen sein. "

Lesen Sie diese fantastische E-Mail-Kopie, die ich von Pat Flynn erhalten habe:
echte Verbindung

54. Geben Sie den Kunden eine Stimme!

Was passiert, wenn Sie einen Termin mit Gesprächen verbringen?Nichts Gutes, oder?Erlauben Sie der Person, Ihnen zu antworten.

Wenn Sie über Termine lachen, Spaß haben und Gespräche haben, die leicht fließen, dann sind Sie wahrscheinlich ein gutes Spiel.

Das gleiche Prinzip gilt für Ihr E-Mail-Marketing.Geben Sie Ihren Mitgliedern eine Stimme.Fragen Sie nach Bewertungen, Umfragen, Feedback.Und hören Sie, was sie Ihnen antworten.

Auch wenn es nicht alles positiv ist, gibt es zumindest eine Gelegenheit, ein Gespräch zu führen.

Wir müssen Inhalte bereitstellen, die für die Interessen eines Lesers relevant sind, um ein frei fließendes Gespräch zu beginnen.

Buzzsumo es James wollte, dass ich antworte und ein Gespräch öftere, indem ich einige Fragen stelle.
bidirektionale Kommunikation

 

55. Behandeln Sie Abonnenten als Mitglieder der Community

Ryan Robinson, Content-Marketing-Berater der weltweit führenden Experten und wachsenden Startups.Er schreibt für über 200.000 monatliche Leser auf ryrob.com .Er gab seine Meinung:

"Um ein effektiver E-Mail-Vermarkter zu sein, müssen Sie sinnvolle Verbindungen zu Ihrem Publikum herstellen.Mein Rat ist, sofort aufhören, das Wort "Abonnent" zu verwenden und stattdessen zu trainieren, um die Menschen zu behandeln, die Ihre E-Mails erhalten, wie die einzigartigen Menschen, die sie sind.Ersetzen Sie "Abonnenten" durch "Community-Mitglied" und alles über Ihren Stil der Interaktion mit Mitgliedern Ihrer Community wird sich ändern: Sie humanisieren sie und das wird Ihnen erheblich helfen, stärkere Verbindungen aufzubauen.

Und je mehr Sie in der Lage sind, Ihre Stimme, Geschichte und persönliche Erfahrungen in die E-Mail-Kommunikation mit Ihrer Community einzuweben, desto näher werden sie sich fühlen und wie sich Ihre Community in Ihnen fühlt, wird stark bestimmen, mit wem sie in Zukunft von Ihnen kaufen werden.

56. Willkommens-E-Mail

"74,4 Prozent der Verbraucher erwarten eine willkommene E-Mail, wenn sie abonnieren."

Die Willkommens-E-Mail ist ein freundliches erstes Gespräch zwischen Ihnen und dem neuen Abonnenten.Es sollte nutzbar und informativ sein, was neue Abonnenten ermutigt, mit Ihrem Unternehmen in Verbindung zu treten.

Die Anatomie einer Willkommens-E-Mail sollte wie folgt aussehen:

• Danke!
• Herzlichen Glückwunsch, Sie sind jetzt angemeldet!
• Hier ist Ihr Angebot (halten Sie Ihr Abonnementversprechen, indem Sie Den Gutscheincode, Inhalt oder anderes versprochenes Angebot senden).
• Hier ist, was als nächstes zu erwarten ist und wann zu erwarten ist (Erwartungen setzen).

BAGGU bietet dem neuen Teilnehmer in der Begrüßungsnachricht einen Gutscheincode an.

welcome-mail

Bria Sullivan, Content Developer bei Constant Contact, hat ihre Best Practices mit uns geteilt:

"Ich glaube, dass eine kurze Reihe von Willkommens-E-Mail-Selbstspondern der Schlüssel ist, um einen dauerhaften und positiven ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen zu schaffen.Diese Reihe von Willkommens-E-Mails ist das erste, was neue Abonnenten sehen, und daher ist es wichtig, sich sofort zu engagieren und zu beeindrucken. "

Meera Kothand , freie Autorin und zertifizierte E-Mail-Marketing-Spezialistin, hat ihr ihre Begrüßungs-E-Mail zur Verfügung gestellt:

"Jeder Online-Marketing-Betreiber sollte eine Willkommens-E-Mail-Sequenz haben, eine Reihe von 3-5 E-Mails, die an einen Abonnenten gesendet werden, wenn sie sich zum ersten Mal für Ihre E-Mail-Liste anmelden.Das ist der am meisten übersehene Aspekt des E-Mail-Marketings.Eine Willkommens-E-Mail ist gut, aber was Sie tun möchten, ist "den roten Teppich ausrollen" für Ihre Abonnenten bei der ersten Anmeldung.

Laut einer Studie von Ciceron sind die ersten 48 Stunden, wenn E-Mail-Abonnenten am meisten beteiligt sind.Sie möchten in dieser kurzen Zeit einen großartigen ersten Eindruck von sich und Ihrer Marke machen.Eine Reihe von engagierten Willkommens-E-Mails wird Ihnen nicht nur dabei helfen, sondern auch Vertrauen schaffen.

57. Beantworten Sie jede Frage

ALWAYS bereit, Ihren potenziellen Kunden zu helfen.Vielleicht suchen sie nach einer echten Lösung für ihr Problem oder wollen vielleicht einfach nur Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kennen.

Beantworten Sie immer ihre Fragen.Kleine Dinge bauen langfristige Verpflichtungen auf.

58. Skalierbare Plattform 1: 1

Joel Traugott, Senior Professor of Inining Marketing, HubSpot Academy sagte uns:

"Skalierbare Plattform 1: 1 – Eine Sache, die ich am meisten an der Arbeit mit E-Mail mag, ist die Menge der verfügbaren Daten in der Region.Ich muss mich nie fragen, ob meine Nachricht Resonanz findet, weil ich einfach in mein Dashboard schauen und sehen kann.

Es ist eine wunderbare Möglichkeit, 1:1-Gespräche zu verkleinern (notorisch schwer zu quantifizieren), während Sie die Online-Präsenz eines Unternehmens ausbauen."

59. Relevantes Gespräch

Verabreden Sie sich mit jemandem?

Wenn Sie eine langfristige Beziehung wollen, kennen Sie seine Vorlieben, Abneigungen und Bedürfnisse besser.Ist sie vegan oder hasst sie Actionfilme?

Dasselbe gilt für die Sympathien und Abneigungen der Abonnenten.Lassen Sie sie wählen, welche Art von Inhalten / Informationen sie in ihrem Posteingang erhalten möchten.

Der Schlüssel zum Erfolg von E-Mail-Marketing: Respektieren Sie die Präferenzen der Teilnehmer und starten Sie ein relevantes Gespräch.
Relevanz

Ramesh C, Gründer und CTO bei Sarv.com

"Der Erfolg von E-Mail-Marketing hängt nur von Transparenz und Relevanz ab, Transparenz mit ISPs definiert Ihre Lieferfähigkeit und relevante E-Mails erhöhen immer den ROI.Das Massen-E-Mail-Versenden stirbt, dies ist das Zeitalter des E-Mail-Marketings, das für Automatisierung und Segmentierung relevant ist. "

60. Verwenden Sie Wörter wie Erinnern, Nehmen Sie an oder Stellen Sie sich vor

Stellen Sie sich vor, ich hätte die Macht, Menschen zu hypnotisieren.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten dies tun, indem Sie Ihre E-Mail schreiben, um sie zum Lesen zu bringen.

