Die 10 besten Digital Marketing Ideen und Strategien, um Ihr Unternehmen im Jahr 2020 zu wachsen

Sie möchten also Ihr Online-Geschäft ausbauen, aber Sie haben keine Ahnung, wo Sie anfangen sollen.Sie haben von digitalem Marketing gehört, aber Sie sind ein wenig verwirrt darüber, welche Taktik Sie anwenden sollten.Nun, es gibt keinen Grund, Sie in Panik zu versetzen, unten sind 10 Ideen und Strategien, die Sie wissen müssen.

Als ich 2004 mein Online-Geschäft begann, wurde der Begriff "digitales Marketing" nicht mehr so oft gesprochen wie heute.

Ich meine, zunächst einmal standen Facebook und Gmail in den Startlöchern.

WordPress hatte bis 2005 keine Website und es gab kein YouTube!Stellen Sie sich vor, nicht YouTube!

Google und SEO waren definitiv das Zentrum der Aufmerksamkeit, aber PPC an.

Was ist mit Social Media?

Nun, es war in seiner sehr primitiven Phase, und wir waren sehr begrenzt, was wir tatsächlich damit tun konnten.

Als Händler haben wir es den ganzen Tag über etwas anders gemacht.Und vor allem, weil die Internet-Marketing-Landschaft ganz anders war, oder ich sollte sagen" "in ihren frühen Stadien".

Heute sind wir mit vielen Möglichkeiten überschwemmt, um unsere Online- und Offline-Geschäfte zu erweitern.

Wir lernen immer die neuesten Tools, Apps, Dienste und verschiedene Technologien.

Jeden Tag entdecken wir neue Marketing-Taktiken, Methoden oder Ideen.

Überall, wo Man heutzutage online hinschaut, predigen einige Marketing-Gurus über den neuesten Marketingtrend.

Ehrlich gesagt, kann es bestenfalls erstaunlich werden.

Und hier ist der Punkt: Sie können nicht einfach evolution ignorieren und hoffen, dass Sie Ihr Unternehmen mit den gleichen alten Marketingtechniken weiter ausbauen können.

Und ich wette, wenn eine Nachricht kommt, fühlen Sie sich gezwungen, es zu wissen.Warum, warum willst du nicht zurückgelassen werden, oder?

Wie Jacky Lovato in diesem Beitrag genau schrieb:

Wenn du nicht mithältst, wirst du zurückgelassen.

Die Super-Autobahn des digitalen Marketings

Zu einem großen Teil sieht sich jeder Unternehmer, der eine Website hat, als eine Art Internet-Marketing-Guru.

Einschließlich mir selbst, das ist.Ich bin in keiner Weise ein Marketing-Experte.Ich habe auch keinen Abschluss im digitalen Marketing, aber ich habe viel Erfahrung in der Branche, vor allem in der Online-Welt.

Bei so vielen Tipps kann es bestenfalls überwältigend sein, kann ich Ihnen sagen.

Ich erinnere mich, wie ich vor vielen Jahren in dieser Nische anfing und über mich selbst nachdachte:

Ich kann mich nie mit all diesen Dingen abfinden.

Und weißt du was?

Obwohl ich das Gefühl habe, dass ich viel darüber weiß, wie ich meine Online-Geschäfte heute vermarkten kann.Ich lerne immer noch jeden Tag.

Jeder Tag ist ein Schultag in der Welt des digitalen Marketings.Haben Sie also nicht das Gefühl, alles auf einmal lernen zu müssen.Das ist weder praktikabel noch gar möglich.

Eine der Fragen, die mir als "Webdesigner" gestellt werden, die von eingehendem Marketing angetrieben wird, ist folgende:

Muss ich wirklich digitales Marketing lernen oder kann ich einfach eine Website erstellen und darauf warten, dass die Leute sie auf Google finden, wie es die meisten Menschen oft tun?

Und ja, ich weiß, was du denkst —

Aber Fabrizio, jeder weiß, wie man das Internet nutzt, um sein Geschäft zu vermarkten, es ist 2020, um Gottes willen.

Nun, ich möchte damit beginnen.

Ich habe in den letzten Jahren mit Dutzenden von Kleinunternehmern zusammengearbeitet.Und die meisten von ihnen hatten keine Ahnung, wie sie das Internet nutzen können, um ihr Geschäft zu vermarkten.