Klingt interessant!

Es kann möglich sein, hypnotische Wörter in Ihrer E-Mail-Kopie wie "Erinnern", "Angenommen" oder "Imaginieren" zu verwenden.

Sie haben bemerkt, dass ich auch das Wort "vorstellen" zweimal verwendet habe, um Sie zum Lesen zu bringen 🙂Warum versuchen Sie diese Worte nicht und überprüfen Sie Ihre Ergebnisse – schließlich dreht sich das Marketing um Psychologie .

61. Senden Sie eine Reihe von E-Mails, die von einem zum anderen wechseln

Senden Sie E-Mail-Serien als Gespräch.Es wird Ihnen helfen, die Beziehung voranzubringen.

Wie klingt das?

Beispiel für eine Serie von e mail Meera Kothand :
E-Mail-Serie

 

Abschnitt G: Anatomie und E-Mail-Design

 

62. ALWAYS Setzen Sie den 'Namen', um genug Vertrauen zu gewinnen!

Der Name von (oder absender) ist ein entscheidender Faktor für die Entscheidung eines Abonnenten, Ihre E-Mail zu öffnen oder zu löschen.

Wenn Sie Ihre Nachricht erhalten, schauen Sie sich zuerst das "Feld" an, um zu sehen, wer die E-Mail gesendet hat.Es liegt also in Ihrer Verantwortung, ihr zu zeigen, wer Sie sind.

Verwenden Sie den Firmennamen / die Marke, den persönlichen Namen, den Kampagnennamen als Namen.

63. Pre-Header-Text, um eine Vorschau zu geben!

Ihre E-Mail-Kampagne ist wie der Film – und ein Preheader ist eine Vorschau, damit sie wissen, was sie erwartet (Nachrichteninhaltsstruktur).

Der Text vor der Überschrift ist eine Erweiterung der Betreffzeile und wird tatsächlich neben der Betreffzeile angezeigt.

Erfahren Sie, wie Casper Vorschautext als Erweiterung der Objektzeile verwendet.
Textvorschau

Ich schlage vor, dass Sie die Zeile des Objekts im Vorheaderteil nicht wiederholen.Schreiben Sie etwas Kreatives, Praktisches und Einzigartiges.

Hier sind einige Richtlinien für Tornasole , welche E-Mail-Clients zeigen vorschauigen Text an?Es gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie Sie Preheader-Text für verschiedene Geräte und Clients schreiben.

Janie und Jack machen einen tollen Job in ihrer E-Mail.Sie fügen einen Text vor dem Header "Perfekte Aspekte für festliche Partys und Familientreffen" hinzu.
Textüberschrift

 

64. Speichern Sie Ihre Kopie E-Mail auf den Punkt in dieser Saison!

Lesen Sie jedes einzelne Wort in einer Marketing-E-Mail?Wahrscheinlich nicht. Die Leute lesen keine E-Mails, sie scannen sie.

Untersuchungen von Jakob Nielsen zeigen: "Nutzer verarbeiten ihre Posteingänge extrem schnell und lesen Newsletter.

Die Leute waren stark geneigt, den einleitenden Text von blah-blah zu überspringen.Beachten Sie die Betonung des Lesens der ersten beiden Wörter der Überschriften.

Was können wir aus dieser Forschung lernen?

Halten Sie den Text kurz und pünktlich.Schreiben Sie Ihre Hauptnachricht über die Falte, damit potenzielle Kunden Ihre Nachricht in weniger als 10 Sekunden lesen können.

Behalten Sie die ersten beiden Wörter des Informationstitels bei.

Teilen Sie Ihre Inhalte in Aufzählungszeichen auf, um den Text organisiert zu halten.

Hier ist eine E-Mail von Todd Brison.Kopie dieser E-Mail ist kurz und pünktlich.
eine kurze E-Mail

Was Ann Handley über die E-Mail-Kopie sagt ,

"Im Allgemeinen denke ich, je kürzer desto besser.Ich denke, Kürze herrscht immer.Ich denke, wenn Sie es einfacher sagen könnten, sollten Sie es tun.

Wenn Ihr Schreiben mehr Speicherplatz benötigt, bin ich nicht gegen lange Nachrichten.Was ich ablehne, ist, die Zeit der Öffentlichkeit zu verschwenden.Solange Sie das Publikum respektieren und aus einem Ort der Demut kommen, denke ich, dass es völlig perfekt ist, so lange zu schreiben, wie es dauert.

Aber nichts Selbstgefälliges.Verschwenden Sie nicht die Zeit Ihres Publikums. "

Aber warten Sie, es gibt noch etwas mehr: Stil einer E-Mail sollte auf dem Geschmack des Kunden basieren.

Wenn Sie ein Influencer, Guru oder Autor sind und eine Plattform rund um Storytelling entworfen haben, zeigen Ihre potenziellen Kunden Interesse an einer längeren Kopie.

Ramit Sethi sendet relativ lange E-Mails, weil das Engagement seiner Abonnenten so hoch ist, dass sie es lesen wollen.
-Lange E-Mail-Kopie

 

65. Sprechen Sie über Vorteile, nicht über Funktionen

Haben Sie schon einmal das Sprichwort gehört: "Vorteile verkaufen sich, Funktionen nicht"?

Also wahr …

Ihre Nachricht sollte einem Verbraucher die Vorteile Ihres Produkts zeigen.Die Verbraucher kümmern sich nicht um die Funktionen (auch nicht um das Produkt selbst).
"Die Leute wollen keinen Viertelzollbohrer kaufen. Sie wollen ein Viertelzollloch!"
– Theodore Levitt, Marketingprofessor an der Harvard Business SchoolIhre Aufgabe istes, den Kunden die Vorteile Ihres Produkts klar zu machen.

Jenna Tiffany hat ihre Interpretation geteilt:

"Denken Sie immer an den Kunden und den Vorteil, den die E-Mail, die Sie drücken werden, an den Empfänger sendet. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, es zu identifizieren, lohnt es sich, es zu senden?"

Schauen Sie sich die Kopie der FOOD52 E-Mail.
E-Mail-Vorteile

66. Denken Sie daran, einen Link zu Ihrer E-Mail hinzuzufügen

Möchten Sie einen Artikel oder ein Thema (die eine Erklärung erfordern) an Ihre Abonnenten senden?

Sie müssen nicht den gesamten Artikel in Ihrer E-Mail senden.Schreiben Sie die kurze Beschreibung des Inhalts in Ihre E-Mail und fügen Sie dann einen Link ein, um mehr auf einer Webseite zu lesen.

Sehen Sie, wie Darius Foroux die E-Mail sendet, nachdem er den Artikel oder Podcast veröffentlicht hat.
add-link-in-mail

Es gibt 2 Vorteile: 1.

Die Informationen sind einfach zu konsumieren und 2.

Richten Sie Besucher auf eine Webseite, die die Möglichkeit bietet, SEO und Konvertierung zu verbessern.