Auch etwas so einfaches wie das Erstellen einer Facebook-Geschäftsseite oder das Einrichten von E-Mail-Marketing.Diese waren zu kompliziert für viele Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe.

Und hier ist das Ding.Es ist nichts falsch, nicht zu wissen.Nicht alle Unternehmer wissen, wie man das Internet nutzt, um ihr Geschäft auszubauen.Es kommt nicht als Standard: "Oh, Sie haben ein Geschäft, also sollten Sie wissen, wie man es online vermarktet."

Natürlich könnte es für Sie und mich einfach sein. Als Online-Unternehmer verbringen wir die meiste Zeit online.Wir sind erfahren genug, um ein oder zwei Dinge darüber zu wissen, wie digitales Marketing funktioniert.

Aber nehmen Sie an, dass jeder andere Unternehmer weiß, eine Website zu betreiben.Oder wie man soziale Medien nutzt und wie man E-Mail-Kampagnen startet.Oder wie man PPC, und all das, für mich ist ein oberflächlicher Gedanke.

Ich dachte eigentlich einmal dasselbe.Dass jeder wusste, wie man diese digitalen Marketing-Dinge zu tun.Ich habe mich geirrt.

Hier ist die Realität:

Es gibt Tausende von Kleinunternehmern, die keine Ahnung haben, wo sie anfangen sollen, wenn es um Online-Marketing geht.

Heck, viele von ihnen haben nicht einmal eine Website, für den Anfang.

Denken Sie also an jene unternehmenbasierten Unternehmen, die lange "offline" und gut etabliert sind.Sie schlagen einfach eine Mauer, wenn es um die Online-Welt geht.Kein Wortspiel beabsichtigt.

Um die Frage endlich zu beantworten: Müssen Sie digitales Marketing kennen?

Heck ja, das ist die kurze Antwort.

Das Interesse am digitalen Marketing ist in den letzten fünf Jahren weiter gewachsen.

Jetzt ist es entscheidend für jedes Unternehmen, das online kommt, um sich mit guten Internet-Marketing-Praktiken zu arrangieren.

Das Spielfeld des digitalen Marketings hat sich verändert

Internet-Marketing-Methoden unterscheiden sich etwas von traditionellen Offline-Marketing-Taktiken.

Zunächst basieren die meisten Offline- oder traditionellen Marketingtechniken auf "Werbung" und "Kaltverkauf".

Das Internet teilt zwar Werte und Prinzipien, die denen des traditionellen Marketings ähneln, ist aber eine völlig andere Landschaft.Und das Navigieren auf die beste Art und Weise kann eine Herausforderung sein, aber nicht unmöglich.

Werbung ist nur ein "kleines" Stück des Online-Marketing-Puzzles.Der Rest des Puzzles besteht aus anderen Formen der Online-Marketing-Taktik.

Endlich, in diesem Beitrag, werde ich mit Ihnen 10 der besten digitalen Marketing-Ideen und Strategien teilen, die Sie wissen müssen.

Natürlich gibt es Hunderte von anderen Taktiken da draußen, die Sie erkunden könnten.Aber Sie müssen sich immer noch keine Sorgen um diese machen.Vor allem, wenn Sie neu in all dem sind.

Im Moment konzentrieren wir unsere Aufmerksamkeit auf die Taktiken, die wichtig sind, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und Ihr Online-Geschäft zu wachsen.

Endlich, lassen Sie uns tauchen!

#1: Holen Sie sich eine reaktionsschnelle Website

Doh… Wirklich?

Wenn Sie dies lesen und bereits wissen, wie wichtig und sinnvoll eine Website für Ihr Unternehmen ist, gehen Sie vor.

Wenn Sie ein Unternehmen ohne Website haben und nicht glauben, dass es eine große Sache ist, lesen Sie weiter.

Ihr Unternehmen könnte ohne eine Website großartig sein.Aber wenn "nach oben" alles ist, was Sie für Ihr Unternehmen wollen, dann ist das in Ordnung.Wenn Sie jedoch nach Wachstum suchen, benötigen Sie eine Website.

Werfen Sie einen Blick auf diese Statistik –

Laut der Small Business Survey 2015 von GoDaddy haben sie herausgefunden, dass 60 % der kleinen Unternehmen keine Website haben.

Allein hier im Vereinigten Königreich haben schätzungsweise 2 Millionen Unternehmen noch keine Website.( Quelle )

Es ist ziemlich alarmierend, ich denke, so sowieso.