 

67. Erfüllen Sie Ihr Versprechen in Ihrer E-Mail-Kopie

Haben Sie in der Betreffzeile irgendwelche Versprechungen gemacht oder Erwartungen gesetzt?Die E-Mail muss dieses Versprechen einreichen.

Ich wiederhole STILL, dass ein falsches Versprechen Ihnen helfen kann, Ihre E-Mail zu öffnen, aber ein hoher Prozentsatz der Offenheit bedeutet nichts ohne Klicks.

Siehe Selena Soo es folgende E-Mail in dieser E-Mail, die ihr Versprechen hält.
selena-soo-mail

68. Fügen Sie Bilder in Ihre Nachricht ein

 

"Ein Bild ist mehr als tausend Worte wert."

Eine bildlose E-Mail ist wie Samosa (indisches Gericht) ohne Sauce.Bilder in E-Mails zu platzieren, erscheint attraktiv und informativ.

Sie können ein reales Bild einer Person oder was enthalten, oder Sie können Illustrationen machen.

Benötigen Sie Hilfe bei Bildern?Besuchen Sie Websites wie Canva , Death to Stock Photo und Twenty20

69. Stellen Sie sicher, dass die Bilder ALT-Text haben

Visuelle Inhalte sind wirklich mächtig und es wäre sinnvoll, Bilder in Ihre E-Mail aufzunehmen.

Großartig!

Aber die E-Mail ist ein wenig kompliziert.Die meisten Empfänger haben Bilder blockiert, so dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Bilder den alternativen Text haben.

Alternativer Text ist der alternative Text, der angezeigt wird, wenn Bilder nicht in eine E-Mail hochgeladen werden.

Siehe diese Vistaprint-E-Mail
Vistaprint-Mail

70. Wählen Sie einen überzeugenden Aufruf zum Handeln

E-Mails mit einem einzigen Aufruf zum Handeln erhöhten klickten um 371 % und der Umsatz um 1617 %.(dank Wordstream ) Diese Statistik sagt laut, dass Sie mit einem überzeugenden CTA bessere Ergebnisse erzielen werden.

Versuchen Sie, sich auf einen einzigen Aufruf zum Handeln zu beschränken.

Sehen Sie, wie Buzzsumo eine primäre CTA in ihrer Nachricht verwendet.
Buzzsumo-CTA

71. Was sollen Ihre Leser tun?Dislo

Was brauchen Sie, um von einem Ort zum anderen zu wechseln?

Beine, richtig!

CTA ist wie Beine.Sagen Sie Ihren Lesern, was Sie von ihnen erwarten – und lassen Sie sie es tun.

"Dein Knopf – das sollte immer den Satz vervollständigen" Ich will … "- zieht einen Klick an."- Chelsea Scholz, Kampagnenstrategin, Unbounce Verwenden Sie keine Begriffe wie klicken Sie hier.

Verwenden Sie beschreibende Phrasen, die Menschen darüber aufweisen, was sie tun sollen, z. B. Jetzt kaufen, Kostenlose Demo erhalten, Ihren Platz buchen, Hilfe herunterladen usw. Asana fordert Abonnenten in einer ihrer E-Mails auf, "die Pinnwände auszuprobieren".

Asana-mail-CTA

Kath Pay, CEO und Gründerin von Holistic Email Marketing, lieferte ihren Ansatz für Aufrufe zum Handeln:

"Beachten Sie beim Erstellen von Aufrufen zum Handeln, dass E-Mail ein Push-Kanal ist und die Website ein Pull-Kanal ist – ein grundlegender Unterschied, der oft vergessen wird, wenn Sie CTA per E-Mail erstellen.

Mit einem Pull-Kanal wie einer Website ist der Kunde da, weil er auf die Website gelockt wurde, um eine von ihm festgelegte Aufgabe abzuschließen und eine Mission zu erfüllen.

Wenn man bedenkt, dass wir Vermarkter mit einem Push-Kanal wie E-Mail unsere Angebote auf sie schieben und vorschlagen: "Du möchtest", "warum nicht in Betracht ziehen."Das bedeutet, dass der Käufer eher näher an der Spitze der Kaufkanalisierung mit E-Mail ist, als näher am unteren Rand der Kanalisierung wie bei der Suche oder Website.Alles hat mit Absicht zu tun.

Denken Sie daran, dass TAAs der Auslöser für Maßnahmen sind, und wir müssen sicherstellen, dass wir sie auffordern, die am besten geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, je nachdem, wo sie sich innerhalb des Einkaufspfades befinden.Wenn der Trigger nicht für den Punkt geeignet ist, an dem er sich in der Einkaufskanalisierung befindet, ist es weniger wahrscheinlich, dass er konvertiert wird. "

72. Verwenden Sie eine nutzbare Sprache in Ihrem CTA

CTA ist eine Anweisung, die Maßnahmen fördert.Verwenden Sie in Ihrem Aufruf zum Handeln eine nutzbare Sprache.

Der Aufruf zum Handeln sollte eine kurze, klare und handlungsorientierte Sprache enthalten.

Er fordert die Menschen auf, jetzt zu antworten.Fügen Sie Wörter wie "Now" oder "Heute" in Ihrem CTA hinzu.Die meisten Amazon es CTA-Buttons enthalten das Wort "JETZT".

Schauen Sie sich dieses Beispiel von Storyblocks (früher GraphicStock) an, die eine nutzbare Sprache in ihrer CTA-Taste verwenden und das Gefühl der Dringlichkeit "Beeilen Sie sich, dieses Angebot läuft um Mitternacht ab!"
Praktikables CTA

 

73. Positionsfragen!

Neil Patel fand heraus, dass die Leute etwas mehr lesen wollten, um zu wissen, was er zu bieten hatte, bevor sie einen Aufruf zum Handeln sahen.Aus diesem Grund hat ein Aufruf zum Handeln über dem Falten zu einer Verringerung der Conversions um 17 % geführt.

Die Platzierung der CTA-Tasten hat einen großen Einfluss auf die CTR und die Conversion-Rate.

74. Fragen zu Farbe und Design der CTA-Tasten

Farben beeinflussen die Umrechnungsrate.

SAP fand heraus, dass die Farbe Orange ihre Umwandlungsrate um mehr als 32,5% erhöhte und Performable fand heraus, dass die Farbe Rot ihre Konversionsrate um 21% erhöhte.(Dank QuickSprout ) Sie sollten erwägen, eine Schaltfläche (groß genug) zu verwenden, anstatt Text mit Hyperlink für die Aufforderung zum Handeln zu verwenden.

Ehrlich gesagt, gibt es keine Formel für die Farbe der CTA-Taste.Probieren Sie aus, was am besten mit Ihnen funktioniert, und seien Sie mit Ihrer Farbe konsistent.

75. Verwenden Sie Leerzeichen, um Ihr CTA hervorzuheben

Leerzeichen helfen Ihnen, Tasten hervorzuheben.Platzieren Sie nichts um Ihren CTA herum.

Stellen Sie sicher, dass der Aufruf zum Handeln sofort sichtbar ist, wenn ein Benutzer schnell auf Ihre Inhalte schaut.

Es muss sichtbar sein, auch wenn die Bilder deaktiviert sind.

Burke Decor macht CTA hervorragend in ihren E-Mails.
Burke-Decor-Mail

76. Vergessen Sie nicht zu versuchen!

Seien Sie kreativ und scheuen Sie sich nicht zu testen!Der Test ist das Beste, was Sie tun können, um einen besseren CTA zu schreiben.