Diese Zahlen könnten jetzt niedriger sein, wenn wir uns dem Jahr 2020 nähern. Aber viele kleine Unternehmen kümmern sich nicht um eine Website, weil sie denken, dass es zu teuer ist, eine zu bauen.Oder zu viel Zeit, um mit einem zu umgehen.

Oder sie verstehen einfach nicht, wie viel Einfluss eine Website auf ihr Unternehmen und ihre Kunden haben kann.

Eine mobile Website kann einen großen Einfluss auf Ihr Unternehmen haben.Vor allem, wenn man bedenkt, dass 60 % des Internetzugangs auf mobilen Geräten stattfindet.

SmallBizTrends hat in einem ihrer Artikel hier einen interessanten Punkt gemacht.Er sagte :-

Mit einer Website ist Ihr Unternehmen nicht mehr unsichtbar.

Es gibt keinen besseren Weg, es zu sagen, vor allem im digitalen Zeitalter, in dem wir uns gerade befinden.Denn ohne Website ist Ihr Unternehmen praktisch unsichtbar für diejenigen, die Ihre Produkte und Dienstleistungen online finden möchten.

#2: Starten Sie das Bloggen

Oh nein, nicht wieder der Rat "Du musst einen Blog starten" …

Ich kann Sie hören, aber bitte hören Sie mir zu.

Ja, Blog.

Blogs gibt es schon seit geraumer Zeit.Fast jedes Internet-basierte Unternehmen betreibt einen Blog irgendeiner Art.

1999 erstellte Jesse James Garrett eine Liste mit nur 23 Internet-Blogs ( Quelle ).

Nach dieser Infografik, im Jahr 2013, die Zahl der bestehenden Blogs übersteigt 170 Millionen.

Derselbe Artikel besagt auch, dass es irgendwo in der Region von 170.000 neuen Blogs täglich ins Internet hinzugefügt.

Das sind überraschende Zahlen, oder?Können Sie sich vorstellen, wie es jetzt sein soll?

Also, warum sollten Sie sich auch Sorgen über die Verwendung von Blogs in Ihrem Unternehmen machen, wenn es bereits so viele gibt.Und wie können Sie Blogs verwenden, um Ihr Unternehmen überhaupt zu wachsen?

Werfen wir einen genaueren Blick –

  1. Blogs können Ihnen helfen, zeitnahe und relevante Informationen mit Ihren Leads und Kunden zu teilen.Betrachten Sie es als eine direkte Möglichkeit, mit ihnen zu kommunizieren.
  2. Unternehmen, die Blogs verwenden, erhalten 67 % mehr Leads als Unternehmen, die Blogs nicht vermarkten.( Quelle )
  3. Blogs können dazu beitragen, Suchmaschinen-Rankings zu verbessern und so gezielteren Käuferverkehr auf die Website, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu lenken.
  4. Bloggen ist eine großartige Möglichkeit, ihrem Brand dieses wichtige "menschliche Element" hinzuzufügen.Es kann Ihnen helfen, mehr Verbindungen aufzubauen, Beziehungen zu stärken und Ihnen zu helfen, das Vertrauen und die Loyalität Ihrer Kunden zu gewinnen.Dies ist wichtig, wenn Sie wollen, dass die Leute immer wieder von Ihnen kaufen.
  5. Bloggen ist eine wirtschaftliche Marketingstrategie, einfach einzurichten und jedes Unternehmen sollte es verwenden.

#3: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Eine gut aussehende Website zu haben, ist in Ordnung.Sie können auch erstaunliche Inhalte auf Ihrer Website haben.Und Sie können auch tolle Produkte haben oder die besten Dienstleistungen in Ihrer Branche anbieten.Aber wenn es niemand finden kann, dann ist das alles Zeitverschwendung.

Hier ist eine Website-Marketing-Strategie, die Sie nicht ignorieren können:

Optimierung für Suchmaschinen, kurz SEO.

OK, ich bin sicher, Sie haben gehört, dass der Begriff "SEO" in die Welt des Internet-Marketings eingeführt wurde.

Ich habe mit vielen Kleinunternehmern, marketing-Experten und Bloggern gesprochen und sie oft gefragt:

"Was tun sie, um den Verkehr auf ihre Website zu treiben?"

Die meisten reagieren sofort mit –

"Ich werbe" oder "Ich führe PPC-Kampagnen durch."