Sich ALWAYS daran zu erinnern, was für andere funktioniert hat, funktioniert vielleicht nicht für Sie und was für sie nicht funktioniert hat, könnte für Sie funktionieren.

 

77. Social Buttons zur Verbesserung der Ergebnisse

Social Media ist wie der Mund des digitalen Wortes!Es ist ein wertvolles Werkzeug, um Ihre fantastischen Inhalte zu fördern.

Sie müssen die Macht der sozialen Medien nutzen: Geben Sie soziale Schaltflächen ein (Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+, Pinterest usw.) In Ihrer E-Mail.

E-Mails mit Social-Sharing-Schaltflächen erhöhen den Klickprozentsatz um 158 %.

 

78. Link / Schaltfläche Folgen und teilen Social Media

Stellen Sie sicher, dass Sie Links zu Ihrem sozialen Profil eingeben.Mit der Schaltfläche Social Media folgen können Sie die Abdeckung Ihres Unternehmens verbessern und Ihnen helfen, mehr Fans auf verschiedenen sozialen Plattformen zu generieren.

Machen Sie Ihre Social-Media-Kampagne geteilt.Die Social-Media-Sharing-Schaltfläche ermöglicht es Ihren Lesern, Ihre E-Mail-Inhalte einfach mit ihren Freunden und dem Netzwerk zu teilen.

Sie müssen Abonnenten einen Grund geben, Ihre Inhalte zu teilen, indem Sie nützliche und nützliche Informationen in der E-Mail bereitstellen.

Hier ist ein Beispiel für eine E-Mail von J.Crew Factory
Social-Media-Taste

79. Richtige Positionierung!

Es ist sehr wichtig, den richtigen Ort zu wählen, um Ihre sozialen Tasten zu setzen.Beliebte Platzierungsoptionen für soziale Schaltflächen sind: über die Falte und unter der Falte.

Führen Sie einen A / B-Test durch: Platzieren Sie die sozialen Tasten über der Falte in E-Mail A und unter der Falte in E-Mail B. Bereit, alle relevanten Metriken zu verfolgen.
Sehen Sie, was am besten für Sie funktioniert?

Laut der Studie von Jakob Nielsen zeigen "Eyetracking-Ansichten, dass Benutzer Webseiten oft in einem F-förmigen Muster lesen: zwei horizontale Streifen, gefolgt von einem vertikalen Streifen.

Der obere linke Teil ist der am häufigsten angezeigte Teil. "

 

80. Machen Sie es super einfach, sich für Menschen anzumelden!

Bieten Sie eine klare und super einfache Möglichkeit, sich abzumelden.

Verstecken Sie NIEmals die Option zum Abmelden.Wenn Sie das tun; wird Abonnenten ermutigen, Ihre E-Mail als Spam zu markieren.

Geben Sie den Link ein, um sich am unteren Rand Ihrer E-Mail abzumelden (erwägen Sie auch die Einrichtung eines Präferenz-/Abonnementcenters).

Huckberry es Beiträge verwalten die Präferenzoption neben dem Link, um die leicht zu sehende Mitgliedschaft zu kündigen (und bitten Sie auch, die E-Mail an Freunde weiterzuleiten).
Huckberry-Mail

 

Abschnitt G: E-Mail-Einbeziehung ist strategisch

 

81. Planen Sie Ihre Strategie

Marketo es E-Mail-Marketing-Benchmark-Bericht fand heraus, dass Top-Performer mehr als das Dreifache der Zeit pro Monat in der E-Mail-Strategie im Vergleich zu durchschnittlichen Performern nehmen.

Mark Sean Elliott, Sparks4Growth Ltd. sagt:

"Jede E-Mail-Marketingkampagne muss sorgfältig geplant werden. Damit soll sichergestellt werden, dass sie das Niveau der Umrechnungs- und Antwortraten maximierst
und sicherstellt, dass Ihre verfügbaren Daten so weit wie möglich gehen."

John McIntyre, CEO und Gründer von ReEngager, sagte uns:

"Schließlich verwenden Sie E-Mail strategisch, um Konvertierungslöcher auf Ihrer Website zu stopfen.Verlassen des Wagens.Newsletter.Neue Kunden.Alte Kunden.Personen, die keine E-Mails öffnen.Und so weiter.
Der Trick ist, E-Mail im gleichen Sinne wie Retargeting zu verwenden – um die Leute ständig wieder in Ihre Vertriebskanalisierung zu bringen.

Kristin Jones, CEO von JONES , einem führenden Marketing- und PR-Unternehmen im Mittleren Westen mit Kunden im ganzen Land, teilte mit uns einige der E-Mail-Marketing-Strategien des Unternehmens:

"Bei JONES verlassen wir uns auf die Macht des inbound Marketings, um Besucher auf die Websites unserer Kunden zu bringen und nützliche und informative Inhalte bereitzustellen, die potenziellen und Kunden helfen, ihre Geschäftsprobleme zu lösen.

"E-Mail spielt eine doppelte Rolle bei den Strategien, die wir unseren Kunden im Mittleren Westen und in den USA verwenden und empfehlen", sagte er.Ausgehende E-Mail-Explosionen fördern bestimmte Angebote auf programmierter Basis, und eine Reihe automatisierter Lead-Pflege-E-Mails, die Inhalte anbieten, die eng mit der anfänglichen Interaktion eines Leads mit der Website zusammenhängen, werden jedes Mal gestartet, wenn ein Besucher eine Zielseite abschließt.

Drei Schlüsselregeln, die wir für erfolgreiche E-Mail-Marketing befolgen: 1.

Verwenden Sie eine Opt-in-Strategie; niemals Listen und potenzielle Spam-Kunden kaufen.
2. Runde Senden Sie wertvolle Angebote; Dies ist möglich, weil wir eine Lernbibliothek für eingehendes Marketing mit wertvollen E-Books, Fallstudien, Modellen und Arbeitsblättern entwickelt haben.
3. Bereitstellung von Tools zum Teilen von E-Mail-Empfängern; Die in E-Mails eingebetteten Schaltflächen zum Teilen mit einem Klick erleichtern es Empfängern, Angebote zu teilen, die sie für nützlich halten, mit ihren Freunden und Kollegen.

Ausgehende E-Mail-Marketing und die Förderung von Support-E-Mails, um die Aussichten näher an einen Verkauf heranzuführen, sind zwei der Tools, die mit Website-Inhalten und Blogs zusammenarbeiten, um eine umfassende eingehende Marketingstrategie zu bilden, die sich auf die Generierung von Leads und Verkäufen konzentriert, sagte Jones.

Regelmäßige E-Mails, die zweimal im Monat ausgehen, ergänzen diese Strategie, indem sie bestimmte Angebote fördern, aber wir generieren fast das 5-fache des Traffics (und 20-mal mehr Leads) durch organische Forschung.

Jenna Tiffany, Strategein für digitales Marketing, stellte ihr folgendes zur Verfügung:

"Was ich erlebt habe, funktioniert am meisten mit E-Mail-Marketing ist, wo Marken und Vermarkter ihre E-Mail-Marketing-Strategie klar definiert haben.Sie haben definiert, was sie erreichen wollen, wie das dem Kunden zugute kommt, warum sie X bekommen wollen, wer davon profitieren wird und wie sie es tun werden, indem sie einen sehr klaren strategischen Plan liefern.