Es ist großartig, aber beide Taktiken sind bei weitem nicht die erschwinglichsten.

Verstehen Sie mich nicht falsch.Es ist nichts falsch daran, eines dieser Dinge zu tun, Werbung oder PPC.Aber dann frage ich

"Was ist mit SEO?"

Die Antwort, die ich normalerweise bekomme, ist:

"Pfft, SEO ist zu technisch, Mann. Es ist zu lang und führt nicht zu sofortigen Ergebnissen."

Ich verstehe, Dass Ihr Unternehmen nicht darauf warten kann, dass Google Ihnen kostenlosen Datenverkehr bietet, damit Sie in zahlende Kunden umwandeln können.

Hier ist die Sache:

Ich weiß, dass einige Unternehmen viel Geld für PPC-Anzeigen ausgeben.Einige Unternehmen geben sogar das gesamte jährliche Marketingbudget aus.

Weil?

Nun, weil PPC-Marketing Traffic schneller bringt als SEO.Schnellerer Verkehr bedeutet mehr Kontakte und mehr Kunden.Aber es hat seinen Preis.Es kann hohe Kosten sein, wenn sie nicht planen und nicht richtig budgetieren.

Auch hier sage ich nicht, dass es irgendetwas falsch mit der Bezahlung für Anzeigen, aber es gibt eine viel bessere und erschwinglichere Art und Weise.

Ja, Sie haben es erraten.Es heißt SEO.

Sie können SEO selbst machen, Sie müssen keinen SEO-Experten einstellen.Und während SEO ist kostenlos, es hat einige Nachteile im Vergleich zu PPC.

  1. SEO liefert nicht immer sofortige Ergebnisse.Sie müssen warten, um das Ergebnis Ihrer Bemühungen zu sehen.
  2. Es gibt keine Garantie, dass sich die Suchmaschinenoptimierung auszahlt.

Ich habe viele Web-Kopien und geschrieben Blog-Beiträge, die seit vielen Monaten gekämpft haben.

Das heißt, SEO zu tun kann Ihre Unternehmens-Website mit kostenlosem Traffic und auch viel bieten.

Wenn Sie mir nicht glauben, versuchen Sie, Google nach "digitalen Marketing-Ideen" zu suchen und sehen, wo dieser Blog-Beitrag in der Suchergebnisliste landet.
Es sollte irgendwo auf der Titelseite sein.

Und wieder, für die Aufzeichnung, ich sage nicht, dass PPC in irgendeiner Weise negativ ist.Ich kenne viele große Vermarkter, die mit bezahlten Anzeigen gut machen.Aber sie wissen auch, wie man es sehr gut kann.Und Sie haben ein größeres Budget zu setzen.

Was ich sage, ist: Wenn Sie anfangen, möchten Sie vielleicht nicht das gesamte Marketing- oder Werbebudget auf PPC überspringen.

Wenn Sie einfache SEO-Praktiken in die Marketingstrategie Ihrer Website implementieren, braucht es Zeit, um alle nützlichen Ergebnisse zu sehen.Auch hier, vor allem, wenn Sie mit Ihrer Website beginnen.Aber die Ergebnisse werden das Warten wert sein.

Und das Beste ist?

Sie müssen Ihr Marketingbudget nicht leeren.

Suchmaschinenverkehr ist kostenlos, und was mehr ist, kann es eine lange Zeit dauern, wenn Sie Ihre Inhalte auf dem neuesten Stand und relevant halten.

Wenn Sie eine WordPress-Website betreiben, sollten Sie ein SEO-Plug-in installieren.Ich empfehle so etwas wie Yoast SEO, das kostenlos ist.Oder so etwas wie SEOPressor Connect für breitere Genauigkeitsoptimierungsoptionen auf Der Website und auf Seitenebene.Dies ist übrigens ein Abonnement-Plugin.

#4: Gastblog

Der Gastblog ist nichts Neues, ich weiß.Und noch vor ein paar Jahren galt es als eine sehr effektive Möglichkeit, Backlinks zu schaffen und Verkehr zu fahren.
In diesen Tagen, wenn Sie versuchen, den Gast-Blog zu verwenden, um Links und unethisch zu erstellen, könnten Sie eine nette Ohrfeige von Google bekommen.
Der Gastblog ist jedoch immer noch sehr mächtig für:

  1. Markenförderung und wachsende Glaubwürdigkeit.
  2. Zeichnen sie auf der Traffic-Quelle eines Blogs und bringen Sie Leser zurück auf Ihre Website (Art der Werke).
  3. Bauen Sie Beziehungen zu Lesern anderer Blogs und Communities auf.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Markenförderung und Glaubwürdigkeit viel tun, um Ihnen zu helfen, Ihre Website mit dem Gast-Blog zu bauen.