Das ist ganz anders als die taktische Denkweise allein, bei der es darum geht, eine E-Mail zu senden, weil "wir eine Datenbank mit Personen haben, an die wir senden können."Wie wir alle wissen, wechseln die Verbraucher zu solchen Taktiken und sehnen sich nach der trulypersonalisierten Erfahrung, die eine E-Mail-Strategie einer Marke ermöglicht, "

Es ist an der Zeit, Ihre E-Mail-Marketing-Strategie zu planen, um Ihre Ziele zu erreichen.

82. Regelmäßige Suche

 

"Das Ziel des Marketings ist es, Kunden so gut zu kennen und zu verstehen, das Produkt oder die Dienstleistung passt zu ihnen und verkauft sich selbst."
Peter F. Drucker Heute sind es Verbraucher nicht durchschnittlich – sie sind Experten für Digitales .

Die Art und Weise, wie Menschen Informationen konsumieren, einkaufen und Kaufentscheidungen treffen, verändert sich ständig.

Die Suche kann dein Freund sein!

Paul de Fombelle, Mailify es Director of Global Development, teilte seine Meinung mit uns:

"Die drei Meilensteine auf dem Weg zum E-Mail-Marketing: immer einen Plan haben.

Legen Sie Ihr Hauptziel fest und bestimmen Sie die kleinen Ziele (jedes verkörpert in den E-Mail-Kampagnen, die Sie senden), die Sie erreichen müssen.Sie müssen auch bestimmen, was Ihr Ziel ist, den Inhalt auf dem Weg anpassen, basierend auf dem Verhalten Ihrer Leser und den Daten, die Sie von ihnen erhalten.

Denken Sie daran, E-Mail-Marketing ist ein täglicher Kampf, den Sie führen möchten, also machen Sie sich bereit, 🙂 "

Heinz Marketing organisiert eine Umfrage, um die Bedürfnisse und Interessen der Öffentlichkeit zu verstehen und bietet auch Geschenkgutscheine als Anreiz an.
Survey-Mail

83. Bieten Sie Mehrkanal-Kundenerlebnis

Verbraucher können jederzeit und überall auf detaillierte Informationen, Preise und Bewertungen zu Dienstleistungen /Produkten zugreifen: Nur ein Finger / Daumen mit einem Smartphone.

Daher müssen Sie ein integriertes Kundenerlebnis auf jedem einzelnen Kanal anbieten (E-Mail, Mobiltelefon, soziale Medien, Website, gebührenfreie Nummer).

Sie müssen sehr vorsichtig (sehr eng) auf das Verhalten des Kunden achten, um das Gespräch auf allen Kanälen anzupassen.

84. E-Mail ist der digitale Kleber!

"E-Mail ist der 'digitale Kleber' der neuen Medienlandschaft.E-Mail ist die dominierende App und es ist, wo die Aufmerksamkeit unseres Publikums am häufigsten ist "- Greg Cangialosi Die E-Mail ist der Treiberkanal, der alle anderen Kanäle enthält.

Es ist überall (dank mobiler Geräte), Sie können jederzeit und überall auf relevante Informationen zugreifen.

Mehr als fünf von sechs Unternehmen (84 %) sehen E-Mails innerhalb der nächsten fünf Jahre als vollständig in andere Marketingkanäle integriert, 76 % glauben, dass alle E-Mail-Kommunikation vollständig angepasst wird.(Danke an Adestra ) Integrieren Sie E-Mail mit Web / Suche, Analyse, Social Media, Video, Geschäften, mobilen Geräten und einem Telefonanruf.

In MarketingSherpa Email Benchmark StudywurdenVermarkter gefragt: "Welche Marketingkanäle integrieren Ihr Unternehmen in Ihr E-Mail-Programm."

Siehe Ergebnisse: Kanalmarketing Larry Kim, Gründer von MobileMonkey, sagte uns:

"Die E-Mail-Engagementraten sinken jedes Jahr weiter.Selbst wenn Personen Ihrer Mailingliste beigetreten sind, bleiben sie zunehmend in allen möglichen neuen Filtern stecken.

Die Idee ist also, Ihr Engagement zurückzubekommen, indem Sie Ihre E-Mails in AdWords und Facebook hochladen und Ihre leistungsschüchtigen Angebote als gesponserte Anzeigen in Gmail, YouTube, Google Search und Facebook-Anzeigen präsentieren.

Es ist nicht kostenlos, aber es ist auch nicht zu teuer und bietet in der Regel einen fantastischen ROI. "

85. Lead Nurturing

Bleipflege ist die beste Taktik, um Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen (obwohl sie nicht bereit sind zu kaufen).

Die konsistente Kommunikation mit ihnen wird Ihnen helfen, mehr verkaufsfertige Leads bereitzustellen.

Gefütterte Leads kaufen 47 Prozent größer ein als unernährte Leads.( Marketo ) Der Lead mit personalisierten und gezielten E-Mails kultiviert generiert höheren Umsatz.

Gezielte E-Mails generieren 18-mal mehr Einnahmen als nicht gezielte.(Social Media heute) Sehen Sie, wie Yann Girard die Support-E-Mail-Serie für seinen Kurs A Book in 30 Days schickte

Bleifreie E-Mail-Nachrichten

86. Drag and Drop Editor

Haben Sie keine Kenntnisse über die Codierung und Gestaltung von Teilen?

Drag-and-Drop-Editor kann dein Freund sein!

Mit dem leistungsstarken Drag & Drop-Editor können Sie eine professionelle E-Mail-Kampagne entwerfen, die Ergebnisse für Sie liefert.

Siehe Sarv Drag n drop editor Drag-n-drop-editor Preeti Kaushik, Vice President (VP) von Sarv.com teilte seine Meinung :

"Effiziente Verwendung von E-Mail-Vorlagen: Erstellen Sie es frisch von Designern oder verwenden Sie die Drag & Drop-Methode . Dadurch werden Spam-Probleme vermieden, die durch die Verwendung alter Modelle verursacht werden, die auf der schwarzen Liste stehen.
Auch, wenn jemand sich einen Designer nicht leisten kann und nicht für ein neues Design bezahlen möchte, kann er es selbst mit der Drag-and-Drop-Methode der Auswahl durchführen (intuitiv , keine technischen Kenntnisse erforderlich) "

Kraig Swensrud, CMO von Campaign Monitor, sagt:

"2016 ist das Jahr, in dem das Codieren von E-Mails der Vergangenheit angehört und das E-Mail-Design extrem einfach wird.Die leistungsstarke Drag-of-Selection-Technologie wird den Designer von E-Mails in allen befreien und es Vermarktern auf der ganzen Welt ermöglichen, professionelle E-Mail-Marketing-Kampagnen zu erstellen, die Ergebnisse liefern können.(Quelle: Experteninformationen zum E-Mail-Marketing )

 

87. Mobile Optimierung

Die Optimierung mobiler E-Mails ist äußerst wichtig!