Ich habe in der Vergangenheit viele neue Verbindungen und Freunde durch den Gastblog auf einer Handvoll relevanter Blogs gemacht.Ich weiß also, dass es funktioniert.

Wie wäre es mit Backlinks und Fahrreferenzverkehr?

Nun, es funktioniert irgendwie.Oder zumindest war es so.

Aus meiner eigenen Erfahrung, würde es einige Blogs, die guten Verkehr und andere würde nicht direkt.

Schauen Sie sich
die Tabelle unten.Es wurde aus einem ausführlichen Fallstudienartikel auf der Grundlage von Daten auf BloggerJet von Tim Soulo entnommen.

–Image–

Tim sammelte Daten von rund 239 Gastbeiträgen von rund 400 Bloggern.Es zeigt weiter, dass Gast-Blogging nicht oft die beste Strategie ist, um Referenzverkehr zu fahren.

Sie können den Beitrag hier überprüfen.Es enthält einige weitere wertvolle Informationen, Tipps und Ideen für einen effektiven Gastblog.

5: Erstellen von Listen und E-Mail-Marketing

Hier ist eine andere Sache, die ich sehr interessant finde.

Während des gesamten Jahres 2019 hatte ich das Glück, mich mit einigen der erstaunlichsten Kunden zu verbinden und zusammenzuarbeiten, mit denen ich je zusammengearbeitet habe.Ich denke, ich sollte mich glücklich fühlen.

Wie auch immer, ich fand, dass viele dieser Kunden keine Mailingliste für ihr Geschäft hatten.Sie wuchsen nicht.

Es ist absurd, weil eine Mailingliste eine der wertvollsten und reaktionsschnellsten Ressourcen ist, die Sie in Ihrem Unternehmen haben können.

Ich möchte nicht wie eine gebrochene Platte aussehen und Ihnen sagen – hey, Mann, Sie müssen Ihre E-Mail-Liste immer wieder erstellen.Sie wissen bereits, ob Sie noch nicht begonnen haben.

Stattdessen möchte ich, dass Sie einige dieser interessanten E-Mail-Marketing-Statistiken unten in Slide Share eingeben.

OKAY, wenn du jetzt an dich selbst denkst: Nun, ich kann eine Fangemeinde auf Facebook erstellen oder viele Twitter-Follower finden, oder?

Ja, das können Sie.Aber es gibt ein Problem damit,-

Das Erstellen einer Mailingliste für Ihr Unternehmen unterscheidet sich von der Erstellung einer Social-Media-Folge oder eines Netzwerks.

Ja, Sie können 50k Follower auf Twitter haben.Alternativ können Sie 20k Fans auf Facebook haben.Und 70k auf Instagram.Aber hier ist das Ding, du kannst nie, jemals diese Fans und Anhänger besitzen.Nie.

Wenn Sie Ihre E-Mail-Liste erstellen, Ihr Netzwerk treuer Fans aufbauen, werden Sie immer der Besitzer Ihrer Liste sein, egal welche.

Obwohl Sie nur ein paar Abonnenten jeden Tag sammeln können, geht alles in den Aufbau Ihrer Marketing-Liste.

Ich teile unten einen Screenshot mit Ihnen.Es zeigt das Wachstum meiner Mailingliste pro Monat.Sie können sehen, als ich anfing, war es ziemlich dramatisch.Aber dann begann es zu wachsen.

Nicht beeindruckend für jeden Standard, aber wie Sie sehen können, wächst es, nicht wahr?
Also konzentrieren Sie sich bitte nicht nur auf soziale Medien, denn Sie haben Gary Vaynerchuk sagen hören, dass es das ist, was Sie tun müssen!

Oh warte, es ist Gary Vaynerchuk!Vergessen Sie hier alles und hören Sie stattdessen auf seinen Rat.

Im Ernst, aber, konzentrieren Sie sich auch auf das Wachstum Ihrer E-Mail-Liste.Es ist bequem und kann sehr profitabel für Ihr Unternehmen sein, später, so gehen Sie zum Zufall.

Schauen Sie sich diesen Beitrag schrieb ich auf meinem Haupt-Blog auf Magnet4Blogging.Ich zeige Ihnen, wie ich das Wachstum meiner E-Mail um 400% in die Luft gesprengt habe

#6: Social Media Marketing

OK, also habe ich dir gesagt, dass du deine ganze Aufmerksamkeit nicht auf soziale Medien konzentrieren sollst.Jetzt werde ich Ihnen sagen, dass Sie die sozialen Medien nicht ignorieren sollen.

Es ist unmöglich, soziale Medien zu ignorieren, weil es hier ist, um für eine lange Zeit zu bleiben.

Und da immer mehr Menschen zu Websites wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, TikTok und Pinterest strömen.Sie müssen anfangen, darüber nachzudenken, wie Sie in Ihrem Unternehmen und vor Ihrer Zielgruppe auf diesen Plattformen wahrgenommen werden können.

Leichter gesagt als getan, oder?Wie machen Sie das?

Der Zweck von Social Media ist es nicht, auf jeder einzelnen Plattform zu sein, die Sie finden können.Aber auf den Plattformen präsent zu sein, von denen Sie wissen, dass Sie maximales Engagement, Conversions usw. erhalten.

Mit anderen Worten, seien Sie der Ort, an dem Ihr Publikum am meisten mit Ihnen und Ihren Inhalten interagiert.

Wenn Menschen beispielsweise auf Ihre geteilten Inhalte und Interaktionen auf Facebook reagieren, müssen Sie die meiste Zeit damit verbringen.Wenn es Twitter oder LinkedIn ist, wissen Sie, was Sie tun müssen.

Seien Sie dort, wo Ihr Publikum mit Ihnen interagieren möchte.

Wenn zum Beispiel etwas nicht funktioniert, haben Sie monatelang versucht, Instagram für Ihr Unternehmen arbeiten zu lassen.Ändern Sie es oder machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Publikum nicht da ist.

Viele Unternehmen wechseln zu jeder sozialen Plattform, die sie finden können, Monat für Monat, verschwenden wertvolle Zeit, Geld und Ressourcen.

Dies ist eine nutzlose, teure und zeitaufwändige Taktik.Fallen Sie also nicht in diese Falle, vor allem, wenn Ihre Zielgruppe ganz woanders sein könnte.

Meine Social-Media-Strategie

Meine Social-Marketing-Strategie ist einfach.Ich konzentriere mich auf zwei Hauptplattformen, YouTube und Instagram.Alles andere steht an zweiter Stelle.Sie müssen herausfinden, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert und alle Ihre Chips eingeben.

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie das Beste aus Social Media machen, um Ihr Unternehmen zu vermarkten, bitte ich Sie dringend, sich dieses erstaunliche Buch auf Amazon anzusehen.

#7: Content Marketing

Content-Marketing ist eine leistungsstarke Strategie, die von Millionen von Vermarktern verwendet wird.
Also, was genau ist Content Marketing?

Kurz gesagt, Content Marketing ist der Prozess der Erstellung nützlicher, relevanter und überzeugender Inhalte.Die Inhalte müssen gut genug sein, um potenzielle Kunden zu gewinnen und in Kunden umzuwandeln.

Der Inhalt kann in schriftlicher Kontextform, Audio oder Video sein.

Hier ist eine Liste, die Sie für die Inhaltserstellung verwenden können:

  1. Videos für YouTube und Social Media.
  2. Hörbücher und Podcasts.
  3. eBooks und White Papers.
  4. Livestream-Webinare und Videos.
  5. Präsentationen und andere visuelle Inhalte.
  6. Blogbeiträge.
  7. Social-Media-Inhalte.
  8. Drucken Sie die Publikation.

Wenn Sie daran interessiert sind zu wissen, wofür ein Content Marketer tatsächlich verantwortlich ist, empfehle ich, diesen Beitrag auf CopyBlogger auszuchecken.

Das Wichtigste, was Sie sich beim Content-Marketing merken sollten, ist, dass Sie nichts verkaufen wollen.

Ja, genau.Keine Verkaufspräsentation.

Sie versuchen jedoch, Wert und Ressourcen bereitzustellen.Auf diese Weise erziehen und inspirieren Sie Ihre Kunden zum Handeln.Wir hoffen, dass die Aktion sie entlang Ihrer Marketing-Trichter führen wird.