55% der geöffneten E-Mails auf mobilen Geräten.Auf der anderen Seite: "Nur 21 Prozent der befragten Vermarkter geben an, den mobilen Kanal mit ihrer E-Mail-Kampagne zu integrieren."

 – ( MarketingSherpa Email Report )Siemüssen Ihre mobile E-Mail reaktionsschnell machen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre CTA-Taste auf mobilen Geräten deutlich sichtbar und einfach zu klicken ist.

Optimieren Sie Ihre mobilen Formulare und Landing Pages.

Das Aussehen Ihrer E-Mail auf mobilen Geräten ist für Kunden wichtig.Testen Sie dann Ihr Projekt an verschiedenen Kunden, um zu sehen, wie sie aussehen.

Erfahren Sie mehr über den Marktanteil des E-Mail-Clients (dank Lack )
E-Mail-Client-Marktanteil

88. Konsistenz

"Konsistenz führt zu Vertrauen"

Der beste Weg, um eine Vertrauensbeziehung mit E-Mail-Marketing aufzubauen, ist konsequent zu sein.

  • Seid im Einklang mit eurer Zeit,
  • Seid konsistent mit deiner Sendehäufigkeit,
  • Mit den relevanten Inhalten im Einklang stehen,
  • Fast jede E-Mail sollte ähnlich aussehen (Markenkonsistenz),
  • Die Betreffzeile sollte ähnlich aussehen!

Sobald Sie eine Vertrauensbeziehung mit potenziellen Kunden aufgebaut haben, können Sie gelegentliche Überraschungs-E-Mails senden (aber es sollte einen strategischen Grund geben, eine überraschende E-Mail zu senden).

MarketingProfs schickt mir regelmäßig eine E-Mail, siehe Screenshot unten: MarketingProfs-E-Mail Hiten Shah, Mitbegründer von Crazy Egg , und KISSmetrics haben seine Meinung zur Konsistenz der E-Mail geteilt:

"Für E-Mail-Marketing würde ich den Leuten empfehlen, über den Wochentag und die Tageszeit nachzudenken, zu der sie ihre E-Mails senden.Schauen Sie sich Ihre offenen Tarife und Klickraten basierend auf dem Wochentag und der Tageszeit an, um herauszufinden, was vor sich geht.

Um einen Vorteil zu erhalten, schauen Sie sich den Traffic Ihrer Website in Google Analytics für Tag der Woche und Tageszeit an, um herauszufinden, wann Menschen vor ihren Computern sind, und senden Sie Ihre E-Mails basierend auf dem, was Sie lernen. "

John McIntyre, CEO und Gründer von ReEngager

"Wenn es um E-Mail-Marketing geht, ist das erste, es tatsächlich zu tun.Und regelmäßig.Senden Sie regelmäßig E-Mails an Ihre Kunden.

Ian Brodie, Marketing Thought Leader &Author hat seine Worte mit uns geteilt:

"Schreiben Sie regelmäßig und so oft wie möglich.Es wird Ihr Schreiben und Ihre Beziehung zu Ihrem Publikum verbessern.Es gibt einen Grund, warum die bestbezahlten TV-Stars diejenigen mit regelmäßigen Programmen sind, die Woche für Woche oder häufiger auf unseren Bildschirmen erscheinen."

89. Eine reale Person es Worte machen Ihre E-Mail süchtiger

Der Erfolg Ihres Unternehmens hängt stark vom Lob Ihrer Kunden ab oder Sie können Mundpropaganda sagen.Wir sind eher daran interessiert, Geschäfte mit einer Marke zu machen, die echte Menschen lobt.

Cook Smart ist hervorragend, indem es die Erfahrung seiner Kunden in E-Mails einbezieht.

Cook Smart E-Mail

90. Versuchen Sie Klartext

Klartext-E-Mail funktioniert besser als HTML-E-Mail.

Hubspot führte den A/B-Test durch, um ein besseres Bild von HTML-E-Mails als E-Mails in Klartext zu erhalten, und stellte fest, dass HTML-E-Mails die Öffnungsrate reduzierten.

Sam Hurley es Meinung dazu:

"Go Plain Jane Endlich, versuchen Sie eine einfache schnörkellose E-Mail.

Im Ernst …

Mit Statistiken wie diesen könnten Sie einen Trick verpassen:

  • Das Hinzufügen von Bildern (GIFs) zu E-Mails reduzierte die Eröffnungsraten um 37 %.
  • Die Verwendung einer HTML-Vorlage in E-Mails reduzierte die Eröffnungsraten um 25 %.
  • Der Anstieg der HTML-Menge in E-Mails reduzierte die Eröffnungsraten um 23 %.

(Quelle: http://blog.hubspot.com/marketing/plain-text-vs-html-emails-data ) Verschwenden Sie keine Zeit damit, zu fantasievoll zu sein!

"

Vic Maine , TwittBuilder.com teilte seine beste Strategie mit uns:

"Die Leute werden verrückt, indem sie große, helle, auffällige und grafische HTML-Mails in Mailchimp und dergleichen erstellen, und alles andere ist gleich, sie würden denken, dass es eine tolle Idee wäre (dieGrafik wird immer inspirierender, nicht wahr?).

Aber wenn Sie nicht garantieren können, dass die Leute tatsächlich in der Lage sind, diese E-Mails zu lesen, sind sie im Grunde nur Müll.Sicher, sie sind fantastisch auf dem Bildschirm Ihres riesigen Laptops, aber wahrscheinlich nicht so sehr auf Ihrem Handy (natürlich sehen Sie, wohin ich mit diesem gehe :-).

Bereits im Jahr 2013 berichtete SearchEnginePeople,dass "64% der Entscheidungsträger ihre E-Mails auf Mobiltelefonen lesen und 35% aller Fachleute E-Mails auf ihren Mobiltelefonen überprüfen" … und ich wette, wir können sicher davon ausgehen, dass diese Zahlen jetzt (3 Jahre später) noch höher sind.

Wenn die Nachrichten, die Sie an Ihre Liste senden, so schwach sind, dass sie all diese Grafiken und Blitze benötigen, um sie zu unterstützen, ist es vielleicht nicht so wichtig für Sie, einen sehr hohen Prozentsatz von ihnen tatsächlich zu lesen.

Aber wenn Ihre Botschaften einen echten Wert haben, lassen Sie sie in Ruhe stehen; senden Sie einfach eine E-Mail frei.

Was ist also mein E-Mail-Marketing-"Beratung"?Machen Sie sich Sorgen, dass mehr Ihrer E-Mails tatsächlich gelesen werden, als Sie aussehen (wie das Überspringen von HTML-Vorlagen ).

Vielleicht brauchen Sie mehr Zeit und Energie, um eine stärkere Botschaft, Geschichte, Angebot usw. zu schaffen … und weniger Zeit, um zu versuchen, schwache mit Farben und Grafiken zu unterstützen. "

91. Verwandeln Sie den Newsletter in ein Engagement

Machen Sie Ihren E-Mail-Newsletter zu einem Routineprozess, um eine langfristige Beziehung aufzubauen.