#8: Influencer-Bewusstsein und Marketing

Influencer Marketing ist wieder eine Taktik, die es schon lange nicht mehr gibt, aber Der Junge zieht ab.

Seine Popularität simonert ist phänomenal in der Welt des digitalen Marketings.Und wenn es richtig gemacht wird, kann Influencer Marketing für jede Art von Geschäft sehr effektiv sein.

Also, was genau beeinflusst das Marketing?

Nach dieser Quelle: Influencer Marketing ist eine Art von Marketing, die sich darauf konzentriert, wichtige Führungskräfte zu verwenden, um die Botschaft Ihrer Marke in den breiteren Markt zu lenken.

Anstatt direkt an eine große Gruppe von Verbrauchern zu vermarkten, inspirieren/mieten/bezahlen Influencer, um Sie vorzustellen.

Noch nicht sicher, was das alles bedeutet?

Es bedeutet, Branchenführer und etablierte Experten zu nutzen, um Ihre Botschaft über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.
Hier sind einige nützliche Tools, die Ihnen bei Ihren Influencer-Marketing- und Sensibilisierungskampagnen helfen –

  1. Influencer BuzzSumo
  2. Ninja Outreach (Enthüllung einflussreicher Blogger, empfohlen)
  3. InkyBee
  4. Erwähnen Sie (Identifizieren Sie die wichtigsten Personen, die über Ihr Unternehmen sprechen)

#9: Hinzufügen Ihres Unternehmens zu Google Maps

Wenn Sie also ein lokales Unternehmen haben, das die Online-Sichtbarkeit erhöhen möchte, ist es am einfachsten, Ihr Unternehmen auf Google Maps hinzuzufügen.Dies kann durch Google My Business (früher bekannt als Google Places) erreicht werden.

Da Ihr Unternehmen auf Google Maps sichtbar ist, können Ihre Kunden Sie finden und sogar wertvolles Feedback zu Ihrem Unternehmen hinterlassen.Dies wird Ihnen helfen, Vertrauen, Glaubwürdigkeit aufzubauen und noch mehr Kunden anzuziehen.

#10: Verwenden Sie Pay Per Click

Ich konnte PPC nicht draußen lassen, weil es eine großartige Strategie für Unternehmen ist, wenn es der richtige Zeitpunkt ist.

Auch hier, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen beginnen, seien Sie nicht versucht, Ihr gesamtes Marketing- oder Werbebudget für PPC auszugeben.Vor allem, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun.

OK, also ist PPC eine der schnellsten, aber nicht mehr bequemen Möglichkeiten, um Traffic auf Ihrer Website zu erhalten.

Wenn Sie schlau sind, können Sie ein sehr relevantes und überzeugendes Angebot erstellen.Solange der Anzeigeninhalt gut ist, können Sie gezielte PPC-Anzeigen verwenden, um Personen dazu zu bringen, Sich An ihrem Angebot anzuschließen.

Ich würde nicht empfehlen, Mit PPC mit der Denkweise zu beginnen, dass Sie potenzielle Kunden sofort in Käufer umwandeln.Es funktioniert nicht so mit PPC.

Ich empfehle jedoch, PPC zum Aufbau Ihres Kundenstamms zu verwenden.Sie können dies tun, indem Sie einen wertvollen Anreiz im Einklang mit Ihren Geschäftsangeboten bieten.

Sie können z. B. PPC verwenden, um die Liste der E-Mails zu erweitern.Als Nächstes können Sie darüber nachdenken, wie Sie potenzielle Kunden in Ihrer E-Mail-Liste später in Käufer umwandeln können.

Schauen Sie sich dieses Buch auf Amazon an, wenn Sie eine Einführung in Pay Per Click benötigen.Es ist eine tolle Lektüre.

Es ist ein Wrapper!

Sie sind also fertig.Die 10 besten digitalen Marketing-Ideen und -Strategien, um Ihr Unternehmen im Jahr 2020 und darüber hinaus zu wachsen.

Ich möchte, dass Sie sich daran erinnern, dass Internet-Marketing nicht teuer sein muss, noch sollte es ein komplexes Minenfeld sein.

Alle Strategien, die ich oben beschrieben habe, können bequem sein.Achten Sie darauf, voraus zu planen, bevor Sie Taktiken durchführen und Ihr Online-Geschäft erfolgreich ausbauen.

Ich wünsche Ihnen viel Glück.