Senden Sie personalisierte und relevante Informationen in einen Newsletter.Folgen Sie der 3E-Regel: Erziehen – Senden Sie pädagogische Informationen wie Blogbeiträge, Produkt-/Servicedemos, Guides usw. Unterhaltung – Bevorstehende Verkäufe / Angebote, Gutscheincodes, exklusive Rabatte, neue Experimente, Einführung neuer Produkte / Dienstleistungen usw. Beteiligen Sie sich – Online-Umfragen, Feedback-Formulare, senden Sie einladung für die nächste Veranstaltung / Webinar, sprechen Sie über zukünftige Projekte.

Jay Baer verschickt den Newsletter jede Woche mit wöchentlichen Blogeinträgen.
Jay-Baer-Mail

Phil Frost, Gründer und COO Main Street ROI, teilte seine Strategie zum Newsletter per E-Mail:

"Ich werde mich auf die Bedeutung eines E-Mail-Newsletters konzentrieren.Meiner Erfahrung nach ignorieren viele Unternehmen E-Mail-Newsletter, weil sie denken, dass diese Taktik tot ist, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

E-Mail ist eine der besten Möglichkeiten, um mit Ihren potenziellen Kunden (um den Umsatz zu steigern) und Ihren Kunden Schritt zu halten (um wiederholte Einkäufe, Empfehlungen und Testimonials zu fördern).Das Geheimnis eines effektiven E-Mail-Newsletters, in dem Abonnenten ungeduldig auf Ihre E-Mails warten, besteht darin, immer Wert zu bieten und eine authentische Persönlichkeit zu zeigen.

Die Leute wollen Geschäfte mit Menschen machen, die sie kennen, schätzen und denen sie vertrauen, und wenn Sie sich In ihren E-Mail-Newslettern für Ihre Zielgruppe öffnen, dann bilden Sie eine stärkere Bindung, die für Wettbewerber schwer zu brechen ist. "

92. Autoresponder: Marketer es bester Freund!

Automatisierte E-Mails haben einen höheren Eröffnungsprozentsatz von 70,5 Prozent und einen um 152 Prozent höheren Klickanteil als "business as usual"-Marketingnachrichten.- (Danke an Campaign Monitor )Haben Sie tausend Mitglieder auf Ihrer Liste?

Ihnen personalisierte, gezielte Nachrichten zu senden, ist eine ziemlich schwierige Aufgabe – und dauert zu lange!

Wie erreichen Sie also Ihre Abonnenten und sparen Zeit?

Der Autoresponder kann dein Freund sein.

Es kann einfach sein, eine E-Mail zu erstellen und sie automatisch zu senden, wenn sich jemand für Ihre Liste anmeldet.

Willkommen für neue Abonnenten, dann senden Sie eine Reihe von relevanten und gezielten E-Mails, die Ihr Geschäft, Produkt oder Service erklären und sie ermutigen, Ihr Produkt zu kaufen.

Jede automatische Antwort-E-Mail muss zusätzliche Inhalte oder Bonusmaterial enthalten.

 

93. Drop-Kampagnen

Tropf-E-Mails oder aktivierte E-Mails sind automatisierte (hochgradig gezielte, personalisierte und relevante) E-Mail-Sätze, die sie auf der Grundlage der spezifischen Aktion und des Verhaltens des Benutzers bereitstellen.

Das Beste?

Sie müssen nicht jedes 🙂 manuell schreiben und senden Relevante E-Mails generieren 18-mal mehr Einnahmen als übertragene E-Mails.

(Danke an Emma ) Benutzerdefinierte verhaltensbasierte Nachrichten sind viel besser als Batches und Explosionen.

Tatsächlich sind sie im Durchschnitt dreimal besser.

Wann kann ich die Drip-Kampagne (Trigger) verwenden?

Werfen wir einen Blick auf einige Fälle: Willkommen, Bleipflege, Onboarding, Verlassen des Trolleys, Empfehlungen, Verlängerungen, Bestätigungen, Wiederverwendung, Kurse, Kündigung der Mitgliedschaft.

MyWifeQuitHerJob macht einen großartigen Job: Drip-Kampagnen James Scherer, Content Editor bei Wishpond, hat die E-Mail-Marketing-Strategie des Unternehmens mit uns geteilt:

"Wishpond es effektivste E-Mail-Marketing-Strategie in den letzten Monaten konzentriert sich auf die Erstellung von Tropfkampagnen.Wir haben eine Strategie für unsere Bleifütterung angenommen, die bisher nur von unserem vertriebsmitarbeiterischen Team verwendet wurde.

Indem wir das Feld "Unternehmenswebsite" zu unseren Lead-Generierungskampagnen hinzufügen und Marketingautomatisierung und aktivierte Kampagnen verwenden, können wir alle unsere Leads in Segmente segmentieren, basierend auf dem, was sie heruntergeladen haben, und ihnen dann E-Mails zu diesem Inhalt senden.

Wir können ihnen auch regelmäßige Verkaufs-E-Mails mit ihrem Handelsnamen in der E-Mail senden (z. B. "Ich habe gehört, dass viele Unternehmen im Gastgewerbe Schwierigkeiten haben, sich wiederholende Geschäfte zu fördern. Ist es ein Problem in" Acme Hotels Incorporated "?) Alles automatisch (so können wir A / B viel einfacher testen als zuvor). Wir sehen eine deutlich höhere Beziehung von MQLs, die aus diesen E-Mails zu SQL werden als in früheren Kampagnen. "

94. E-Mail an aktive Abonnenten senden

Senden Sie nur E-Mails an Ihre aktiven Abonnenten.Was ist mit inaktiven?

Schicken Sie ihnen eine E-Mail-Kampagne zurück.Wenn Sie sie nicht zurückgewinnen können, hören Sie einfach auf, sie zu versenden.

Neil Patel ( @neilpatel ), Unternehmer, Investor und Influencer sagte uns:

"Nur das Versenden von E-Mails an Menschen öffnet sie.Ein großer Fehler, den Vermarkter machen, ist, dass sie weiterhin E-Mails an Leute senden, die ihre E-Mails nicht öffnen, was letztlich dazu führen wird, dass E-Mails im Spam-Ordner landen.Aus diesem Grund sollten Sie alle Leute, die keine Wiederverpflichtungskampagne starten, dazu bringen, sie aktiv zu machen. "

95. E-Mail eng an Die Zielseite binden

Entwerfen Sie eine erstaunliche, interaktive E-Mail mit einem praktikablen CTA, aber Ihre E-Mail konvertiert nicht.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum?

Warum Sie keine schöne und relevante Zielseite (mit einem Präsentationsformular) entworfen haben – GROßER Grund, warum Ihre Leser das Interesse verlieren könnten.

Nur 48% der Vermarkter erstellen eine neue Landing Page für jede Marketingkampagne und 44% der B2B-inbound-Marketing-Links gehen auf eine Homepage, NICHT auf eine Landing Page.

Ihre Seite muss mit der E-Mail in Bezug auf Titel, Kopie, Inhalt, grafisches Aussehen übereinstimmen.Er wird ihnen versichern, dass sie an der richtigen Stelle gelandet sind.

Uzzal Hossain, Social-Media-Vermarkter sagt:

"Sehr ansprechende Zielseite mit atemberaubender Präsentation, engagieren und schaffen Vertrauen mit Ihrem Publikum und Ihren Abonnenten."

Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihrer Landing Page!

Erfahren Sie, wie Marketo eine der E-Mails in seinem Webinar eng mit der Zielseite verbindet.
Marketo-landing-page

96. Dynamic Duo: E-Mail und Social Media

Vermarkter betrachten E-Mail und soziale Medien nicht als konkurrierende Kräfte, sondern als Teamplayer in der Basisstrategie.

Was Jay Baer auf dem MarketingSherpa Email Summit sagte,

"E-Mail und soziale Medien spielen eine wichtige Rolle im Gespräch zwischen Unternehmen und Verbrauchern.Sie sind strategisch ausgerichtet, operativ und taktisch – oder wenn sie es nicht sind, sollten sie es sein.

E-Mails sind die dringenden und wichtigen Gespräche.Soziale Medien sind die Gespräche, die am wenigsten dringend und am wenigsten wichtig sind, sie haben immer noch einen Platz.

Die E-Mail es ist wie Madonna, das Original, aber jetzt ein wenig müde und unterdrückt.
Lady Gaga ist Facebook, "das gleiche mit einer neuen Hand der Farbe."

Nutzen Sie die Macht von E-Mail, um Ihre Social-Media-Follower zu wachsen.Geben Sie Social-Media-Symbole oder Links in die E-Mail ein, oder Sie können sogar eine E-Mail-Kampagne senden, die Ihrer E-Mail-Liste gewidmet ist (geben Sie ihnen einen soliden Grund, Ihnen zu folgen).

Sehen Sie, wie Crocs eine E-Mail-Kampagne sendet, in der Abonnenten aufgefordert werden, sich in sozialen Medien zu verbinden.
Crocs-Mail

Ermutigen Sie Abonnenten, Ihre Inhalte aktiv in sozialen Medien zu teilen.Ich empfehle Ihnen, "Inhalte mit Ihrem Netzwerk teilen" als "Weiterleitung an einen Freund" zu verwenden.

Die Benchmark-Studie Silverpop zeigt, dass "Social Sharing der neue und beste Forward-to-a-Friend ist."

Posten Sie ein Update auf Facebook oder twittern Sie Ihre jüngste E-Mail-Kampagne.

Geben Sie einen Link in Ihren Tweet oder eine Schaltfläche auf der Facebook-Seite ein, um Follower einzuladen, sich für Ihre Liste anzumelden.

Fügen Sie Social-Media-Buttons auf der Deaktivierungsseite für Personen hinzu, die lieber auf sozialen Kanälen in Kontakt bleiben möchten.

97. Behalten Sie Ihre Rebounds im Auge

Behalten Sie Ihren Bounce-Bericht im Auge, um zu sehen, warum Ihre Nachrichten zurückgegeben werden.Es wird Ihnen helfen, falsche E-Mail-Adressen aus Ihrer Liste loszuwerden.

Nick Brennan, Gründer und CEO von Watch Social Media , schlägt vor, die Rebound-Frequenz zu überwachen.Er sagt,

"Der beste Rat, den ich in Bezug auf E-Mail-Kampagnen geben kann, ist, Ihre Rebounds genau zu überwachen, sowohl hart als auch schwach.Eines der größten Risiken, die jeder mit Massen-E-Mails eingeht, besteht darin, seine eigene ESP (MailChimp, Constant Contact usw.) zu haben. Geschlossen wegen einer Liste, die als minderwertig wahrgenommen wird.
Die Rebound-Frequenz, insbesondere die Rebound-Frequenz, ist einer der Hauptfaktoren, mit denen ESPs sie bestimmen.Stellen Sie sicher, dass alle Adressen, die hart abprallen, zwischen den Mandaten von Ihren Listen entfernt werden und Sie auf dem besten Weg sind, eine erfolgreiche Kampagne zu gewährleisten.

 

98. Metriken, über die Sie sich Sorgen machen sollten (neben Öffnungen und Klicks)

Sind Sie immer noch besessen von traditionellen E-Mail-Metriken: Öffnungen, Klicks, Öffnungsrate, CTR, Zustellung, Bounce usw.?

Alles klar!Aber Sie benötigen eine bessere Metrik (über den Eröffnungsprozentsatz und den Klickprozentsatz hinaus).

Ich möchte Ihnen einige neue Metriken vorschlagen, darunter die besten Performer und Vermarkter ( Marketo ):

  • Förderung des Kundenengagements und der Kundenumwandlung
  • Messung und Bereitstellung von ROI
  • Schlagen Sie die Konkurrenz
  • Helfen Sie Ihrem Käufer und machen Sie ihn glücklich
  • Risikokontrolle
  • Verstehen Sie das Verhalten des Käufers und die Reise
  • Steigende Einnahmen und "die Dollars machen"

Um neue Metriken zu messen, müssen Sie alle herkömmlichen Metriken in einem Maß kombinieren.

99. Eröffnungen sind in Ordnung, aber jeder will tatsächliche Verkäufe

Öffnungen und Klicks sind in Ordnung, aber am Ende des Tages wollen Sie tatsächliche Verkäufe.Richtig?

Weil wir hier alle Best PracticeS-E-Mails diskutieren – weil wir die Zahlen machen wollen.

Laut der Direct Marketing Association geben 26 Prozent der Vermarkter an, dass der Umsatz das Hauptziel von E-Mail-Marketing-Kampagnen ist.

Siehe Tabelle unten:
Ziel-di-Mail

100. Vergleichen Sie E-Mail-Ergebnisse mit ALLE Kanäle

Vergleichen Sie die Leistung und Rückgabe einer E-Mail-Kampagne mit anderen E-Mails?

Du bist großartig!

Aber Sie müssen noch etwas tun: Vergleichen Sie die E-Mail-Ergebnisse und gehen Sie zurück zu ALLE Kanälen.

Es heißt Omnichannel-Marketing.

Es ist eine großartige Möglichkeit zu verstehen, was für Sie funktioniert und was nicht. Über alle Kanäle.

 

101. Wechseln Sie von ESP zu Marketing Automation

ESPs sind nicht in der Lage, neue E-Mail-Metriken, tatsächliche Verkäufe und Multichannel-Marketing bereitzustellen.

Wir leben im Alter der Kunden.Um Ihre E-Mail strategischer, personalisierter und käuferfreundlicher zu gestalten: Sie brauchen Marketingautomatisierung .

"91 % der erfolgreichsten Nutzer sagen, dass Marketingautomatisierung "für den Gesamterfolg ihrer Marketingprogramme" sehr wichtig ist.(Danke an Marketo ) Entdecken Sie die Vorteile von Marketing Automation (MA) durch die Augen von Benutzern und nicht.

Vorteile der Automatisierung

Mit der Automatisierung können Sie alle Funktionen wie Verhaltensüberwachung, Targeting, Landing Pages, relationales Marketing, Omnichannel-Koordination, Lead-Management, Strategieanalyse, soziale Integration, Multichannel-Marketing und Analysen in einer einzigen Plattform zusammenführen.

Laut Marketo ist die Conversion-Rate die nützlichste Kennung zur Messung der Marketingautomatisierungsleistung.

Siehe Tabelle unten.
Automatisierung-Metrik

Jetzt sind Sie an der Reihe!

Möchten Sie Vorschläge für E-Mail-Marketing vorschlagen (die ich verpasst habe)?

Oder haben Sie Fragen?

Bitte lassen Sie mich wissen, indem Sie einen Kommentar unten, Ich würde gerne hören, Sie!